ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Vergleichtest VW Tiguan Opel Antara ( AZ)

Vergleichtest VW Tiguan Opel Antara ( AZ)

Themenstarteram 25. Oktober 2007 um 10:03

Ich habe in der AZ den Vergleichtest VW Tiguan Opel Antara gelesen. Ich muß sagen das ich das nicht nachvollziehen kann was in der AZ geschrieben wurde. Ich fahre selber ein OPEL Antara Cosmo und ich kann nur sagen das Wagen super ist. Ich habe den Eindruck das einige Autozeitschriften den Opel Antara falsch beurteilen. Nach diesen Test in der AZ müßte der VW Tiguan alle andern SUW in den Schatten stellen. wo er noch nicht mal auf den Markt ist. Aber so war es auch beim Golf Passat Eos und Polo sie wurden immer als bestes Auto in ihrer Klasse getestet. Dies kann ich nicht nachvollziehen. Es muß sich jeder selber sein Urteil bilden, was er für ein Auto fährt. Ich glaube die Autofahrer haben mehr Fachwissen und Erfahrung wie einige Autozeitschriften

Gruß an alle

Fachkundigen Autofahrer

Ähnliche Themen
539 Antworten

Hi,

da ich den Tiguan mitlerweile mehrfach live gesehen habe, ist allein der Anblick ein absolutes Ausschlußkriterium für mich.

Aber wie das auch immer so ist hier in D, wird er sich wieder wie geschnitten Brot verkaufen da er so schön jedem gefällt und keinem.

Aber es muss schon jeder selber entscheiden was er kauft.

Nach mehreren Probefahrten im Antara kann ich ebenfalls nichts negatives an diesem Wagen erkennen bis auf den Verbrauch.

Gruß

Matze

P.S.: Und der beste Tester bin ich immernoch selbst - ich muss den Wagen dann ja auch schließlich fahren.

Hallo,

mal sehen was der Tiguan wirklich verbraucht. In der aktuellen AMS wurde ein Verbrauch des Tiguna TSI schon mit 11 Liter festgestellt.

Also auch weit weg der der VW Normangabe.

Grüße

knutmail

Hier mal einige objektive (technische ) Daten im Vergleich:

Opel Antara 2,0 CDTI / 150 PS: Länge ca. 4,57 m; Vmax: 180 km/h; Zuladung 590 Kg; Anhängelast 2000 Kg ( MT); Kofferraumvolumen: 420-1420 l; Versicherungseinstufungen: Hpf: 20; TK: 23; VK: 18;Preis: ab 30765 Euro

VW Tiguan 2,0 TDI / 140 PS: Länge: ca. 4,43 m; Vmax: 186 km/h; Zuladung: 650 Kg; Anhängelast: 2200 Kg (MT); Kofferraumvolumen: 470-1510 l; Versicherungseinstufungen: Hpf: 21; TK 21; VK: 21; Preis ab 28800 Euro;

Wie man unschwer aus den obigen, objektiven Daten erkennt, ist der VW Tiguan in allen aufgeführten Belangen "besser", über andere Daten bzw. Testeindrücke kann man diskutieren. Man muß es neidlos anerkennen: VW hat es einfach drauf, später mit Produkten auf den Markt zu kommen aber die Schwächen und Fehler der anderen Produkte zu erkennen und das eigene Produkt dementsprechend zu perfektionieren. Im Vergleich zum Tiguan ist der Antara (trotz Produktion in Korea) einfach zu teuer.

Trotzdem ist der Antara in Deutschland ein Erfolg, das Verkaufsziel von 5000-6000 Fahrzeugen wird locker erreicht. Allerdings wird der Tiguan den SUV-Markt gehörig aufmischen und im nächsten Jahr, wenn der "Bestell-Stau" der diejährig georderten Antara abgebaut wurde, werden die Verkaufszahlen des Antara deutlich zurückgehen.

Viele Grüße, vectoura

Tach!

"...in allen aufgeführten Belangen besser..." ???

Hab ich mich verlesen, oder hat der Antara 10 PS mehr als der VW?

Der Antara ist 14 cm länger als der VW! Deswegen auch schlechter? Bahnhof?? Koffer klauen??

Versicherungseinstufung vom Antara 20/23/18 schlechter als 21/21/21 ??? Hab ich was verpasst?

Preisunterschied 1965,- Euro zu Ungunsten des Antara! Aber sind diese Preise auch schon Ausstattungsbereinigt? Wohl kaum:-))

Kofferraumvolumen 420- 1420 zu 470-1510. O.k., der VW hat die höhere WERKSANGABE!!! Aber da hat VW auch schon Übung drin, da hat man schon beim Passat Kombi die leere Reserveradmulde mitgerechnet, damit man auf dem Papier mehr hatte, als der Vectra Kombi tatsächlich hat!!!

Und mehr Kofferraum bei gleichzeitig weniger Fahrzeuglänge, kann ansonsten nur noch zu Lasten der Beinfreiheit gehen, denn das Maximale wird beim VW nur mit ganz vorgeschobener Rücksitzbank erreicht, und dann sitzt dort kein Erwachsener mehr auch nur annähernd bequem!!!

Bleibt noch die V-Max WERKSANGABE mit einer Differenz von sagenhaften 6 km/h, sowie 60 kg mehr Zuladung zu Gunsten des VW!

Tut mir Leid Vectoura, aber das war wohl ein Griff ins Klo!

Grüße vom Rhein

Fliegentod

 

 

Themenstarteram 25. Oktober 2007 um 14:07

Es mag ja sein das der VW Tiguan In einigen Bereichen besser sein wird wie der Opel Antara, Aber zu behauten das VW in allen Belangen besser ist wo er noch nicht mal auf den Markt ist .kann ich nicht nachvollziehen Ich werde im November einen Tiguan zur Probe haben und dann werd ich mich mal wieder in den Motor - Talk zuwort melden bis dahin wünsche ich noch schöne Träume vom VW Tiguan

Gruß Antrap

Zitat:

Original geschrieben von Fliegentod

Bleibt noch die V-Max WERKSANGABE mit einer Differenz von sagenhaften 6 km/h

Und dabei muss man berücksichtigen, dass der Antara ja mit einem 5-Gang MT "kastriert" ist, wie vieles andere mal wieder eine GM Platformstrategie. Als ich mal einen gleich spezifizierten Captiva hatte, war der beim Vmax am roten Bereich abgeregelt. Jedes Kind weiß dass gerade Diesel von vielen, eng abgestuften Gängen profitieren, im Zweifelsfalle also mit einem 6-Gang auch ein besseres Vmax (und Verbrauch) zu erreichen gewesen wäre. Wer dafür wenig Langstrecke fährt und wem die Schalterei ohnehin lästig erscheint, AT aber wiederum suspekt oder ungewohnt ist (so Leute gibt es...), kann dem MT-5 ja sogar was positives abgewinnen.

@Fliegentod und "antrap":

 

ich schrieb: "... in allen aufgeführten Belangen besser." Die aufgeführten "belange" (Daten) sind objektiv nachvollziehbar und überall zu finden ( Opel-Hpmepage, VW-Homepage...).

Ich schrieb NICHT: In allen Belangen besser. Das wurde wohl aus "Opel-Patriotismus" etwas hineininterpretiert.

Antara: 10 PS mehr, aber keine besseren Fahrleistungen als Tiguan (z.B. Vmax) nachvollziehbar

Antara: deutlich länger, aber weniger Kofferraumvolumen, Kofferraumvolumen übrigens nach VDA-Norm, nachvollziehbar

Versicherungseinstufung: Antara schlechter (weil höher= teuerer) als Tiguan, denn: neue Fahrzeuge werden Vollkaskoversichert, also Hpf + VK, da ist der Antara eben teuerer, kann man nachrechnen.

Tja, der Preis: Ich habe gerade nachgesehen, der Antara kostet mittlerweile als 2,0 CDTI/150 PS (weil der 2,0 CDTI / 150 PS nur ab "Edition" erhältlich ist) 32.080,-Euro (Einstiegspreis). Da sind wir schon bei einem (Einsteigs-) Mehrpreis des Antara gegenüber dem Tiguan von 3280,-Euro oder man muß also mindestens 32080,-Euro für einen Antara 2,0 CDTI/150 PS ansetzen, einen VW Tiguan 2,0 TDI /140 PS (mit vergleichbaren Fahrleistungen) bekommt man ab 28.800 €. Der (Einsteigs-) Preisunterschied beträgt immerhin ca. 11 %.

Ausstattungsbereinigt ( auf Antara Edition bezogen, darunter geht es ja nicht beim 2,0 CDTI/150 PS: also: 17", CD-MP3; NSW; Sitzheizung vorn, Dachreeling, Klimaautomatik, ) kosten beide Fahrzeuge in etwa gleich viel ( VW 50,-Euro weniger, ist vernachlässigbar).

Der Tiguan hat übrigens ein 6-Gang Getriebe, während der Antara (wie hier schon erwähnt) immer noch ein 5-Gang Getriebe hat, deswegen denke ich, daß der 2,0 TDI (der ja nun auch ein CR-Diesel ist) auch weniger Diesel verbrauchen wird. Ob und wer bei Opel/GM für diese Ausstattungspolitik "daran Schuld" ist , ist für den Kunden und für "Produktvergleiche" egal, es bleibt der Fakt, daß ein 6-Gang Getriebe Stand der Technik ist und höchtswahrscheinlich "besser" ist.

Zuladung: 60 Kg mehr, sind immerhin 10% mehr Zuladung und bei einem Allrad-SUV sind meiner Meinung nach Zuladung, Anhängelast und Kofferraumvolumen schon wichtige Kriterien.

Genauso, wie sich immer noch das Gerücht hält, das aktuelle Opelfahrzeuge "rosten" (wie etwa einige Modelle noch in den 90ern) genauso hartnäckig hält sich das Gerücht, daß aktuell VW-Fahrzeuge (deutlich) teuerer wären als vergleichbare Opelfahrzeuge. Das ist auch nicht mehr so wie vor 5-7 Jahren, Opel hat preislich ganz schön "aufgeholt". Nur ist eben VW cleverer und ermöglicht den Kunden sowohl einen niedrigeren Einstiegspreis ( wer beim VW Tiguan keine Sitzheizung, keine 17" Werks-Alu's und kein Werks-CD-MP3 Radio will, der spart eben mal 1500,-Euro....und das geht beim Antara 2,0 CDTI nicht...) als auch eine viel umfangreichere Individualisierung und das kommt am Markt gut an.

Mein gutgemeinter Rat: informiert euch und setzt die Opelbrille ab, Opel ist mit seinen Produkten nicht der Nabel der automobilen Welt und Meßwerte abstreiten zu wollen ist nicht sonderlich sinnvoll.

Viele Grüße, vectoura

 

 

Meine Anmerkungen haben mit Markenbrille gar nichts zu tun!

Les Deinen Beitrag noch mal: "...in allen Belangen besser...", steht da von Dir geschrieben, und das ist einfach nur falsch!

Du machst jedoch den kapitalen Fehler ein Fahrzeug mit dem Antara zu vergleichen und als "objektiv" besser zu beurteilen, welches noch niemand, auch Du nicht, im Alltagsbetrieb kennt. Das ist von vorneherein unseriös und alles andere als objektiv!

Wo ist da bitte bei mir die Markenbrille? Ich habe niemals behauptet, der Antara sei besser! Wenn doch, sag mir wann in welchem Beitrag!

Bei den Versicherungseinstufungen solltest Du Dich erst mal informieren: HP 20 und VK 18 beim Antara und 21/21 beim VW....Preisfrage: Wer von beiden kostet mehr Versicherung? Mann oh Mann, langsam wirds lächerlich.......

Und höher=teurer..............:-))

Und zu Deinem Satz: "...es bleibt ein Fakt, daß ein 6-Gang Getriebe Stand der Technik ist und höchstwahrscheinlich "besser" ist."

Da bleibt mir fast die Spucke weg, den muss man sich erst mal auf der Zuinge zergehen lassen!

Und um den ausstattungsbereinigten Preis zu ermitteln gehört schon etwas mehr als Dachreling, CD-Radio und Felgen zu vergleichen!

In einem Punkt muss ich Dir allerdings Recht geben: VW ist cleverer als VIELE andere Marken, denn die haben es geschafft sich eine einäugige, blinde, mit Scheuklappen behaftete und treudoofe Kundschaft ranzuziehen, welche bereit ist, für diese in meinen Augen hässlichen, biederen Fahrzeuge (und damit meine ich vom Fox bis Phaeton wirklich alle) viel Geld zu bezahlen und dies auch noch mit allen möglichen und unmöglichen Argumenten zu rechtfertigen!

So, Feierabend und gute Nacht!

 

@Fliegentod,

Hier DAS Zitat aus meinem betreffenden Beitrag :

"...Wie man unschwer aus den obigen, objektiven Daten erkennt, ist der VW Tiguan in allen aufgeführten Belangen "besser", über andere Daten bzw. Testeindrücke kann man diskutieren."

Vor lauter Inquisitionseifer streitest du nachvollziehbare Formulierungen ab - aber gut, weil du Opelmitarbeiter bist kann ich solchen "blinden Fanatismus" schon entschuldigen.

Weiterhin ist es erstaunlich, wie "getroffene Hunde" bellen, denn ich habe NICHT behauptet, daß der Tiguan "Besser " als der "Antara" sei, ich habe anhand von offiziell bekannten Meßwerten ( Maße, Gewichte, Einstufungen) "NACHGEWIESEN", daß in den von mir aufgeführten Eigenschaften der Tiguan "besser" abschneidet als der Antara. Objektive, offiziell nachvollziehbare Meßwerte "einfach so" anzuzweifeln ist schlichtweg lächerlich. Siehe immer noch mein Zitat aus dem von dir kritisierten und inhaltlich falsch widergegeben Beitrag von mir um 11:57:04 Uhr.

Zu den Details:

Ich habe gerade nachgesehen....Die aktuellen Versicherungseinstufungen vom Antara 2,0 CDTI/150 PS lauten wie folgt:

HPF: 21; VK: 21; TK: 21

VW Tiguan 2,0 TDI / 140 PS: HPF: 20; VK: 18; TK 23;

Der VW Tiguan ist damit günstiger in der Versicherung, denn üblicherweise werden neue Fahrzeuge bzw. Neuwagen HPF + VK versichert und auch wenn die TK-Prämien anteilig in der VK enthalten sind machen die 2 besseren Typklassen des "Antara" in der Teilkasko (TK) die 1 Typklasse in der HPF und 3 Typklassen in der VK, welche der Tiguan günstiger ist, nicht wett. Kann man nachrechnen.

Der ausstattungsbereinigte Preis läßt sich leicht feststellen, man nimmt das Fahrzeug, welches nur in einer "höheren" Ausstattung zu haben ist, als Basis. Das ist der "Antara" , den gibt es als 2,0 CDTI mit 150 PS nur ab Edition aufwärts, Einstiegspreis 32.080,-€. Dann sieht man sich diese Ausstattung an und konfiguriert den Tiguan so, daß man eine vergleichbare Ausstattung bekommt. Das wären also im Wesentlichen 17" Aluräder; CD-MP3 Radio, Sitzheizung,NSW, Dachreeling...) was dem "Tiguan" fehlen, um das Einstiegsniveau des "Antara Edition" zu erlangen. Einige "kleine" Ausstattungsfeatures beim Antara und auch beim Tiguan bleiben unberücksichtigt, weil es hier wie da einige Detailunterschiede gibt ( z. B. el. Parkbremse oder Ausführung Lichtpakete, abschaltbarer Beifahrerairbag etc. ...da hat mal der eine ein Detail mehr, mal der andere). Kann man nachlesen, zum Beipiel im sehr guten Konfigurator bei Opel oder im weniger guten Konfigurator bei VW.

 

Wenn ich hier so einige Reaktionen von Opelfans oder auch Opel-Mitarbeitern sehe, dann verstehe ich auch, warum sich Opel als Firma mit seinen Produkten auf dem deutschen Markt so schwer tut. Es ist tatsächlich blanke Verbohrtheit und eine ultradicke Markenbrille bzw. schon Markenfanatismus, so was kenne ich in größeren Maßstäben eigentlich nur von VW-Fans.

Anstelle die besonders erfolgreichen oder erfolgversprechenden Produkte der Mitbewerber und deren Marktverhalten genau und "neidlos" zu analysieren, um dann entsprechend mit den eigenen Produkten schnell auf das Marktverhalten reagieren zu können, wird lediglich mit alten Kamellen "Stimmung" gegen Produkte der Mitbewerber gemacht ( sinngemäß:"Opel ist doch "dafür" billiger als VW" oder "VW ist sauteuer" usw.), ohne daß Kenntnisse über die Produkte der Mitbewerber vorhanden sind. Siehe die Reaktionen auf "meine Meßwerte", welche überall nachzulesen und frei zugänglich sind !

Wenn man sich die von mir genannten Meßwerte des Vergleichs "Tiguan" versus "Antara" ansieht, dann wird klar, daß Opel reagieren muß.

Ein 6-Gang Getriebe muß her, damit das Drehzahlniveau und damit Kraftstoffverbrauch und Geräuschemmision sinken. Eine Eintragung (eventuell verbunden mit technsichen Modifikationen...Kupplung, Kühlung,...?) der Erhöhung der Anhängelast bei verringerter Prüfsteigung ( 8% etwa) wäre zu überlegen, hier tut sich Opel aber schon "traditionell" schwer, warum, weiß man nicht (Sind die technischen "Reserven" der Fahrzeuge wirklich so gering?). Bei vielen anderen Herstellern ist das leicht und ohne technische Änderungen möglich.

Vom Antara 2,0 CDTI mit 150 PS muß ein "Einsteigsmodell" mit verringerter Ausstattung auf den Markt, der Einsteigspreis der 150 PS-Dieselversion muß unter 30.000 € gedrückt werden. Ob "man" das im Einzelnen als "sinnvoll" erachtet oder nicht, sei dahingestellt (weil ohnehin fast keine Basismodelle verkauft werden), aber es ist marktpsychologisch wichtig und die Kunden haben dadurch emhr Möglichkeietn zur Individualisierung ihrer Fahrzeuge, das ist definitiv der Trend. Nur noch wenige Kunden wollen z.B. ein Hersteller-CD-Radio für völlig überteuerte Preise "mitkaufen müssen", nur weil es in der Ausstattungsvariante nicht abbestellbar ist. Andere mögen keine Sitzheizung, warum sollen sie diese dann "zwangsläufig" mitkaufen, wieder andere brauchen und wollen niemals im Leben eine Dachreeling ( Antara).

Nach "oben" müssen weitere Ausstattungsfeatures nachrücken, etwa hintere Seitenairbags oder Abstandsradar oder ein "Geländepaket". Ob man das "braucht" oder nicht, entscheidet hier lediglich der Kunde bzw. der Markt, was nicht angeboten wird, kann auch nicht verkauft werden.

Viele Grüße, vectoura

Zitat:

Original geschrieben von vectoura

Wenn ich hier so einige Reaktionen von Opelfans oder auch Opel-Mitarbeitern sehe, dann verstehe ich auch, warum sich Opel als Firma mit seinen Produkten auf dem deutschen Markt so schwer tut.

Den Zusammenhang verstehe ich überhaupt nicht, und er ist unter Deinem Niveau. Was hat die manchmal verzweifelt wirkende Verteidigung Ihrer Marke, gewissen Idealen und vielleicht auch Wunschvorstellungen durch Opelfans und MA mit den globalen, von GM Nordamerika maßgeblich bestimmten Entscheidungen des Managements zu tun? Das sind zwei ganz verschiedene Welten! Und "Opel" ist doch längst nicht mehr das Opel von früher, abgesehen von so Nebensächlichkeiten wie dem Übergang von AG zu GmbH. Das Platformmanagement ist immer globaler besetzt und das führt offenbar dazu, dass manches, die für den deutschen Markt besser wäre, irgendwelchen globalen und monetären Strategien geopfert wird, die hier für niemanden erkennbar sind. Wohin das alles führen wird, ist im Moment etwas ungewiss.. jedenfalls ist es ganz im Gegenteil so, dass wenn es nach "Opel"-Mitarbeitern ginge oder gegangen wäre, Opel anders aufgestellt wäre und zumindest auf dem deutschen Markt sicher mehr zu bieten hätte.

Lustig ist, dass das Tiguan-Forum bald mehr Beiträge hat als hier unser "Frontera, Monterey & Antara" obwohl noch kein einziger ausgeliefert ist, sich da schon mehr Leute gemeldet haben bei "Wer hat schon bestellt?" als Opel überhaupt Antara verkauft hat und auch schon jeder zu wissen glaubt, dass die Qualität besser als beim Outlander ist und jeder vom Outlander abrät, weil der ja einen "veralteten" Pumpe-Düse hat während VW ja den "tollen" Common-Rail-Diesel hat... hahaha... worauf die VWler die letzten 10 Jahre "geschwört" haben, davon raten sie auf einmal ab. Da wird über Verarbeitung und Verbräuche diskutiert und der schlechte Test in der AMS wird damit abgetan, dass sie ein schlechtes Modell erwischt haben müssen. Der hohe Testverbrauch und die schlechten Fahrleistungen KÖNNEN garnicht sein und es müsse ein unentdeckter Motordefekt vorliegen.

Das nur mal zum Thema Markenbrille.

Wie jemand dort passend bemerkte "Euer Tiguan sieht aus als hätte man Touareg mit Golf Plus gekreuzt und es kam Klo bei raus."

Das ist doch echt KRASS. Die haben 0 Werbung gemacht, es gibt keine richtigen Prospekte, keine definitiven Preislisten, Liefertermine bis Mitte '08, und dazu ein absolut unspektakuläres Design. Und trotzdem rennt das Ding wie warme Semmeln.

Wie auch immer Eure Diskussion ausgeht, der Tiguan scheint im Augenblick ein Kassenschlager zu werden. Egal ob billiger oder teurer als der Antara, egal wie die Versicherung aussieht. Ich glaube das ist den meisten Tiguan-Käufern auch wurscht. Es scheint nicht als hätte da drüben auch nur einer den Antara in Betracht gezogen.

Bleibt mir nurnoch den Antara-Fahrern zu gratulieren, da sie auch in Zukunft zu einer seltenen Spezies gehören werden. Und den 3.2er-Besitzern auch schonmal viel Spaß dabei die Tiguans mit Lichthupe von der linken Spur zu schieben. ;)

am 26. Oktober 2007 um 6:01

PPPPPPPUUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!

.. mir ist es scheißegal ob der Tiguan besser oder schlechter ist. Es ist ein VW. Meine (vergeblichen Kauf...) ... erfahrungen mit VW möchte ich hier nicht kundtun (das würde zu lange dauern).

Nur soviel:

Die Behandlung beim VW Händler ist unterallersau - da interessiert es nicht ob das Auto besser oder schlechter ist.

Bei Opel hat man mich (wie immer) mit offenen Armen empfangen.

Und jetzt hört auf euch wegen so einer Kacke zu Streiten.

Ach ja:

der X3 ist besser

der Sorento isr besser

der Tuscan ist besser ...................................

BLA BLA BLA.

... und alle Verbrauchen höchstens die hälfte an Benzin (Diesel) und sind doppelt so schnell wie der Antara.

PPPPPPPUUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von vectoura

Hier mal einige objektive (technische ) Daten im Vergleich:

Opel Antara 2,0 CDTI / 150 PS: Länge ca. 4,57 m; Vmax: 180 km/h; Zuladung 590 Kg; Anhängelast 2000 Kg ( MT); Kofferraumvolumen: 420-1420 l; Versicherungseinstufungen: Hpf: 20; TK: 23; VK: 18;Preis: ab 30765 Euro

VW Tiguan 2,0 TDI / 140 PS: Länge: ca. 4,43 m; Vmax: 186 km/h; Zuladung: 650 Kg; Anhängelast: 2200 Kg (MT); Kofferraumvolumen: 470-1510 l; Versicherungseinstufungen: Hpf: 21; TK 21; VK: 21; Preis ab 28800 Euro;

Wie man unschwer aus den obigen, objektiven Daten erkennt, ist der VW Tiguan in allen aufgeführten Belangen "besser", über andere Daten bzw. Testeindrücke kann man diskutieren. Man muß es neidlos anerkennen: VW hat es einfach drauf, später mit Produkten auf den Markt zu kommen aber die Schwächen und Fehler der anderen Produkte zu erkennen und das eigene Produkt dementsprechend zu perfektionieren. Im Vergleich zum Tiguan ist der Antara (trotz Produktion in Korea) einfach zu teuer.

Trotzdem ist der Antara in Deutschland ein Erfolg, das Verkaufsziel von 5000-6000 Fahrzeugen wird locker erreicht. Allerdings wird der Tiguan den SUV-Markt gehörig aufmischen und im nächsten Jahr, wenn der "Bestell-Stau" der diejährig georderten Antara abgebaut wurde, werden die Verkaufszahlen des Antara deutlich zurückgehen.

Viele Grüße, vectoura

Na ob das immer an den Modellen von Volkswagen und weil sie es "drauf" haben liegt,da kann man sich schon streiten.

Da spielt wie immer hier in Deutschland das VW-denken eine große Rolle. Einmal VW-immer VW. Da ist schon was drann.

Da kann Opel noch so gut sein,in Deutschland werden sie immer hinter VW in den Zulassungszahlen liegen.Im europ.Ausland sieht das da schon oftmals anders aus.

Und zum zu teuren Antara,packe doch mal etwas Ausstattung in den Tiguan rein. Und schau dann wo du recht schnell preislich liegst. Alles relativ.

Und ob VW seine Produkte immer püerfektionierter auf den Markt bringt,wage ich schon allein wegen der recht schlechten Kundenzufriedenheit in letzter Zeit zu bezweifeln. Oder siehe die Verkaufszahlen des am Anfang hoch gelobten New Beetle an der dümpelt inklusive des Cabrios mittlerweile so sehr,das man erwägt keinen Nachfolger zu bauen.

Wenn man dem mittlerweile im auslaufen befindlichen Polo nicht mal seine Kinderkrankheiten abgewöhnen konnte oder die Qualitätsprobleme des Passats(obwohl mittlerweile besser geworden) recht deutlich sind,na ich weis nicht so recht.

Oder schaut doch mal den Touran an "Möhre des Jahres" wo selbst die recht VW-lastige Autobild ihn als qualitativ schlechtestes Auto der letzten Jahre bezeichnete.

Will hier aber VW um himmels Willen nicht schlecht reden und Opel macht auch genug Fehler,aber man muss schon immer etwas relativieren.

omileg

am 26. Oktober 2007 um 17:14

Der A-Bild sei DANK ! Der "....setzt sich vom Start weg an die Spitze" der "high-Tech-VW" hat eine Zuladung von gewaltigen 460 Kg .............. Da ja Hier Einige auf das GRAMM sehen und sich wundern das der Antara nur 590 Kg laden darf !

Der Antara war nicht bei dem TEST - das gibt mir zudenken ......................aber jede Menge "Verkaufszahlenexoten" wurden mitgetestet ???? !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Vergleichtest VW Tiguan Opel Antara ( AZ)