ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. verzögerter Start von Tacho, Klimabedienteil und Radio

verzögerter Start von Tacho, Klimabedienteil und Radio

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 14. September 2019 um 21:13

Mein roter Renner macht mal wieder komische Dinge. Nach dem ersten Motorstart des Tages passiert folgendes:

 

Klimabedienteil bleibt aus (Gebläse läuft jedoch), Radiomonitor zeigt das Standby-Bild an, die Hintergrundbeleuchtung des Tachos und restliche Instrumentenbeleuchtung bleibt aus, das Rückfahrlicht bleibt aus (hört man am PDC-Bestätigungston) Drehzahlmesser bleibt auf 0, während die Symbole "hochschalten" (roter Pfeil nach oben), Motorkontrollleuchte, und ESP aufleuchten (siehe Anhang).

 

Nach ziemlich genau 14 Sekunden ist der Spuk vorbei, alle genannten Komponenten starten und die Kontrollleuchten erlöschen. Auffälligerweise passiert das zeitgleich. und bei allen folgenden Starts passiert das nicht mehr, auch nach neun Stunden auf der Arbeit nicht. Erst, wenn der Wagen über Nacht stand passiert es wieder.

 

Ich habe ein Video davon gemacht...

https://photos.app.goo.gl/7RsTk4WVQnXv4Jyq8

 

Könnte das Phänomen durch die Batterie erklärbar sein? Wäre für mich durchaus plausibel... Wie alt die Batterie ist, weiß ich nicht.

 

Evtl weiß ja wer was...

 

Achja, die Geräusche im Video:

10 Sekunden: Handbremse wird gelöst

13 Sekunden: Bestätigungston den Smartphones, dass es sich mit der Freisprechanlage verbunden hat

14 Sekunden: PDC-Aktivierung (nachgerüstetes PDC)

IMG_20190909_065126.jpg
Ähnliche Themen
37 Antworten

Das ist jetzt kein bekanntes Focus Problem, das kann Theoretisch alles sein.

Möglich wäre das am Sicherungskasten (im Beifahrerfußraum) nur ein Stecker lose ist (wenn du den Radiocode hast mal alle abmachen und neu einstecken). Oder der Sicherungskasten ist kaputt (worauf ich tippen würde).

Möglich wäre auch das das Kombiinstrument kaputt ist (kaputter Lötpunkt), und das das Fahrzeugnetzwerk stört.

Es kann auch an der von dir erwähnten Batterie sein, so das Unterspannung das Problem auslöst.

Oder es ist was ganz anderes ...

die Frage wäre wieviel du investieren möchtest, auch wenn es Mysteriös ist machen die 14sek nicht wirklich was. Wenn du was machen möchtest kannst du mit den Steckern anfangen und die Batterie und Lichtmaschine prüfen lassen. Dann einen anderen Sicherungskasten versuchen ... aber mehr als raten und alles nach nach versuchen wird man nicht können.

Themenstarteram 15. September 2019 um 0:09

Dann schau ich mir als erstes mal den Sicherungskasten an. Kostet nix.

 

Was mir grad wie Schuppen aus den Haaren fällt: :rolleyes: ich könnte die Batterie mit meinem anderen FoFo tauschen und schauen, ob der Fehler wandert.

 

Oder ich kauf einfach eine neue Batterie, denn die macht im Vergleich zum anderen doch recht fix schlapp.

 

Was auch immer, ich werde berichten.

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 15. September 2019 um 00:09:57 Uhr:

Dann schau ich mir als erstes mal den Sicherungskasten an. Kostet nix.

Was mir grad wie Schuppen aus den Haaren fällt: :rolleyes: ich könnte die Batterie mit meinem anderen FoFo tauschen und schauen, ob der Fehler wandert.

Oder ich kauf einfach eine neue Batterie, denn die macht im Vergleich zum anderen doch recht fix schlapp.

Was auch immer, ich werde berichten.

Bevfor du sinnlos alle möglichen Stecker ziehst und wieder steckst und du dir damit neue Fehler einhandeln kannst, würde ich mal mit der Batterie anfangen. Vor einem Batteriewechsel könntest du ein Zweitfahrzeug mit Starthilfekabel vor dem Start koppeln. Und dann starten. Wenn dann nichts von der Störung passiert, dann war es die lokale Batterie.

Es gibt kleine Voltmeter für ein paar EURO bei Ebay für den Zigarettenanzünder. Kann man immer gesteckt lassen. Da sieht man auch sofort wenn die Batterie schlapp wird. Bzw. wie sich die Spannung während der Nutzung verhält.

Eine richtige Messung an der verdächtigen Batterie wäre natürlich optimal.

Themenstarteram 19. September 2019 um 18:52

Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, irgendwas zu prüfen. Heute morgen ist mir aber aufgefallen, dass das beschriebene Symptom auch auftritt, wenn ich nur die Zündung einschalte. Das kann ich dann auch beliebig oft wiederholen... Spricht wieder für Batterie.

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 19. September 2019 um 18:52:08 Uhr:

Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, irgendwas zu prüfen. Heute morgen ist mir aber aufgefallen, dass das beschriebene Symptom auch auftritt, wenn ich nur die Zündung einschalte. Das kann ich dann auch beliebig oft wiederholen... Spricht wieder für Batterie.

Hier hilft nur messen! Alles andere ist sinnlos verplemperte Zeit.

Themenstarteram 24. November 2019 um 10:54

Nachdem der Leidensdruck nicht allzu groß war, habe ich das Problem nicht besonders forciert verfolgt. Heute mal ein Update:

 

Mir fiel wieder ein: Die Stromversorgung meiner nachgerüsteten Freisprechanlage habe ich am Sicherungskasten mittels eines Sicherungsstromdiebs an der Sicherung für den Tacho realisiert. Diesen Stromdieb habe ich mal entfernt und seither trat das Problem vorerst nicht mehr auf.

 

Ich hoffe, dass das die Lösung ist. Jetzt muss ich nur eine andere Sicherung auf Zündungsplus finden.

Dann nimm am besten die Sicherung F 110 .

Das ist Kl.15 ZÜNDUNGSPLUS und nur für Tagfahrlicht.

Die müsste nicht gesteckt sein bei Deinem CJB.

Zungen sind aber normalerweise vorhanden.

Uebersicht-fl-cjb-sicherungen
Themenstarteram 24. November 2019 um 12:28

Danke, das ist eine sehr nützliche Tabelle.

Die F 121 kannst Du auch nehmen.

Egal ob Sitzheizung verbaut ist oder nicht.

Die steht zwar als Kl.30R drin,is aber eher eine Kl.15,weil sie vor dem SH-Relais sitzt.

Themenstarteram 25. November 2019 um 11:25

110 ist eher doof, die wird nur versorgt, wenn das Licht an ist. ;)

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 25. November 2019 um 11:25:01 Uhr:

110 ist eher doof, die wird nur versorgt, wenn das Licht an ist. ;)

Neee.

Stimmt nicht.

Der Strom kommt vom Zündschloss ,läuft über die Sicherung F 110 und dann geht's raus aus dem CJB zum Lichtschalter.

Der Strom geht zum Lichtschalter und kommt nicht vom Lichtschalter.

Steht ja auch in der Tabelle :

" geschaltene Spannungsversorgung zum Lichtschalter "

Das steht auch so in der Betriebsanleitung von FORD für die Sicherungsbelegung.

Zum Lichtschalter.

Und nicht : Vom Lichtschalter.

Der Schaltplan sagt genau das gleiche aus.

 

 

Themenstarteram 25. November 2019 um 15:13

Das mag theoretisch so sein, die Praxis sieht aber bei mir so aus, wie ich es geschildert habe. Licht an: Spannung, Licht aus: Spannung weg. Oder mit andren Worten: Musik gibt's nur mit Licht. :D

Da hast Du allerdings recht,wenn das so ist.

Der Schaltplan sagt das Gegenteil.

Dann ist der mal ausnahmsweise falsch.

Okay.

Dann nimm eine andere.Sind ja genug Kl.15 -Sicherungen vorhanden.

BTW

Hast Du evtl.Lichtautomatik ?

Oder Keyless-go?

Oder irgendeine exordinäre Ausstattungsvariante ?

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 25. November 2019 um 17:06:22 Uhr:

Da hast Du allerdings recht,wenn das so ist.

Der Schaltplan sagt das Gegenteil.

Dann ist der mal ausnahmsweise falsch.

Okay.

Dann nimm eine andere.Sind ja genug Kl.15 -Sicherungen vorhanden.

BTW

Hast Du evtl.Lichtautomatik ?

Oder Keyless-go?

Oder irgendeine exordinäre Ausstattungsvariante ?

So nebenbei: Für ein (Android)-Radio würde ich grundsätzlich nie Klemme 15 (Zündung), sondern 75 (Zubehör) nehmen. Damit läuft das Radio auf Stellung Zubehör und nicht erst bei Zündung. Diese Leitung liegt normalerweise auch am Radio an. Zumindest bei meinem FoFo ist es so. Und war es auch bei allen meinen bisherigen Autos.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. verzögerter Start von Tacho, Klimabedienteil und Radio