ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Verhältnis zu eurem CTR?

Verhältnis zu eurem CTR?

Themenstarteram 28. August 2005 um 18:56

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu eurem "Verhältnis" zum CTR.

Gibt es bei euch manchmal Momente, in denen ihr andere schöne Autos seht (z.B. deutsche), wo ihr euch denkt "Mensch, der ist toll, den möchte ich jetzt auch haben". Oder wenn ihr z.B. irgendein "Nobelauto" ala' Mercedes, BMW oder Audi seht?

Denn es ist in Deutschland leider unumstritten, das " deutsche Markenautos" leider viel mehr ankommen bzw. respektiert werden, als ausländische Marken. Und deswegen haben Fahrer deutscher Auto schneller den Ruf "geldig" zu sein oder sonst irgendwie besser gestellt zu sein.

Damals als ich mir ein neues Fahrzeug gekauft habe, stand der CTR auch zur Wahl, jedoch hat mich die hohe Versicherung abgeschreckt. Aber heute denke ich mir, hätte ich mir nur den CTR geholt. Denn vielen Audi, Mercedes und BMW-Fahrern mangelt es nicht an dem gewissen "Ich bin erfolgreich und ihr seid arm"-Gefühl. Ich habe meinen BMW jetzt ein Jahr, und das was ich an Arroganz usw. mitbekommen habe, reicht für den rest meines Lebens. Deswegen wird mein nächstes Auto definitiv ein Honda.

Mich würde es jetzt interessieren, ob euch das sonst wo vorbeigeht, oder ob es euch manchmal schon trifft, als "Reisschüsselfahrer" oder sonst wie beschimpft zu werden?

P.S.

Das ganze soll keine Beschimpfung oder so sein, aber ich frage das aus meiner Unzufriedenheit heraus. Denn BMW fahren ist auch nicht das gelbe vom Ei, auch wenn es immer so dargestellt wird.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Re: Verhältnis zu eurem CTR?

 

Zitat:

Original geschrieben von metty

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu eurem "Verhältnis" zum CTR.

Gibt es bei euch manchmal Momente, in denen ihr andere schöne Autos seht (z.B. deutsche), wo ihr euch denkt "Mensch, der ist toll, den möchte ich jetzt auch haben". Oder wenn ihr z.B. irgendein "Nobelauto" ala' Mercedes, BMW oder Audi seht?

_______________________________________________

abgesehen vom M5 eigentlich nicht, weil kein deutscher Hersteller sportlichkeit in diesem Segment der Golfklasse besser beherrscht in meinen Augen und der CTR ist verhältnismäßig selten, was ihn für mich einfach zu was besonderem macht, im Gegensatz zu den deutschen, die man den ganzen Tag sieht und mich langweilen ohne ende mit ihrem teilweise zünftigen design (zb E-Klasse)

---------------------------------------------------

 

Denn es ist in Deutschland leider unumstritten, das " deutsche Markenautos" leider viel mehr ankommen bzw. respektiert werden, als ausländische Marken. Und deswegen haben Fahrer deutscher Auto schneller den Ruf "geldig" zu sein oder sonst irgendwie besser gestellt zu sein.

 

__________________________________

Bei mir in der Abteilung bekommen alle große Augen wenn ich auf den Firmenparkplatz fahre und sogar meine vorgesetzten sagen sarkastisch: " Da sieht man wieder wo das Geld hockt!" :D

------------------------------------------------------

 

 

Damals als ich mir ein neues Fahrzeug gekauft habe, stand der CTR auch zur Wahl, jedoch hat mich die hohe Versicherung abgeschreckt. Aber heute denke ich mir, hätte ich mir nur den CTR geholt. Denn vielen Audi, Mercedes und BMW-Fahrern mangelt es nicht an dem gewissen "Ich bin erfolgreich und ihr seid arm"-Gefühl. Ich habe meinen BMW jetzt ein Jahr, und das was ich an Arroganz usw. mitbekommen habe, reicht für den rest meines Lebens. Deswegen wird mein nächstes Auto definitiv ein Honda.

__________________________________

Glückwunsch zu dieser Entscheidung

-----------------------------------------

 

Mich würde es jetzt interessieren, ob euch das sonst wo vorbeigeht, oder ob es euch manchmal schon trifft, als "Reisschüsselfahrer" oder sonst wie beschimpft zu werden?

____________________________________________________

wenn man beschimpft wird, dann ist das meist ironisch und wenns mal ernst sein sollte (kam noch nie vor), dann seh ichs einfach so an, dass ich keinem Gruppenzwang unterliege ;)

---------------------------------------------------------------

 

P.S.

Das ganze soll keine Beschimpfung oder so sein, aber ich frage das aus meiner Unzufriedenheit heraus. Denn BMW fahren ist auch nicht das gelbe vom Ei, auch wenn es immer so dargestellt wird.

naja mir gefiele höchstens ein peugeot 407 in schwarz und 210 ps ....

zu der sache mit ausländischen autos .... ich mag von vornherein schon autos die in der autobild eher belächelt werden oder völlig untergehen und das sind nunmal meist ausländische, wäre die schwachsinnige hohe versicherungseinstufung nicht, wäre die ganze sache optimal

ich denke mal wenn man sich einen bmw holt hat man sicher in vielen fällen gute ausgereifte technik, einen guten wiederverkaufswert usw.... aber man geht in der masse genauso unter wie mit den ganzen anderen karren ala vw, mercedes ... kommt also draufan was dir wichtig ist, bei einem bmw kann man z.b. so gut wie alles mögliche an extras (natürlich gegen horrende aufpreise) dazubekommen, bei honda und vor allem beim ctr wird eine luxusverwöhnter da eher dumm aus der wäsche gucken... dann ist da noch die optik , es ist nunmal einfach geschmackssache, der ctr wirkt nicht unbedingt wie ein sportwagen, im gegenteil , durch seine front macht er dieses mögliche image einfach kaputt, für mich ein ziemlicher mangel, der durch eine länger gezogene motorhaube mit böserem blick sehr gut behoben werden könnte, der neue civic sieht zwar böser aus, gefällt mir aber auch wieder nicht, er wirkt so italienisch, alfamäßig und das mag ich auch nicht

von der motorleistung und überhaupt vom fahren und der schaltung her, ist honda für mich sowieso das maß der dinge in dieser preisklasse, dagegen sind andere einfach nur langweilig zu fahren

ich werd sowieso nie verstehen wieso man sich einen bmw, einen golf oder einen mercedes kaufen kann .... und dann auch noch irgendwie so tut als hätte man was cooles , extravagantes...verdammt es gibt millionen dieser karren und ob da ein bmw 100 oder 400 ps hat (m3 m5 ..völlig egal) ... seh ich das etwa ?

aber wahrscheinlich bin ich nicht konservativ genug , ich finde solche autos dienen entweder wirklich nur dem image (eigentlich auch schwachsinnig) oder was ich noch ok finde als reine nutzfahrzeuge ohne den gedanken daran nicht nur von a nach b sondern auch mal über c zu fahren

fazit: wenn du gern mal einfach nur so zum spass fährst, du darauf wert legst auf einem parkplatz dein auto nicht nur am nummerschild zu erkennen, du dich nicht von der hohen versicherungseinstufung abschrecken lässt, dir luxus und austattungswunder eher nebensächlich sind dann ist der ctr sicher eine gute wahl

es ist sicher richtig, das man aus unwissenheit

oefters mal beschmunzelt wird,

dabei fällt es mir dann aber immer sehr schwer

mein lautes lachen zu unterdrücken, wenn

dann so die ganze VW, Opel und die 0 8 15

BMW bzw Merz. Fahrer an der Ampel oder beim

überholen verheizt werden!!!!!!!!!!

da kommt dann immer die frage,

"nahhhh wieviel PS hat der denn??????

...so um die 200 ...... ehhh booo ehhh""

PS BMW fahren halt alle...

ich weiss auch imma nicht woher diese "Nobelautos" und "mehr geld haben" kommen tut .... das is einnem doch nur vonner werbung eingetrudelt wurden ... aus meiner sicht kann weder BMW noch sonst einer diesen Premium-Anspruch gerecht werden oder gar bestätigen ... gut ... kommen wir da in die regionen von 100.000 euro und mehr mag es schon anders ausschaun ... nur da fehlt dann der vergleich ....

... ich mag diesen ganzen technik dingsen nicht ... ABS is schon das hösste der gefühle für mich ... wenn ich dann schon sehe was es im E90 alles gibt ... nenene .... nur problem-schalter ... und n plastik-motor ... da is mir der CTR am liebsten .... ne Klima und gut ... Hifi und so wird alles selber verbaut .... wenns nicht diese ganze geschichte mit den versicherungen geben würde ... ich würde nie im leben n "deutsches" autohaus betreten .... ob ich nun mein radio inner frontscheibe blinken sehen kann oder net ... bringt mir nicht viel .... n Hybrid schon eher .... nur da gehen ich dann eher zum Japaner ... weils die deutschen nicht mal richtig können bzw. verschlafen haben ... udn es noch dauern wird bis man da ähnliche kompetenzen vorweisen kann ....

im kurzen ... die deutschen sind mir zu unindividuel ... technisch nicht meinen vorstellungen entsprechent ... zu reperatur anfällig ... nur schlechte erfahrungen im bekanntenkreis und service sowie freundlichkeit = 0 !!!

... hab ich einmal was übern preis geschrieben ? ... nein ... weils mir egal is ... leute die ihren status übers auto definieren ham so oder so schon verloren ... weil, wenn für einem das eigene leben nur das hergeben tut ... dann gute nacht ...

Auch wenn ich keinen Type R hab (Kaufentscheidung damals ging knapp zugunsten meines jetzigen aus):

1. Jedesmal wenn ich nen 350Z sehe bzw. höre fang ich an zu sabbern....ansonsten wird mir, wenn ich in aktuellen gut ausgegestatteten Mittel-/Oberklasseschlitten sitze, schon bewusst was meiner alles nicht hat. Nicht das ich das alles bräuchte oder wollte, aber einiges von dem High-Tech-Spielkrams find ich manchmal schon interessant.

2. Als Reisschüssel oder sonstwas hat noch keiner mein Auto tituliert.....selbst von den schlimmsten tiefer-breiter-härter-lauter-E36 BMW Fahrern kam eigentlich eher "Boah wasn dat....wie, Hyundai ? Hmm nich schlecht".

Ansonsten...sollte man sich das Auto kaufen was einem selber gefällt und zu einem passt....was der Rest der Welt davon hält, kann einem doch echt am A**** vorbeigehen. Davon ab...grad die Leute die nen Type R sehen und unwissenderweise "billige Reissemmel" denken...werden im Zweifelsfall wohl eher ganz schnell das Gefühl haben aus Versehen den Rückwärtsgang erwischt zu haben :D.

BMW 330D *sabber*

finde das auto soooo geil

Es gibt sicher eine Menge guter Gründe sich ein deutsches Auto zu kaufen und gerade was leistungsstarke Autos angeht sind sie sehr gut besetzt. Bei entsprechender Kohle meinerseits wär es damals auch kein CTR geworden sondern ein M3.

Wer aber meint er müße ein Auto mit Image kaufen um sein Ego zu stärken der hat das dann wohl auch wirklich nötig. Mir war (ist) es vollkommen egal welche Marke auf der Haube thront, daß Auto muß nur meinen Wünschen entsprechen und dann wird es gekauft, bei zwei ähnlichen Fahrzeugen dann das billigste. Warum sollte ich für einen bestimmten Namen mehr ausgeben? Weil meine Familie, Freunde, Nachbarn oder Bekannte das Auto dann "bewundern" und ich dann davon partizipiere? Bullshit!!

Traurig wird es dann wenn man mal nachhakt und fragt warum er denn eine Einstiegs C-Klasse in Basisausstattung gekauft hat?

(Gekürzte Original Konversation)

"Wieso"??

"Naja, dafür hättest du auch einen X mit Top Ausstattung oder einen Y mit richtig bums haben können!"

"Aber das ist doch ein Mercedes!!"

"Ach so, ja dann.....":rolleyes:

Oder:

"Neues Auto?! Was ist das denn für eine Marke?"

"Honda"

"Honda? Ja, ganz nett, was kostet der so?"

"25000"

"25000......für einen Honda? Mensch, dafür bekommst du doch schon einen guten Deutschen!!" (Unverständnis im Blick!)

Ist das nicht wirklich traurig? Nicht nur das es ihn überhaupt nicht interessiert was nun hinter diesem Auto steckt nein, seine Assoziation geht eindeutig in die Richtung: Honda (ausländische Fahrzeuge!) kauft man sich nur bei knapper Kasse, aber für 25000€ bekommt man doch schon einen guten VW oder sogar einen Audi!

Hätt ich das doch bloß vorher gewußt! :D

Ich erlebe täglich beide "Lager", einerseits mit deutschen Autos, andererseits mit dem Honda.

Ich habe eigentlich kein Problem mit anderen Marken, auch wenn Honda gerne mal mit "Rice-Tuning" oder 2F2F in Verbindung gebracht wird, ist mir das recht Schnuppe. Schließlich sieht meiner nicht danach aus, und wird es auch nie.

Mein nächster wird aber vermutlich kein Honda mehr, vielleicht aber noch etwas aus dem japanischen Lager, mal schaun.

Jedenfalls ist mir das doch recht schnuppe, was andere über mein Auto sagen, ich sag denen ja auch nicht daß deren Frau häßlich ist und er doch sicherlich eine bessere bekommen könnte. :D

so long...getri

Zitat:

Original geschrieben von getri

Jedenfalls ist mir das doch recht schnuppe, was andere über mein Auto sagen, ich sag denen ja auch nicht daß deren Frau häßlich ist und er doch sicherlich eine bessere bekommen könnte. :D

so long...getri

gutes beispiel ;) .. gibt ja auch frauen, die n schlechtes fahrwerk und wenig ausstatung haben ...

Die bmws gefallen mir ab 330er und aufwärts.

M3 csl,M5 (E60) und M6 gefallen mir sehr gut,leider zu teuer...

 

Aber wenn ich momentan viel geld hätte würde ich den neuen corvette C6 Z06 holen:

0-100 km/h in 4 sek.

0-160km/h in 8 sek.

0-240 km/H in 17 sekunden.

Nürburgring um die 7:40

65000 dollar ist ein schnäppchen für die oben gennaten fahrleistungen... :D

Meiner wurde schon des öfteren von gewissen Herren ab 40 -Audi fans (die denken wohl immer noch Audi sind die einzigen mit Allrad) als "Reisschüssel" "Reissbrenner" usw. beschumpfen ....

Oder sie meinten "bist wahnsinnig im 1. bis 8000 zu drehen den Motor zerreissts gleich mal ...."

Wenn Sie dann mit ihren A4 TDI, S3 oder sonstigen Karren herkamen und ich ihnen keinen Millimeter von der Stossstange wich, wurden diese Ausdrücke seltener und verschwanden zur Gänze ....

Ich weiss nur dass sie permanent in der Werkstatt stehen und ich sie nun auch permanent verhöhne .... Auge um Auge ;-)

Zum Thema BMW und M3 .... Ich finde die BMW s im grossen und ganzen schöne Autos und Familienkutschen .... oder "Schlampenschlepper" (für die jüngeren .... lool) .... aber fürs Racing .... also bitte in meiner Firma hatten 3 Leute einen M3 und keiner schaffte 50000km ohne Motorschaden .... davon redet nie einer ....

Dass das Auto-Bild IMMER nur deutsche Marken als Sieger hat liegt ganz klar an der Auflage.... welcher Deutsche liest schon gern dass seine Autohersteller schrott wären .... dann würde die Auflage schnell sinken ....

Nunja könnte lang darüber hin und her diskutieren .... auf jeden Fall gefällt mir mein Auto in jeder Hinsicht mehr denn je!!

!

also bevor ich mir einen m3 kaufen würde, steck ich meine kohle lieber in einen accord :)

Zitat:

Original geschrieben von Zebu

"Neues Auto?! Was ist das denn für eine Marke?"

"Honda"

"Honda? Ja, ganz nett, was kostet der so?"

"25000"

"25000......für einen Honda? Mensch, dafür bekommst du doch schon einen guten Deutschen!!" (Unverständnis im Blick!)

Ist das nicht wirklich traurig? Nicht nur das es ihn überhaupt nicht interessiert was nun hinter diesem Auto steckt nein, seine Assoziation geht eindeutig in die Richtung: Honda (ausländische Fahrzeuge!) kauft man sich nur bei knapper Kasse, aber für 25000€ bekommt man doch schon einen guten VW oder sogar einen Audi!

ja so ging es mir auch.....

die wissen blos alle net was des R am R zu einem R macht

also ein Audi oder so für das geld verbraucht bestimmt

a bissel mehr und sowiso sind die mir alle zu unsportlich

Zitat:

Original geschrieben von eyescream666

also bevor ich mir einen m3 kaufen würde, steck ich meine kohle lieber in einen accord :)

ja genau den acura mit 270PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen