ForumVoyager & Grand Voyager
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Voyager & Grand Voyager
  6. Voyager RG 2003 - Radio eingebaut, aber kein Sound?

Voyager RG 2003 - Radio eingebaut, aber kein Sound?

Chrysler Voyager RG
Themenstarteram 8. April 2011 um 18:46

Hallo , habe das alte Chrysler radio ausgebaut, dann nen Din - Rahmen eingebaut, dann den Adapter aufgesteckt und alles an das neue JVC Radio angeklemmt. Vorher tat alles super. Das Radio geht nach Einbau auch an, jedoch kein Sound. Dann überlegt, obs am Radio liegt und ne alte Box geholt, angeklemmt, Box tut. Also liegts am Wagen und nicht am Radio. Dann hab ich die Kabel einzeln überbrückt von Radio direkt auf den Chrysler - Stecker, keine Reaktion. Dann dachte ich mir, bau nochmal das alte an: Sofort war wieder Sound da. Schon komisch irgendwie. Kann mir wer helfen?

Ähnliche Themen
52 Antworten
am 8. April 2011 um 21:14

eventuell die pins anders belegen. habe zwar nur nen es bj 94 aber ik hatte dat selbe problem

jetze jet datt.

Je nach Austattungsvariante ist hinter der rechten hinteren Seitenverkleidung ein Verstärker montiert. Der wird jedoch über den Can-bus angesteuert. Entweder den Verstärker abstecken und die Kabel dort überbrücken, oder du suchst ein Interface um den Verstärker anzusteuern

<==Ramhead==>

Themenstarteram 9. April 2011 um 22:37

hmm alles ziemlich mit arbeit verbunden, hehe

 

mal anders überlegt:

 

kann ich nicht auch das original autoradio wieder einbauen und das jvc in einen kasten bauen und dann wie den dvdplayer anklemmen? könnte doch auch funzen, oder?

Themenstarteram 23. Mai 2011 um 21:37

Problem gelöst! war aber nicht leicht, hehe

 

Und hier waren mindestens 27 User, die wussten wie es geht, lol

 

ALso:

Ich hab nun mit nem Kumpel, der sich definitiv besser mit Elektro auskennt als ich ne Lösung erarbeitet.

Das Problem liegt bei dem Infinity Sound System, oder auch beim Radio, je nach Sichtweise.

 

Das Originalradio hat wohl ne Remote Funktion, die die Boxen mit Strom versorgen. Schliesst man ein z.B. JVC an wie ich, hat man kein Sound, weil den Boxen letztendlich ein Plussignal fehlt.

Lösung:

Man muss einen bestimmten PIN im Sicherungskasten vorn links mit plus versorgen. Wir haben und einfach das Plussignal an dem PIN von der Benzinpumpe auf den PIN für die Boxen gelegt und siehe da, Top - Sound vorhanden!

Ich hätte das allein nie geschafft, gekostet hat es lediglich ein bischen Kabel und Lötzinn.

 

Somit ist auch dieses Rätsel, für immer gelöst..... lol

 

hallo grüß dich,

ich habe das exakt gleiche probleme habe ein neues pioneer radio das funktioniert aber es kommt kein ton von den lautsprechern. kannst du mir villeicht genauer erklären wie du es mit deinem kumpel gemacht hast?

danke schon mal im vorraus

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 17:44

Hallo,

ich kann es dir gern erklären, muss dich aber auch gleichzeitig vorwarnen, da meine Lösung keine perfekte Lösung ist. Ich habe, seitdem wir das überbrückt haben, Kriechstrom wenn der Wagen aus ist. Somit muss ich nach spätestens 3 Tagen den Wagen überbrücken, da dann die Batterie leer ist.

Was wir gemacht haben:

Wenn man den Sicherungskasten vorn links im Motorraum auseinanderbaut, stehen einem, nachdem der obere Rahmen weg ist, ganz viele Metall - Pins entgegen, die alle gleich aussehen. Das macht die Sache kompliziert. Das Soundsystem sitzt (vom Fahrersitz aus gesehen) auf dem Pin, der ganz links vorne (also hinterm Scheinwerfer) verbaut ist. Dieser PIN braucht ein Plus - Signal, da bei dem Aktivsoundsystem das Plussignal übers Radio geschaltet wird.

(Ami - Radios haben eine Remote - Funktion, die bei deutschen Modellen fehlt)

 

Wirkung:

Sound kommt gut und satt!

 

Warum bei mir Kriechstrom?

Wir haben uns das Plussignal bei dem PIN der Benzinpumpe geholt und dachten, der liegt auf Zündung, dann gäbe es keine Probleme. Anscheinend hat die aber Dauerplus, wie ärgerlich.

 

Lösung des Problems:

Zieh dir ein Plus - Signal vom Radio aus, und zwar z.B. von der elektrischen Antenne oder eben dem REMOTE - Kabel und verbinde es mit dem oben erwähnten PIN im Sicherungskasten. Dann schalten sich die Boxen erst auf Zündsignal ein und der Kriechstrom ist weg.

 

Alles ein bischen kompliziert, aber es klappt.

 

Habe mich viel mit dem Problem beschäftigt, dies war für mich die einzig sinnvolle Lösung. Viele sagen auch, man solle das komplette Boxensystem ersetzen. Das ist mir aber einerseits zu teuer und andererseits macht dieses Soundsystem ein echt guten Job.

 

Hab nochmal gegoogelt, hier hat es jemand ähnlich gelöst:

http://www.chrysler-forum.com/attachment,attachmentid-31309.html

 

 

am 4. Juli 2011 um 20:05

Moin,

wollte das Remotekael des Radios schon erwähnen, als ich den ersten Lösungsansatz gelesen habe. Allerdings,- zur Vervollständigung -, liefert das Remotekabel des Radios 12V, wenn das Radio eingeschaltet wird, nicht schon wenn die Zündung eingeschaltet wird. Also genau dann, wenn man es für das Soundsystem braucht, ee gibt ja auch Radios die funktionieren, wenn die Zündung noch aus ist...

viele Grüße,

Oliver

abend

erstmals bedanke ich mich bei dir für die schnelle antwort und für eine ausführliche erklärung. das die benzinpumpe dauerstrom hat ist natürlich sehr ärgerlich. Ich habe da auch überlegt ob es gehen würde das neue radio mit dem verstärker anzuschließen?! ich schlaf mal drüber und schau ma dann wie es weiter geht weil das radio möchte ich schon gerne einbauen.

gruß waldemar

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 21:29

hmm, die Überlegung mit dem Verstärker hatte ich auch.

Ich hab in Erinnerung, dass mir ein Schrauber sagte, dass die Infinityboxen anders als die europäischen angeschlossen werden, bin mir aber nicht sicher.

Ich glaube dass du dann auch die Boxen tauschen musst. Wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber hier ist bestimmt noch jemand der das weiss.

 

 

moin,

der link mit dem bild welches du reingestellt hast, da hab ich noch ein paar fragen dazu.

ist auf dem bild einfach ein normales kabel vom dem relay 87 marketlautsprecher welches mit dem anderen relay 87 verbunden ist? oder braucht man da schon ein spezieles kabel? sollte es dann funktionieren wenn man es so verbindet wie auf der darstellung? der zusatzverbraucher liefert aber keinen dauerplus, oder etwa doch ?

MfG waldemar

Themenstarteram 5. Juli 2011 um 17:49

Du kannst ein normales Kabel nehmen, nos problemos. Sollte halt 12 V transportieren koennen, aber das können auch die dünnen, hehe

 

Ob der 87er Dauerplus hat, weiss ich nicht definitiv, einfach mal ausprobieren (oder durchmessen). Eigentlich sollte das Relais auf Zündung schalten. Da es bei mir meinem nicht so ist, halt ich mich da mal bedeckt.

Kannst aber auch vom Radio ein Kabel ziehen vom Remote, dann ist es sicher auf Zündung, und dann mit dem 87er verbinden für die Boxen.

Hallo,

ich komme einfach nicht weiter.... auch mit Google nicht.

Bei meinem Voyager CRD Bj 2001 habe ich versucht ein neues Radio einzubauen. Doch das neue Radio machte keine Mucks. Somit schloss ich das alte wieder an.

Doch leider ging dieses auch nicht mehr. Jetzt würde ich sage das die Sicherung kaputt ist. Doch es gibt scheinbar keine isolierte Sicherung bei diesem Voyager für das Radio. (Ich kenne nur einen Sicherungskasten im Motorraum neben der Batterie.) Und die Sicherung direkt am Radio ist es auch nicht.

Alle anderen Geräte laufe perfekt ...auch jede Lampe usw.

Hat einer hier eine Idee?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chrysler Voyager 2.5 CRD Bj 2001 "Radiosicherung?"' überführt.]

Links unterm Armaturenbrett müsste der zweite Sicherungskasten sein.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chrysler Voyager 2.5 CRD Bj 2001 "Radiosicherung?"' überführt.]

Danke. Aber nein, da gibt es 100%ig keinen Kasten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chrysler Voyager 2.5 CRD Bj 2001 "Radiosicherung?"' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Voyager & Grand Voyager
  6. Voyager RG 2003 - Radio eingebaut, aber kein Sound?