Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verdeckprobleme Saab 900-II

Verdeckprobleme Saab 900-II

Themenstarteram 8. Mai 2006 um 11:18

Hallo zusammen,

hab auch mit dem Verdeck einen Bock gebaut:

Habe das geschlossene Verdeck geöffnet. Alles ganz normal bis kurz bevor der Deckel der Verdeckabdeckung einrasten sollte. Statt dem i.O.-Pipton kam die Störungsmeldung (Verdeckmechanik überprüfen o.ä.) hab dann nochmals geschlossen und den Vorgang wiederholt. Nochmals exakt das selbe. Hab mich dann aus dem Wagen bewegt und bin blöd ums Auto gelatscht. Dort stellte ich fest, dass das Gurtschloss hinten rechts im Deckel eingeklemmt war. Habe es entfernt und nochmals probiert. Dann passte 3 -4 Mal gar nichts mehr (der ganze Ablauf stimmte nicht mehr). Inrgendwann gings dann wieder - allerdings habe ich jetzt das Problem, dass sich der Deckel nicht mehr alleine hebt, sondern händisch nachgeholfen werden muss! Vom Geräusch her hört es sich an, als ob Zahnräder beim Hochdrücken des Deckels durchrutschen. Die Verdeckmechanik an sich funktioniert einwandfrei! Wenn der Deckel einen bestimmten Öffnungswinkel erreicht hat (ca. 45 Grad) dann packt er den Rest alleine, aber bis dahin muss ich wie gesagt nachhelfen!

Weiß jemand Rat? Wo sitzt der Antrieb für den Deckel, wie funktioniert das Prinzip - über Zahnräder, Seilzug oder gar Hydraulik? Ich meine nur den Vorgang des Deckelhebens!

Wäre angesichts der Temperaturen des einsetzenden Sommers für rasche Hilfe dankbar.

Gruß an alle Saabianer!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo SintraBlue,

hört sich an, wie das Problem, welches ich auch habe (hatte).

hier der Beitrag dazu:

http://www.motor-talk.de/t1031543/f244/s/thread.html

Es gibt ein sog. Verstärkerkit, das man möglichst schnell nach den ersten "Geräuschen" einbauen lassen sollte. Dann ist es wohl noch reparabel (wurde mir so mitgeteilt hier im Forum, ich selbst bin da Laie). Ich hatte leider Pech und muste den Motor überholen lassen in UK mit allem Drum und Dran. (siehe link im Beitrag). Lasse das Ding am Mittwoch einbauen.

viel Glück...

Zitat:

Original geschrieben von berlinmx

Hallo SintraBlue,

hört sich an, wie das Problem, welches ich auch habe (hatte).

Sehe ich genauso!:D

Themenstarteram 9. Mai 2006 um 8:02

Zitat:

Original geschrieben von berlinmx

Es gibt ein sog. Verstärkerkit, das man möglichst schnell nach den ersten "Geräuschen" einbauen lassen sollte. Dann ist es wohl noch reparabel (wurde mir so mitgeteilt hier im Forum, ich selbst bin da Laie).

Ja, schon klar - aber ich hatte vorher (bevor sich das Gurtschloss unter der Verdeckhaube verklemmte) absolut keine Probleme! Keine seltsamen Geräusche, der Deckel öffnete und schloss sich butterweich! Und jetzt rutscht er irgendwie durch beim Öffnen....

Ich hoffte vielleicht, dass mir jemand zur Ursachenforschung kurz die Mechanik (oder Hydraulik?) der Deckelöffnung beschreiben kann.

Gruß

Formulierung als Nicht-Schmied:

der Motor sitzt auf einer Halterungsplatte. Da greifen eigentlich zwei Teile ineinander (also auch die Zahnräder). Diese Platte verzieht sich aufgrund Konstruktionsfehler oder warum auch immer. Damit greifen die Zahnräder nicht mehr richtig und fangen an zu rattern . genau das, was du hörst. Mit dem Verstärkerkit soll dieses Verziehen irgendwie behoben werden. Funktioniert aber wie gesagt nur, wenn es erst seit kurzem rattert.

Hat warscheinlich nicht mit deinem eingeklemmten Gurt zu tun. Ist bei mir auch von einem Tag auf den anderen aufgetreten.

Themenstarteram 10. Mai 2006 um 9:58

Hallo Cabrio-Fahrer,

habe mich gestern Abend mal drangemacht und die Verdeckhaubenmechanik aus(einander) gebaut.

Sieht Zahnradmäßig gar nicht so schlecht aus - auch die Halteplatte macht mit einen guten Eindruck (evtl. schon Verstärkerkit vom Vorbesitzer eingebaut?).

Habe Fotos gemacht unter:

[url]http://www.saab.pro.tc [/url]

Was mich stutzig macht sind die Schleif-/Reibespuren am Zahnwelleneingang des Getriebes (Bild 3 und im Detail Bild 4)

Kann das die Ursache sein? Sitzt die Welle nicht richtig im Getriebe?

Schauts euch einfach mal an.

Gruß

Sintrablue

Da bin ich auch auf die Antwort unseres Forenkaters gespannt, aber das sieht eindeutig nicht so aus wie sich das der Entwickler gedacht hat, und die Fräsarbeiten sind bestimmt nicht geräuschlos.

Da mag ich bei meinem gar nicht erst nachgucken (aber Geräusche macht er nicht)

Themenstarteram 10. Mai 2006 um 10:57

Zitat:

Original geschrieben von Tom Sun Beach

Da bin ich auch auf die Antwort unseres Forenkaters gespannt

Die Antwort war (PN - Kater, ich denke du bist einverstanden!):

Ich grüsse Dich!

Der Motor mit Antrieb für die Verdeckhaube befindet sich rechts im Kofferraum hinter der Seitenverkleidung.

Wenn diese Einheit nicht richtig funzt, dann klappt auch der restliche Verdeckantrieb nicht mehr richtig.

Denn das Steuergerät vom Verdeck steuert erst die anderen Motoren an, wenn ein Endschalter meldet: Verdeckhaube entriegelt und geöffnet!

Wenn Du Glück hast, ist nur die Grundplatte des Motors verzogen. Kann gerichtet werden und mit einem Service-Kit verstärkt werden.

Sollten die Ritzel allerdings schon verschlissen sein, hilft nur ein neuer Motor...oder eine Reparatur des Motors.

Reparatur wird allerdings nicht von Saab angeboten!

Macht irgendwie eine Firma in England, aber für einen kleineren Preis...ist aber trotzdem nicht billig!

Eine Reparatur am elektrischem Verdeck vom 900-II kostet immer ein kleines Vermögen.

Unter 500 Euro geht da kaum was...

 

Danke nochmal Kater!

Reparaturmöglichkeit (Erfahrungsbericht)

so, man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben aber nun hat der Schmied angerufen und es scheint zu funktionieren.

Ich habe wie schon gesagt, den Motor reparieren lassen in England (war auch ein Tip hier aus dem Forum, siehe eingefügter Beitrag vor ein paar Tagen).

-- dauert ca 1,5 Wochen nach Versand, dann ist er wieder da

-- Kostenpunkt inklusive Steuern und Versand ca. 500,-- Euronen (besser als 1.600 !!!)

-- Garantie 12 Monate (hoffentlich brauch ich die nicht)

-- "Kundenbetreuung" per email oder Telefon, super freundlich (Dominic heist der Typ)

viel Glück nochmal, vielleicht ist es ja mit dem Kit getan, dafür hab ich damals ca. 180 Euro bezahlt

Grüße,

Max

Ich grüsse Euch!:)

Auf den Bildern kann man klar erkennen, daß das Ritzel vom Motor die Öffnung zum Getriebe ausgeschliffen hat. Ritzel aus Stahl, Getriebeplatte aus Alu...der Schwächere verliert.:)

Ist ein klares Zeichen, daß der ganze Spaß verzogen ist.

Verstärkungskit ist auf den Fotos nicht zu sehen!

Mit viel Glück kann der Kit eingebaut werden, nachdem der Körper gerichtet worden ist. Es handelt sich um Aluminium, sehr spröde! Lässt sich nur ungern wieder zurückbiegen...neigt zum Brechen oder reißen!:(

Verstärkungs-Kit: 4613519...beim Saab-Händler zu bestellen!

@SintraBlue

Du hast die Mechanik ja schon ausgebaut...halbe Miete!

Bring den Kram zum nächsten Saabhändler und lasse das Teil vermessen...und wenn es zu richten geht, direkt die Verstärkung montieren.

Einbauen kannst Du den Spaß dann wieder selber.:)

Themenstarteram 11. Mai 2006 um 9:10

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Bring den Kram zum nächsten Saabhändler und lasse das Teil vermessen...

Genau so werde ich es machen!

Danke Kater für die Teilenummer!

Einbauanleitung Verstärkungskit

 

Hallo SintraBlue,

ich kann Dir die Einbauanleitung faxen oder per Post schicken, falls Du sie benötigst.

Hallo Leute!

Mir ist genau das selbe passiert wie von SintraBlue beschrieben.

Habe den Gurt hinten rechts beim Schliessen des Verdecks meines 97er 900er Cabrios eingeklemmt und hatte ab dann das Rattern und Probleme beim Anheben der Verdeckplatte. Der Mechaniker meines Vertrauens hat dann unverzüglich ein Verstärkerkit eingebaut. Kit kostete aber nur ein paar Euro...

Ein halbes Jahr hatte ich Ruhe aber nun fing das Rattern wieder an. der Saab Techniker hat dann in der Garage den Motor ausgebaut und mich informiert, dass ich diesen zu ersetzen habe. Der vorgegebene Abstand bzw. Winkel sei gegeben. Kosten für einen neuen Verdeckmotor (TN. 4558003) 1066.- Euro. Mich hats fast umgehauen und sogar der Mechaniker wurde rot! Er bot mir dann 10% Rabatt an, was die Sache aber nicht wirklich tragbarer macht!

Hat jemand von euch eine Ausbau bzw. Einbauanleitung für den Verdeckmotor. Habe die Fotos von SintraBlue mal angeschaut und es scheint mir nicht unwichtig eine Anleitung zu haben! :-) Ansonsten lohnt es sich ja schon mal ein Auge darauf zu werfen bei den Kosten die bei einem Ersatzmotor anfallen würden!

Danke schonmal...

Themenstarteram 12. Juni 2006 um 14:39

Zitat:

Original geschrieben von inhonour

Hallo Leute!

 

Hat jemand von euch eine Ausbau bzw. Einbauanleitung für den Verdeckmotor. Habe die Fotos von SintraBlue mal angeschaut und es scheint mir nicht unwichtig eine Anleitung zu haben! :-)

Danke schonmal...

Hallo,

hab jetzt zum wiederholten Male meinen Verdeckhaubenantrieb ausgebaut. Aufgrund der Anleitung von Matthias

s. Threat http://www.motor-talk.de/t1075731/f244/s/thread.html

habe ich die Grundplatte überprüft. Ich habe sie gerichtet (so gut ich das per Auge und Schraubstock konnte) und verstärkt (noch nicht mit dem Verstärkerkit, sondern mit selbstgefertigtem Aluwinkel als Anschlag für den Motor). Ergebnis: die Haube rattert beim ersten Öffnungsversuch. Helfe ich mit dem kleinen Finger nach dann funzt alles prima. Irgendwie scheint mir auch noch die Haube an sich verzogen zu sein.

#

Zu deinem Anliegen: Wenn du dir die "paar" Ausbauhandgriffe merkst (oder fotografierst wie ich) kriegst du die ganze Schoße auch wieder eingebaut. Handelsübliches Werkzeug (10er, 13er, 15er, Imbus, Torx 27 und Spitzzange müssten reichen).

Ich baue jetzt nochmal aus und versuchs mit dem Verstärkerkit von Saab (5,11 EUR).

Vile Glück!!!

Ich hatte leider das selbe Problem. Auch bei mir war der Motor so stark gegenüber der Grundplatte verbogen dass die Zahnräder nicht mehr ineinandergriffen.

Der Motor wurde hier in Belgien in eine Saabwerkstatt nahe Liege eingesannt und wurde für 300 Euro brutto instandgesetzt. Mit Wiedereinbau waren das dann 500 Euro. Ein Glück dass ich die Gebrauchtwagenversicherung habe!

Leider gibt es aber wohl noch ein Problem denn er kommt immer noch Dachsystem prüfen und die linke der kleinen Abdeckplatten ist abgebrochen. Das Dach geht aber immer noch auf und zu. Morgen geht es wieder in die Schmiede zur Reklamation (Werksauftrag lautete Dach wieder gangbar machen).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verdeckprobleme Saab 900-II