ForumTT 8N
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8N
  7. Vorderachse TT N8 Löcher im Hilfsrahmen wer kennt das ?

Vorderachse TT N8 Löcher im Hilfsrahmen wer kennt das ?

Audi TT 8N

Hallo TT Gemeinde,

ich fall vom Glauben ab.

Wer kennt denn so etwas bei seinem TTR?

Beim Reifenwechsel hat mich der Reifenhändler auf ein !Loch! im Hilfsrahmen (Grösse: 1-Eüro-Münze) vorne rechts aufmerksam gemacht. Der Hilfsrahmen ist insgesamt stark angerostet, insbesondere im rechten Bereich der Vorderachse. Liegt das evtl. am Spritzwasser / schlechter Verarbeitung / Wasserablauf v. der Klima???, da auf der rechten Vorderachsseite die Verrostungen nicht so stark sind.

1) Wer hat so etwas schon einmal bei seinem TT festgestellt bzw. gesehen?

2) Wie verhält sich Audi dazu, da ja immerhin 12 Jahre Gewährleistung auf Verrostungen bei Lack u. Karosserieteilen gegeben wird.

Wer hat Erfahrungen dazu in Richtung Gewährleistung bei Audi gemacht?

3) Wie funktioniert der Austausch des Hilfsrahmen ?

Vielen Dank im Voraus für Eure Tipp´s und Erfahrungen und Anleitungen

myjoa

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hab meine HA vorletzte Woche mal rausgenommen um die zu revidieren nach dem strahlen noch echt gut.

Image
Image
Image

Ich frag mich immer noch wieso das nicht beim Tüv aufgefallen ist. Oder beim Ölwechsel. Hatten die alle Tomaten auf den Augen?:cool:

Zitat:

@manni9999 schrieb am 1. Dezember 2014 um 16:01:12 Uhr:

Hallo,

der Hilfsrahmen an meinem TT sah nach 8 Jahren und 188 tkm noch ganz passabel aus.

Das Fahrzeug wird auch im Winter genutzt.

Schwer zu sagen, warum dein Hilfsrahmen so vergammelt ist. :(

Grüße

Manfred

.

Hast Du den zum Fotografieren extra ausgebaut. :D Fleißig, Fleißig :)

Sowas fällt doch unter normale Wartungsarbeiten.:-)

Die 12 Jahre Durchrost-Garantie gelten aber nur für die Karosserie, nicht aber für Hilfsrahmen der Achsen.

Im Übrigen finde ich, ist die Karosserie sehr wirksam gegen Rost geschützt,

aber fast alles nach Unterboden ist ungenügend gegen Rost geschützt,

keine Verzinkung, nur Lack und Chromatisierung, nur die Torx-Schrauben wurden mal gegen VA Schrauben getauscht.

Die Stahlteile der Achsen hätten verzinkt gehört, besser wo möglich aus geschütztem Alu, den chromatisierten gelben Scheiß gegen VA getauscht, Hydraulik- und Brems- Leitungen auch aus VA.

Den Bremsscheiben hätte mehr Nickel/Chrom auch gut getan.

Aber wenn ich so an die früheren Autos denke, alle paar Jahre war ein Auspuff fällig, ständig habe ich Bremsleitungen in irgendwelche Autos eingebaut, Quadratmeter weise Bleche eingeschweißt, feste Bremssättel wieder gängig gemacht, Radlager und durchgerostete Stoßdämpfer erneuert. Das war früher normal, deshalb weiß ich es zu schätzen wie gut der TT eigentlich ist, ein wenig Eigenleistung ist aber trotzdem nötig, will man solche Rostschäden vermeiden. Also möglichst vor dem Winter mal auf die Bühne und den ganz normalen Check machen und Schäden ausbessern. Ich habe mir fast neue Hydraulikleitungen für die Servolenkung aus Amerika besorgt. Beim Händler furchtbar teuer, gebraucht gibts nur Schrott. Diese werde ich demnächst einbaun und die alten fast durchgerosteten Leitungen heraus werfen. Ich rate Jedem diese mal zu kontrollieren, sollte mal bei schneller Fahrt vor einer Kurve eine Leitung platzen, liegt der Wagen im Graben oder hängt an der Mauer...

Meine hab ich letzten Winter wieder schick gemacht. Aber da war auch noch gute Substanz.

Image
Image
Image

Beautiful, meine sehen aus wie Salzstangen :(

Hallo,

meine sind bereits teilweise erneuert - Schläuche waren undicht.

Grüße

Manfred

am 1. März 2015 um 11:39

Oder einfach ausbauen, eisstrahlen pressungen neu machen. Schläuche durch meterware ersetzen. Gibt es im Fachhandel für nen Apple und nen Ei

Und mehr als 1100 bar sollten jawohl reichen

Dann kunstofffbeschichten.

Kosten: 110 Euro

Ergebnis: perfekt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8N
  7. Vorderachse TT N8 Löcher im Hilfsrahmen wer kennt das ?