ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Unterschied Motor 320d vs. 320ede

Unterschied Motor 320d vs. 320ede

BMW 3er F31
Themenstarteram 3. Januar 2019 um 21:05

Kann mir mal jemand bitte sagen, ob der 320ede ein softwaregedrosselter 320d ist oder ob da auch Komponemten im Motor anders sind?

 

Lauf BMW Teilekatalog sind im 320d und 320ede die selben Pleuelstangen, Kolben, Hochdruckpumpe, Injektoren, Nockenwellen verbaut. Im 318d und 316d sind andere verbaut.

 

Ich frage nur, weil ich mich für ein Chiptuning bei meinem 2013er F31 320EDE mit Automatik interessiere.

 

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

 

Bitte nicht mit Diskussionen beginnen a la „hättest gleich das größere Modell nehmen können“...

 

Danke sehr!

Beste Antwort im Thema

meistens wird nach max. Mitteldruck dimensioniert sprich nach Drehmomentmaximum..das ist beim 320 und beim ede gleich

wenn du einen AT Motor aus dem ETK bestellst, bekommst du bei beiden auch dieselbe Teilenummer.

Unterschiede beim E91 waren:

10% längeres Diff

10mm tieferes Fahrwerk ( m.W. auch nur andere Federn)

Kühlerjalousie

Datenstand (Pmax) DDE Bosch EDC 17 Grundversion identisch (sogar die Subversion)

man kann (offiziell) keine AHK verbauen

nur 205er Reifen zulässig

Rest teilenummernidentisch

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Anders sind auf jeden Fall:

Kolben, Turbolader, Ansaugbrücke und noch einige Anbauteile.

LG

am 3. Januar 2019 um 21:58

Auf den Teilekatalog kann man sich nicht verlassen! Es gibt ja UL, ML und Obere Leistungsstufe. Im Werk werden diese Motoren auch entsprechend mit der Leistung entsprechendem Material versehen. Wenn man aber später ein Ersatzteil kauft, dann bekommt man immer OL Ersatzteile. Spart Lagerkosten!

 

Also der ETK ist nicht verbindlich, was verbaut ist.

Richtig ;)

Das ist aber auch die übliche Standardantwort, sorry.

Der 320d und 320d EDE sollten die selben Motoren haben, aber beim EDE eben Software gedrosselt bzw. auf Sparsamkeit optimiert. Das Drehmoment ist ja auch gleich hoch.

Ich hatte beim E91 N47 die Fleet Edition mit 163 statt 177PS, Drehmoment gleich hoch. Die BMW Kundenbetreuung hat mir auf Nachfrage mitgeteilt, dass ich bei Verbau des Performance Kits auf die selbe Leistung komme wie der normale 320d auch, da selbe Hardi.

Zitat:

@dseverse schrieb am 3. Januar 2019 um 21:58:04 Uhr:

Auf den Teilekatalog kann man sich nicht verlassen! Es gibt ja UL, ML und Obere Leistungsstufe. Im Werk werden diese Motoren auch entsprechend mit der Leistung entsprechendem Material versehen. Wenn man aber später ein Ersatzteil kauft, dann bekommt man immer OL Ersatzteile. Spart Lagerkosten!

Also der ETK ist nicht verbindlich, was verbaut ist.

Diese Antwort gilt für Unterschiede zwischen 16d/18d/20d/25d, etc., aber der N47 20d und 20d EDE sind da meiner Kenntnis nach lediglich in der Software anders. Der 20d EDE ist ja letztlich nur aus regulatorischer Sicht (z.B. für Behörden) auf die 163PS begrenzt worden, um denen das Modell anzubieten.

Kann zwar nur für den e91 sprechen, aber da war der Motor identisch.

Selbst die DDE Software war es ( gleiche Teilenummer), mit Ausnahme eines Datenstandes

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 8:33

Also was UL / ML / OL angeht habe ich mal im ETK die vorhin genannten Teile verglichen bei den Dieseln: 316/318 vs 320/320ede vs 325. Dort gibt es schon unterschiede... aber ich kann mir jetzt nicht alles durchschauen, eben das für mich Plausibelste.

 

So sind die Pleuel beispielsweise beim 316/318 gleich, wiegen 540g beim 320ede/320d/325d wiegen sie 710g.

 

316/318d haben laut ETK Mahle Kolben, die 710g wiegen. 320ede und 320d FNM Kolben, mit 890g.

 

316/318d haben auch einen anderen Turbo als 320ede/320d.

 

Mein Gedanke dabei:

1. Wenn es UL/ML/OL gibt, denke ich, wird BMW den 320ede nicht mit UL Teilen ausstatten, denn so würden viele dieser Teile an ihrer Leistungsgrenze laufen bei den 163PS (Langlebigkeit fraglich).

 

2. Andererseits macht es wirtschaftlich nicht Sinn, extra Teile für den EDE herzustellen die leistungstechnisch über UL aber unter ML liegen, da nimmt man gleich die aus dem 320d.

 

Interessanterweise gibt es aber Tuner, die aus dem 320d doch immer etwas mehr rausholen als aus dem 320ede. Darum bin ich ja so verwundert.

 

Letztens meinte jemand die Injektoren seien unterschiedlich... aber auch hier sind diese laut ETK bei 316/318 gleich und bei 320ede/320d gleich.

 

Woher bekommt man denn eine verlässliche Aussage dazu? BMW wird das ja offiziell nie laut aussprechen...

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 8:46

Und noch eine Frage: wie viel Nm verträgt die 8G Automatik beim 320ede? Habe hier folgende Info von einem Tuner aus der Nähe, der EDE hätte nach dem Tuning sogar mehr Drehmoment als der D... siehe Anhang!

Chiptuning 320ede 320d.jpg

meistens wird nach max. Mitteldruck dimensioniert sprich nach Drehmomentmaximum..das ist beim 320 und beim ede gleich

wenn du einen AT Motor aus dem ETK bestellst, bekommst du bei beiden auch dieselbe Teilenummer.

Unterschiede beim E91 waren:

10% längeres Diff

10mm tieferes Fahrwerk ( m.W. auch nur andere Federn)

Kühlerjalousie

Datenstand (Pmax) DDE Bosch EDC 17 Grundversion identisch (sogar die Subversion)

man kann (offiziell) keine AHK verbauen

nur 205er Reifen zulässig

Rest teilenummernidentisch

Zitat:

@yambaaa schrieb am 4. Januar 2019 um 08:33:51 Uhr:

Also was UL / ML / OL angeht habe ich mal im ETK die vorhin genannten Teile verglichen bei den Dieseln: 316/318 vs 320/320ede vs 325. Dort gibt es schon unterschiede... aber ich kann mir jetzt nicht alles durchschauen, eben das für mich Plausibelste.

ETK und OEM können voneinander abweichen. Daher ist der ETK mit Vorsicht zu genießen.

Zitat:

@yambaaa schrieb am 4. Januar 2019 um 08:46:27 Uhr:

Und noch eine Frage: wie viel Nm verträgt die 8G Automatik beim 320ede? Habe hier folgende Info von einem Tuner aus der Nähe, der EDE hätte nach dem Tuning sogar mehr Drehmoment als der D... siehe Anhang!

Ad hoc meine ich offiziell 450NM. Mit 480NM würde sich der Tuner dann schon im Puffer der Automatik (sie bricht ja nicht direkt bei 451NM auseinander) bewegen. Aber da bin ich mir selber beim 20d nicht ganz sicher.

Zitat:

@Schwimmer schrieb am 4. Januar 2019 um 11:04:54 Uhr:

meistens wird nach max. Mitteldruck dimensioniert sprich nach Drehmomentmaximum..das ist beim 320 und beim ede gleich

wenn du einen AT Motor aus dem ETK bestellst, bekommst du bei beiden auch dieselbe Teilenummer.

Unterschiede beim E91 waren:

10% längeres Diff

10mm tieferes Fahrwerk ( m.W. auch nur andere Federn)

Kühlerjalousie

Datenstand (Pmax) DDE Bosch EDC 17 Grundversion identisch (sogar die Subversion)

man kann (offiziell) keine AHK verbauen

nur 205er Reifen zulässig

Rest teilenummernidentisch

Und warum ist dann bei meinem ede 7/2015 werksseitig ne AHK verbaut wenn man sie doch offiziell nicht verbauen darf?

am 8. Januar 2019 um 23:56

Also schau mal in den Fahrzeugschein. Da dürfte die Anhängelast geschwärzt sein oder ausgekreuzt.... Oder wie man sagt.

Bei mir war ab Werk eine eingetragen obwohl keine verbaut war.

Lg

Img-20180403-084941

Er schrieb doch auch vom e91 als Anhaltspunkt und nicht dass es beim F31 exakt genauso sein muss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Unterschied Motor 320d vs. 320ede