• Online: 3.054

Chrysler Voyager RG/GY 2.8 CRD Test

11.02.2014 11:10    |   Bericht erstellt von Limi1212

Testfahrzeug Chrysler Voyager RG 2.8 CRD
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2776
HSN 1004
TSN 555
Aufbauart Van
Kilometerstand 165000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Limi1212 4.0 von 5
weitere Tests zu Chrysler Voyager RG anzeigen Gesamtwertung Chrysler Voyager RG 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Da meine C Klasse (nach acht Jahren) zu klein geworden ist, war ich auf der Suche nach einem Van!

 

Multivan/ Viano zu groß und zu teuer und zu sehr Lieferwagen!

Sharan/ Galaxy/ Previa zu klein kaum Kofferraum bei voller Bestuhlung!

 

Renault Grand Espace wurde vom Freundeskreis abgeraten (diverse Motorschäden).

 

Im Autohaus wo ich arbeite wurde der Voyager von einen Kunden gegen den neuen Voyager RT eingetausch.

Nach einer langen Probefahrt (Wochenende) und kurzem Gespräch mit dem Chef habe ich meinen Mercedes eingetauscht.

 

Am Anfang gewöhnungsbedürftig von Mercedes C220 CDI mit Brabus Fahrwerk und Tieferlegung auf Voyager umzusteigen.

 

Jetzt nach ca. 2 Jahren bereue ich den Tausch nicht!

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Stow´n Go

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für das Gewicht super Fahrleistung, Großer Tank 78 Liter
  • - Hoher Vebrauch, 4 Gang Automatik

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Bremsen vollbeladen Bergab schnell an Ihrer Grenze

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Auch auf langen Strecken über 1200km kommt man entspannt an
  • - Geräuschdämmung könnte besser sein

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Verarbeitung

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km über 10 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sehr hoher Komfort!

Stow´n Go Sitzsystem einfach unschlagbar!

Das ideale Langstreckenfahrzeug

Verbrauch auf der Autobahn mit vier Erwachsene, zwei Kinder und Urlaubsgepäck mit durchschnittlich 150km/h liegt bei ca. 10 Liter!

Tankreserve ca 18 liter!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Hoher Stadt-Verbrauch!

Seit der Fiat Übernahme sind die Ersatzteilpreise regelrecht explodiert!

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0