ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B 1.6 16V 97 Automatik Erfahrung gesucht

Vectra B 1.6 16V 97 Automatik Erfahrung gesucht

Opel Vectra B
Themenstarteram 15. November 2014 um 22:18

Hi Leute,

ich bin schon seit Monaten auf der Suche nach nem zuverlässigen Gebrauchten mit LPG Anlage.

War eigentlich am überlegen zwischen BMW, Mercedes oder vielleicht auch Audi.

Von Opel hab ich mich eigentlich immer ferngehalten, da ich da eigentlich fast nur schlechtes drüber lese.

Naja, irgendwie hatte ich aber auch keine Lust mir 3-4000 für einen Mercedes/Bmw mit über 160000Km auf Tacho zu bezahlen, daher habe ich mir dann irgendwann auch mal die Opels angeschaut.

So hat sich das dann ergeben dass ich sehr günstig einen Vectra B 1.6 16V 1997 mit LPG Anlage gefunden habe.Der Wagen hat 82000Km auf dem Tacho und ist sehr gepflegt.

Ich bin aus Dortmund und der Wagen stand in Berlin.

Hab alles organisiert, bin per FlixBus gestern Nacht dahin und heute mit dem Vectra von Berlin nach Dortmund zurück gefahren.

Der Wagen sieht trotz seines Alters fast wie neu aus (innen wie aussen).

Das einzige ist dass er etwas Startschwierigkeiten hat.Sobald er aber gestartet ist läuft es eigentlich.

Ich dachte vielleicht müsste man mal wieder die Kerzen wechseln (zuletzt bei 43000 gewechselt).

Naja das blöde ist als ist vorhin nach Kerzen, Gas/öl/Luftfiltern am suchen war bin ich dummerweise wieder auf ein paar Opel Problemthreads gestossen und jetzt fühl ich mich echt mies.

Sachen von Getriebeschäden und viele viele weitere Probleme.

Jetzt bin ich grad am überlegen den Opel vielleicht doch wieder zu verkaufen, obwohl ich weiss das man so einen Wagen für den Preis, den ich ihn hab kaum bis sehr schwer finden wird.

Sollte ich lieber doch wieder nach Mercedes/Bmw Ausschau halten.

Jeder sagt mir ein Mercedes läuft und läuft, sind ja nicht umsonst fast alle Taxen Mercedes etc.

Ich brauch eure Hilfe.

Habe keine Lust in nem Monat mit nem Motor/Getriebeschaden zu enden, nur weil das bei Opel Lebensphilosophie zu sein scheint.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Gib mal in der Suche das Wort: "Laufleistung" ein! :-)

Themenstarteram 15. November 2014 um 22:32

Zitat:

Gib mal in der Suche das Wort: "Laufleistung" ein! :-)

Hab grad schon was gefunden.

Weder Automatik noch Schaltung ist wohl beides egal.

Die Automatik Kisten sterben wohl auch sehr schnell ab.

Opel bleibt wohl Opel.

Naja jetzt ist der Wagen ja noch in einem Top Zustand, da kann ich zum Glück wieder schnell verkaufen.

Wenn ich den Opel doch behalte, würde mich die Angst wohl auffressen.

Andrerseits würde dann wieder die quälende Frage aufkommen welches Auto es werden soll.

Wieso hätte Mercedes damals nicht nen bessereren Rostschutz haben können.

Du mußt wissen, was Du willst. Dabei kann Dir keiner helfen! ;):rolleyes::D

Themenstarteram 15. November 2014 um 23:07

Zitat:

@Whobody schrieb am 15. November 2014 um 22:36:01 Uhr:

Du mußt wissen, was Du willst. Dabei kann Dir keiner helfen! ;):rolleyes::D

Ich wollte was zuverlässiges, aber da es sowas nicht "mehr" gibt, muss man sich zwangsläufig davon fernhalten.

Wo isn nu dein Problem. Nich alles glauben was die Benz und BMW ler erzählen.

Eigene Erfahrungen zeigen das auch BMW und BENZ da nicht besser sind.

BMW hat ewig Ärger mit Tragkelenken , Tonnenlager und Differential.

Mercedes hat auch gute Rostprobleme.

Zu deinem Auto.

Kann gut sein das die Kerzen mal gewechselt werden müssen weil die Laufleistung ist deutlich drüber

82000Km auf dem Tacho und bei 43000km gewechselt sind 40000.

Wechsel alle 30000km . Im Gasbetrieb glaub ich alle 20000km. Kauf die am besten NKG Platin oder Bosch Iridium für LPG Betrieb dann hast du das aus der Welt und die laufen auch das 30000er Wechselintervall.

Luftfilter auch anschauen und ersetzen.

Auf Gas startet man auch nicht.

Gas ist leider bei den Temparaturen etwas Zündunwilliger. Daher schalten modernere Anlagen erst bei etwas Temparatur auf Gas und im Stand wieder auf Benzin. Starten geht dann auch nur auf Benzin.

Wie gesagt kenne deine Anlage nicht aber kann durchaus sein das du das noch manuell umschalten musst.

Im Sommer kein Thema. Im Frühling , Herbst und Winter immer auf Benzin starten und nach Möglichkeit ausschalten. Lasse also in der Kalten Jahreszeit erst Kurz auf Benzin laufen und schalte dann ab. Starte auf Benzin und schalte erst 5 min nach Fahrtbeginn auf Gas um.

Zum Thema Laufleistung will ich mal sagen das mein 1.6 16v bald ne viertel Million drauf hat und schnurrt wie Schnurrbart. Dabei War der erste Besitzer Avis Autovermietung. Der wird mich wohl noch viele Kilometer mehr begleiten.

Themenstarteram 16. November 2014 um 0:46

Zitat:

@Mr.G2 schrieb am 16. November 2014 um 00:43:05 Uhr:

Zum Thema Laufleistung will ich mal sagen das mein 1.6 16v bald ne viertel Million drauf hat und schnurrt wie Schnurrbart.

Mit Automatikgetriebe oder normal?

Die anderen Hersteller sind da ja genauso.

Bei BMW und Mercedes klappt vielleicht das Marketing einfach besser, da die Leute immer noch denken dass es Premium Ware ist.

Vielleicht ist das Design besser, aber der Rest anscheinend nicht.

Ach ja und die Preise sind natürlich höher, also Premium bezogen nur auf die Preise.

Themenstarteram 16. November 2014 um 0:47

Zitat:

@MVP-Cruiser schrieb am 16. November 2014 um 00:15:28 Uhr:

Wo isn nu dein Problem. Nich alles glauben was die Benz und BMW ler erzählen.

Eigene Erfahrungen zeigen das auch BMW und BENZ da nicht besser sind.

BMW hat ewig Ärger mit Tragkelenken , Tonnenlager und Differential.

Mercedes hat auch gute Rostprobleme.

Das stimmt und genau das ist ja auch das Problem, was mich so stört.

Wofür bezahlt man eigentlich?

mach dir keine Sorge... die Getriebe halten beide wenn man mal an Getriebeölwechsel denkt inkl Filter.

Die am 1.6er verbauten Getriebe sind grundsätzlich solide. Probleme machte zum Beispiel das F18 am alten 1.8er, aber sonst eigentlich keines im Vectra B. Auch die Automatikgetriebe sind wesentlich solider als die im Vectra C (und da fahre ich sogar eines, das bis an die Leistungsgrenze belastet ist - und selbst das funktioniert mit über 200tkm noch). Man darf sich halt nicht erzählen lassen, dass das alle wartungsfrei sei. Auch bei Getrieben sollte man ab und an das Öl wechseln. Egal welche Marke.

Wenn der Wagen wirklich gut dasteht, dann fahre ihn eben. Der wird vermutlich eher vom Rost dahingerafft als von irgendwelchen technischen Problemen. Laut Kilometerleistung stand der die letzten Jahre ja fast nur, da kann es sogar sein, dass er vielleicht keinen oder wenig Rost hat. Wenn du ihn lange fahren willst, solltest du als erstes in eine professionelle Hohlraumversiegelung investieren.

Zitat:

@MVP-Cruiser schrieb am 16. November 2014 um 00:48:03 Uhr:

die Getriebe halten beide wenn man mal an Getriebeölwechsel denkt inkl Filter.

Das Schaltgetriebe hat keinen Filter und beim Automatikgetriebe kann man meines Wissens den Filter in eingebautem Zustand nicht tauschen.

@ TE

Das hier ist nunmal ein Problemforum. Und in dem gewünschten Preisbereich wirst du bei jeder Marke und Modell auf entsprechend alte und somit mängelbehaftete Fahrzeuge treffen. Ich habe mit meinem Vectra auch schon 90% der Sachen durch, die hier gelistet sind. Aber was will man machen, da muss man eben überall durch.

Ich muss ehrlich sagen Ich versteh dich nicht, zuerst bekommst du einen Super Vectra B nach deinen Aussagen und dann wenn du dich bisschen umhörst bekommst du weiche Knie? Dann solltest du gar kein Auto fahren ;) Jedes Auto hat irgendwas und des wirst du auch erleben ^^ Dies soll nicht beleidigend sein, aber das Leben ist so, du kannst nicht alle Probleme im voraus ausschalten...so funktionierts einfach nicht ;)

Und zum Opel Image, im Test zwischen Astra und Golf hat der Astra besser abgeschnitten....

Hier mal der Link ;)

Der Rest wurde schon gesagt ^^

MFG

Joey

Zitat:

@mustinet1900 schrieb am 15. November 2014 um 22:18:01 Uhr:

......

Naja das blöde ist als ist vorhin nach Kerzen, Gas/öl/Luftfiltern am suchen war bin ich dummerweise wieder auf ein paar Opel Problemthreads gestossen und jetzt fühl ich mich echt mies.

Sachen von Getriebeschäden und viele viele weitere Probleme.

Jetzt bin ich grad am überlegen den Opel vielleicht doch wieder zu verkaufen, obwohl ich weiss das man so einen Wagen für den Preis, den ich ihn hab kaum bis sehr schwer finden wird.

.....

Habe keine Lust in nem Monat mit nem Motor/Getriebeschaden zu enden, nur weil das bei Opel Lebensphilosophie zu sein scheint.

Wenn Deine Bedenken so groß sind, dann solltest Du die Kiste schnellstmöglich wieder verkaufen und die Differenz auf Konto "Lehrgeld" verbuchen. Du hättest halt vorher auf Deine schlauen Berater hören sollen und kannst es beim 2. Mal besser machen. ;) Da scheint ja schon vor dem Kauf eine gewisse Abneigung gegen OPE bestanden zu haben. Man muß halt zu seinen Fehlern stehen und die Folgen dafür tragen.

Jetzt ist der TE gefragt was er will.

Ich nehm einfach an er hat sich mit dem Thema LPG noch zu wenig beschäftigt.

Hat auf Gasbetrieb stehen wo jeder schlechter Anspringt und hat dabei sofort die Aussagen aus dem Benz / BMW Forum im Kopf gehabt :D

Also Qualitativ möchte ich keine Pauschalaussage geben wie die Vorredner.

Kannst ne Krücke erwischen bei allen 3 oder eine Sahneschnittchen ebenfalls bei allen 3.

Ich würde vorschlagen du machst dich mal an die Kerzen ( sind ja überfällig) jetzt und den Luffi. Vom stehen werden die auch nicht grad besser und hältst dich mal an die Regel mit dem Starten und ausschalten auf Benzin.

Fahr ihn auch erst wieder 500km und wechsel das Öl vorher wenn es älter als 12 Mon ist und oder mehr als 15000km drauf hat.

Dann berichtest du uns :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B 1.6 16V 97 Automatik Erfahrung gesucht