ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Unterschiede Verbrauch DSG D/S/E

Unterschiede Verbrauch DSG D/S/E

VW Passat B8
Themenstarteram 19. November 2019 um 8:09

Habe in der Letzten Zeit mal den Verbrauch im Auge behalten. Auf E fahr ich eigentlich nie, da ist mir das Auto zu schlecht von der Beschleunigung her.

Nun das Komische:

Auf meinem Arbeitsweg (20km, 2 mal ins Tal runter, 1x hoch bzw nach Hause anders rum) benötige im S-Modus weniger Sprit als im D-Modus. Arbeit und Heimweg kombiniert ca. 7l im S und 7.2 im D.

Wie ist es bei euch?

Braucht ihr im S-Modus auch weniger als im D?

Ist es normal, dass der Unterschied so minimal ist?

Zu was gibt es den D-Modus dann eigentlich?

Und gibt es eine Möglichkeit, dass das Fahrzeug direkt im S-Modus startet anstatt in D?

Zum Fahrzeug: 2.0 TDI 190 PS 4 Motion.

Beste Antwort im Thema

Das Getriebe startet immer in Normalstellung (also D). Das hat mit der EU Zulassungsverordnung zu tun. Nach der muss das Fahrzeug immer in dem Modus starten, in der die Typprüfung erfolgt ist.

Bei Fahrprofilen mit vielen stärkeren Beschleunigungsvorgängen kann S im Vorteil sein, da die Beschleunigung in kürzerer Zeit erledigt ist und so schneller das Gas wieder weggenommen werden kann.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Das hängt von deiner persönlichen Fahrweise ab, wenn du im D Modus immer mehr reinlatscht, weil er dir nicht giftig genug geht, wirst du im S Modus weniger verbrauchen.

 

Mir ist der S Modus zu hektisch mit der hohen Drehzal bei einem 0815 Diesel udn es macht dann auch keinen Unterschied bei mir ob ich im D oder S herumgurke ;)

Das Getriebe startet immer in Normalstellung (also D). Das hat mit der EU Zulassungsverordnung zu tun. Nach der muss das Fahrzeug immer in dem Modus starten, in der die Typprüfung erfolgt ist.

Bei Fahrprofilen mit vielen stärkeren Beschleunigungsvorgängen kann S im Vorteil sein, da die Beschleunigung in kürzerer Zeit erledigt ist und so schneller das Gas wieder weggenommen werden kann.

Hallo,

D und S sind mir vertraut. Aber wie zum Geier schalte ich den Ecomode ein?

Ich kann Eco nur beim Fahrprogramm im ACC wählen.

Gruß

Onki

Themenstarteram 19. November 2019 um 10:27

Zitat:

@onki69 schrieb am 19. November 2019 um 10:19:57 Uhr:

Hallo,

D und S sind mir vertraut. Aber wie zum Geier schalte ich den Ecomode ein?

Ich kann Eco nur beim Fahrprogramm im ACC wählen.

Gruß

Onki

Den eco Modus kannst du nur einschalten wenn du dein Fahrerprofil auf Eco stellst. Dann kommt "E" im Display.

Hallo,

Fahrerprofil? also die Sache mit WeConnect? oder bin ich da auf dem falschen Pferd.

Gruß

Onki

Themenstarteram 19. November 2019 um 11:19

Zitat:

@onki69 schrieb am 19. November 2019 um 11:06:44 Uhr:

Hallo,

Fahrerprofil? also die Sache mit WeConnect? oder bin ich da auf dem falschen Pferd.

Gruß

Onki

Hat meines Wissens nach nicht jeder sondern ist Sonderausstattung und ist die Taste "Mode" neben dem Ganghebel.

Da kann man schalten zwischen Sport, eco, comfort... und da sind dann Einstellungen für ACC, Lenkung, Federung usw. Hinterlegt.

Hallo,

OK - dann scheint das mit dem Fahrwerk zusammen zu hängen. Ich hab das normale und daher vermutlich nicht diese Schaltmöglichkeit. Gibt es für den Normalfahrer dann keinen Eco-Modus?

Gruß

Onki

Wenn du keine Fahrprofilauswahl oder DCC hast, dann nicht.

Zitat:

@Dani8866 schrieb am 19. November 2019 um 08:09:54 Uhr:

Auf E fahr ich eigentlich nie, da ist mir das Auto zu schlecht von der Beschleunigung her.

Ich fahre meistens im E-Modus. In der Tat ist S zu ruppig, im normalem Verkehrsfluss reicht E zum Mitschwimmen aus und segeln spart zusätzlich (vorausgesetzt man verzichtet auf ACC).

Stimmt, beim überholen reagiert er im E-Modus langsamer. Daher schalte ich dafür manuell 2-3 Gänge runter. Geht mit den Schaltwippen prima.

Bei meinen Wohnwagenfahrten verzichte ich ganz auf die Automatik. Da wird der Schalthebel auf manuell gestellt. Das spart bis zu 1l auf 100km.

Themenstarteram 19. November 2019 um 13:28

Zitat:

@Dandy46 schrieb am 19. November 2019 um 12:40:42 Uhr:

Zitat:

@Dani8866 schrieb am 19. November 2019 um 08:09:54 Uhr:

Auf E fahr ich eigentlich nie, da ist mir das Auto zu schlecht von der Beschleunigung her.

Ich fahre meistens im E-Modus. In der Tat ist S zu ruppig, im normalem Verkehrsfluss reicht E zum Mitschwimmen aus und segeln spart zusätzlich (vorausgesetzt man verzichtet auf ACC).

Kommt wohl doch mehr auf die Strecke an als ich dachte. Habe den E-Modus mal ausprobiert und das Resultat:

Berg hoch muss ich fast einen Kickdown machen damit er anständig hoch fährt und runter immer kurz auf die Bremse damit ich die Motorbremse habe also nichts mit Freilauf. Kann mir aber vorstellen, dass es in den flacheren Regionen durchaus besser funktioniert.

Fahre auf der Beschriebenen Strecke, die ich auch als Vergleich herziehe weil es die Standartstrecke für mich ist (Arbeitsweg), auf wenig befahrenen Landstraßen 2x ins Tal runter und 1x hoch (bzw. 2x hoch und 1x runter auf dem Rückweg). Verkehr ist da so gut wie gar nicht. Ausser an einer Ampel immer freie Fahrt.

Zitat:

@Dani8866 schrieb am 19. November 2019 um 08:09:54 Uhr:

Habe in der Letzten Zeit mal den Verbrauch im Auge behalten. Auf E fahr ich eigentlich nie, da ist mir das Auto zu schlecht von der Beschleunigung her.

Nun das Komische:

Auf meinem Arbeitsweg (20km, 2 mal ins Tal runter, 1x hoch bzw nach Hause anders rum) benötige im S-Modus weniger Sprit als im D-Modus. Arbeit und Heimweg kombiniert ca. 7l im S und 7.2 im D.

Wie ist es bei euch?

Braucht ihr im S-Modus auch weniger als im D?

Ist es normal, dass der Unterschied so minimal ist?

Zu was gibt es den D-Modus dann eigentlich?

Und gibt es eine Möglichkeit, dass das Fahrzeug direkt im S-Modus startet anstatt in D?

Zum Fahrzeug: 2.0 TDI 190 PS 4 Motion.

Bei dem Vergleichen der Verbräuche ist es wichtig auf die gleichen Bedingungen zu achten (Außentemperatur, Strasse naß o. trocken). Ich merke auf meinen 49 km Arbeitsweg mit Start gegen 4 Uhr und viel Autobahn schon einen ungewohnten Halt an einer Ampel mit zusätzlichem anfahren. Der S-Modus sollte über die Fahrprofilauswahl links vom Schalthebel zu aktivieren sein.

Zitat:

@SLpzg schrieb am 19. November 2019 um 16:21:04 Uhr:

Zitat:

@Dani8866 schrieb am 19. November 2019 um 08:09:54 Uhr:

Habe in der Letzten Zeit mal den Verbrauch im Auge behalten. Auf E fahr ich eigentlich nie, da ist mir das Auto zu schlecht von der Beschleunigung her.

Nun das Komische:

Auf meinem Arbeitsweg (20km, 2 mal ins Tal runter, 1x hoch bzw nach Hause anders rum) benötige im S-Modus weniger Sprit als im D-Modus. Arbeit und Heimweg kombiniert ca. 7l im S und 7.2 im D.

Wie ist es bei euch?

Braucht ihr im S-Modus auch weniger als im D?

Ist es normal, dass der Unterschied so minimal ist?

Zu was gibt es den D-Modus dann eigentlich?

Und gibt es eine Möglichkeit, dass das Fahrzeug direkt im S-Modus startet anstatt in D?

Zum Fahrzeug: 2.0 TDI 190 PS 4 Motion.

Bei dem Vergleichen der Verbräuche ist es wichtig auf die gleichen Bedingungen zu achten (Außentemperatur, Strasse naß o. trocken). Ich merke auf meinen 49 km Arbeitsweg mit Start gegen 4 Uhr und viel Autobahn schon einen ungewohnten Halt an einer Ampel mit zusätzlichem anfahren. Der S-Modus sollte über die Fahrprofilauswahl links vom Schalthebel zu aktivieren sein.

D ist Default oder Standard, E Eco und Sport

Zitat:

@Dandy46 schrieb am 19. November 2019 um 12:40:42 Uhr:

 

Ich fahre meistens im E-Modus. In der Tat ist S zu ruppig, im normalem Verkehrsfluss reicht E zum Mitschwimmen aus und segeln spart zusätzlich (vorausgesetzt man verzichtet auf ACC).

Also bei meinem MJ19 vFL muss ich im Eco nicht auf ACC verzichten - das geht in jedem Fahrmodus genau wie das dynamische Fernlicht/Kurvenlicht. Kann natürlich sein, dass das in früheren MJ anders war.

Themenstarteram 19. November 2019 um 19:30

Zitat:

@Tobias8379 schrieb am 19. November 2019 um 19:23:11 Uhr:

Zitat:

@Dandy46 schrieb am 19. November 2019 um 12:40:42 Uhr:

 

Ich fahre meistens im E-Modus. In der Tat ist S zu ruppig, im normalem Verkehrsfluss reicht E zum Mitschwimmen aus und segeln spart zusätzlich (vorausgesetzt man verzichtet auf ACC).

Also bei meinem MJ19 vFL muss ich im Eco nicht auf ACC verzichten - das geht in jedem Fahrmodus genau wie das dynamische Fernlicht/Kurvenlicht. Kann natürlich sein, dass das in früheren MJ anders war.

Bei meinem VFL geht ACC im Eco-Modus auch. Bin mir aber nicht sicher ob er im Eco-Modus in den Segelmodus bzw. Freilauf wechselt. Glaube das ist damit gemeint. Auf ACC verzichten für den Segelmodus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Unterschiede Verbrauch DSG D/S/E