ForumTouareg 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 2
  7. Verbrauch

Verbrauch

VW Touareg 2 (7P /7PH)
Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 20:22

Ich habe den Touareg 2 jetzt etwa 4 Monate und bin ca. 4500 km gefahren, km Stand 112000 km. Ich kann fahren wie ich will ich verbrauche immer um die 12 Liter. Ich hatte mich echt beim Kauf auf die vom Hersteller angegebenen Verbrauchswerte verlassen und war doch recht erstaunt ,dass ich das nicht mal annähernd erreicht habe. Wenn ich auf S Schalte kann ich Gänge nicht mal richtig ausfahren, er schaltet dann ziemlich schnell in den nächst höheren Gang. Da frage ich mich wozu ich die Schaltwippen habe. Bei meinem Honda 2,4 mit 200 PS konnte ich die Gänge voll ausfahren.

Beste Antwort im Thema

Nein alles Falsch.

Ich hab im Green Menü das Hybrid Menü aktiviert.

Da bootet das RNS viel schneller und man hat ein paar Menüpunkte mehr.

165 weitere Antworten
Ähnliche Themen
165 Antworten

exakt nachgerechnet mit dem Taschenrechner vertraue dem Boardcomputer da nicht wirklich

Irgendwie würde ich gerne mal mitfahren mit jemanden, der über mehrer Kilometer oder am besten den ganzen Tank echt auf 8 Liter kommt und über 100 fährt…

 

In der Schweiz kann man ja 80 bis 85 fahren ohne dass man ein Hindernis wird. Habe ich schon öfters probiert, bzw. So fahre ich jeden Tag in der Schweiz. Brauche eigentlich egal wie ich fahre im Schnitt immer um die 9 bis 10 Liter… eher 10 Liter. Fahre meistens immer mit Tempomat! Gut, nutze jeden Morgen Standheizung. Aber ist ja ein Schlug aus der Schnabeltasse..

@Marco1969

 

du kannst gerne einmal bei mir ins auto sitzen :) fahre des öfteren mit der familie vom unter- ins bündnerland, 200km pro weg - am schluss noch den berg hinauf. da komme ich regelmässig auf 7.5-8.0l (gerechnet) bei 100-120km/h auf der autobahn.

Autobahn 130-180km/h - 11,5 Liter (gerechnet auf Volltank)

 

Landstraße 80-100km/h - 9,26 Liter niedrigster Verbrauch (gerechnet auf Volltank)

 

Stadt zwischen 15 und 19 Liter (gerechnet auf Volltank)

 

Gesamtschnitt auf knapp 22tkm liegt bei 12,75 l/100km.

 

So ein Dickschiff braucht halt seinen Sprit.

@Marco1969 ich schaffe es auch nicht unter 9-10l.

1 Liter ist den 295er geschuldet. Das ist es mir wert.

7,5 hab ich auch noch nie geschafft, ausser ich fahre mit dem Mini. Dann vielleicht

[Unsinn von MOTOR-TALK entfernt]

Habe gestern mal dieses Lamda Diesel Tankzusatz benutzt 3 flaschen a 250ml und bin danach auf die Bahn gefahren in S....

Das Zeug soll ja Wunder bewirken

Servus,

hab einen 7P von Ende 2016 mit 193KW, mit 275/45/20.

Auf Langstrecke Bayern/Kärnten waren es letztens 7,8l (an der Tanke, BC 7.4l) auf 1100km.

Ansonsten habe ich 9.2l im gemischten Betrieb.

Das Ausschalten der Segelfunktion hat erstaunlicherweise rund 0.5l weniger Verbrauch ergeben. Versuche vorausschauend zu fahren und setze da die Schubabschaltung oft ein.

Oh da sind ja total verschiedene Verbräuche im „Umlauf“ da meint man fast, es wären andere Motoren….

 

Echt die Segelfunktion zu deaktivieren ist sparsamer? Hätte ich jetzt nicht vermutet.

 

Ich fahre demnächst nach Kroatien, mal sehen was da herauskommt an Verbrauch. Aber bei meinem Glück stehe ich wieder 5 Stunden im Stau vor dem Karawankentunnel ……. Und dass bei 37 Grad auf der Autobahn…

 

Danke noch für die Vielen Angaben. Ist echt interessant!

 

Macht die Fahrwerkseinstellung Sport oder Comfort auch was aus? Hat doch bestimmt schon jemand getestet?

 

Gruß

Marco

Den niedrigsten Verbrauch auf der Autobahn konnte ich damals ohne Segelfunktion, mit dem richtigen Reifendruck und Fahrwerk auf Sport erreichen.

am 16. Juni 2022 um 12:48

Macht definitiv etwas aus die Einstellung! Würde aus dem Bauch heraus sagen bis zu 0,5L, allerdings auch nur bei Geschwindigkeiten > 100.

 

Und die segelfunktion verbraucht sicherlich mehr, weil sie im normalen Alltagsbetrieb nicht anwendbar ist. Niemand kann gefühlt einen Kilometer von der Ampel vom Gas gehen, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu behindern, bzw. nicht selbst ausgebremst zu werden.

Ich fahre zu 80% Kurzstrecke. Durchschnitt im Sommer um die 9, im Winter einen Liter mehr.

Emtspannte Tour in den Urlaub, bis 140-150, 8,5 Liter, nachts von der Jagd 50 Kilometer über die Landstraße heim 7,5.

Nach dem letzten SW-Update, zu dem mich der "Freundliche" fast körperlich genötigt hat, ist der Verbrauch gefühlt um einen knappen Liter gestiegen.

Zwei Extreme - 200 km französische Landstraße 7 Liter, 250 KM rohe Gewalt auf der Autobahn (kein Verkehr, also nicht dauernd bremsen) Schnitt 152 und Verbrauch 14,7.

Ich muß dazu sagen - ohne zu wissen, ob es was zu bedeuten hat - ich hasse Klimaanlagen. Außer auf langen Strecken ist das schreckliche Ding immer aus, dafür winters aber alles an, was heizt. incl. Standheizung.

Ich habe die Segelfunktion aktiviert, allerdings ist die auf der Autobahn nicht aktiv (weil ich da zu 100% mit der ACC fahre und dann die Segelfunktion nicht aktiv ist). Allerdings bringt mir die Segelfunktion gefühlt was auf der Landstraße (habe da auf dem Weg zur Arbeit eine länger leicht abschüssige Strecke).

Alles in Allen habe ich nun einen Durchschnittsverbrauch von 8,3l, allerdings fahre ich nicht schneller als 130 auf der Autobahn (komme kaum nach Deutschland mit dem Wagen), keine Stadtstrecken und auch keine Kurzstrecken.

OT: Den Karawankentunnel kann man auch umfahren, ich würde da zu Stauzeiten nie durchfahren. Wenn man kein Gespann hat, dann gibt es den Wurzenpass oder den Loiblpass!

MfG

Hannes

Bei mir 2011er CASA, nach Kauf nie über 8l/100 km. Ja na klar bei 16 Zoll Rädern hat alles gesponnen ;)

Nun mit 21 Zoll General AT/3 in Österreich ( bis 145 GPS km/h) ohne Anhänger zwischen 11 und 13 l feinstes Nafta aus SLO mit Liqui-Moly-Additiv. Mit Anhänger (Tempo 100) zwischen 8 und 8,5 l.

Deine Antwort
Ähnliche Themen