ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. VW fOX Diesel 3 Jahre alt jetzt Zylinder kaputt

VW fOX Diesel 3 Jahre alt jetzt Zylinder kaputt

Themenstarteram 5. Oktober 2009 um 20:07

Hallo , ich fahre einen 3 Jahre alten VW Fox Diesel, habe heute die Nachricht über meine Werkstatt erhalten, dass ein Zylinder kaputt ist und der Untermotor für 2500 Euro ausgetauscht werden muss.VW würde 50% übernehmen ,wenn der komplette Motor ausgetauscht würde.Das sitzt.Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht, bei VW Fox Baujahr 2006.Bitte melden.

Danke Katja

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von katjamattern

Hallo , ich fahre einen 3 Jahre alten VW Fox Diesel, habe heute die Nachricht über meine Werkstatt erhalten, dass ein Zylinder kaputt ist und der Untermotor für 2500 Euro ausgetauscht werden muss.VW würde 50% übernehmen ,wenn der komplette Motor ausgetauscht würde.Das sitzt.Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht, bei VW Fox Baujahr 2006.Bitte melden.

Danke Katja

Kann leider nichts dazu sagen, da ich "noch" keinen Fox fahre. Trotzdem interessiert mich der Fall. Nenn mal die Kilomerleistung des Fahrzeugs. Wäre traurig wenn schon nach < 50.000 km so ein Schaden eintritt. Kann VW eigentlich keine gescheiten "kleinen" Motoren mehr bauen? Der 1.2 Liter Dreizylinder Benziner soll ja auch nicht das Gelbe vom Ei sein. :mad:

 

Gruß

Wattnu

Zitat:

Huch, da ist was schief gelaufen. Doppelposting gelöscht!

Gruß

Wattnu

Moin,

erstmal mein Beileid.

Gib doch bitte dennoch mal Eckdaten durch:

Laufleistung, Wartung, Fahrweise, wie hat sich der Schaden geäußert, Verbrauch/Verbrauchsentwicklung, etc...

Danke und alle guten Wünsche...

Pölle

Interessant...mich würde auch mal die Kilometerleistung interessieren...die Regel kann das ja wohl nicht sein.

Wenn man bei mobile z.b. nach Diesel Fox sucht, entdeckt man z.b. 2005er Modelle mit bis zu 300000 km auf dem Buckel....erstaunlich, wenn der Motor wirklich so beschissen wäre.

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 20:14

Hallo PFox hat 96.000 km auf dem Buckel, ja ganz schön viel, doch da ich viel Auto fahre habe ich mich bewußt zu einem Diesel entschieden, hätte ja auch sonst einen Benziner nehmen können.

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 20:30

Hallo Pölle, ich habe mein Fahrzeug Checkheft geführt, vor 4 Wochen noch Ölwechsel mit allen Filtern, mit 90.000 km Zahnriemen wechserl u.s.w.Verbrauch 4,5-5Liter auf 100km.Beim starten ist der Motor wieder ausgegangen und lief nur auf 2 Zylindern, während der Fahrt war nichts zu merken und beim stehen schon mal ruckeln.Jetzt aktuell wird der Motor für 4.500 Euro erneuert und VW zahlt 50% Kulanz, mehr kann ich nicht raus holen, ich könnte kotzen.Aber Danke für dein Beileid.

Gruß Katja

Hallo Katja,

ich habe mich vor dem Kauf meines Foxi sehr intensiv mit dem Motor auseinandergesetzt und dessen Schwachstellen gesucht. Ich hätte das Ding nicht gekauft, wenn ich fündig geworden wäre.

Bedeutet leider für dich: Einzelfall.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder spielst du immer mit dem kalten Motor wilde Sau (was ich mir nicht vorstellen kann bei einer Vielfahrerin und schon gar nicht bei deinem Verbrauch) oder du hast da Mist bekommen. Wenn der Block getauscht werden muss (bei 4500€ wahrscheinlich), geht das wohl auf Kosten von VW.

Was ich komisch finde ist die Geschichte, daß der Motor in normaler Fahrt keine Mucken macht. Bei einem defekten Block/Zylinder würde das Ding mehr rumpeln als fahren. Ich tippe eher auf einen Steuerungsfehler.

Ich würde mich an deiner Stelle schleunigst mal an den ADAC oder eine Verbraucherzentrale wenden, weil das kann nicht sein. Zumindest wende dich wenn möglich an einen unabhängigen Sachverständigen. Ist natürlich schwer, wenn der Wagen schon bei VW steht und zerlegt wird. Wichtig: Lass dir auf jeden Fall die defekten Teile aushändigen oder wenigstens zeigen (fotographieren!), dann kannst du ggf. im Nachhinein noch Ansprüche geltend machen.

Bist du ADAC Mitglied oder hast du eine Rechtsschutz? Dann mal los, und noch alle guten Wünsche.

Such mal spaßeshalber nach Motorschäden beim TDI in den Foren, du wirst nichts finden. Kaputte Elektronik, kaputte Scheibenwischermototren, anderer Mist, aber keine Motorschäden.

Finde dich nicht mit den 2250€ ab, das ist von den Freundlichen nicht ok.

Wünsch dir viel Glück,

Grüße,

Pölle

Zitat:

Original geschrieben von katjamattern

Hallo , ich fahre einen 3 Jahre alten VW Fox Diesel, habe heute die Nachricht über meine Werkstatt erhalten, dass ein Zylinder kaputt ist und der Untermotor für 2500 Euro ausgetauscht werden muss.VW würde 50% übernehmen ,wenn der komplette Motor ausgetauscht würde.Das sitzt.Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht, bei VW Fox Baujahr 2006.Bitte melden.

Danke Katja

HY!

also es gibt immer wieder sonntags autos!! ein arbeitskollege had mich erst gefragt wie meine so läuft den:

er hat einen 1.2 benziner von einer verwanden mit 3 jahren und ca18tkm gekauft. hat in nun 4 wochen.

1. alle bremsen komplett kaputt ..austausch

2. Zündspule kaputt

3. steuergerät für servo

4. motorschaden!!!! nach nichtmal 20tkm!!! Material wurde von vw nicht verrechnet nur arbeitszeit ca. 800€

hat in 4 wochen fox besitz 1700€ reperatur kosten!!

alos auch motorschäden sind somit kein einzelfall....... soviel zu ausländischer ingenieurskunst!!

mfg

Zitat:

Original geschrieben von katjamattern

vor 4 Wochen noch Ölwechsel mit allen Filtern, mit 90.000 km Zahnriemen wechserl

Hmm...vor 4 Wochen Zahnriemen gewechselt und jetzt Zylinder kaputt... was ist denn an dem Zylinder kaputt?

Da würde ich als erstes mal überprüfen (lassen), ob das nicht mit dem Zahnriemenwechsel in Verbindung steht. Allerdings wären dann auch die Ventile hin und nicht nur die Zylinder.

Zitat:

Original geschrieben von achim1981

Zitat:

Original geschrieben von katjamattern

vor 4 Wochen noch Ölwechsel mit allen Filtern, mit 90.000 km Zahnriemen wechserl

Hmm...vor 4 Wochen Zahnriemen gewechselt und jetzt Zylinder kaputt... was ist denn an dem Zylinder kaputt?

Da würde ich als erstes mal überprüfen (lassen), ob das nicht mit dem Zahnriemenwechsel in Verbindung steht. Allerdings wären dann auch die Ventile hin und nicht nur die Zylinder.

HY!

also dieser einwand ist auf alle fälle nicht unbegründet! mus zugeben hab das mitn zahnrihmen-wechsel überlesen!!

wenn im stand nur 2 zylinder gelaufen sind finde ich es unvwahrscheinlich das während der fahrt wieder alle laufen!! dazu wenn während der fahrt eine kolben nicht funktioniert merkt das ein fahranfänger!! den man bekommt nen 3 zylinder bei dem nur 2 laufen sogar schwer vom stand weck!!

habe das problem bei einem anderem auto von meiner mum schon gehabt! da war allerdings das zündkabel defekt, drum had einer nicht richtig gezündet!! unsere einfahrt konnte ich nur mit kupplungsschleifen und viiiiiiel gas rückwärts hoch.

ich würde auch sagen das auto sofort weck von vw und hin zu arbö adac öamtc oder deiner versicherung.

 

zum zahnriemen-wechsel noch ne frage: wie weit bist du nach dem wechsel gefahren? und hat man danach nichts gemerkt beim fahren? und was ist genau passiert als er kaputt war?

 

mfg

Ja, kann schon sein, dass beim Zahnriemenwechsel Mist gebaut wurde. Und der ahnungslose Kunde soll jetzt zahlen! :mad:

 

Gruß

Wattnu

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 17:07

Hallo Pölle, nett von Dir und auch aufmunternd,

Also da ich ja leider ein Leie bin und nichts von Autos verstehe und das was mir die Mechaniker sagen auch nur Leieinhaft erklären kann, möchte ich dieses versuchen,Aufgepasst:Der Motor lief solange ich den Fox habe immer mal zwischendrin unruhig, mal ein Zuckler im stehen und dann wieder gut, alle Inspektionen ok.Dann nach dem letzten Ölwechsel mit Filtern fing es an, der Motor gestartet ruckelte ging aus, oder lief auf 2 Zylinder, bekam nach Gas geben Sprit oder zuletzt ging sofort wieder aus.Wenn der Motor warm war, war alles Gut ab und zu Unregelmäßigkeiten aber nicht schlimm.Mir sagte der Mechaniker, dass mit einer Sonde in den Zylinder geschaut sich folgendes Bild darstellt,e ein Zylinder der wie innerlich ausgefräst ist und so stell ich mir das vor, der Diesel in den Aussackungen verschwindet und zum betreiben des Motors fehlt.Also der Mechaniker meinte, wenn man es richtig machen möchte, müsste man den Untermotor erneuern, sehr aufwendig, da einige Teile drin bleiben oder neuer Motor, da ich einen Anspruch hätte wenn nochmal so etwas wäre, VW würde in beiden Fällen 50% übernehmen und das wäre im Falle des Motors bei 96000 km viel.Ich habe mich jetzt für den neuen Motor entschieden,werde mir den Motor geben lassen und schauen was meine Rechtschutz übernehmen würde, wenn ich mir einen Anwalt nähme.Ich werde auch nochmals meinen Kaufvertrag duchstöbern.ADAC habe ich vor 3 Jahren gekündigt.Ich danke Dir für deinen Rat.

Lieben Gruß Katja

Original geschrieben von Poelle

 

Hallo,

für mich hört sich das so an, als hätte VW beim Zahnriemenwechsel scheiße gebaut!!!

Beim Zahnriemenwechsel muss auch der Kolbenspiel usw richtig eingestellt werden.

Wenn du jetzt sagst, dass der Zylinder ausgefräst aussieht, frage ich mich ob da wohl ein Kolben nicht richtig eingestellt war und den Schaden verursacht hat.

Ich würde da nicht einfach so klein bei geben, sowas kommt nicht von heute auf morgen!

Gruß Alex

Zitat:

Original geschrieben von 4042alexander

Beim Zahnriemenwechsel muss auch der Kolbenspiel usw richtig eingestellt werden.

Wenn du jetzt sagst, dass der Zylinder ausgefräst aussieht, frage ich mich ob da wohl ein Kolben nicht richtig eingestellt war und den Schaden verursacht hat.

Naja, an den Kolben wird da nichts eingestellt.

Lediglich die Steuerzeiten. Und wenn die nicht stimmen, dann knallen im extremfall die Ventile mit den Kolben zusammen. Im nicht so schlimmen Fall hat man "nur" einen höheren Verbrauch bei gleichzeitig niedrigerer Leistung.

Eine defekte Wasserpumpe bzw. eine defekte / falsch eingestellte Spannrolle wirkt sich schlimmstenfalls ähnlich aus.

Ist der Fox denn jetzt in derselben Werkstatt, wie beim Zahnriemnwechsel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. VW fOX Diesel 3 Jahre alt jetzt Zylinder kaputt