ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Vibrationen in Lenkung - Touring Neufahrzeug

Vibrationen in Lenkung - Touring Neufahrzeug

BMW 3er F31
Themenstarteram 11. Juli 2013 um 9:22

Hallo zusammen,

voller Freude habe ich vergangenen Samstag meinen F31 in der BMW Welt abgeholt. Alles traumhaft, bis auf eines: zwischen ca. 60 und 110 starke Vibrationen im Lenkrad/im Auto. Das kann einfach nicht wahr sein. Der Händler meinte, dass es evtl. falsch gewuchtete Räder sind (18" Turbine) und das ich schon der 3. innerhalb kürzester Zeit bin, der dieses Problem reklamiert. Montag ist Termin beim Service.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte es evtl. auch etwas anderes sein?

Bin zuvor 10 Jahre die 4 Ringe gefahren, ich war NIE wegen einem Problem in der Werkstatt, und jetzt das... (bei den 4 Ringen habe ich aber auch schon Storys gehört...). Trotzdem denkt man sich seinen Teil...

Bin gespannt ob am Montag das Problem gelöst werden kann

Ähnliche Themen
49 Antworten

Das, was Du beschreibst, ist klar eine Unwucht. Dafuer kann es viele Gruende geben. Markenuebergreifend. Aber warum sollte das ein Drama sein? Wird perfekt ausgewuchtet und gut ist. Lass Dir davon bloss nicht die Freude am Auto vermiesen.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 9:39

Das sowas markenübergreifend passieren kann, ist klar, deswegen habe ich auch geschrieben, dass ich bei den 4 Ringen auch schon Storys (nicht diese, aber andere) gehört habe.

 

Man sollte bei einem Neufahzeug aber davon ausgehen können, dass ich nicht nach einer Woche in die Werkstatt muss, egal ob Dacia, BMW, oder Ferrari. DAS ärgert mich.

Klar ist das argerlich. Aber das ist keine Frage ob Neufahrzeug oder nicht. Ich gehe davon aus, dass die Unwucht bei der Endkontrolle noch nicht bestand, sondern dass hinterher ein Gewicht abgefallen ist. Das kann Dir taeglich und bei jedem Fahrzeugalter passieren.

Zitat:

Original geschrieben von newmie2205

Das sowas markenübergreifend passieren kann, ist klar, deswegen habe ich auch geschrieben, dass ich bei den 4 Ringen auch schon Storys (nicht diese, aber andere) gehört habe.

Man sollte bei einem Neufahzeug aber davon ausgehen können, dass ich nicht nach einer Woche in die Werkstatt muss, egal ob Dacia, BMW, oder Ferrari. DAS ärgert mich.

Du würdest dich doch aber wahrscheinlich auch beschweren, wenn Dein Neuwagen schon 1000 km auf dem Tacho hätte, weil der BMW ihn erstmal ausgiebig unter allen Umständen getestet hat, oder?

Du musst dir im klaren sein, dass Du selbst der erste bist, der überhaupt so schnell mit diesem Auto gefahren ist.

Natürlich sollten die Qualitätsprozesse das verhindern, aber völlig ist das halt nicht möglich.

Ich würde auch auf ein abgefallenes Gewicht in der Felge tippen. Sollte doch kein großes Drama sein.

Zitat:

Original geschrieben von newmie2205

Man sollte bei einem Neufahzeug aber davon ausgehen können, dass ich nicht nach einer Woche in die Werkstatt muss, egal ob Dacia, BMW, oder Ferrari. DAS ärgert mich.

Sollte man...

Als wir vor ca. einem Jahr den Polo meiner Frau in der Autostadt abgeholt haben kamen wir ca. 30 Km weit, dann Stand der Wagen auf dem Abschlepper. Die Unterbodenverkleidung wurde montiert, die Sicherungsmuttern angebracht aber nicht festgezogen. Nach ein paar Kilometern Landstraße hatten die sich wohl gänzlich verabschiedet.

Ärgerlich ja, aber was will man machen? Von meinem Verkäufer war ich damals jedenfalls entäuscht, mal sehen ob ich da nochmal bestelle.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Du musst dir im klaren sein, dass Du selbst der erste bist, der überhaupt so schnell mit diesem Auto gefahren ist.

Natürlich sollten die Qualitätsprozesse das verhindern, aber völlig ist das halt nicht möglich.

Unter realen Bedingungen ja, grundsätzlich aber nicht.

Bei der Endkontrolle im Werk wird jedes Fahrzaug auf einem Prüfstand bis 160 Km/h getestet.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Natürlich sollten die Qualitätsprozesse das verhindern, aber völlig ist das halt nicht möglich.

Hier gab es schon mal den Begriff "BMW-Branding".

Interessant ist, dass immer eine Entschuldigung zurecht gezimmert wird, solange der Schaden nicht am eigenen Auto auftrat.

Also TE, hoffentlich ist Dir damit geholfen, ich glaube aber eher nicht.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 14:14

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

Ich gehe davon aus, dass die Unwucht bei der Endkontrolle noch nicht bestand, sondern dass hinterher ein Gewicht abgefallen ist.

Der Händler meinte, dass ich der 3. innerhalb kurzer Zeit bin, der dieses Problem reklamiert, sollen also bei allen irgendwelche Gewichte abgefallen sein?

 

Ich habe gerade einen anderen (langen) Thread gefunden mit Lenkradvibrationen - mich grausts jetzt schon... Prost Mahlzeit. Ich hoffe wirklich, dass es einfach nur ein Wuchtproblem ist...

 

Hier gab es schon mal den Begriff "BMW-Branding".

Interessant ist, dass immer eine Entschuldigung zurecht gezimmert wird, solange der Schaden nicht am eigenen Auto auftrat.

Also TE, hoffentlich ist Dir damit geholfen, ich glaube aber eher nicht.

Stimme zu, die Sicht der Dinge verändert sich oft in Abhängigkeit zum "Problem". Manchmal (nicht in diesem Fall) werden aber auch Probleme hochgebracht, die wirklich auf höchstem Niveau sind, da ist es dann auch mal nötig, Entschuldigungen/Erklärungen zu zimmern....

Zitat:

Original geschrieben von newmie2205

 

Der Händler meinte, dass ich der 3. innerhalb kurzer Zeit bin, der dieses Problem reklamiert, sollen also bei allen irgendwelche Gewichte abgefallen sein?

Ich habe gerade einen anderen (langen) Thread gefunden mit Lenkradvibrationen - mich grausts jetzt schon... Prost Mahlzeit. Ich hoffe wirklich, dass es einfach nur ein Wuchtproblem ist...

Jetzt lass Die Werkstatt doch erstmal ihren Job machen, dann sehen wir weiter.

Der 3. innerhalb kurzer Zeit? Was sagt uns das? Ich behaupte mal, dass mindestens jeder zweite Neuwagenkaeufer wegen irgendeiner Kleinigkeit seinen :) zwecks Nachbesserung aufsucht. Wobei davon sicherlich 30% auf suboptimal gewuchtete Raeder fallen. So what?

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

....

Ich behaupte mal, dass mindestens jeder zweite Neuwagenkaeufer wegen irgendeiner Kleinigkeit seinen :) zwecks Nachbesserung aufsucht. Wobei davon sicherlich 30% auf suboptimal gewuchtete Raeder fallen. So what?

Wo ist die Strichliste dazu?

Fakt ist - siehe die im Dunkeln gehaltene Liste von Rückrufen - dass in Deutschen Autoschmieden offenbar (unter Kostendruck?) zunehmend geschlampt wird.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 16:04

Zitat:

Jetzt lass Die Werkstatt doch erstmal ihren Job machen, dann sehen wir weiter.

Der 3. innerhalb kurzer Zeit? Was sagt uns das? Ich behaupte mal, dass mindestens jeder zweite Neuwagenkaeufer wegen irgendeiner Kleinigkeit seinen :) zwecks Nachbesserung aufsucht. Wobei davon sicherlich 30% auf suboptimal gewuchtete Raeder fallen. So what?

Ich glaube du hast nicht verstanden :-) Wegen DIESEM Problem innerhalb kurzer Zeit...

Zitat:

Original geschrieben von newmie2205

Zitat:

Jetzt lass Die Werkstatt doch erstmal ihren Job machen, dann sehen wir weiter.

Der 3. innerhalb kurzer Zeit? Was sagt uns das? Ich behaupte mal, dass mindestens jeder zweite Neuwagenkaeufer wegen irgendeiner Kleinigkeit seinen :) zwecks Nachbesserung aufsucht. Wobei davon sicherlich 30% auf suboptimal gewuchtete Raeder fallen. So what?

Ich glaube du hast nicht verstanden :-) Wegen DIESEM Problem innerhalb kurzer Zeit...

Was ist denn DEIN Problem?

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 17:34

Hey Jacko!

 

Einfach mal lesen, wenn die Frage ernst gemeint ist.

Zitat:

Original geschrieben von dcb_dreier

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Natürlich sollten die Qualitätsprozesse das verhindern, aber völlig ist das halt nicht möglich.

Hier gab es schon mal den Begriff "BMW-Branding".

Interessant ist, dass immer eine Entschuldigung zurecht gezimmert wird, solange der Schaden nicht am eigenen Auto auftrat.

Um Schuld ging's hier gar nicht. Schuld ist logischerweise BMW, deswegen werden die ihm das auch beheben.

Und die Frage ob man dem TE mehr hilft, wenn man ihm sagt er soll's nicht so tragisch nehmen und sich die Freude an seinem neuen Wagen nicht nehmen lassen, oder ihm stattdessen versucht weiß zu machen, dass er gerade ganz viel Geld für ein mieses Produkt einer schlampigen Firma versenkt hat, muss halt jeder für sich beantworten.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Vibrationen in Lenkung - Touring Neufahrzeug