ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. V6 Biturbo Ladedruck Problem oder Folge Problem ? Dringend Hilfe!

V6 Biturbo Ladedruck Problem oder Folge Problem ? Dringend Hilfe!

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 28. Mai 2020 um 21:13

Moin in die Runde.

 

Ich habe einen V6 biturbo denn AJK im audi A6 C5 BJ 99

 

So folgendes Problem.

 

Im stand stotterd er ab 4000 Umdrehungen

Auch bei der Fahrt er beschleunigt ganz normal ausser man tritt voll durch dann fängt das Stottern ab 4 tausend wieder an. Und kommt auch nur schwer höher.

 

Fehler lese hat ergeben Bank 2 Abgastemperatur Sensor Kurzschluss (P1457) nach Plus. Ersatzteil baue ich die Tage ein.

 

Die interessanten Fehler sind.

Ladedruckreglung, Positive Abweichung.

Und, Ladedruckreglung, Regelgrenze Überschritten. P1557 - 17965

 

Das N75 habe ich einmal abgezogen und wieder dran gesteckt, es Klackt hörbar während des motorlaufes daher gehe ich davon aus das es nicht defekt ist.

 

Was kann ich jetzt machen habe denn wagen erst ein paar Tage und bin Ratlos.

IMG_2020-05-28_21-13-17.jpeg
Ähnliche Themen
31 Antworten

Sitzen die Schläuche gut an den Wastegates?

Zitat:

@Tobias-3333 schrieb am 28. Mai 2020 um 21:13:50 Uhr:

Fehler lese hat ergeben Bank 2 Abgastemperatur Sensor Kurzschluss (P1457) nach Plus. Ersatzteil baue ich die Tage ein.

AGT Fühler sollte dann einen statischen Fehler setzen dh. "Notlauf" mit 10%Taktung & Dosendruck ca. 0.4bar

 

Zitat:

Ladedruckreglung, Regelgrenze Überschritten. P1557 - 17965

komplettes Ladeluftsystem ab Y-Saugrohr abdrücken ,

entweder Y Gummistück , F Schlauch oder LLK blasen ab. zu 90% Y-Stück vor der Drosselklappe

im Zuge dessen alle Untdruckleitungen kontrollieren zu den Druckdosen /Taktventil und Umluftsteuerung.

Guck wirklich alles einmal komplett durch auch PopOffs usw. das ist sehr wichtig beim 2.7er das alles passt & dicht ist. Undichtigkeiten nehmen vor allem die Lader übel da auf Soll Ladedruck hin geregelt wird und die bei Lecks im System immer weiter versuchen Druck aufzubauen.

 

wenn du neu bist mit dem 2.7er als Grundlage am besten mal das SSP einlesen :

http://www.volkspage.net/technik/ssp/ssp/SSP_198.PDF

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 11:37

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:9:57 Uhr:

AGT Fühler sollte dann einen statischen Fehler setzen dh. "Notlauf" mit 10%Taktung & Dosendruck ca. 0.4bar

Also meinste das auch daher der unrude Lauf kommen könnte ?

 

Ja bin ganz neu erst mit dem Motor, daher habe ich noch nicht ganz verstanden wie du das mit dem abdrücken meinst der Ansaugbrücke, und welches ist das F Stück ?

 

Die unterdruckschläsche habe ich eigentlich so weit durch, ein Schlauch hat so ne kleine Stelle sieht aber nicht aus als ob er dort offen wäre.

Unten an die Turbos komme ich von oben nicht dran da muss ich wohl auf die Bühne.

Ausser mir verrät jemand einen Tipp aber denke mal das nur so machbar.

 

Lese mich da mal rein.

 

 

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 11:39

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:9:57 Uhr:

Y Gummistück , F Schlauch oder LLK blasen ab. zu 90% Y-Stück vor der Drosselklappe

Das Stück hatte ich ab aber das sieht in Ordnung aus, ist ein klein wenig rissig beim starkem biegen aber sonnst Top

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 9:03

Was ich nich dazu sagen kann, es sieht nicht so aus als ob er in denn Notlauf geht. Im SSP wird das mit ner Lampe gezeigt der notlauf diese Lampe leuchtet bei mir nicht. Die meisten Schläuche sehen auch Okay aus. Ein paar tausche ich aber ich denke mal das wird nicht der Grund sein weshalb er nicht läuft oder?

 

Ich weiß einfach nicht wie ich jetzt weiter verfahren soll

Zitat:

Also meinste das auch daher der unrude Lauf kommen könnte ?

nein nur die fehlende Leistung , auch mit Grundladedruck/Dosendruck muss er sauber laufen

Zitat:

wie du das mit dem abdrücken meinst der Ansaugbrücke

an das Y Ansaugrohr machst nach dem Luftmassenmeser einen Abdrückstopfen oder zur Not 1L PET Flasche mit Autoventil im Deckel, die passt mit dem Boden genau rein in den Ansaugschlauch, Anschluss der KGE am Saugrohr dicht machen das es nicht raus bläst und dann in kurzen Impulsen Luft auf das System geben, bis zur Drosselklappe muss alles dicht sein

Zitat:

und welches ist das F Stück ?

ein Gummiformstück in F Form neben der DK daher der Name, reißt gerne ein

Zitat:

Ein paar tausche ich aber ich denke mal das wird nicht der Grund sein weshalb er nicht läuft oder?

wenn das System undicht ist läuft er nicht richtig, ist eine Hauptfehlerquelle speziell beim 2.7er

ob Schläuche defekt sind ist Optisch nicht immer gleich zu erkennen deshalb abdrücken

Zitat:

notlauf diese Lampe leuchtet bei mir nicht.

die MIL leuchtet da nicht unbedingt , da muss schon was mit Lambda oder EGas sein

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 20:25

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 30. Mai 2020 um 20:13:52 Uhr:

an das Y Ansaugrohr machst nach dem Luftmassenmeser einen Abdrückstopfen oder zur Not 1L PET Flasche mit Autoventil im Deckel, die passt mit dem Boden genau rein in den Ansaugschlauch, Anschluss der KGE am Saugrohr dicht machen das es nicht raus bläst und dann in kurzen Impulsen Luft auf das System geben, bis zur Drosselklappe muss alles dicht sein

Das werde ich mal versuchen. Mit KGE meist du glaube die Schubumluft Ventile oder ?

Wenn ich die Flasche da beim Saugrohr baue beim LMM rein packe ist das dicht? Werde eine Harte Flasche nehmen. Da ich es so verstanden habe mit der Flasche da denn Druck rein zu drücken über das Reifen ventil.

 

Das Y gummi Stück vor der Drosselklappe soll glaube das F Stück sein oder ist das F Stück wo die Schubumluft ventile dran sitzen ?

 

Dazu noch, muss ich vor der Drosselklappe denn gummi Schlauch dicht machen? Oder hält das die Klappe?

 

Ich bin dir sehr dankbar für die Hilfe <3

K

Zitat:

Mit KGE meist du glaube die Schubumluft Ventile oder ?

nein(!) KGE = Kurbelgehäuseentlüftung oben links der Alustutzen am Saugrohr ,

die Pop Offs kann man auch ausbauen & separat prüfen ob sie durch sind & das sind sie zu 99% wenn schon länger mehr keiner danach geschaut hat.

Zitat:

Wenn ich die Flasche da beim Saugrohr baue beim LMM rein packe ist das dicht?

ja die passt mit dem Boden gut in das Wellrohr und evtl. ne Schelle drum

Zitat:

Da ich es so verstanden habe mit der Flasche da denn Druck rein zu drücken über das Reifen ventil.

ja ist wie gesagt ein guter Behelf wenn man keinen passenden Stopfen oder Abdrückset hat

Zitat:

Das Y gummi Stück vor der Drosselklappe soll glaube das F Stück sein oder ist das F Stück wo die Schubumluft ventile dran sitzen ?

nein siehe Foto, roter Kreis F Stück , blauer Kreis Y Stück an der Drosselklappe

Zitat:

Dazu noch, muss ich vor der Drosselklappe denn gummi Schlauch dicht machen? Oder hält das die Klappe?

die Klappe reicht als Wiederstand aus, es geht ja nur darum ein kurzes Druckpolster im Ladeluftsystem aufzubauen und zu gucken ob es irgendwo abbläst... immer wieder Luft drauf geben und genau hinhören. Undichtigkeiten findet man idR. so am schnellsten

Dd
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 20:50

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 30. Mai 2020 um 20:37:13 Uhr:

nein siehe Foto, roter Kreis F Stück , blauer Kreis Y Stück an der Drosselklappe

Mir sind die gar nicht bekannt, also beide in der Mitte nicht wo sollen die denn sitzen ?

Google mal ein bisschen da gibt es hunderte Bilder zu ;) eh ich die jetz alle rausgesucht hab

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 21:31

Also stehe gerade vorm Motor und suche das Teil, entweder bin ich zu doof oder hab das net bei der Drosselklappe.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 21:40

Hab ma gegoogelt, und da wurde gesagt das es denn beim A6 nicht mehr gab sondern nur Beim A4 S4

 

Habe ma paar Bilder geschossen, und dazu auch die Schläuche die bei mir mitgenommen aussehen.

20200530_213553.jpg
20200530_213549.jpg
20200530_213503.jpg
+2

Beim ajk wüsste ich auch nicht wo der sitzen soll.

Oh man , da ist aber mächtig was zu tuen!

Da kannst Du aber jede Menge Unterdruckschläuche erneuern inkl. Schellen. Bitte keine Schlauchschellen dafür benutzen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. V6 Biturbo Ladedruck Problem oder Folge Problem ? Dringend Hilfe!