ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC: Talladega 8x19 ET 41 ohne DCC machbar?

VW CC: Talladega 8x19 ET 41 ohne DCC machbar?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 22. November 2015 um 0:34

Hallo zusammen,

ich würde mir gern die im Betreff genannten Räder zulegen, allerdings bin ich mir unschlüssig, ob ich die fahren "darf". Mein Fahrzeug ist ein VW CC, 140 PS TDI BJ2012 OHNE DCC. Ein Freund von mir fährt diese Räder auf einer R-Line mit gleicher Motorisierung allerdings mit DCC. Meine Frage wäre, ob das DCC ausschlaggebend für die Montage an meinem Fahrzeug ist bzw. ob ich die Räder ohne Probleme montieren kann.

Gruß Kacze

Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich weiß nicht was in deiner Typgenehmigung steht, aber nachdem die auch auf meinen großen CC passen wüsste ich nicht was dagegen spricht.

Das DCC ändert ja nur die Abstimmung nichts physikalisch an der Aufhängung

Themenstarteram 22. November 2015 um 10:51

Naja laut VW Konfigurator bekommt man die Räder nur in Kombination mit DCC. Wenn ich mir die Räder im Zubehör Shop anschaue, wird dort angegeben, dass die Räder nur für Fahrzeuge mit werkseitigen R Line Paket gelten. Alles etwas seltsam.

Ja weil die vom Werk aus mit R-Line gab, Fahrwerksmäßig ist bei einem R-Line nix anders als bei normalem CC.

Deswegen - ein Reifen/Felge wird durch seine Dimensionen, Lochkreis und Traglast bestimmt.

Wenn die der Talladega in deinen Papieren stehen darfst du diese eintragungsfrei fahren. Der mein Hinweis nachzuschauen.

Was VW anbietet oder auch nicht hat eher Marketinggründe. Gibts bei anderen Herstellern genauso, dass es bestimmte Felgen nur für bestimmte Ausstattungen gibt. (Ausser bei Audi, da fährt ja vom A3 bis A6 jeder diese schwarzen "Blade" Felgen...)

Mir fällt zumindest spontan nichts ein was das DCC ändert...

Nach Eintragung kannst du die ohne Weiteres fahren. Wird dir jeder TüV ohne Probleme eintragen, weil Original-Felge, ist in den Computern hinterlegt. Ich hatte keinerlei Nachfragen diesbezüglich.

Themenstarteram 22. November 2015 um 17:59

Vielen Dank für die Antworten! Das hat mir Sicherheit gegeben.

 

Gruß Kacze

Themenstarteram 23. November 2015 um 17:43

Ich war heute mal bei der Dekra. Der Mitarbeiter dort hat mir die Hoffnung zumindest teilweise wieder zunichte gemacht. Er meinte er prüft mein Vorhaben mal anhand der Fahrzeugdaten und meldet sich bei mir. Er meinte aber dass es auch auf eine Einzelabnahme hinauslaufen könnte. :-(

Edit: Habe mal in der EG Übereinstimmungsbescheinigung unter dem Punkt Anmerkungen geschaut. Da stehen noch zwei Zusätze zum Abschnitt 35 Rad-/Reifenkombination drin. Habe das mal angehängt. Vermute mal, dass sich das mit den originalen 19 Zöllern dann erledigt hat oder sehe ich das falsch?

Img-0233

Fahr zum TÜV und nicht zur Dekra. Offensichtlich hatte der Dekra-Kollege keine Lust und/oder keine Ahnung. Die Eintragung ist überhaupt kein Problem

Themenstarteram 23. November 2015 um 18:10

Zitat:

@pEAkfrEAk schrieb am 23. November 2015 um 18:06:48 Uhr:

Fahr zum TÜV und nicht zur Dekra. Offensichtlich hatte der Dekra-Kollege keine Lust und/oder keine Ahnung. Die Eintragung ist überhaupt kein Problem

Haben leider nur die Dekra hier im Ort. Nächste TÜV Rheinland Prüfstelle ist 100 km weit weg. :-(

Zitat:

@kacze79 schrieb am 23. November 2015 um 17:43:37 Uhr:

Er meinte aber dass es auch auf eine Einzelabnahme hinauslaufen könnte. :-(

Edit: Habe mal in der EG Übereinstimmungsbescheinigung unter dem Punkt Anmerkungen geschaut. Da stehen noch zwei Zusätze zum Abschnitt 35 Rad-/Reifenkombination drin. Habe das mal angehängt. Vermute mal, dass sich das mit den originalen 19 Zöllern dann erledigt hat oder sehe ich das falsch?

Eintragungen von Rädern sind immer Einzelabnahmen! So what?

Die Räder, die in deiner COC drin stehen, darfst du ohne gesonderte Eintragung fahren. Da allerdings dort keine 19er drin stehen müssen sie eben eingetragen werden. Und das erfolgt per Einzelabnahme beim TüV bzw Dekra. Kostet um die 50 Euro.

Themenstarteram 23. November 2015 um 18:22

Ich stelle mich bestimmt wieder zu blöde an bzw. bin bei dem Thema vielleicht etwas zu vorsichtig, weil ich damit in meinem Autofahrerleben noch nie zu tun hatte. Problem bei der Sache ist, dass ich die Räder am Freitag abholen werde aber danach halt nicht drauf sitzen bleiben will, weil die nicht eingetragen werden. Mal gucken was der Dekra MA meint..

Sind doch eh Sommerräder?

Ausser zum TÜV kannst vermutlich sogar ohne irgendwelche Papiere damit fahren. Würde mich wundern wenn das in einer Polizeikontrolle auffallen würde.

Aber die werden eingetragen. Einzelabnahme ist schon richtig, kostet halt wesentlich weniger wenn alle Datenblätter vorhanden sind und vergleichbare Abnahmen existieren. Das muss auch bei der Dekra so sein, wenn er kurz in den PC schaut findet ers.

Teuer wird die Einzelabnahme erst dann wenn es für die Reifen-Fahrzeugkombination nix gibt.

Zitat:

@kacze79 schrieb am 23. November 2015 um 18:22:58 Uhr:

Problem bei der Sache ist, dass ich die Räder am Freitag abholen werde aber danach halt nicht drauf sitzen bleiben will, weil die nicht eingetragen werden. Mal gucken was der Dekra MA meint..

Auf guten Talladega-Rädern bleibst du nicht sitzen, die sind sehr gefragt! :D

Aber darum musst dir echt keine Sorgen machen. Die stehen im Computer der Prüfstellen drin. Wenn sie das bestreiten sind sie nur zu faul bzw zu blöd zum suchen. Ich würde dir eher zu einer TüV-Prüfstelle raten. Fährst du halt irgendwann mal vorbei wenn du die Räder im Sommer montiert hast und in der Nähe bist. Das dauert normal keine halbe Stunde bis die Original-Felgen eingetragen sind.

Themenstarteram 23. November 2015 um 19:03

Ich halte euch mal auf dem Laufenden.. kaufen werde ich die Räder auf jeden Fall, da habt ihr mir schon genug "Rückendeckung" gegeben. Vielen Dank dafür!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC: Talladega 8x19 ET 41 ohne DCC machbar?