ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Versicherung Jaguar F Type R Cabrio

Versicherung Jaguar F Type R Cabrio

Jaguar F-Type QQ6
Themenstarteram 15. Januar 2018 um 15:41

Hallo liebe Gemeinde,

habe heute einen Vertrag für ein neues F Type R Cabrio mit Performanceleasing abgeschlossen.

Nun gibt es Probleme mit der richtigen KFZ Versicherung inkl.Vollkasko!

Die Gesellschaften die ich angefragt habe bieten nur Voll und Teilkasko mit wahnsinnigen Selbstbeteiligungen an.(2500-10000.-SB)

Das Problem ist der Neupreis von 135000.-

Wo seid ihr denn zu welchen Konditionen versichert?

Brauche dringend Tipps und Hilfe.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hacki120 schrieb am 15. Januar 2018 um 22:32:02 Uhr:

Schlechte Konditionen im Schadenfall, Werkstattbindung etc. und schwer Ansprechpartner zu haben im Schadenfall.

Das deckt sich nicht mit meinen bisherigen Erfahrungen - ok war in den letzten 15 Jahren seit ich selber Autos versichere erst zwei mal erforderlich, aber beide Male hab' ich bei den jeweiligen Direktversicherungen schnell jemand am Telefon gehabt und die Probleme ohne viel hin-und-her lösen können.

Was Werkstattbindung angeht: Das kann man im Regelfall auswählen - dafür die Werkstatt selbst auswählen zu können ist es mir dann auch wert ein paar Euro mehr im Jahr zu zahlen.

Und ja, mein F-Type ist auch bei HUK24 versichert...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Probier’s mal bei der HUK 24.

Mit dem Basis V6 F-Type Listen NP ca. 80.000€ gab es keine Probleme zu vernünftigen Konditionen zu versichern. Das war allerdings der einzige Direktversicherer beim dem das ging.

Ob das beim R der doch 50% teurer ist auch geht weiß ich jedoch nicht. Die Typklassen sind zumindest identisch was für nicht höheres Unfallrisiko spricht.

Update: Habe es gerade probiert im Tarifrechner der HUK 24. Scheint zu gehen. Habe Zweitwagen mit 300 / 150 SB konfigurieren können. Preis ist auch total ok - ohne die Wucherrisikozuschläge anderer Anbieter.

Sorry, aber ich kann keinem empfehlen zu einem Direktversicherer zu gehen!!! Schlechte Konditionen im Schadenfall, Werkstattbindung etc. und schwer Ansprechpartner zu haben im Schadenfall. Ich bitte Euch, wer ein 80.000-135.000€ auto fahren möchte sollte auch bereit sein die entsprechende Versicherung zu bezahlen. Wie immer merkt man erst was das wert ist wenn wann sie tatsächlich mal braucht...

Hatte meinen kleinen V8 von 2013-2016 bei der Allianz zu knapp 1000.- pro Jahr versichert: BLP 125k; SF 17; Jahresfahrleistung 6Tkm

Zitat:

@Hacki120 schrieb am 15. Januar 2018 um 22:32:02 Uhr:

Schlechte Konditionen im Schadenfall, Werkstattbindung etc. und schwer Ansprechpartner zu haben im Schadenfall.

Das deckt sich nicht mit meinen bisherigen Erfahrungen - ok war in den letzten 15 Jahren seit ich selber Autos versichere erst zwei mal erforderlich, aber beide Male hab' ich bei den jeweiligen Direktversicherungen schnell jemand am Telefon gehabt und die Probleme ohne viel hin-und-her lösen können.

Was Werkstattbindung angeht: Das kann man im Regelfall auswählen - dafür die Werkstatt selbst auswählen zu können ist es mir dann auch wert ein paar Euro mehr im Jahr zu zahlen.

Und ja, mein F-Type ist auch bei HUK24 versichert...

Korrekt! Werkstattbindung ist optional - auch bei HUK24.

Meine Erfahrungen im Schadenfall sind bei Direktversicherern oder mit solchem Charakter auch positiv. Z.B. bei der WGV habe ich diesbezüglich beste Erfahrungen. gemacht.

@SuesseNatalie: 1000€ Beitrag sagen erst mal nicht viel aus. KH + VK versichert? Welche Selbstbeteiligung in KH / VK?

Also ich hätte bei der Allianz das doppelte im Vergleich zur HUK bezahlt. Wenn Du noch andere Versicherungen bei der Allianz hast gibt es oft Individualrabatte vom Vertreter. Der hat dafür ein Budget. Wenn Du ein für ihn wichtiger Kunde bist rabattiert er ggf. entsprechend.

@andi-munich

KH SF 11 / VK SF 12; Selbstbeteiligung klassisch, 150 TK / 300 VK; habe noch weitere Versicherungen (4x) bei der Allianz; noch zusätzlich Rabatte über Arbeitgeber, der auf der "VIP Liste" steht; verteuernd hinzu kommt aber der Rabattschutz, dafür aber keine Werkstattbindung, Schutzbrief o.Ä. bei nur 6TKM Jahresfahrleistung. Will nur sagen, dass mir das unter dem Strich recht günstig vorkam

Habe meinen F-Type bei der HUK Coburg (nicht 24) versichert...

Bei längerere Haltedauer ist die Vollkasko Prämium (oder so ähnlich) durchaus empfehlenswert - bis zu 24 Monaten Neupreisentschädigung

Themenstarteram 23. Januar 2018 um 23:04

Vielen Dank für euere Tipps!

Bin bei der R+V mit dem Plus Tarif fündig geworden ohne Werkstattbindung aber Rabattschutz für 1200.- p.a

15000km im Jahr! VK 500.- SB TK ohne

Hört sich doch nach einem fairen Angebot an!

Zitat:

@wiederbmw schrieb am 23. Januar 2018 um 23:04:27 Uhr:

Vielen Dank für euere Tipps!

Bin bei der R+V mit dem Plus Tarif fündig geworden ohne Werkstattbindung aber Rabattschutz für 1200.- p.a

15000km im Jahr! VK 500.- SB TK ohne

Finde ich für den Fahrzeugwert auch super ^^

kommt zwar auf die SF-Klasse an, aber klingt wirklich super gut... ich zahle wesentlich mehr für einen V6...

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 23:36

SF Klassen VK und HF 37/35

Habe SF 25 und meine Versicherung macht nur 1000/150 (VK/TK) und würde mich bei 9000km im Jahr 1238€ kosten. Allerdings - da sind meine beiden Kinder mit 22 und vor allem mein Sohn mit 19 Jahren dabei. Das macht das Ganze fast doppelt so teuer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Versicherung Jaguar F Type R Cabrio