ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vogtland Fahrwerk für Vectra B

Vogtland Fahrwerk für Vectra B

Themenstarteram 19. April 2007 um 8:04

Hallo Leute,

ich möchte mir ein Vogtland- Sportfahrwerk 35/25mm einbauen lassen.

Hat einer von euch Erfahrung mit diesem Fahrwerk? Ich bin viel auf der Autobahn unterwegs und fahre bis zu 3000km im Monat, nun möchte ich nicht gleich bei jedem Huckel unter dem Dachhimmel knallen ;-). Die bei A.T.U haben mir gesagt es sei nicht so hart, es sei angenehm zu fahren. Trotzdem frage ich hier nochmal nach um mir vielleicht die Meinung eines Erfahrenen einzuholen.

Nochmal eine generelle Frage- kann man von einem Sportfahrwerk die gleiche Kilometerleistung erwarten wie von dem Original Fahrwerk? Mein Vectra 2.0 16V hat jetzt 185tkm, die original Dämpfer sind mittlerweile schlecht und nochmal möchte ich dann die Dämpfer und Federn nicht unbedingst tauschen müssen. Was haltet ihr von den Einbau durch A.T.U.

Gruß

Hans-Gerd

Ähnliche Themen
62 Antworten

Moin,

Vogtland Fahrwerke sind generell nicht schlecht, angesichts deiner bisherigen KM Laufleistung u.s.w ist die Entscheidung schon OK. 25/35mm ist auch noch gut vertrettbar, da sich die Achsgeometrie nicht so stark verändert, sprich Lager und Buchsen werden weniger belastet...:)

Vom Einbau durch ATU halte ich Persönlich garnichts, viele hier im Forum, haben schlechte Erfahrung mit ATU bezüglich Rep. und Inst. gemacht...:(

Wüdre mir für sowas lieber ne kleine freie Werkstatt suchen....:)

Bär

Also ich habe mir grade das Vogtlad FW bestellt, allerdings in 40/25, weil ich nen 6 Zylinder habe! baue das demnächst ein, dann sage ich dir wie ich es finde :)

Themenstarteram 19. April 2007 um 13:19

Dann baue es schnell ein! Denn ich habe schon Samstag einen Termin bei der Werkstatt. Ich sage dir dann bescheid wie es sich fährt ;-).

Gruß

Hans-Gerd

Jo mach mal, ich habe erst am 02.05.07 ein Termin bekommen! :(

am 20. April 2007 um 11:45

lässt du dir ein komplettes fahrwerk einbauen oder nur kürzere federn? ich stehe auch grad vor der entscheidung. hinten sind die dämpfer durch, vorne noch recht frisch. nun weis ich nicht ob ich hinten originaldämpfer nehmen soll und neue federn bis max 35mm tieferlegung (von irmscher, vogtland oder so) oder ob ich ein komplettfahrwerk nehmen soll. hab eins von bilstein gefunden 35/35 für 319€...was würdet ihr mir raten. ich möchte nicht sehr viel an komfort verlieren, nur ein bischen straffer sollte es sein und die optik spielt eine rolle.

danke, mfg Henry

Also ich habe das KOMPLETTFAHRWERK von Vogtland genommen! in 40/25 weil ich ein 6Zylinder habe, für die 4Zylinder gibt es ein 35/25! Meine Dämpfer waren auch nur hinten durch, deshalb lieber gleich ein komplett FW, ist halt besser und sportlicher abgestimmt als wenn du nur originale Dämpfer nimmst!

am 20. April 2007 um 12:00

ich hatte in einem anderen auto ein vorgtland fahrwerk. und es war das geilste was ich jeh in einem auto hatte. wie gut es jetz im vectra ist kann man allerdings nicht sagen

am 20. April 2007 um 12:04

wie isses vom komfort her? mir gehts halt auch drum das dann nich alle paar km irgendwas ausgeschlagen is, sollte schon die achsteile nich so sehr belasten

am 20. April 2007 um 12:10

richtig komfort haben härteverstellbare gewindfahrwerke. aber da muss man mit 700€ rechnen

Zitat:

Original geschrieben von Lalelubär

da sich die Achsgeometrie nicht so stark verändert, sprich Lager und Buchsen werden weniger belastet...:)

bei meinem Sport mit 20mm waren die nach einem Jahr wieder hinüber ;)

Vergiss nicht eine KORREKTE Achsvermessung machen zu lassen, sprich auch hinten prüfen zu lassen...

ATU würde ich auch nur beim Ersatzteilverkauf trauen, und selbst dann nur wenn man selber die Teilenummer bringt...

( wollte mir nen Reifen aus 2002 als nageleu verkaufen ;) )

Zitat:

Original geschrieben von BlackDevil00

bei meinem Sport mit 20mm waren die nach einem Jahr wieder hinüber ;)

Dann waren diese aber schon vorher verschlissen gewesen, oder zumindestends mit angegriffen...:(

Bei 20mm ändert sich die Achsgeomtrie vernachlässigbar klein, als wie es bei einer 40mm Tieferlegung der Fall ist...

Bis 40mm ist laut Bilstein/Sachs die Aussage, dass man mit Tieferlegungsfedern die normalen Seriendämpfen fahren kann.Alles andere, liegt dann über der Beansprunchungsgrenze der normalen Dämpfer und geht zu Lasten der Fahrwerksteile und mit einem erhöhten Verschleis ist zu rechnen...;)

Bär

Zitat:

Original geschrieben von Lalelubär

Dann waren diese aber schon vorher verschlissen gewesen, oder zumindestends mit angegriffen...:(

tja, wer weiß das schon?

Hoffe nur das die 30mm Irmscherfedern nicht noch schneller Schaden machen ;)

Zitat:

Original geschrieben von BlackDevil00

tja, wer weiß das schon?

Hoffe nur das die 30mm Irmscherfedern nicht noch schneller Schaden machen ;)

Naja wenn vorher schon etwas im "Argen" liegt, kann es schon Möglich sein...:eek:

Vielleicht nochmal alle Buchsen und Lager vorab kontrollieren lassen, bevor es ne "böse" Überraschung gibt...;)

Bär

der Jetzt Zustand ist nahezu "perfekt" ( habe ja alles gewechselt ), wenn die Federn drin sind gibet gleich mit den neuen Sommergummis ne gute Achsvermessung - hoffe nur das auch hinten dabei richtig vermessen wird...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vogtland Fahrwerk für Vectra B