ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. USB Stick vs. iPod (Navi Professional, Freisprech, Multimedia)

USB Stick vs. iPod (Navi Professional, Freisprech, Multimedia)

BMW X3 F25
Themenstarteram 12. Januar 2013 um 21:59

Hallo zusammen,

hat jmd. von Euch Erfahrung mit den Pro uns Cons von iPod vs. USB-Stick.

Ich habe ein iPhone 4 und meinen X3 mit Navi Prof mit Freisprech Bluetooth und Handyvorbereitung / Smartphone bestellt. Jetzt stellt sich die Frage ob ich all meine Musik (40GB) auf einen Stick packe oder mir einen iPod kaufe. Leider passt auf iPhone nur 12 GB.

- Ist die Ansteuerung mit iPod besser, also wie durch iTunes gelöst oder selbe Sortierung etc. wie bei USB-Stick?

- Können Wiedergabelisten vom iPod übernommen werden?

- Ich habe auch gelesen das der USB Stick immer neu eingelesen werden muss - Ist dies korrekt bzw. ist dies beim iPod auch so?

Zudem hat sich ja bestätigt das iPod hören und iPhone telefonieren kein Problem darstellen wird.

Vielen Dank für Eure Erfahrungen!

 

Ähnliche Themen
61 Antworten

Lieber reddy!

 

Ich habe meinen xdry seit 11 Monaten und habe einen alten iPod (mit 30GB ist er voll mit Musik; 2006 oder 2007???) in die Mittelarmlehne vorne mittels einem alten (breiten) USB Apple Stecker amgeschlossen und bin sehr zufrieden mit dieser Lösung.

 

Bei den Musikstücken, wo ein Cover abgebildet ist, sieht man es als kleines Bild am BMW Bildschirm.

 

Einen USB Stick habe ich nie ausprobiert,da ich mit meiner "Lösung" noch immer zufrieden bin.  Müßte aber genau so funktionieren.

 

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen, Deiner Entscheidung näher zu kömmen.

 

Ausprobieren ist die einfachste Lösung,

 

LG G.

ich habe einen 16GB USB-Stick dran.

Cover werden angezeigt, Musik startet wenige Sekunden nach dem Motor (bzw. der Zündung).

Da ich ohnehin immer "Zufallswiedergabe" laufen habe, kann ich über Playlists wenig sagen.

Angezeigt werden sie aber.

Hallo Reddy

ich habe bei meinem X3 die Ausstattung 06 NH Freisprecheinrichtung mit USB- Schnittstelle bestellt. Nach dem ich im November 2012 den X3 bekommen habe, habe ich gleich meinen IPot Nano angeschlossen. Und. Nichts ging. Es kam eine Meldung, dass mit dem Service Verbindung aufgenommen werden soll. Nach dem ich das tat, wurde mir mitgeteilt, dass der IPot nur mit einem speziellen Kabel, welches mann natürlich nur bei BMW erhält, funktioniert. Dieses Kabel kostet dann nochmal 50,00 €. Ich finde es schade, dass BMW hier so verfährt. Habe meinem Ärger bei BMW luft gemacht und als Antwort habe ich dann einen Anruf erhalten in dem mir erklärt wurde, dass dies Software mäßig so ein müsste. Bis heute habe ich mir dieses Kabel noch nicht besorgt. mal sehen ob ich dies überhaurt mache.

Viele Grüße Hilmar

Zumindest den Pod könnte man, mit Einschränkungen, an der Aux Schnittstelle betreiben.

Zitat:

Original geschrieben von huschdebonbon

Hallo Reddy

ich habe bei meinem X3 die Ausstattung 06 NH Freisprecheinrichtung mit USB- Schnittstelle bestellt. Nach dem ich im November 2012 den X3 bekommen habe, habe ich gleich meinen IPot Nano angeschlossen. Und. Nichts ging. Es kam eine Meldung, dass mit dem Service Verbindung aufgenommen werden soll. Nach dem ich das tat, wurde mir mitgeteilt, dass der IPot nur mit einem speziellen Kabel, welches mann natürlich nur bei BMW erhält, funktioniert. Dieses Kabel kostet dann nochmal 50,00 €. Ich finde es schade, dass BMW hier so verfährt. Habe meinem Ärger bei BMW luft gemacht und als Antwort habe ich dann einen Anruf erhalten in dem mir erklärt wurde, dass dies Software mäßig so ein müsste. Bis heute habe ich mir dieses Kabel noch nicht besorgt. mal sehen ob ich dies überhaurt mache.

Viele Grüße Hilmar

Ich habe bei der gleichen Ausstattung des Fahrzeugs auch das Problem mit einem iPhone5.

Das Kabel kommt wegen des Preises für mich auch nicht in Frage und ich nutze weiterhin einen USB Stick..

Zitat:

Original geschrieben von Xthree

Zitat:

Original geschrieben von huschdebonbon

Hallo Reddy

ich habe bei meinem X3 die Ausstattung 06 NH Freisprecheinrichtung mit USB- Schnittstelle bestellt. Nach dem ich im November 2012 den X3 bekommen habe, habe ich gleich meinen IPot Nano angeschlossen. Und. Nichts ging. Es kam eine Meldung, dass mit dem Service Verbindung aufgenommen werden soll. Nach dem ich das tat, wurde mir mitgeteilt, dass der IPot nur mit einem speziellen Kabel, welches mann natürlich nur bei BMW erhält, funktioniert. Dieses Kabel kostet dann nochmal 50,00 €. Ich finde es schade, dass BMW hier so verfährt. Habe meinem Ärger bei BMW luft gemacht und als Antwort habe ich dann einen Anruf erhalten in dem mir erklärt wurde, dass dies Software mäßig so ein müsste. Bis heute habe ich mir dieses Kabel noch nicht besorgt. mal sehen ob ich dies überhaurt mache.

Viele Grüße Hilmar

Ich habe bei der gleichen Ausstattung des Fahrzeugs auch das Problem mit einem iPhone5.

Das Kabel kommt wegen des Preises für mich auch nicht in Frage und ich nutze weiterhin einen USB Stick..

USB Stick benutze ich auch, das Kabel habe ich ausprobiert, ist IMHO Mist,

Viel zu gross und unhandlich.

Gru

Themenstarteram 13. Januar 2013 um 19:48

Hallo zusammen,

besten Dank für Eure Meinungen und Erfahrungen!

Was genau sind denn die Nachteile bei USB Stick Nutzung?

Bzw. gibt es welche?

Viele Grüße

Ich habe keine Nachteile festgestellt. Es gibt allerdings keine Anzeige der Cover. Die Wiedergabe Steuer ich nicht über Wiedergabelisten sondern wähle mir die mir meine Alben selbst aus.

Ich habe bei meinem Xdry das Navi-Prof. und die "große" Bluetooth Freisprech verbaut. Von Anfang an habe ich ich Ipod-Touch und Ipod Nano mit benutzt - meistens ohne Probleme, manchmal "froren" die Ipods ein und mußen händisch neu verbunden werden, indem man das originale Apple Kabel aus dem USB Port unter der Armauflage zieht und wieder verbindet. Der Betrieb des Iphones über Bluetooth geht für die Übertrageung der Musik ohne Probleme allerdings ohne Cover Anzeige, wenn das Handi in der Ladeschale liegt wird das Cover mit übertragen. Ich habe mir jetzt eine 32 GB Stick von Kingston mit "meiner" Musik aus Itunes bespielt, dabei werden (wenn vorhanden) auch Cover über den USB Stick übertragen. Beim ersten Einsatz dauerte es ein paar Minuten bis die Titel abgespielt wurden, ich fing schon an zu zweifeln, als er aber anfing die Titel zu spielen ging es ohne Probleme und jetzt fängt er auch nach wenigen Sekunden an die Musik abzupielen - dauert nur wenige Sekunden länger als mit dem Ipod. Allerdings habe ich bewußt alle Titel nur in einem Ordner, die Auswahl nach Wiedergabelisten geht so natürlich nicht mehr, da ich aber ohnehin ein Fanboy des Zufallgenerators bin, ist es das ich will.

Mich nervte es, da der Ipod immer wieder zu laden anfängt wenn ich die Zündung start, da ich viel Kurzstrecke fahre. Ich fürchte der Akku der Ipods macht sowas nicht ewig mit, dass ich jetzt mit weniger Cover Darstellungen leben muß, als wenn ich den Ipod anschließe ist für mich ok, Titelname und Interpret ist mir wichtiger. Wenn man sich damit beschäftigt, kriegt man das mit den Cover sicher auch hin.

Da der Kingston-USB-Stick auch noch eine recht kräftige rote Kontrollleuchte hat, habe ich so sogar noch ein beleuchtetes Fach unter der Armlehne ;)

Gruß aus EN

Zitat:

Original geschrieben von Xthree

Ich habe keine Nachteile festgestellt. Es gibt allerdings keine Anzeige der Cover. Die Wiedergabe Steuer ich nicht über Wiedergabelisten sondern wähle mir die mir meine Alben selbst aus.

Doch. Bei den Stücken, die mit Cover getagt sind, erscheint das bei mir auch im Display. Habe jetzt übrigens einen 64GB Stick dran, geht sehr gut, habe jetzt eine gleichwertige Lösung zum AudiMusicInterface.

Gruß

Herbert

Dann muss ich dies noch einmal intensiv testen und berichten.

Zitat:

Original geschrieben von Xthree

Dann muss ich dies noch einmal intensiv testen und berichten.

Mach das. Habe mir meine ganze Sammlung mit 320kbit umgewandelt, aber schlecht getaggt, da zwar die Titel, aber die dazugehörigen Alben und Interpreten im Display bei Wiedergabe nicht gezeigt werden. Mache das mit und mit neu. Habe meine eigene Ordnung (zB. Artists, wo ich alle Interpreten habe, wo die Alben in Unterordnern sind, oder Sampler selber gemacht etc.) Dann kannst Du wie bei Windows im Explorer angezeigt durch dein Menü gehen.

Bei downloads aus dem Netz sind oft Albumcover dabei, da die meist perfekt getaggt sind. Werden dann nach wenigen Sekunden eingeblendet und ersetzen bei Splitscreen den Text, ohne Split Bild neben Text.

LG

Herbert

Die USB-Lösung ist meiner Meinung nach die günstigste. Man braucht keinen I-Pod und kein extra Kabel. Ein USB-Stick ist billig und hat keien eigene Batterie, die Ordnerstruktur darauf ist unwichtig, da eine Datenbank aufgebaut wird, die man nach den Tags sortieren/durchsuchen kann. Die Cover werden angezeigt, wenn sie in der Mp3-Datei (Cover-Tag) enthalten sind. Lediglich, wenn man Änderungen auf dem Stick vorgenommen hatte und diesen neu anschließt, dauert der Neuaufbau der Datenbank einige Zeit.

Playlists sind wohl möglich, habe ich aber noch nicht probiert.

@Herbert: Denkst du, dass die Musikqualität besser wird, wenn du auf 320kbit upgradest? Das geht nur, wenn du es vom Original (z.B. CD) neu rippst. Ansonsten gilt: Was weg(komprimiert) ist, ist definiv weg! Du vergrößerst nur die Datei.

Bernd.

Themenstarteram 14. Januar 2013 um 22:04

hi nochmal,

an die die beides hatten:

ist die bedienlogik bei iphone und usb die gleiche?

sprich: auch bei usb nach interpret, album, titel und genre?

bzw. bei ipod alles analog ipod interface?

ansonste. hätte der usb ja fast nur vorteile!?

danke!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. USB Stick vs. iPod (Navi Professional, Freisprech, Multimedia)