ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Bora 1.4 - was darf er kosten?

VW Bora 1.4 - was darf er kosten?

VW Bora 1J
Themenstarteram 19. September 2016 um 14:21

Liebe Golf- und Bora-Spezialisten,

ich würde mich über ein paar Meinungen freuen, was folgendes Fahrzeug kosten darf:

VW Bora 1.4 Basis, Silber metallic

EZ 9/01 (aber Modelljahr 2000; hat wohl lange beim VW-Händler in der Ausstellung gestanden)

an Ausstattung so gut wie nichts (s. Foto von Aufkleber aus Serviceheft) außer Klimaanlage (stört mich aber nicht)

aus 1. Hand, nachweisbare (knapp) 34000 km! (sehr, sehr alter Vorbesitzer, mit dessen Sohn ich gesprochen habe)

sehr guter Pflegezustand (aber natürlich nach 15-16 Jahren kein Neuwagen mehr)

TÜV/AU neu

Es stehen an: neue Reifen, Zahnriemenwechsel, Ölwechsel, Nachrüstung wg. Frostsicherheit

Fahrzeug fährt einwandfrei, nichts klappert, Fahrwerk fühlt sich neuwertig an, Klimaanlage kühlt bestens, alles funktioniert

Mir ist klar, dass so ein Bora, zumal mit dem unbeliebten 1.4er-Motor, für viele ein Albtraumauto ist, mir gefällt er aber

Preisvorstellungen des Händlers: 2600€

Vielen Dank!!

Cam01834
Beste Antwort im Thema

Ich frage nicht dümmer, als du hier rumlaberst.

 

Wenn man deine Hilfestellung zum Thema Climatronic liest, bist du hier der, der unnütz ist.

 

Irgendwer hatte es mal erwähnt, dass du bei VW gearbeitet hast.

Keine Ahnung, ist auch egal.

Besser ist es, dass man Leute wie dich nicht auf Kunden loslässt.

Für mich bist du einfach nur ein Ätzer, der hier durch auswendig lernen punktet.

Lass einfach deine dämliche Art, dann passt das.

Kann keiner hier was dafür, dass du unzufrieden bist mit deiner Welt.

 

Im übrigen fahren hier viele einen Bora, dann sag dass du @taubitz meinst, den ich im übrigen sehr schätze.

 

Du bist echt abwertend, nicht mal einen User kannst du beim Namen nennen.

 

Ich mache keine Unterschiede, wo jemand herkommt, wieviel Geld er hat usw. Wichtig ist das Benehmen.

Bei dir merkt man aber wo man dich suchen muss.

 

Hier mal ein anders Beispiel:

 

http://www.motor-talk.de/.../...4-was-darf-er-kosten-t5813960.html?...

 

Was hat dir denn @dasmarkus getan?

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Ist doch ein fairer Preis.

Was willste hier noch hören?

Das macht den Motor aber auch nicht besser.

Wie lange soll er denn gefahren werden?

Themenstarteram 19. September 2016 um 15:27

Das Auto muss 2 Jahre durchhalten, wär aber natürlich schön, wenn er länger hält. In den zwei Jahren werden voraussichtlich 30000 km gefahren.

Naja, der Preis ist zumindest OK.

Wenn dann in 2 -3 Jahren aber mal der Ölverbrauch extrem zunimmt, würde ich keinerlei Reparaturen dran durchführen lassen, sondern dann rechtzeitig abstoßen oder bis zum Motor-Tod fahren.

Themenstarteram 19. September 2016 um 16:04

Danke für die Antworten und Hinweise! Wenn der Preis "ok" ist, was wäre denn ein guter Preis? Es kommen ja immerhin auch noch Kosten für ÖL, Zahnriemen und Reifen auf mich zu. Was den Motor betrifft: wenn ich mich richtig informiert habe, ist der "APE" doch zumindest schon etwas weniger anfällig als ältere Versionen des 1.4-16V, oder?

Ölwechsel: 70 €.

Satz (Marken-) SR 195/65 R15 91 T: 300 €. WR?

ZR+Wapu 500-700 €. KRR mitmachen (30 €).

Frost: 250 €.

BFK, Pollen- u. Luftfilter, ZK?

Preise können regional schwanken. Eigenleistung?

2.600 € bei den Invests für das Auto? Hmm.

Ja, die Preise schwanken wirklich sehr.

Die Rechnung würde in meiner Region eher so ausfallen:

- Ölwechsel 45EUR

- Sommerreifen 195er Standardgröße 180,- EUR + 50EUR abziehen, draufziehen, auswuchten, entsorgen

- Zahnriemen 350EUR

- Frost 100EUR

Bei den SR habe ich meine vor 2 1/2 Jahren gekauften Dunlop BlueResponse zugrunde gelegt, Preis kpl. montiert, gewuchtet am Auto inkl. Lohn/Steuer.

Schwankt echt. Sollte dem TE als Orientierung der zusätzlichen Kosten dienen. Jetzt hat er schon zwei mögliche Beispielrechnungen :).

Themenstarteram 19. September 2016 um 17:14

Danke!! Also ist der Preis mit 2600 wohl doch zu hoch angesetzt? Was wäre denn ein realistischer, fairer Preis?

Also hier habe ich ca. 650.- bezahlt für WaPu und Zahnriemen wechseln.

Ölwechsel 45.-

Frost sicher machen 180.- das Nachrüstset von VW inclusive die Kosten fürs einbauen.

Reifen hab ich keinerlei Ahnung.

Hatte meinen mit 8 zusätzlichen Reifen erworben.

Daher finde ich ich die 2600.- vielleicht ein wenig Zuviel.

Muss ja nochmal viel reingesteckt werden nun. Wirst du selbst alles reparieren ?

Dann wird es ja preisgünstiger :-)

Viel Erfolg.

P.s. Wenn du dich dafür entscheidest, trotz gepflegtem Zustand unbedingt schauen am Schwellerkopf zum Kotflügel, dass sich da kein Rost angesetzt hat.

 

Kannst Du selbst was machen oder bist Du auf eine Werke angewiesen?

Km sind eben nicht alles. Region (s. o.) spielt auch eine Rolle bei den Fahrzeugpreisen.

MJ 2000 bedeutet m. W. produziert etwa von 5/99 bis 5/00.

Preisbewertung, keien Ahnung.

Für das Geld (ca. € 3.000) finden sich aber wohl Wagen aus dem letzten Baujahr mit nicht zu hoher Laufleistung. Evtl. 1.6 16V?

Oder sogar einen Diesel. Bei der Laufleistung doch schon sehr überlegenswert. (15.000km p.a.)

Letztlich ist auch die Frage, ob du den Null-Ausstatter haben möchtest. Ich lege Wert auf folgende Extras:

- Bordcomputer

- ZV mit Funkschlüssel

- Tempomat

Prüf mal, ob zumindest die Funk-ZV drin ist.

Alles andere wie eFH sind zwar 'nice to have', aber nicht notwendig.

Eventuell hat der noch ein altes Kombiinstrument. Erst später wanderte der Bordcomputer mittig zwischen Tacho und Drehzahlmesser. Dieses Facelift würde mir auf jeden Fall fehlen.

Hier im Forum gab es sogar mal einen Fall, da hatte ein Kombiinstrument noch nicht mal Außentemperaturanzeige. Das ist natürlich auch ein No-Go.

Check mal, was der Bora hat (kenne mich mit den Ausstattungscodes nicht aus, vielleicht weiß ja jemand aus dem Forum mehr?)

Für mich wäre der so ganz ohne Extras nichts, günstiger Preis hin oder her.

Themenstarteram 20. September 2016 um 9:36

Guten Morgen! Vielen Dank für eure Hilfe!! Dass der Wagen ein Benziner ist, stört mich nicht, die Buchhalter-Ausstattung (keine Funk-ZV, kein Tempomat, kein Bordcomputer) auch nicht. Der Wagen gefällt mir im Gründe so, wie er ist, ich möchte mich also nicht unbedingt nach einem anderen umsehen, sondern möchte vor allem sichergehen, keinen überteuerten Preis zu bezahlen. Die notwendigen Reparaturen bzw Arbeiten wird ein Verwandter erledigen, aber die Preise für die Teile (z.B. Reifen, Zahnriemensatz, WaPu) bleiben natürlich. Es wäre nett, wenn jemand von euch sich dazu äußern könnte, was er für einen angemessenen Preis hält, falls die 2600 zu hoch sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Bora 1.4 - was darf er kosten?