ForumTesla Model S und Model X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model S und Model X
  6. Vorstellungs-Thread *Mein Tesla und Ich*

Vorstellungs-Thread *Mein Tesla und Ich*

Tesla Model X, Tesla Model S
Themenstarteram 30. August 2015 um 23:31

Hallo in die Runde,

ich habe keinen Vorstellungs-Thread von Tesla Fahrern und Ihren Wagen gefunden, daher mache ich mal diesen neu auf.

Darf ich vorstellen, mein neuer Tesla Model S 85D in Titan Silber!

Model S 85D Allradantrieb

Titanium Metallic Paint, Panorama-Glasdach, 19 Zoll Felgen (21" BBS Bereifung kommt in dieser Woche)

Sitze der neuen Generation hellbraun, Dekor Abachi matt, Alcantara-Dachhimmel - schwarz

Autopilot-Komfortmerkmale, Premium Interieur und Beleuchtung, Smart Air-Luftfederung

Ultra High Fidelity Sound, Kaltwetter-Paket, Diebstahlschutzpaket

Bilder siehe Anhang

P1050167-1
P1050168-1
P1050164-1
+3
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. August 2015 um 23:31

Hallo in die Runde,

ich habe keinen Vorstellungs-Thread von Tesla Fahrern und Ihren Wagen gefunden, daher mache ich mal diesen neu auf.

Darf ich vorstellen, mein neuer Tesla Model S 85D in Titan Silber!

Model S 85D Allradantrieb

Titanium Metallic Paint, Panorama-Glasdach, 19 Zoll Felgen (21" BBS Bereifung kommt in dieser Woche)

Sitze der neuen Generation hellbraun, Dekor Abachi matt, Alcantara-Dachhimmel - schwarz

Autopilot-Komfortmerkmale, Premium Interieur und Beleuchtung, Smart Air-Luftfederung

Ultra High Fidelity Sound, Kaltwetter-Paket, Diebstahlschutzpaket

Bilder siehe Anhang

+3
396 weitere Antworten
Ähnliche Themen
396 Antworten

Viel Spaß und gute Fahrt. Wenn ich mal groß bin, möchte ich auch so ein geiles Model X.

Großartiges Fahrzeug! Allzeit gute und sichere Fahrt wünsche ich!

Auch der Junior grinst schon wie ein Honigkuchenpferd ;)

Da kann man nur gratulieren! Cooles Auto!

Finde den neuen A8 auch absolut geil und wäre ich in deiner Situation wäre es bei auch zur Entscheidung zwischen Model X und Audi A8 gekommen.

Leider habe ich solche Luxusprobleme nicht :D

Darf ich fragen wie dein Fahrprofil mit dem Auto aussieht? Wieviele km fährst du im Jahr?

am 7. August 2017 um 21:38

Danke euch allen. Der Junior wusste gar nicht, dass ich den schon gekauft hatte. Anfangs hat er sich nur auf die Fanta gefreut. Dann ging‘s um die Ecke zum Auto;)

Fahre so zwischen 25-35 KM/Jahr.

Hui, das schaff ich in ner halben Stunde :)

am 7. August 2017 um 22:56

OK. Da fehlen die 000:)))

Mit dem X werdest du mehr als mit den vorherigen Verbrennern fahren...das ist die Erfahrung seit 4 Jahren wo ich beobachte, nicht nur bei mir

So, dann stelle ich mich auch mal vor...

Mein "Werdegang" zum Tesla ist ein etwas anderer: Wir sind eine internationale Firmengruppe im Bereich der Grünen Energie mit Hauptsitz in Süddeutschland und haben mehrere Teslas im Fuhrpark. Ich bin für Italien verantwortlich und lebe in Bozen.

So ein "Ding", mit dem man sich von Supercharger zu Supercharger hangeln muß und das viel zu groß ist für italienische Strassen wollte ich aber nie...und war mit meinem wendigen A4 TDI sehr zufrieden...trotz Dieselgate, was hier nicht so eng gesehen wird ;)

Nun ergab sich eine personelle Änderung und ein Tesla war frei. Ich solle mich doch mal opfern und das einfach ausprobieren!

Bei uns kostet der Diesel rund 1,40/l und Tesla fahren kosten ja quasi nichts weil der ja sonst eh nur rumsteht, so die mir entgegengebrachten Argumente...also nahm ich ihn mit damit Ruhe ist...

Und was soll ich sagen - bin infiziert!

Es ist ein schwarzer P85D aus 2015, und geht ab wie die Sau :D

Habe mich noch nie ernsthaft mit Tesla befasst und forsche mich so step by step durch die Möglichkeiten, die er bietet. Autopilot funktioniert 1a!

Bin nun rund 1000km damit unterwegs, und die Stops an den Superchargern waren keinesfalls lästig, habe mich eigentlich immer sehr angeregt mit anderen Teslafahrern unterhalten (in Italien redet man halt gerne und viel!) und so manchen Tip bekommen, wenn ich mich als Neuling geoutet habe. Ist sogar ein sehr interessanter geschäftlicher Kontakt dabei entstanden!

Nächste Woche muß ich nach Norddeutschland, Richtung Kiel zu einer Schulung. Feuertaufe! Bin mal gespannt, wie lange ich unterwegs sein werde für die rund 1100km...mit dem Audi war das in 9-10 Stunden zu machen wenn es sein musste...mit dem Tesla bin ich nun viel entspannter unterwegs bzw. lasse mich fahren ;) Schaun mer mal...

Mir gefällt die tolle Kombination aus dem ruhigen Dahingleiten und der Möglichkeit, auch mal einen drängelnden Porsche abzuschütteln ;)

Perfekt!!! Ich bin auf deinen Bericht gespannt. Ich war im Urlaub in Schweden, Stockholm. Bei der Rückfahrt habe ich den

https://abetterrouteplanner.com/

Benutzt direkt im Tesla Browser...knapp 1700 km in 19 Stunden und 35 Minuten geschafft (inklusive Fähre von Dänemark nach Deutschland)

Zitat:

@sasisoli schrieb am 8. September 2017 um 20:08:24 Uhr:

So ein "Ding", mit dem man sich von Supercharger zu Supercharger hangeln muß und das viel zu groß ist für italienische Strassen wollte ich aber nie...und war mit meinem wendigen A4 TDI sehr zufrieden...trotz Dieselgate, was hier nicht so eng gesehen wird ;)

....

Und was soll ich sagen - bin infiziert!

Es ist ein schwarzer P85D aus 2015, und geht ab wie die Sau :D

Habe mich noch nie ernsthaft mit Tesla befasst und forsche mich so step by step durch die Möglichkeiten, die er bietet. Autopilot funktioniert 1a!

Glückwunsch.

So geht es den meisten.

Erst herrschen noch die "alten Gefühle" die man so von früher und vom Handy/Laptop kennt.

Erst das selbst ausprobieren zeigt, ob man damit leben kann oder nicht.

Und Glückwunsch, du hast dich von deinen alten Gefühlen nicht zu sehr beeinflussen lassen und hast di Vorzüge sehr schnell erkannt.

Aber dafür muss man auch wollen.

Willkommen in der Zukunft.

Zitat:

@sasisoli schrieb am 8. September 2017 um 20:08:24 Uhr:

 

Mir gefällt die tolle Kombination aus dem ruhigen Dahingleiten und der Möglichkeit, auch mal einen drängelnden Porsche abzuschütteln ;)

Ab 120 km/h schüttelt dir der Porsche einen :D und fährt auch noch bedeutend weiter, gerade bei höheren Geschwindigkeiten. Lassen wir die Kirche mal im Dorf, ich selbst bin selbst mehrfach mit verschiedensten Tesla gefahren, sie laufen gut, die Beschleunigung ist auch echt top, bis 120 und dann wird es aber immer zäher, das ist aber nicht weiter verwunderlich oder gar abwertend gemeint, es ist nun mal Fakt und auch technisch nur schwer anders umsetzbar.

 

 

Ich finde jeder sollte auf seine weise glücklich werden, mich hat der Tesla noch nicht überzeugt, wäre aber für einen Umstieg bereit oder würde mir zumindetens zusätzlich mal ein E-Auto gönnen und das wird 2019 mit dem Mission e von Porsche sicher der Fall sein.

 

 

Allen viel Spaß und unfallfrei fahrt.

 

Zitat:

@Investigativer39 schrieb am 26. September 2017 um 16:34:44 Uhr:

Ab 120 km/h schüttelt dir der Porsche einen...

Der P100D Ludacris konnte die Meute beim World's Greatest Drag Race 7 auf der 1/4 Meile zumindest bis 125 Meilen/h (ca. 201 km/h) hinter sich lassen... ;)

 

Ja dann können wir eine Vielzahl an getunten Fahrzeugen aufführen, wir reden hier von Serie und wenn wir wirklich von einem e Auto reden, das wirklich vorwärts geht, dann gibt es nur einen und der kommt aus Kroatien und heißt rimac.

Zitat:

@Investigativer39 schrieb am 26. September 2017 um 16:47:58 Uhr:

Ja dann können wir eine Vielzahl an getunten Fahrzeugen aufführen, wir reden hier von Serie und wenn wir wirklich...

Das waren alles Serienfahrzeuge! ;) Deine Aussage ist ja auch grundsätzlich richtig, ich wollte nur die 120 km/h etwas relativieren!

Dann schüttelt dir der Porsche eben ab 201km/h einen oder spätestens ab 300km/h und das sind die Geschwindigkeiten auf die es ankommt. Ein Porsche fährt nur äusserst selten unter 200km/h, deswegen ist es vollkommen egal, dass er da dem Tesla nicht folgen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model S und Model X
  6. Vorstellungs-Thread *Mein Tesla und Ich*