ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Verbrauch beim 1,8 ltr. Diesel

Verbrauch beim 1,8 ltr. Diesel

Themenstarteram 23. Dezember 2003 um 8:31

Hallo Leute, bekomme demnächst einen Escort Diesel Bj. 97 mit 66 kw und 1800er Motor. Wieviel verbraucht so ein Auto min./max. und welche Laufleistung ist zu erwarten? Hat jetzt 155000 gelaufen. Danke schon mal.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

da es sich hierbei um einen alten Saug-Turbodiesel handeln müsste, würde ich sagen, dass der Motor, wenn mit dem Turbolader alles o.k. ist so um die 300.000 km halten müsste (natürlich vorausgesetzt ist ein pfleglicher Umgang)

Der Verbrauch müsste je nach Fahrweise von 5-7 Litern sich einpendeln

Gruss

Themenstarteram 23. Dezember 2003 um 18:13

Verbrauch beim 1,8 ltr Diesel

 

Hallo Nachtesser,

vielen Dank für Deine Antwort, aber was um alles in der Welt ist ein "Saugturbo"? Ich kenne einen Saugdiesel und einen Turbodiesel, aber Saugturbo? Bitte klär mich mal auf, habe ich da vielleicht was verpennt??

MfG HG

Hallo Sansouci,

du hast Recht, wenn Du mit diesem Begriff nichts anfangen kannst. Habe ich aber bewusst so gewählt.

Bei diesem Motor handelt es sich um einen schon älteren 60 PS- Saugdiesel, der z.B. auch im Fiesta längere zeit verbaut worden ist. Dieser Motor war praktisch mit 1800 ccm³ und 60 PS nicht kaputtzukriegen. Fahrleistungen jenseits der 400 000 km keine Seltenheit. (meistens war deshalb vorher die Karroserie durchgerostet. Verbrauch beim Fiesta unter 5 Liter !!!)

Ford hat dann, um diesen Motor auch in grösseren Autos anbieten zu können einen Turbolader draufgesetzt um die Leistung auf 90 PS zu erhöhen.

Es handelt sich bei diesem Motor somit also, zu Deiner Beruhigung, um einen TURBODIESEL.

Dürfte im Escort (auf dem Kofferraum steht normal dann TD rechts außen) dann auch für ausreichende Fahrleistungen sorgen.

Du kannst mir ja mal, wenn die in dann ein paar Monate gefahren hast schreiben, was er wirklich min und mas verbraucht. Könnte mir weiterhelfen, da ich selbst einen 115 PS Benizner - Escort fahre und die Wirtschaftlichkeitsrechnung gerne mit diesem Motor durführe.

Georg

Themenstarteram 24. Dezember 2003 um 10:09

Verbrauch beim 1,8 ltr Diesel

 

Hallo Georg,

da haben wir uns wohl mißverstanden. In meiner ersten Frage erwähnte ich, dass es sich um eine 66KW Motor handelt und nicht 60PS! Also kann es die ältere Variante nicht sein. Trotzdem, danke.

Ich habe noch einen 66kw (90PS) Escort Benziner Bj.06/98(180.000km!), der verbraucht zwischen 8 und 10 ltr., hilt Dir wahrscheinlich nicht viel weiter, da Du ja einen 115 PS hast.

Tschüß und schöne Feiertage.

Henry

Themenstarteram 3. Febuar 2004 um 12:47

verbrauch beim 1,8 ltr. diesel

 

Moin Georg,

nachdem ich den Diesel jetzt ein paar Wochen habe kann ich Dir nun Angaben über den Verbrauch machen. Er gönnt sich so zwischen 5 und 7 ltr./100. Wobei ich die 7 ltr. nur durch Vollgasfahrten erreiche!

Die Fahrleistungen sind kein Vergleich zum gleichstarken Benziner! Viel besserer Durchzug und auch die Vmax (190 kmh) ist völlig ausreichend. Kein Wunder der 1,6 16V hat 136 Newton Drehmoment und der Diesel 180(!)

Nie wieder Benziner!!

MfG Henry

Re: Verbrauch beim 1,8 ltr Diesel

 

Zitat:

Original geschrieben von sanssouci

Hallo Georg,

da haben wir uns wohl mißverstanden. In meiner ersten Frage erwähnte ich, dass es sich um eine 66KW Motor handelt und nicht 60PS! Also kann es die ältere Variante nicht sein. Trotzdem, danke.

Ich habe noch einen 66kw (90PS) Escort Benziner Bj.06/98(180.000km!), der verbraucht zwischen 8 und 10 ltr., hilt Dir wahrscheinlich nicht viel weiter, da Du ja einen 115 PS hast.

Tschüß und schöne Feiertage.

Henry

Wäre schön wenn die neuen Diesel auch so lange halten würden aber das ist heute bei der ganzen Elektronik nicht mehr drin. Oder was meint du?

Unabhängig vom Hersteller!!!!!!

Themenstarteram 3. Febuar 2004 um 15:52

Diesel

 

Hi Mondeo 2004,

gerade bei Dieselmotoren ist am wenigsten Technik vorhanden, da die ganze Elektronik für die Zündung und Gemischaufbereitung entfällt. Einziger Schwachpunkt vielleicht der Turbolader. Die Fahrleistungen sprechen im Übrigen auch für sich. Kollege von mir hat einen Fiesta Diesel mit 280000km und der schnurrt immer noch! Kenne wenig Benziner die das erreichen und das auch noch so wirtschaftlich.

MfG Henry

Ja ich meine ja auch die neuen Diesel versteht du? Ich nehme mal an das der Fiesta das alte Modell ist. Ich meine die ganz neuen Diesel mit ComainRail Einspritzung usw. was heute halt stand der Technik ist:)

 

Früher haben doch die Diesel z. B. von Mercedes (man denke an Taxen) 300 - 400 tkm locker gefahren. (Denke ich mir)

Und wie ist das heute?

Themenstarteram 4. Febuar 2004 um 8:07

Verbrauch beim Diesel

 

Moin Mondeo 2004,

Du meinst sicher "Common Rail" System [ englisch, gemeinsame Kraftstoffleitung] ab 1997 eingeführtes Dieseleinspritzsystem für Pkw und Lkw. Im Unterschied zu herkömmlichen Dieselmotoren mit Direkteinspritzung wird der Kraftstoff nicht in separaten Leitungen zu jedem Zylinder geführt, sondern mit einer zentralen Ringleitung an die Einspritzdüsen verteilt, die zugleich als Druckspeicher dient. Außerdem erfolgt der Aufbau des Einspritzdrucks in der Kraftstoffpumpe unabhängig von der Einspritzfolge, so dass permanent ein hoher Druck von bis zu etwa 1350 bar zur Verfügung steht. Der Einspritzbeginn und die Kraftstoffmenge von Haupteinspritzung und vorgeschalteter Pilot-Einspritzung können von der elektronischen Motorsteuerung daher für jeden Brennraum einzeln bedarfsgerecht geregelt werden. Sinkender Verbrauch, optimierte Emissionswerte und höhere Laufruhe sind das Ergebnis der Common-Rail-Technik. Da alle Motoren im Laufe der Zeit ständig verbessert wurden, kann es sich kaum ein Hersteller erlauben, Motoren mit einer geringeren Lebenserwartung zu konstruieren. Der einzige Schwachpunkt ist die elektronische Motorsteuerung, die kann aber auch bei jedem neueren Benziner mal unvorhergesehen "den Geist aufgeben"!

MfG HG

Hallo sanssouci,

ja die meinte ich danke:) für die Auskunft. Naja vielleicht stimmt das ja dann doch nicht das die Motoren geringere Kilometerleistung haben. Ich weiss es nicht habe aber schon öfters darüber gelesen. In verschiedenen Fachzeitschriften. Mal sehen wie sich das alles entwickelt:)

Trotzdem danke

Moin Mondeo2004,

Soviel ich weiss hat der Escort TD den gleichen Motor drinne wie mein Mondeo TD (95er 1,8L, 88PS).

Verbrauch ca. 6,5/7L (sportliche Fahrweise), und der KM-Zähler steht momentan auf 268tkm.

Der Motor macht wirklich keine nennenswerte Probleme! :D

Gruß, TH

Ja das stimmt T. Held. Das wusste ich aber schon aber was ich meine sind die "neuen" Dieselmotoren. Der Turbodiesel der im Escort ist bzw. Mondeo Mk1 und Mk2 die zähle ich zu den älteren, weil es keine Direkteinspritzer sind.

Ich meine das die neuen mit Common Rail (richtig geschrieben:)) Einspritzer. Den verschiedene Fachzeitschriften meinen ja das die durch die hohen Drücke nicht lange halten. Also mit lang meine ich 200-400 tkm oder so.

Nur das wir uns da richtig verstehen:)

Hi!

Zitat:

Nur das wir uns da richtig verstehen

Klar, mein Post war auch auf die Anfangsfrage bezogen. ;)

Wie das mit der Laufleistung bei den neueren Diesel aussieht weiss ich nicht, soll aber nicht so hoch liegen (vom Hörensagen).

Gruß, TH

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Verbrauch beim 1,8 ltr. Diesel