ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC: Abverkauf der Südkorea-CCs und erforderliche Umbauten

VW CC: Abverkauf der Südkorea-CCs und erforderliche Umbauten

VW CC 3C/35

Derzeit gibt es offenkundig einen "Abverkauf" von CCs mit "EZ 08/18" (über die gängigen Verkaufsportale). Mich würde interessieren, was ihr von den Fahrzeugen haltet.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'CC "Abverkauf"' überführt.]

Beste Antwort im Thema

So, nachdem es ja in letzter Zeit recht ruhig in unserem Forum geworden ist, hier der versprochene Abschlussbericht zum Umbau des Korea CC auf Discover Media (DM).

Kleine Anmerkung für die Mitleser (Betreiber des Forums). Vielleicht wäre eine Art Pinwand gut, auf welcher man die aktuellen Fortschritte oder die Endgültigen Ergebnisse nochmal zusammenträgt.

Ich war zum Glück von Anfang an dabei, aber für neue Kunden wird es schwierig die wirklich wichtigen Informationen zum Thema

-Reichweitenprobleme mit dem Schlüssel

-Nutzung des RNS510 mit original SW und ExboxIII (Englisch)

-Umstellung RNS510 auf Deutsch

-Nutzung RNS510 mit Kufatec box

-Nutzung RNS510 mit original VW BT Steuergerät

-Entfernung der ExboxIII und dabei die RFK mit Linien und Mikrofon zu erhalten

-Glasdach-Probleme usw.

aus ca. 140 Seiten MT-Forum herauszulesen.

Jetzt aber zum Umbau auf DM:

Ihr braucht ein Discover Media ohne Komponentenschutz. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

- Ihr könnt euch eines kaufen, was bereits keinen KS mehr hat

- Ihr kauft ein gebrauchtes und lasst den KS entfernen (macht SUWTEC)

- Ihr kauft ein neues bei VW und lasst den KS entfernen (s.o.)

Wichtig dabei ist, dass das DM möglichst die Ausstattung hat, welche ihr später haben wollt.

- DAB + ist an die Hardware gekoppelt

- Sprachsteuerung oder App Conect kann nachgerüstet werden kostet aber ca. 200 Euro

Ich persönlich würde mit meinem jetzigen Wissen ein fertiges DM mit allen Freischaltungen (BT, Radio, DAB+, Navigation, Sprachsteuerung, App Conect, WLan) und bereits entferntem KS bei Tim kaufen.

Die Geräte sind neu/gebraucht (je nach Bestellung), der Service ist erstklassig und ihr bekommt Top Antworten auf alle eure Fragen!

Dann braucht ihr einen Quadlock-Adapter „Alt auf Neu“ und einen Quadlock-Adapter, welcher die Kommunikation zwischen dem im Korea CC eingebauten 3D Tacho und dem DM stört. Hintergrund ist, dass der 3D Tacho dem DM den Softwareseitig entfernten Komponentenschutz wieder anlernt und somit das DM nach einer Weile wieder sperrt. Ich habe sehr lange gebraucht, da ich nicht verstehen wollte, dass bei einem neuen Fahrzeug Bj 2016 ein original bei VW gekauftes Radio nicht angelernt und so mit der Fahrgestellnummer für immer verknüpft werden kann. Vergesst es einfach! Es geht nicht ;-)

Wenn ihr App Conect nutzen wollt, braucht ihr eine USB Buchse, welche dies unterstützt. Ich habe lange gesucht, bis ich einen gefunden habe, der genau in die Aussparung in der Mittelkonsole passt. Er ist vom Polo (6C0 035 249 B) denn der, welcher im originalen CC mit werksseitig eingebautem DM ist, passt beim Korea CC aufgrund einer anderen Mittelkonsole nicht.

Weiterhin braucht ihr 2 Fakra- Verlängerungen (2Meter, Männlich, Weiblich). Mit diesen könnt ihr sowohl DAB+, als auch GPS von der ExboxIII unter dem Beifahrersitz zum Radio verlängern.

Für die Nutzung der RFK habe ich das originale RFK Steuergerät gegen das 7n0907441b getauscht. Hier könnt ihr den 54Poligen Stecker zerlegen und die PINs gemäß meinem Bild in das 7n0 umpinnen. Die Pins können einfach aus dem 54 poligen Stecker in den neuen 20 poligen Stecker umgepinnt werden (kein Löten notwendig).

Lediglich 1 Kabel muss im 20 pligen Stecker(neues Steuergerät) von Pin 14 auf Pin 1 eines grünen 2poligen Stecker (für den Emblem Motor) neu gezogen werden (30 cm in unmittelbarer Nähe).

Anschließend das graue Fakra Kabel (RFK) auf den grauen Fakra-Eingang am Steuergerät stecken. Vom grünen Fakra-Eingang muss ein ca. 6 Meter langes Fakra-Kabel zum Radio (DM) gelegt und auf den blauen Stecker am neuen Quadlock Pin 6/12 eingepinnt werden.

Das Mikrofon geht im Korea CC vom Himmel unter den Beifahrersitz. Dort könnt ihr es an der ExboxIII, 10 poliger schwarzer Stecker an Pin 1/10 abgreifen. Es muss mit einem geschirmten Kabel (RG174) zum DM gezogen und auf Pin 1 (Plus) und Pin 7 (Schirmung) ebenfalls des blauen Stecker am neuen Quadlock eingepinnt werden.

Zusammenfassung Teile:

1x DM ohne KS mit oder ohne DAB+ und allen Freischaltungen die man möchte

1x USB Buchse ( 6C0 035 249 B)

1x Kabelsatz für USB

https://www.suwtec.de/...ion-Discover-Media-Pro-USB-Anschlusskabel-neu

1x Quadlockadapter „alt auf neu“

https://www.suwtec.de/Quadlock-Adapter-von-altem-auf-neuen-Quadlock

1x Quadlockadapter „Filter für Fzg ab Bj 2016“

https://www.suwtec.de/...er-Media-Technisat-und-Preh-Nicht-fuer-Delphi

2x Fakraverlängerung 2 Meter (Männlich, Weiblich)

1x Fakraverlängerung 6 Meter (Männlich, Weiblich)

1x VW Kabel für 20 poligenStecker RFK

1x VW Kabel für 2 poligen grünen Stecker Motor Emblem (RFK)

Zusammenfassung Arbeitsumfang:

-RNS510 ausbauen

-Seitenverkleidung hinten rechts im Kofferaum entfernen,

-Steuergerät tauschen und Pins von 54 poligem auf 20 poligem Stecker umpinnen

-Graues Fakra (Kamera) ans StrG anschließen und Grünes Fakra nach vorne zum DM legen

-Beide Fakra (DAB+ und GPS) unter dem Beifahrersitz verlängern und zum DM legen

-Mikrofon unter dem Beifahrersitz verlängern und zum DM legen

-Blindstopfen in der Mittelkonsole entfernen und Kabelsatz USB zum DM legen

- USB an Kabelsatz anschließen und in Öffnung in welcher vorher der Blindstopfen war einklicken

- Quadlock alt auf neu an den originalen Kabelsatz am Autoradio anschließen

- an den Quadlock alt auf neu, den Quadlockadapter (Filter) anschließen

- auf der neuen Seite des Quadlock „alt auf neu“, den grünen Stecker des Kabelsatz USB einklicken

- im blauen Stecker Quadlock (alt auf neu) sowohl die RFK (6/12) und Mikrofon (1/7) einpinnen

- DM anschließen

Jetzt nur noch Codieren und alles ist fertig ;-)

Codierung:

Damit alles funktioniert müssen sowohl das Radio, als auch verschiedene Steuergeräte im Fahrzeug auf das DM abgestimmt werden (Ausstattung). Dies kann mit VCDS oder VCP gemacht werden.

Ich habe alles mit VCDS gemacht.

1.) Im Steuergerät 19 (Verbauliste) die Steuergeräte 37 und 56 entfernt und 5F hinzugefügt

2.) Wer zuvor das originale BT Steuergerät oder die Kufatec Box hatte muss auch StrG 77 aus der Verbauliste

des StRG 19 entfernen

3.) Im Steuergerät 16, Byte1, Bit 3 auf 1 stellen („Push to talk“ aktivieren). Dies ermöglicht die

Sprachsteuerung oder Nutzung „Hey Siri“ oder „OK Google“

4.) Meine Codierung im StrG: 10 „Einparkhilfe“ 1K8919472B

0041191011

5.) Meine Codierung im StrG: 6c „Rückfahrkamera“ 7N0907441B

016404012201000700

6.) Meine Codierung im StrG: 5F „Discover Media“ - 5C0035680E

02740401BE0000005111110100880A001F0100D400200100EF

Da ihr vermutlich die identische Ausstattung in eurem Korea CC habt, könntet ihr vermutlich die Codierung 1:1 übernehmen. Trotzdem bitte in Ruhe jedes Byte nachlesen und auf euer Fahrzeug abstimmen!

An dieser Stelle möchte ich mich bei

@wk205

@cyberfabi

@Attack44 und natürlich Tim.

ganz herzlich für die Mithilfe bedanken.

den anderen viel Erfolg

Beste Grüße Buddy

2616 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2616 Antworten

Zitat:

@Polmaster schrieb am 4. Dezember 2018 um 10:54:03 Uhr:

Und warum hast du nicht sofort darauf reagiert?

Ich war froh endlich meinen Wagen zu bekommen und da der Verkäufer kein großes Interesse gezeigt hat wollte ich nicht groß nachfragen, ich bin auch davon ausgegangen das ich Kurzfristig das Navi und eine Bedienungsanleitung bekomme. Leider hat beides noch nicht geklappt.

Zitat:

@didarenni schrieb am 3. Dezember 2018 um 10:35:26 Uhr:

Warum macht eigentlich eine Kamera ohne Linien keinen Sinn?

Das wenigste was ich an meinem Alhambra und CC brauche sind die Hilfslinien der Rückfahrkamera. Ich brauch die nur um zu sehen das hinten dran nix ist.

Den Rest erledigen meine Fähigkeiten das Fahrzeug zu bewegen (Spiegel + Blick nach hinten). Die Kamera ist für mich nur eine Absicherung. Nur an schräg aufgezeichneten Parkflächen orientiere ich mich mal an der grünen Linie und das aber nur weil ich es hasse nicht zu 100% parallel zu den Linien zu stehen (typisch deutsch).

Kann man jetzt bewerten wie man will, ich als Konzern hätte das anders geregelt. Den Wagen hätte ich so verkauft wie er ist. Ein Hinweis das dieses Gerät in D nicht funktioniert in einer extra Erklärung und wer das nicht will kann sich einen vergleichbaren Arteon für 60000 Euro kaufen. Oder er schluckt die Kröte und bekommt ein nagelneues Auto mit UVP Wert von rund 50000 Euro zum Preis von knappen 25000 Euro mit voller Garantie. Selbst wenn man 2500 Euro für ein RNS 510 ausgeben würde immer noch kein schlechtes Geschäft. Und jetzt bitte keine Bemerkung das man doch als Samariter gelten könnte und man aufopferungsvoll VW diese Autos abnimmt. Es geht immer um den eigenen Geldbeutel. Das ist auch die Heuchelei beim Dieselgate. Es hat nie eine Sau interessiert was hinten am Auspuff raus kommt. Nur was man an Steuer zahlen muss. Dann wo bekannt wurde das getrickst wurde ist jeder empört über das schlechte Auto das jetzt viel umweltschädlicher ist als man dachte. Und schon wird Geld gewittert .......

Amerikanische Verhältnisse, da braucht keiner über Trump wettern. Ist in D nicht besser. Und Thema Wertverlust ist auch lächerlich, egal ob Alhambra, Sharan, Tiguan etc.... ich kann keinen merklichen Preisverfall feststellen und das auch nicht mit Euro 5.

Mein CC hat mit 3 Jahren und 22000 km 24000 Euros gekostet (1 Jahr Gebrauchtwagengarantie).

Ist jetzt nur mal objektiv betrachtet. Ich denke hinsichtlich der aufkommenden Reklamierungen bezüglich Fernbedienung und Navi und was sonst noch so aufploppt wird man im nachhinein die Kisten lieber verschrottet haben wollen.

ist aber nur meine Sichtweise und es soll auch nicht persönlich gemeint. Aber der Aufwand das auf die Reihe zu bekommen ist doch relativ gering.

So genug Off Topic

Stürzt euch auf die Lösungen der Profis hier. Ich würde das mitgelieferte 510er einschicken, flashen lassen und gut ists. Den Rest kann man für schmalen Kurs einbauen und dann hat man ein superchices Auto zu unschlagbaren Preis eines VW Golf mit Hausfrauenausstattung bekommen.

\m/

@ didarenni Ich bin da einer etwas anderen Meinung als du.

Es ist richtig wir haben ein Auto NP fast 50000€ relativ günstig bekommen, aber bitte bedenke auch das ein Auto fast nie zum UVP verkauft wird. Dann ist der Wagen nun mal 2,5 Jahre alt und hat eine Tageszulassung, das hat nichts mit Korea zu tun aber das sind alles Faktoren die den Preis mindern.

Mein Jeep war nur wegen der Tageszulassung 10000€ unter Neupreis und der wurde nicht 2,5 Jahre in Emden geparkt.

Nun hat VW uns Kunden einen tollen CC zu einem guten Preis angeboten. Wir haben den Wagen bezahlt und somit unseren Teil der Abmachung erfüllt, jetzt muss auch VW zu dem Angebot stehen und uns den Wagen so zur Verfügung stellen wie er im Netz beschrieben wurde und wie es im Kaufvertrag steht. Ich kann doch nicht sagen das der Preis so gut war und ich jetzt nicht reklamiere was nicht funktioniert und lasse das dann auf eigene kosten machen!!

Ich weiß nicht wo du arbeitest aber ich muss hart für mein Geld arbeiten und dann hätte ich für mein Geld auch gern das was mir versprochen wurde.

Ansonsten hätte VW sagen müssen das sämtlichen Funktionen nur eingeschränkt funktionieren, dann hätte jeder selbst entscheiden können ob er an seinem neuen Auto noch basteln möchte.

Ich frage mich auch was mit der Garantie ist wenn wir hier auf eigene Kosten Steuergeräte einlöten lassen usw. falls da mal ein Defekt an der Elektrik auftreten sollte kann sich jeder selbst ausmalen wem VW die Schuld für den Defekt gibt.

 

Wer genau liest ist klar im Vorteil: Ich schreibe das eine weiter Firma das ganze unnötig verteuert (ohne diese schriftlich zu beleidigen).

Aber Hey, das ist ja auch ein ganz schön emotionales Thema...

 

Gruß Arubel

Zitat:

@viktorw schrieb am 4. Dezember 2018 um 09:50:32 Uhr:

@Arubel was du gerade sagst ist doch total gelogen!

Du warst doch selber bei mir gewesen. Ich habe dir das Navi auf deutsch umgestellt und dir die Firma bei Hamburg empfohlen, die die restliche Arbeit am kfz gemacht hat.

Nun sagst du, die Umstellung deines Navis ist nicht notwendig!? Du weißt doch selber, dass es Quatsch ist und somit ist die Aussage eigentlich ohne Sinn.

Falls es nicht notwendig ist, dann wäre ich interessiert zu erfahren aus welchem Grund es ist, denn die Firma bei Hamburg, kann die Umstellung des Navis nicht durchführen.

Bis jetzt waren alle froh , es gemacht zu haben und dass ich eine Firma an der Hand habe, die die restliche Arbeit macht (den unter dem Strich ist es immer nich günstiger als alle anderen Alternativen!)

Ich hab meinen auch seit gestern:

Das Auto fährt sich sehr schön. Man merkt natürlich die 18’‘.

Als Navi hab ich das Dynavin N7-V7 eingebaut bekommen. Läuft recht flott, Freisprechen geht gut, RFK mit Hilfslinien.

Was echt Kacke ist, ist die Fernbedienung. Max 1 Meter bei mir.

Zitat:

@didarenni schrieb am 4. Dezember 2018 um 08:38:15 Uhr:

Zitat:

@immo2012 schrieb am 4. Dezember 2018 um 07:50:11 Uhr:

Laut VW dürfte unser CC sehr sauber sein

https://www.volkswagenag.com/.../the-latest-diesel-engines.html

besser als Euro 6d

Das ändert aber nichts an der Regeneration, der Ruß im DPF muss verbrannt werden sonst ist der DPF schnell voll. Nach der Regeneration bleibt vom Ruß noch Asche übrig, diese Asche sorgt dann dafür das der DPF bei vllt 185 - 200k Kilometer ersetzt werden muss. Liegt am Fahrprofil wie lange das dauert. Dazu gibt es genug Beiträge hier bei MT.

Aus Prozessunterlagen wurde von VW gesagt das der DPF tatsächlich bei 180tkm gewechselt werden muss dies aber im Prinzip normal ist. Mann soll auf jeden Fall nur schwefelarmes Öl nehmen da sonst der DPF viel schneller zu ist

am 4. Dezember 2018 um 12:28

@Arubel es hat einfach etwas mit der Wahrheit zu tun. Du kannst das Gerät nicht nutzen so nutzen wie man es in Deutschland gewöhnt ist, wenn es nicht vorher umgestellt wird auf deutsch.

Und du sagst in diesem Zusammenhang, dass diese Umstellung nicht notwendig ist und somit meine Arbeit unnötig ist (und wenn man es weiter denkt, dass ich die Kunden falsch berate). sofern das der Kern deiner aussage war, dann ist es mehr als geschäftsschädigend, da komplett falsch

am 4. Dezember 2018 um 12:31

@Arubel hast ne PN

Da der VW noch Neuwagengarantie hat wäre ich auch sehr vorsichtig mit dem Einbau von Komponenten

Ich bin sehr zufrieden ausser dem fehlenden Keyless und dem Problem der fehlenden Hilfslininen der RFP

Wer denkt das man dies nicht braucht hat noch nie meine Frau fahren gesehen

Hi, ich hätte mal ne andere Frage. Der CC wurde seit 2016 mit Composition Media oder auf Wunsch auch mit Discover Media ausgestattet. Auf jeden Fall mit der neuen Generation der Radios. Unsere CC sind ja auch bj 2016- weis jemand was zur Kompatibilität?? Ich hänge mal ein PDF an. Die CC bei mobile/autoscout sind auch mit Discover Media ab 2016.

vielleicht über den oben geposteten Auszug VWcds ersichtlich??? Dankeschön

.jpg

Zitat:

@yellow-teddy schrieb am 3. Dezember 2018 um 17:04:44 Uhr:

Anbei ein Bild zur RFK mit RMT400.

Sorry, ist bissl verwackelt. Ich hing am Lenkrad um mit einem gaaaaanz leichten Einschlag die dynamischen Linien zu zeigen.

Aus den Informationen in DIESEM Thread würde ich schließen, dass bei mir das RFK-Signal aus der EX-BOX kommt und bei Käufern ohne Linien das "nackte" Kamerakabel ans RMT400 angeklemmt wurde. So kann kein Steuergerät dazwischen die Linien dazumogeln.

Aber jetzt mal ganz ehrlich: Die rote Linie führt relativ exakt über den Abschluss des Stoßfängers. Wer das nicht ohne Linien hinbekommt sollte vielleicht wirklich auf den ÖPNV umsteigen. Sorry.

Wo haste deinen CC gekauft bzw wo umbauen lassen. Laut Stoll haben alle 400er Umbauten keine Hilfslininen

ich vermute Stoll hat da irgendwas falsch gemacht wenn es gehen sollte

Zitat:

@Polmaster schrieb am 4. Dezember 2018 um 16:50:13 Uhr:

Dann auf ein Neues:

 

https://www.motor-talk.de/.../...pro-im-passat-b7-cc-t5227921.html?...

 

Sufu nutzen!

Vielen dank, aber das war ja nicht die Frage.

Die Beiträge sind von 2015.

Angeboten wurde der CC mit Discover erst ab 2016.

Da unsere von 2016 sind war die Frage ob jemand weis (evtl. über Steuergeräte Nummern) ob die KOREA CC ohne Einschränkungen dafür geeignet wären.

 

Trotzdem Danke

Ich bin etwas verwundert. Wenn du nur die letzten 10 Seiten (von insgesamt 36 in der App) gelesen hättest (alle 2017/2018), dann könntest du dir insgesamt gesehen schon ein Bild machen. Und dann wüßtest du auch, dass Discover Media ausschließlich im CC (nicht Passat B7) angeboten wurde, dieses Media aber der Plattform angepasst war.

 

Insofern können auch die hier besprochenen Fahrzeuge sicherlich dafür hergerichtet werden, da es für den südkoreanischen Markt umgelabelte deutsche Fahrzeuge sind.

Zitat:

@Polmaster schrieb am 4. Dezember 2018 um 19:49:15 Uhr:

Ich bin etwas verwundert. Wenn du nur die letzten 10 Seiten (von insgesamt 36 in der App) gelesen hättest (alle 2017/2018), dann könntest du dir insgesamt gesehen schon ein Bild machen. Und dann wüßtest du auch, dass Discover Media ausschließlich im CC (nicht Passat B7) angeboten wurde, dieses Media aber der Plattform angepasst war.

 

Insofern können auch die hier besprochenen Fahrzeuge sicherlich dafür hergerichtet werden, da es für den südkoreanischen Markt umgelabelte deutsche Fahrzeuge sind.

Ich gelobe Besserung;-))

Vielen Dank nochmals

Zitat:

@Buddyl [url=https://www.motor-talk.de/.../...-der-suedkorea-ccs-und-erforderliche-

Ich gelobe Besserung;-))

Vielen Dank nochmals

weshalb?

Frage doch

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW CC: Abverkauf der Südkorea-CCs und erforderliche Umbauten