ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Verbrauche 12,5 bis 13 Liter,(316i) kann mir jemand helfen?

Verbrauche 12,5 bis 13 Liter,(316i) kann mir jemand helfen?

Themenstarteram 11. November 2008 um 23:25

Hallo Leute,

ich würde hier nicht mehr oder weniger verzweifelt nachfragen wenn ich nicht schon die Suchfunktion benutzt hätte.

Bin aber irgendwie am Ende der Ideen angekommen...

Fehlerspeicher 2x in 2 Wochen ausgelesen: 0 Fehler.

Kein Klopfsensor, Lambdasonde, LMM usw. usw.

Benzinfilter ( sagten 2 Meister zu mir dass der nicht relevant ist weil vorne immer mit dem gleichen Druck Benzin gepumpt und eingespritzt wird).

Reifendruck überall 2,4 Bar, also auch daran liegts nicht.

Fahrweise bis 3.000 Umdrehungen, manchmal 3.500 beim Anffahren, liegt an der Automatik.

Kein Gasfuß!

Motor ist M43 B16 mit Automatik.

Ich hab über einen Batterie abklemmen nachgedacht um was weiß ich neu zu "programmieren", vielleicht ist das Steuergerät ja nicht ganz normal :confused:

Hab keine Idee was ich ncoh machen kann.

Stadtverkehr, Automatik --->höherer Verbrauch

aber 13 Liter??? Das ist ein 316i !! Mit meinem 325 (Schaltung) hab ich auch nur 13 gebraucht und der hat 200 Ps und 6 Zylinder...

wäre über weitere Tips und Vorschläge SEHR dankbar :)

Grüße

Ähnliche Themen
22 Antworten

Also mein 318i Cab mit M43 Motor und Gangschaltung macht mit einer Tankfüllung (62Liter) zur Zeit 550Km. Das sind umgerechnet knapp 11,5Liter. Das ist auch mehr als viel für einen 318i mit Gangschaltung. Bin auch grad auf der Fehlersuche.

Der 318i Cab mit M43 von nem Freund verbraucht 10Liter. Er hat auch Automatik-Getriebe und fährt auch überwiegend Stadtverkehr. Du solltest auch dran denken, dass die Autos relativ schwer sind. Manchmal sind 200PS besser als 100, da der Motor bei 200PS nicht so viel belastet wird und dadurch weniger verbraucht, wenn du natürlich spritsparend fährst mit dem 325er. Der 316i bzw. 318i dagegen haben lediglich nur 100-116 Ponys die volle Leistung bringen müssen um uns voran zu bringen :)

Ich weiss zwar nicht wie lange du das Auto schon fährst und wie der Verbrauch vorher war, aber solltest mindestens wissen, dass ein Automatik ganz schön viel verbraucht im gegensatz zu Gangschaltung.

Themenstarteram 12. November 2008 um 0:28

Du hast doch aber selber geschrieben dass dein Freund 10 Liter mit Automatik und Stadtverkehr verbraucht... da kann ich mit 13 Litern nicht hinkommen.

Benzinfilter tauschen verstehe ich technisch einfach nicht, was für ein Vorteil das für den Verbrauch bringen soll!? Kann mir das jemand erklären?

Ich werd definitiv nicht mit 13 Litern durch die Gegend fahren weil das einfach zu hoch ist.

Um mindestens 2 Liter, bei meiner Fahrweise.

Garnix bringt das,den tauscht man,wenn der Wagen bei höheren Drehzahlen/am Begrenzer mit stottern anfängt.Da isser evtl. zu und deshalb kommt nimmer genug Sprit an.

Nimmst du nen Spritgeruch wahr?Da gibts so kurze Schlauchstücke unter der Ansaugbrücke,die gern porös werden.Auch kann die Lambda trotz leerem Fehlerspeicher im Eimer sein.

Normal ist der Verbrauch jedenfalls ned.

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 12. November 2008 um 10:04

Danke dir :)

Nein ich nehme kein Spritgeruch wahr. Auch nicht bei geöffneter Motorhaube oder so.

Meinst du die Lambda auszutauschen wäre eine gute Idee? Werde das sonst lieber machen (lassen), weil ich den Verbrauch bei den Spritpreisen

noch ertragen kann, aber irgenwie gehts ums Prinzip und das Benzin wird sicher wieder teurer ;)

Kann der LMM dann nicht auch defekt sein ohne im Fehlerspeicher zu stehen?

Er hatte den Klopfsensor als defekt drin, dann wurde die ZKD getauscht und dabei der Stecker wieder richtig festgesteck (war fast ganz ab), sodass ich glaube der Fehler vom Klopfsensor kam vom Stecker mehr nicht. Seitdem hat er das Leistungsloch auch nicht mehr so.

Grüße

LMM kannste leicht testen.Einfach bei Standgas abstecken.Wenn der Motor unverändert weiterläuft,isser defekt (also der LMM),sollte der Motor schlechter laufen oder gars ausgehen,isser noch ganz.

Lambdasonde tauschen kann was bringen,aber genau das is das Problem mit den Sachen,die ned im Fehlerpeicher stehen....ich bin halt kein klassischer Automechaniker,der da entsprechend Erfahrung hat,um hier mal ein paar Sachen durchzugehen,um sie auszuschließen.

Wenn du günstig an ne gebrauchte aber auch intakte Lambdasonde kommst,laß sie tauschen.Ne neue kost ja schon a bissl was....

 

Greetz

Cap

Mach mal ne AU, wenns die Lambdasonde ist, sollte das dort festgestellt werden. Bei unserem Compact wars jedenfalls die Lambdasonde. Kostet so um die 120 Euro+Einbau (M43)

 

MfG

Maik

Themenstarteram 12. November 2008 um 19:36

Danke für die Tips.

Werd als erstes LMM testen, danach AU machen...

Gute Ideen find ich ;)

Auch wenn man hofft dass die beiden Sachen NICHT defekt sind, zumindest würd langfristig gesehen dass Geld wieder eingeholt werden :D

Ich sag bescheid ob es das war..

Zitat:

Original geschrieben von esalet

Ich weiss zwar nicht wie lange du das Auto schon fährst und wie der Verbrauch vorher war, aber solltest mindestens wissen, dass ein Automatik ganz schön viel verbraucht im gegensatz zu Gangschaltung.

Hmmm... Dann würd ich wahrscheinlich nur 7,5 Liter verbrauchen mit einem 328 Schalter, brauche mit Automatik 9,7 Liter... :confused:

Also mit meinem alten 316 hab ich meistens so um die 600 - 650 km gemacht bis ca resereve und wenn ich dann wieder getankt hatte kamen da so ca 55-57 liter rein.Obwohl ca 60-70 % stadt und der rest Landstraße.Ich glaub das hängt aber auch von stadt zu stadt ab...hier in siegen sind ja nicht so viele ampeln und etc wo man öfter zum stehen kommt.Das hab ich dann immer gemerkt wenn ich in einer anderen stadt war,zb in dortmund.

Da kommt man ja viel öfter zum stehen und wieder beschleunigen.Aber normal ist das ja mit den 13 litern trotzdem nicht!!!

also ich weiß nicht

ich hab jetzt WR drauf und gestern erst getankt.. 57,79 liter und laut tacho waren es 479 km.. ich fahre zu 98% stadt und auch nur max mal 5 km...(zugegeben ich fahr öfters mal vollgas)

 

wenn ich dann lese das ihr mit einer tankfüllung 600 km schafft? aber dann nur auf der AB oder??

wie oben schon gesagt ca 60-70 % stadt und der rest Landstraße.

Weiß nicht wo du wohnst und außerdem fährst du ja fast nur stadt.

Ich zum beispiel bin dann meisten mit dem 4.gang,manchmal auch 5. in der stadt rumgegurkt.

Und wirklich bisschen aufgepasst dass ich nicht bei mehr als 2500 touren geschaltet hab.

ich hab auch mit meinem jetztigen 323 in der stadt nie mehr als 10 liter auch wenn ich nicht immer sparsam fahre.

Ich komm dann laut BC meisten zwischen 9 und 10 liter je nach fahrweise und auf der landstraße wird das nochma weniger obwohl ich das nie gegalubt hätte.Vor dem kauf hatte ich mir immer gedacht so unter 12,5 - 14 lässt der sich bestimmt nicht bewegen,aber war wirklich erstaunt.

Kann auch mal ein foto vom bc machen wo das gespeichert ist.Und laut rechnerisch stimmt die angabe auch

ja okay... ich sehe es ein... ich fahr einfach scheiße:D:D:D meien drehzahlen liegen immer um die 3000-4000 beim schalten.

haste schon mal den luffi gewechselt?

meine ma hat nen 1.6l passat 3b und verbraucht im extremen kurzstreckenbetrieb (motor wird nie richtig warm) runde 16l ;) !!!!!!!!

also ist das schon gut möglich mit 13l durch die automatik.

p.s.: das er irgendwo ein kleinwenig falschluft zieht ist auch möglich (war bei meinem polo so 8l/50km jetzt 6l/100km!). beim fahren hatte ich nichts gemerkt, ging wie immer, wenn nicht sogar besser, nur der vedrbrauch...

Zitat:

Original geschrieben von Watson88

ja okay... ich sehe es ein... ich fahr einfach scheiße:D:D:D meien drehzahlen liegen immer um die 3000-4000 beim schalten.

ja ich mein bmw bei 2500 touren schalten macht kein spaß,das weiß ich,hehe

Deswegen fahr ich auch nicht immer so.Und seit dem ich den 6 zylinder hab gehe ich da schon mal öfter nach oben allein wegen dem sound,das ist einfach klasse :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Verbrauche 12,5 bis 13 Liter,(316i) kann mir jemand helfen?