ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Vereiste Scheibenwischer

Vereiste Scheibenwischer

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 14. Dezember 2010 um 16:40

Hallo,

ich habe bei Schnee regelmäßig das Problem, dass der Schnee am Scheibenwischergummi festfriert.

Manchmal wischt er noch ganz ordentlich. Manchmal liegt aber das Gummi nicht mehr richtig auf. Dann sehe ich garnichts mehr.

Der Scheibenwischer liegt in Ruheposition wahrscheinlich in einem nicht beheitztem Bereich. Soetwas habe ich bei noch keinem Auto erlebt.

Habt ihr da keine Probleme?

Gruß

Thomas

Beste Antwort im Thema

Ist bei meinem GLK genauso - ist eine Fehlkonstruktion - hatte ich sonst nur beim 1er BMW. Dort konnte man den Motor bei laufendem Scheibenwischer ausmachen - der Wischer blieb stehen - mit etwas Übung konnte man eine schräge Stellung erreichen die unmittelbar über den Lüftungsdüsen lag - dann taute der Wischer ab. Dies geht beim GLK nicht, da der Wischer immer wieder in die Ausgangsstellung zurück fährt. Bei starkem Schneefall hilft nur aussteigen und per Hand/Eiskratzer den Wischer enteisen.

Eine simple Heizleitung wie an der Heckscheibe im unteren Bereich der Frontscheibe außerhalb des Sichtbereiches würde das Problem lösen. So ein schönes Auto und dann geht der Scheibenwischer im Winter nicht perfekt - Mercedes, das ist echt peinlich!!!

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Hallo

ich habe bei Westfalia Winter Wischerblaetter gefunden. Ich habe die schon in den USA benutzt waren sehr viel besser als die normalen Wischerblaetter im Winter. Preis ist Euro 17,00.

Das Problem habe ich auch.

Da nützt die beste Standheizung sogar wenig :-(

peso

Zitat:

Original geschrieben von Wolfgang5040

Hallo

ich habe bei Westfalia Winter Wischerblaetter gefunden. Ich habe die schon in den USA benutzt waren sehr viel besser als die normalen Wischerblaetter im Winter. Preis ist Euro 17,00.

Bevor ich jetzt meine Wischblätter ausmesse: Welche Länge hast Du denn genommen? Und lässt Du die auch im Sommer dran? Vielleicht bekomme ich damit ja auch mein "Wasser zieht zurück auf die Windschutzscheibe"-Problem gelöst? :confused:

LG,

Doggystar

Hallo zusammen,

ich schreib das jetzt einfach mal hier mit rein, gehört ja irgendwie auch zum Thema.

Wie erkenn ich denn ob meine beheizte Scheibenwischanlage und Düsen (CODE 875) auch funktionieren?

Beziehungsweise wann gehen die denn überhaupt an? Aussentemperatur? mit Heckscheibenheizung?

Vieleicht weis ja jemand eine Antwort.

Vielen Dank

Zitat:

Original geschrieben von Bjoern_Audi

Hallo zusammen,

ich schreib das jetzt einfach mal hier mit rein, gehört ja irgendwie auch zum Thema.

Wie erkenn ich denn ob meine beheizte Scheibenwischanlage und Düsen (CODE 875) auch funktionieren?

Beziehungsweise wann gehen die denn überhaupt an? Aussentemperatur? mit Heckscheibenheizung?

Vieleicht weis ja jemand eine Antwort.

Vielen Dank

Ich vermute, dass es wie beim Außenspiegel ist. Dieser wird ja bei niedrigen Temperaturen <5 Grad automatisch beheizt oder wenn man die Heckscheibenheizung anwirft.

Hallo Bjoern_Audi

beim W/S204 funktionieren die Scheibenwaschanlage und Außenspiegel (jeweils beheizt) wie folgt und ich denke, dass es beim GLK genauso ist:

Sobald der Motor gestartet und die Außentemperatur unter 5° C ist, schaltet sich die Heizung für die Düsen und Schlauchleitungen automatisch ein. Der Wischwasserbehälter wird mittels einer Schlauchleitung mit dem Kühlwasser erwärmt. Das gilt sowohl für die Front- als auch für die Heckscheibenwaschanlage. Die beheizbare Scheibenwaschanlage funktioniert nicht nur in Verbindung mit der Heckscheibenheizung.

Sobald die Außentemperatur über 5° C ansteigt oder der Motor ausgeschaltet wird, schaltet sich die Heizung wieder automatisch ab.

Die Beheizung der Außenspiegel funktioniert bereits bei einer Außentemperatur von 15° C und niedriger (unabhängig von der Heckscheibenheizung). Somit soll verhindert werden, dass auch in der wärmeren Jahreszeit bei feuchter Witterung das Spiegelglas beschlägt. Auch diese Funktion wird erst aktiv ab Motorstart.

Gruß Simone9009

Super, Danke!

Das mit dem Schlieren wischen beim heftige Schneefall habe ich auch bei der C-Klasse als S204. Das füge ich aber den Wetterereignissen zu, nicht dem Auto. Dieses Phänomen kenne ich von vielen Fahrzeugen aller Hersteller ... BMW, Audi und weiteren. ;)

Zitat:

Original geschrieben von meistermeister1970

das problem hatte ich heute auch, mich wundert nur, dass die Testfahrer das nich merken, wenn sie in der Artis angeblich tausende Kilometer probefahren!

-K-.

Im hohen Norden herrschen tiefere Temperaturen als bei uns. Jedoch ist die Luftfeuchtigkeit lange nicht so hoch.

Zitat:

Original geschrieben von frangeb

 

Im hohen Norden herrschen tiefere Temperaturen als bei uns. Jedoch ist die Luftfeuchtigkeit lange nicht so hoch.

Richtig, aber nur die absolute Luftfeuchtigkeit. Die relative Luftfeuchtigkeit (in %) kann dort schon auch sehr hohe Werte erreichen, ist in diesem Zusammenhang aber nicht von ganz so großer Bedeutung.

Und bei Testfahrten bei sehr tiefen Temperaturen, z. B. auf den zugefrorenen Seen, hat man es gewöhnlich nicht mit Regen und Streusalz zu tun, so dass viele der hiesigen Ursachen für das Vereisen der Scheibenwischer unter solch nordischen/arktischen Witterungsbedingungen kaum auftreten. So etwas müsste m. E. in Klimakammern getestet werden.

Gruß

urossusi

ich hatte das Problem mit eisverklumpten Wischern gestern zum ersten mal :mad:

Es war äussest schwierig, das Eis von Hand abzubröseln.

Ob man evtl. die Wischer vorsorglich mit Scheibenenteiser einsprühen sollte, was meint ihr dazu?

Gruß Norbert

Zitat:

Original geschrieben von autopetz

 

Ob man evtl. die Wischer vorsorglich mit Scheibenenteiser einsprühen sollte, was meint ihr dazu?

Bringt nichts. Der "Frostschutz"-Anteil verfliegt sehr schnell und es bleibt Wasser übrig, das gefriert.

Vielleicht hilft der Bosch Aerotwin Wischer.

http://aa.bosch.de/.../Product.jsp?...

Die Werbung verspricht "Verbesserte Wintertauglichkeit, da Eis nicht mehr an Metallrahmen und Gelenken anfrieren kann".

Zitat:

 

Vielleicht hilft der Bosch Aerotwin Wischer.

Die Werbung verspricht "Verbesserte Wintertauglichkeit, da Eis nicht mehr an Metallrahmen und Gelenken anfrieren kann".

Aber den Aerotwin hat der GLK doch ab Werk drauf? Soviel dann zur Werbeaussage von Bosch. Wohl auch in Skandinavien getestet. Problem ist nur, dass mir das eher eine Spassveranstaltung für Testfahrer zu sein scheint. Dabei wird der GLK sogar mit dem Slogan "Fire and Ice" beworben, was sich auf die ausgiebigen Testfahrten in Schnee und Wüste bezieht.

Aber:

Korrodierende Trittbretter

Scheibenwischerproblem

Beschlagen der Scheiben von innen während der Fahrt

...

Sowohl Sommer wie Winter haben ihre Extreme. Da hilft wohl leider auch kein testen in extremen Klimagebieten, wenn Probleme entweder nicht erkannt werden oder Aufgrund Kostendruck nicht reagiert werden kann/darf.

Tröstlich ist nur, dass dort alle Hersteller mehr oder weniger nur mit Wasser kochen.

Wir sind hier offensichtlich eine Schar, die ihren GLK im Fruehjahr, Sommer, Herbst dieses Jahres gekauft haben und jetzt sehr ueberrascht sind. Meiner Meinung nach sind das einwandfreie Konstruktionsfehler, sowas ist mir noch an keinem anderen Auto vorgekommen.

Ich habe mir ja eine elektrische Motor-Vorwärmung einbauen lassen mit Heizgebläse im Auto und Batterie-Lader. 600W fuer die Motorheizung, 2100W fuer das Heizgebläse, das ist grenzwertig fuer eine 10A Sicherung, aber es die geht. Die starte ich mit einer Fernbedienung vom 1.Stock aber sie muss schon 1,5 Std laufen. Dann sind die Scheiben, auch bei Vereisung und Neuschnee, frei aber die Wischer immer noch nicht richtig abgetaut. Wenn man dann fährt und es sind mehrere Minusgrade dann bläst einem weiterhin Schnee und Eiswasser an die Scheibe und gefriert. Das ganze ist eine recht ueble Ueberraschung.

Gruss,

wernerml

Zitat:

Original geschrieben von wernerml

Wir sind hier offensichtlich eine Schar, die ihren GLK im Fruehjahr, Sommer, Herbst dieses Jahres gekauft haben und jetzt sehr ueberrascht sind. Meiner Meinung nach sind das einwandfreie Konstruktionsfehler, sowas ist mir noch an keinem anderen Auto vorgekommen.

Ich habe mir ja eine elektrische Motor-Vorwärmung einbauen lassen mit Heizgebläse im Auto und Batterie-Lader. 600W fuer die Motorheizung, 2100W fuer das Heizgebläse, das ist grenzwertig fuer eine 10A Sicherung, aber es die geht. Die starte ich mit einer Fernbedienung vom 1.Stock aber sie muss schon 1,5 Std laufen. Dann sind die Scheiben, auch bei Vereisung und Neuschnee, frei aber die Wischer immer noch nicht richtig abgetaut. Wenn man dann fährt und es sind mehrere Minusgrade dann bläst einem weiterhin Schnee und Eiswasser an die Scheibe und gefriert. Das ganze ist eine recht ueble Ueberraschung.

Gruss,

wernerml

Na das passt doch dann zu Weihnachten "Überraschung"

und für Deine "elektrische Motor-Vorwärmung mit Heizgebläse im Auto und Batterie-Lader. 600W fuer die Motorheizung, 2100W fuer das Heizgebläse, ...." hättest Du sicher auch eine PKW-Garage mit Heizung bekommen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen