ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vw Golf 2 Gti säuft ab

Vw Golf 2 Gti säuft ab

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 10. Juli 2013 um 11:16

Hallo!

Bin neu hier und hab ein Problem mit meinem Golf 2 Gti! Wenn er kalt ist springt er einwandfrei an. Fahre ich eine kurze Strecke bis er warm ist und mache ihn dann aus springt er nicht wieder an!!! Im Zylinderkopf steht dann ziemlich viel Sprit und die Zündkerzen sind auch feucht!!!

Hat da jemand ne Idee was das sein kann!!???

Ähnliche Themen
19 Antworten

welcher Motor bzw welche einspritzanlage

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 10:35

ist ein PF!

hört sich nach warmlaufregler an kann dir aber da nix genaues zu sagen da ich mich mit der einspritzanlage nicht so gut aus kenn.

am 11. Juli 2013 um 12:56

PF hat keinen Warmlaufregler, der hat ne Digifant Einspritzung und nicht mehr die KE Jetronic.

Da würde ich mal auf den blauen Temp.Fühler im Kühlwasserflansch tippen.

Am besten bei betriebswarmen Motor mal den Widerstand durchmessen bei 80°C sollte der ca. 275-375 Ohm. messen zwischen beiden Pins im blauen Fühler bei abgezogenem Stecker... NICHT in den Stecker reinmessen!!!

Das solltest du als erstes mal prüfen bevor du was anderes machst

Themenstarteram 12. Juli 2013 um 9:10

OK das probier ich mal

Ein defekter blauer Temperaturgeber bringt eigentlich eher das Gegenteil mit sich. Notlauf, dem stg wird konstant vorgegeben, dass der Motor betriebswarm sei, was zur Folge hat, dass er warm gut anspringt, kalt jedoch nicht.

@TE: was heißt bei dir, dass im zk sprit steht?

Ich würde so jetzt erstmal auf einen defekt der zündanlage tippen. Dort gibt es vor dem totalen exitus der betroffenen Komponente des öfteren erstmal thermisch befingte Einschränkungen.

Also spule, masseverbindund der spule, zündkabel.

Schau dir erstmal den zündläufer und die verteilerkappe von innen an. Mach am besten ein foto ihrer Innenseite, falls du dich nicht so gut auskennst.

am 12. Juli 2013 um 16:13

Was heißt denn: "eine kurze Strecke fahren" bei Dir? Ich kenne das noch von meinem Country (1P- Motor). Der war so was von zickig, wenn man eine ganz kurze Strecke z.B. 300m bis zur Tankstelle gefahren ist, getankt hat und wieder starten wollte, dass er abgesoffen ist. Beim Herausfahren aus der Garage Motor abgestellt und man hatte verloren. Nach einer bestimmten Zeit (15...20min) war wieder alles i.O.

War der Motor etwas wärmer, auch kein Problem.

Habe das eigentlich nie richtig in den Griff bekommen. Habe mich damit arrangiert, den Motor eben nicht vor der Garage abgestellt und abends beim Nachhause kommen getankt. ;)

Pech nur für meine Frau, als ich mal nicht da war und sie den Country nehmen musste. Jemanden aus einer Werkstatt kommen lassen, als die da waren, sprang er natürlich sofort an.

Da konnte ich mir natürlich am Abend was anhören.:D

am 12. Juli 2013 um 17:59

blauer temp. abgezogen bedeutet für das Steuergerät minus 49°

wenn er einen Leitungswiderstand hat würde dem Steuergerät auch ständig eine zu kalte temp. signalisiert werde, was dann Probleme beim warmstart mit sich bringt

Das ist nicht korrekt.

Zieht man den blauen geber ab, geht der pf in den notlauf/einstellmodus und es geschieht das, was ich oben geschrieben habe.

am 14. Juli 2013 um 10:46

Okey, aber was wenn ich keine Unterbrechunge habe, sondern nur einen zu hohen wiederstand im Sensor oder einen Leitungswiederstand? Dann würde ständig nen kalter Motor vorgegaukelt ohne Notlauf oder Einstellmodus..... richtig?? richtig!

Themenstarteram 16. Juli 2013 um 11:10

also Verteilerkappe, Verteilerfinger und Zündkerzen sind schon neu! ich vermute langsam mal dass die Batterie einfach defekt ist obwohl ich die letztes Jahr erst neu gekauft hab!!! das komische ist nur wenn der mal nen Tag gestanden hat springt er sofort an! also kann er ja auch eigentlich net abgesofffen sein oder??

am 16. Juli 2013 um 15:54

na klar kann er abgesoffen sein, denn 1. Benzin verdunstet über Nacht im brennraum, insbesondere bei warm abgestellten Motor 2.Das absaufen kommt ja nicht vom abstellen sondern vom wieder anlassen mit der falschen gemischzusammensetzung.

Hast du jetzt mal den Wiederstand geprüft? Also vom Temp. fühler?

Wenn du ihn warm abgestellt hast, könntest du auch mal nach ner halben stunde die zündkerzen rausmachen und dir den kolbenboden anschauen, ist der nass vom benzin kann es auch sein das deine Einspritzdüsen undicht sind, und sich der vebleibende Druck im System in deine Brennräume abbaut, das würde auch erkären warum er beim Neustart absäuft.

Aber deine Batterie kann dafür mit Sicherheit nichts, weil orentlich leirn tut er doch oder??

Themenstarteram 16. Juli 2013 um 16:21

hab ich noch net! ist im Moment nicht angemeldet! Hol mir morgen oder übermorgen mal ne gelbe nummer und dann probier ich das mal!!!

Themenstarteram 18. Juli 2013 um 10:45

So also der blaue Temperaturfühler hat im warmen Zusatand 280Ohm, aber mir ist aufgfallen dass die Öltemperaturanzeige bei fahren erst steigt bis auf normal Temperatur und dann auf einmal abfällt! Sprit steht auch net im Motor!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen