ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. VERTEILERGETRIEBE DEFEKT !!!

VERTEILERGETRIEBE DEFEKT !!!

Themenstarteram 29. Mai 2010 um 23:10

Hi,

 

so seit gut 7 Wochen ist es in meinem Dicken ganz schön laut.

Jetzt hat die Werkstatt endlich den Fehler gefunden. Das Verteilergetriebe ist kaputt.

Der Dicke fährt zwar noch, ist aber je schneller man fährt umso lauter. Ein richtig lautes Brumm Geräusch.

 

Jetzt kommts. MB beteiligt sich an der Reperatur mit   € 0,00 . ML 320CDI 04/2006

Bei einem Bauteil, dass bei absolut normaler Fahrweise eigentlich nicht kaputt geht soll ich den Schaden zu 100 % tragen?????

Hallo, gehts noch????????  

Ich bin ja nicht blöd und lasse bei einem Auto dass über 70.000 € gekostet hat eine Reperatur für € 4.500 machen obwohl ich an dem Defekt nichts dafür kann!! 

Der Werkstattmeister hat mir nur bestätigt das der Fehler durch eine Fehlkonstruktion zustande kommt !! 

Ich bin echt total wütend !! 

Bei der E-Klasse 4matich dürfte auch das Verteilergetriebe eine Schwachstelle sein, aber beim ML bis jetzt nicht.....

 

 

Außer bei meinem !!! Die Reperatur würde € 4500,-- kosten. Das Verteilergetriebe alleine kostet schon € 3800,-- .

 

Naja, jetzt bin ich am grübbeln was ich machen werde.

 

Halte euch auf dem laufenden.

 

 

Grüsse

 

Alex

 

 

Beste Antwort im Thema

Ein Gebrauchsgegenstand kann nach 4 Jahren kaputt gehen, was hat der Hersteller damit zu tun?

Ein Gebrauchsgegenstand der außerhalb der Spezifikationen des Herstellers betrieben wird, wird etwas fürher kaputt gehen, was hat der Hersteller damit zu tun?

Diese Anspruchshaltung in D verwundert mich aufs jede Mal wieder, kein Konstrukteur auf dieser Welt kann eine 4-jährige Nutzung exakt vorhersagen und die Teile darauf auslgene, keine Werkstatt dieser Welt kann nach 4 Jahern sagen, wie der Gegenstand wirklich genutzt wurde.

Jedes technische Bauteil hat Toleranzen, wenn die von ineinandergreifenden Bauteilen jeweils an ihren zulässigen Grenzen lagen kanns schonmal eng werden.

 

Ich bin bekanntermaßen kein großer Mercedes-Fan, aber bei einem 4 Jahre alten Tuning-Fahrzeug eine Kulanz des Herstellers zu erwarten ist schon etwas weltfremd. Ich bin da sogar recht froh drüber, denn solche Eskapaden müßten wir dann ja alle über entsprechend erhöhte Preise mit bezahlen. Wer meint das ganze Autoleben lang Reparaturen nicht bezahlen zu müssen, muß halt entsprechende Versicherungen abschliessen.

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

au weia, tut mir leid für Dich!

Falls es keine andren Möglichkeiten gäbe es günstiger zu bekommen, versuche es mal bei MBGTC.de, dem MB Gebrauchtteilecenter.

Die haben mehrere auch sehr junge Verteilergetriebe im Angebot. Und wenn MB sich da garnicht beteidigt würde ich auch in einer preiswerteren freien werkstatt einbauen lassen. Da bist Du zwar immernoch viel Geld los, aber sicherlich in summe weniger als die Hälfte.

Viel Glück!

Ein Gebrauchsgegenstand kann nach 4 Jahren kaputt gehen, was hat der Hersteller damit zu tun?

Ein Gebrauchsgegenstand der außerhalb der Spezifikationen des Herstellers betrieben wird, wird etwas fürher kaputt gehen, was hat der Hersteller damit zu tun?

Diese Anspruchshaltung in D verwundert mich aufs jede Mal wieder, kein Konstrukteur auf dieser Welt kann eine 4-jährige Nutzung exakt vorhersagen und die Teile darauf auslgene, keine Werkstatt dieser Welt kann nach 4 Jahern sagen, wie der Gegenstand wirklich genutzt wurde.

Jedes technische Bauteil hat Toleranzen, wenn die von ineinandergreifenden Bauteilen jeweils an ihren zulässigen Grenzen lagen kanns schonmal eng werden.

 

Ich bin bekanntermaßen kein großer Mercedes-Fan, aber bei einem 4 Jahre alten Tuning-Fahrzeug eine Kulanz des Herstellers zu erwarten ist schon etwas weltfremd. Ich bin da sogar recht froh drüber, denn solche Eskapaden müßten wir dann ja alle über entsprechend erhöhte Preise mit bezahlen. Wer meint das ganze Autoleben lang Reparaturen nicht bezahlen zu müssen, muß halt entsprechende Versicherungen abschliessen.

@max4040

Was willst du schon groß machen, das Fzg. ist aus der Garantie, was erwartet ihr eigtl? Glaubt einer dass er das Teil nach dieser Zeit von einem anderen Hersteller noch auf Kulanz bekommt? Was hast den Km drauf? Ach ja, dass dein Wagen leistungsgesteigert ist hast auch mal ganz dezent verschwiegen.

Themenstarteram 30. Mai 2010 um 12:25

Zitat:

Original geschrieben von farmer1

@max4040

Was willst du schon groß machen, das Fzg. ist aus der Garantie, was erwartet ihr eigtl? Glaubt einer dass er das Teil nach dieser Zeit von einem anderen Hersteller noch auf Kulanz bekommt? Was hast den Km drauf? Ach ja, dass dein Wagen leistungsgesteigert ist hast auch mal ganz dezent verschwiegen.

Hi farmer1,

 

ich habe 85.500km drauf.

 

Meiner Meinung nach muß Qualitativ ein Unterschied sein ob ich mir einen z.b. Nissan 4x4 kaufe oder doppelt so viel Geld für einen ML ausgebe oder ???

Da erwarte ich für mein Geld auch Leistung, ansonsten kaufe ich mir um das gleiche Geld 2 Japaner (oder sonst was, aber sicher kein Auto von einem " Premium " Hersteller) und ist der eine mal kaputt dann habe ich ja noch den zweiten.

 

Mir geht es darum, dass ich für das kaputt werden des Verteilergetriebes nichts kann. Wenn ein Auto in so einer Preisklasse, was NIE im Gelände gefahren wurde, den normalen Alltagsanforderungen nicht gewachsen ist und es dem Hersteller egal ist ob ich mir einen ML kaufe oder nicht, muß ich die Notbreme ziehen und mich fragen ob MB noch alle Tasten im Schrank hat.

 

Das mein ML aus der Garantie ist ist richtig, aber nur weil ich ihn 2006 zu früh gekauft habe. Denn kurz nach meinem kauf hat MB bis heute in Österreich eine 4 Jahres Garantie herausgebracht und dann wäre das gar kein Thema.

 

 

Und wenn der ML das Tuning nicht aushält dann darf MB mit BRABUS die Leistungssteigerung nicht anbieten. 

Der Chip wurde von einem autorisierten BRABUS MB Händler eingebaut !!

 

 

Premium Preise kassieren und Daihatsu Qualität bzw. Service liefern geht gar nicht!!!

 

Ich würde ja nichts sagen wenn ich selber an dem Defekt Schuld wäre aber von MB so im Regen stehen gelassen zu werden ist echt eine

Frechheit. 

Wohlgemerkt zähle ich zu den Stammkunden von MB, aber das dürfte MB nicht sonderlich interessierenn seine Stammkunden zu behalten.

 

Grüsse

 

Alex

Hallo Gemeinde,

ich kann mich der Meinung von max4040 nur anschließen. Ein Getriebe von MB muß eigentlich ewig halten. Dafür haben die ja schließlich eine riesen Entwicklungsabteilung. Bei einem Fzg. dieser Preisklasse darf sowas nicht passieren. Wofür sonst zahlt man denn den Preis, wenn nicht für die Qualität ?

Es gibt leider genug Beispiele bei den verschiedesten MB-Modellen, wo sich nach gewisser Zeit Konstruktinsmängel bemerkbar machen. Bei meinem W203 waren es die Stellhebel für die Klimaanlage. Die waren zu schwach dimensoniert und sind gebrochen, natürlich erst nach 24 Monaten. Die Reparatur hätte mich über 500 Euronen gekosten, für ein Pfennigbauteil.

MB baute kostenlos neue (verstärkte) ein.

Also zu sagen "was willst Du nach 24 Monaten bezahlt haben " ist nicht wirklich klug.

Das Problem meiner Meinung nach ist, das die Alterungstests die durchgeführt werden, nicht wirklich die Belastungen über einen gewissen Zeitraum simulieren können.

Deshalb gilt für mich die Devise "man kann ja Fehler machen - muß dann aber dafür auch gerade stehen".

 

Heißes Thema, viele Grüße Rangerboy

 

 

 

 

Hallo,

so ein Defekt kann passieren, bei allen Marken. Fragt mal ne größere VW-Werstatt, wie viel Tourag mit diesem Defekt schon repariert wurden. Auch viel Anhängergebrauch kann das begünstigen. Bei meinem Ex-Sorento hatte ich das gleiche Problem, auch brummige Geräusche und dann nichts mehr. Das Teil war genauso wie das des ML. beim Touareg ist das Verteilergetriebe fast doppelt so teuer.

Gruß sunglas77

Hallo sun,

vielen Dank für Deinen Beitrag.

Nur weil es bei anderen Marken auch vorkommt heißt das noch lange nicht das das in Ordnung ist. Wie gesagt, ein Getriebe, egal ob Automatik, Manuell, oder wie in unserem Beispiel das Verteilergetriebe müssen sowas abkönnen. Schließlich ist ja gerade der Allradbetrieb und die Anhängerlast bis 3,5 t das was diese Fahrzeuge auszeichnet. Genau das war ja meine Kaufentscheidung auch. Um auf gerader Strecke im Sommer mit leerem Auto zu fahren gibt es sicherlich andere Fahrzeuge :-))).

 

Viele Grüße Rangerboy

 

Da stimme ich dir grundsätzlich zu. Aber es ist doch recht normal, dass bei zB 1000 Stk. mal eins irgendwann den Geist aufgiebt.

Themenstarteram 30. Mai 2010 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von Rangerboy

Hallo Gemeinde,

ich kann mich der Meinung von max4040 nur anschließen. Ein Getriebe von MB muß eigentlich ewig halten. Dafür haben die ja schließlich eine riesen Entwicklungsabteilung. Bei einem Fzg. dieser Preisklasse darf sowas nicht passieren. Wofür sonst zahlt man denn den Preis, wenn nicht für die Qualität ?

Es gibt leider genug Beispiele bei den verschiedesten MB-Modellen, wo sich nach gewisser Zeit Konstruktinsmängel bemerkbar machen. Bei meinem W203 waren es die Stellhebel für die Klimaanlage. Die waren zu schwach dimensoniert und sind gebrochen, natürlich erst nach 24 Monaten. Die Reparatur hätte mich über 500 Euronen gekosten, für ein Pfennigbauteil.

MB baute kostenlos neue (verstärkte) ein.

Also zu sagen "was willst Du nach 24 Monaten bezahlt haben " ist nicht wirklich klug.

Das Problem meiner Meinung nach ist, das die Alterungstests die durchgeführt werden, nicht wirklich die Belastungen über einen gewissen Zeitraum simulieren können.

Deshalb gilt für mich die Devise "man kann ja Fehler machen - muß dann aber dafür auch gerade stehen".

 

Heißes Thema, viele Grüße Rangerboy

Hi Rangerboy,

 

wenigstens einer der das Problem genau so sieht wie ich.

Werde mal schauen ob ich nächste Woche ein " günstigeres " Verteilergetriebe auftreiben kann.

Ich hoffe nur der ML gibt bis dahin den Geist nicht auf und fährt trotz des unerträglichen Brummens im Innenraum weiter.

 

Grüsse

 

Alex

Zitat:

Original geschrieben von max4040

 

wenigstens einer der das Problem genau so sieht wie ich.

...noch einer.

:-)

So schön er auch war....ich bin froh, das er weg ist.

Jau Nik, du hast ja jetzt echt Spaß bei BMW. (Was man so lesen konnte ;)))

Bist bestimmt auch froh, wenn der dann wieder weg ist.

Mario

Zitat:

Original geschrieben von kCRamSIb

Jau Nik, du hast ja jetzt echt Spaß bei BMW. (Was man so lesen konnte ;)))

Bist bestimmt auch froh, wenn der dann wieder weg ist.

Mario

:-)

...aber ein Blödtexter fehlt mir jetzt doch noch......

am 31. Mai 2010 um 7:59

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Themenstarteram 31. Mai 2010 um 8:30

Zitat:

Original geschrieben von kappa9

au weia, tut mir leid für Dich!

 

Falls es keine andren Möglichkeiten gäbe es günstiger zu bekommen, versuche es mal bei MBGTC.de, dem MB Gebrauchtteilecenter.

Die haben mehrere auch sehr junge Verteilergetriebe im Angebot. Und wenn MB sich da garnicht beteidigt würde ich auch in einer preiswerteren freien werkstatt einbauen lassen. Da bist Du zwar immernoch viel Geld los, aber sicherlich in summe weniger als die Hälfte.

 

Viel Glück!

Hi kappa9,

 

danke für deinen tipp mit dem Gebrauchtteilecenter. Es ist zwar ein Verteilergetriebe für den ML lagernd, hat aber eine andere Teilenummer, als ich sie vom Freundlichen erhalten habe. Meine Teilenummer: A2512801200  €3.800,- neu.

Und das gebrauchte kostet auch noch € 2.500,--. Trotzdem danke.

 

Grüsse

 

Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen