ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Unterschiedliche DPF beim 200/220 CDI?

Unterschiedliche DPF beim 200/220 CDI?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 13. September 2020 um 8:08

Moin, ich bräuchte bei meinem 2009er 200 CDI noch mal Hilfe. Und zwar: der Wagen ging zuletzt immer nach einigen Minuten in den Notlauf, Fehler war P2263 Turbolader Aufladung funktionsfehler. Nun habe ich einen DPF verbaut, der nur eine Lambdasonde verbaut hat, weiter nichts, kein Diffdrucksensor und auch keine zweite Lambda (s. Foto). Wenn ich den Stecker der Lambda abziehe, fährt er normal und legt halt irgendwann den Fehler ab, dass der entsprechende Stecker keine Spannung hat.

Meine Frage: welche DPFs wurden bei dem Auto verbaut, ich finde nämlich für den OM646.821 sowohl den DPF nur mit einer Lambdasonde online als auch einen mit drei Anschlüssen für die Sensorik.

Danke!!

Foto dient nur als Beispiel

2a1c4f9f-6ac3-4db9-bed9-398abccf1928
Beste Antwort im Thema

@KalliFornia ohne Angabe der VIN kann niemand von uns im EPC schauen welche Version für deinen Motor passt. den OM646 gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Mein 646.962 hat beispielsweise einen DPF den man vom KAT trennen kann.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Leider funktioniert bei mir das „EPC“ gerade online nicht, so das ich nachschauen könnte. Ich bin mir aber sicher, das jeder MB DPF einen Anschluss vor und nach dem DPF hat. Wie sonst soll der Differenzdruck im DPF gemessen werden? Ich vermute, du hast den DPF bei deinem Fahrzeug noch gar nicht gefunden, sondern verwechselt es mit dem Oxykat, der zusätzlich verbaut ist und dort ist dann auch die Lambdasonde drin.

Themenstarteram 13. September 2020 um 8:43

Moin, der Kat und der DPF sind beim 646 zusammen in einem Behälter verbaut und sitzen direkt hinter dem Turbo am Krümmer. Ich frage mich außerdem, wie der DPF regenerieren soll ohne Diffdrucksensor. Aber wie auf dem Bild zu sehen gibt es dieses Ausführung. Anbei ein Bild von meinem Auto:

DPF/Kat 200 CDI

Zitat:

@KalliFornia schrieb am 13. September 2020 um 08:08:41 Uhr:

 

Nun habe ich einen DPF verbaut, der nur eine Lambdasonde verbaut hat, weiter nichts, kein Diffdrucksensor und auch keine zweite Lambda (s. Foto). Wenn ich den Stecker der Lambda abziehe, fährt er normal und legt halt irgendwann den Fehler ab, dass der entsprechende Stecker keine Spannung hat.

Meine Frage: welche DPFs wurden bei dem Auto verbaut, ich finde nämlich für den OM646.821 sowohl den DPF nur mit einer Lambdasonde online als auch einen mit drei Anschlüssen für die Sensorik.

Was steht denn für eine Teilenummer auf dem neu verbauten KAT/DPF? Vielleicht passt das Teil einfach nicht zu Deinem Fahrzeug - es gibt 7 verschiedene Ausführungen.

@KalliFornia ohne Angabe der VIN kann niemand von uns im EPC schauen welche Version für deinen Motor passt. den OM646 gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Mein 646.962 hat beispielsweise einen DPF den man vom KAT trennen kann.

Themenstarteram 13. September 2020 um 9:18

Zitat:

@211222 schrieb am 13. September 2020 um 09:08:58 Uhr:

Zitat:

@KalliFornia schrieb am 13. September 2020 um 08:08:41 Uhr:

 

Nun habe ich einen DPF verbaut, der nur eine Lambdasonde verbaut hat, weiter nichts, kein Diffdrucksensor und auch keine zweite Lambda (s. Foto). Wenn ich den Stecker der Lambda abziehe, fährt er normal und legt halt irgendwann den Fehler ab, dass der entsprechende Stecker keine Spannung hat.

Meine Frage: welche DPFs wurden bei dem Auto verbaut, ich finde nämlich für den OM646.821 sowohl den DPF nur mit einer Lambdasonde online als auch einen mit drei Anschlüssen für die Sensorik.

Was steht denn für eine Teilenummer auf dem neu verbauten KAT/DPF? Vielleicht passt das Teil einfach nicht zu Deinem Fahrzeug - es gibt 7 verschiedene Ausführungen.

Sieben Stück?! ok danke ??

Teilenummer werde ich mal versuchen zu finden

Beim om646 evo bis 2007 oder 2008 konnte man beim konfigurieren den DPF rausnehmen. Wahrscheinlich hast du einen gekauft der gar kein DPF verbaut hat sondern nur einen Oxi Kat. Auch ohne DPF gab es beim 646 evo die grüne umweltplakette und Euro 4.

Früher gab es bei den Kfz-Steuern noch eine Strafe wenn kein DPF verbaut war. Sonst hätte jeder den DPF bei der Konfigurationen rausgekommen.

Warum tauscht man bei dem Fehler den DPF?

Der Fehler zeigt ja wohl eher auf den Turbo/VTG bzw. Ladedrucksensor hin.

Oder es ist was auf der Druckseite im Ladeluftsystem.

Womit hast du das ausgelesen?

Themenstarteram 13. September 2020 um 13:15

Zitat:

@Hyperbel schrieb am 13. September 2020 um 12:32:10 Uhr:

Warum tauscht man bei dem Fehler den DPF?

Der Fehler zeigt ja wohl eher auf den Turbo/VTG bzw. Ladedrucksensor hin.

Oder es ist was auf der Druckseite im Ladeluftsystem.

Womit hast du das ausgelesen?

Korrekt, ausgelesen zunächst mit meinem billig-odb-Ausleser und dann bei Mercedes mit SD, da heißt der Fehler geringfügig anders. Ich habe sämtliche Schellen und Schläuche der Ansaugung bereits gecheckt und gewechselt weil ich auch dachte, dass dort der Fehler liegt. Wie oben erwähnt: sobald man den Stecker der lambda zieht arbeitet der Turbo einwandfrei und es kommt kein Notlauf mehr. Ich werde wohl die Lambdasonde erst mal wechseln, wenn der Fehler dann wiederkommt muss ich an den DPF. Danke für die Antworten schon mal!

Hab über die FIN gerade schon mal die beiden möglichen DPFs über MB gefunden, gab bei dem Modell wohl zwei Versionen und zwei verschiedene Rümpfe des OM646.. bleibt spannend!

Themenstarteram 13. September 2020 um 13:27

Zitat:

@Mustiusta schrieb am 13. September 2020 um 09:21:46 Uhr:

Beim om646 evo bis 2007 oder 2008 konnte man beim konfigurieren den DPF rausnehmen. Wahrscheinlich hast du einen gekauft der gar kein DPF verbaut hat sondern nur einen Oxi Kat. Auch ohne DPF gab es beim 646 evo die grüne umweltplakette und Euro 4.

Früher gab es bei den Kfz-Steuern noch eine Strafe wenn kein DPF verbaut war. Sonst hätte jeder den DPF bei der Konfigurationen rausgekommen.

Das habe ich auch schon öfter gehört, zB für Taxen. Meine S211 war bei Erstzulassung eine Taxe. Bedeutet das, man kann bei einem 646 evo den DPF auch nachträglich legal durch einen reinen Oxi-Kat ersetzen und hat dann seine Ruhe? Da streiten sich die Leute ja in diversen Foren, mal ganz abgesehen von der technischen Seite. Das Fass will ich hier auf keinen Fall aufmachen.

Moin,

ich lese das so, dass der gekaufte DPF des Fragestellers besagter Oxy Kat ist. Den habe ich ab Werk auch verbaut und daher keinen DPF und keinen Differenzdrucksensor.

Über die FIN kann man rausbekommen, ob die Option Abwahl DPF mit entsprechenden Code in der Datenkarte hinterlegt ist. Code suche ich bei Bedarf raus.

Grüße Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Unterschiedliche DPF beim 200/220 CDI?