ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Unfall - M Paket nachrüsten

Unfall - M Paket nachrüsten

BMW 3er
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 10:56

Mir ist gestern auf dem Parkplatz leider ein dummer Unfall passiert. Ich bin mit dem Heck mittig gegen eine Stange gedonnert. Zwar habe ich die Stange vorher schon gesehen, habe mich aber auf die Pieper verlassen. Nun wird Blödheit ja umgehend bestraft, und so krachte es noch bevor die Pieper Alarm schlugen.

Der Schaden scheint im Rahmen geblieben zu sein. Kofferraum und Pralldämpfer unter der Heckschürze sind heil geblieben. Spaltmaße sind alle noch gleich. Der Stoßfänger ist zurück gefedert. Allerdings ist an einer Stelle der Lack gerissen und dort wo die Stange sich in das Heck geschoben hat ist der Stoßfänger leicht aufgewölbt.

Ich möchte die Gelegenheit jetzt nutzen, um auf das M Paket außen umzusteigen. Stoßfänger vorne und hinten liegen bei 1000 €. Das Aerodynamik Paket bei rund 800 €. Hinzu kommt Lackierung und Einbau. Wie hoch sind die Kosten für die Lackierung der Stoßfänger in Alpinweiss uni?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenns nicht zu weit weg ist, bei BMW matthes in Meiningen bekommst du das komplette M-Paket inkl. lackierung und Umbau für ~2.2teur

Schweller nicht vergessen. Oder sind die im Aerodynamik Paket drin ?

Die Schweller sind im Basis-Paket mit drin. Preise bei Matthes sind korrigiert - mittlerweile bei ca.2400€ komplett incl. Lackierung und Einbau.

Gruß Mario

Zitat:

@BANXX schrieb am 14. Juli 2015 um 17:21:39 Uhr:

Schweller nicht vergessen. Oder sind die im Aerodynamik Paket drin ?

Ja, die sind da drin, wobei es Basis-Paket heißt.

 

BMW Matthes ist sicherlich ein guter Tipp...

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 17:51

Von BMW Matthes habe ich schon viel gehört. Ich könnte dort auch gleich das BMW PPK machen lassen. Danke für den Tipp!

Nachteil ist natürlich dass Matthes eine ganze Ecke entfernt liegt. Alle 4 Filialen sind einige 100 km entfernt. Ich bräuchte etwas im Raum um München.

Die verbauen dir das alles an einem Tag bei Matthes. Früh hin und Abends wieder nach Hause. Bei den Preisen lohnt sich die Anfahrt, denke ich. Erst recht, wenn du das PPK auch noch mit machen lassen willst.

Du mußt aber nach Meiningen!

Gruß Mario

Mir ist ähnliches auch schon passiert... Hinter mir eine Bauabsperrung, Gottseidank aus Plastik. Also kein wesentlicher Schaden. Was mir da eben aufgefallen ist, das ist die träge Reaktion des PDC. Das war in meinem Volvo früher deutlich besser! Allgemeines Problem oder nur vereinzelt???

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 22:22

Zitat:

@SunMan schrieb am 14. Juli 2015 um 20:00:42 Uhr:

Mir ist ähnliches auch schon passiert... Hinter mir eine Bauabsperrung, Gottseidank aus Plastik. Also kein wesentlicher Schaden. Was mir da eben aufgefallen ist, das ist die träge Reaktion des PDC. Das war in meinem Volvo früher deutlich besser! Allgemeines Problem oder nur vereinzelt???

Ich weiß es nicht. Ich bin Schrittgeschwindigkeit gefahren und es kam bis zum Aufprall kein Ton aus den Piepern. Die optische Anzeige hat auch viel zu spät das Hinderniss angezeigt.

Ich glaube es lag an dem Gegenstand. Die Stange war nur ungefähr 15 cm dick. Also eher schmal. Vielleicht zu schmal für die Sensoren.

Jedenfalls sollte man sich auf gar keinen Fall auf die Pieper verlassen! Das ist der Fluch der Technik. Man verlässt sich blind auf das PDC und wenn es blöd läuft hat man verloren. Da ist mir eine Rückfahrkamera lieber. Da sehe ich wenigstens alles so wie es ist und entscheide selbst.

Denke nicht dass die Stange einfach zu schmal war. Glaube eher das PDC war bei dir genauso zu träge! Wenn man ganz langsam rückwärts fährt, erkennt er ja auch alle Hindernisse. Aber eben alles irgendwie wie ein 386er mit Windows 7. mein ex Volvo V70 war da im Vergleich deutlich reaktiver...

Zitat:

@McLarding schrieb am 14. Juli 2015 um 10:56:41 Uhr:

Mir ist gestern auf dem Parkplatz leider ein dummer Unfall passiert. Ich bin mit dem Heck mittig gegen eine Stange gedonnert. Zwar habe ich die Stange vorher schon gesehen, habe mich aber auf die Pieper verlassen. Nun wird Blödheit ja umgehend bestraft, und so krachte es noch bevor die Pieper Alarm schlugen.

Der Schaden scheint im Rahmen geblieben zu sein. Kofferraum und Pralldämpfer unter der Heckschürze sind heil geblieben. Spaltmaße sind alle noch gleich. Der Stoßfänger ist zurück gefedert. Allerdings ist an einer Stelle der Lack gerissen und dort wo die Stange sich in das Heck geschoben hat ist der Stoßfänger leicht aufgewölbt.

Ich möchte die Gelegenheit jetzt nutzen, um auf das M Paket außen umzusteigen. Stoßfänger vorne und hinten liegen bei 1000 €. Das Aerodynamik Paket bei rund 800 €. Hinzu kommt Lackierung und Einbau. Wie hoch sind die Kosten für die Lackierung der Stoßfänger in Alpinweiss uni?

Ggf kann man das auch reparieren und bei den richtigen Stellen für Ca 200-300 Euro.

Zitat:

@SunMan schrieb am 14. Juli 2015 um 20:00:42 Uhr:

Was mir da eben aufgefallen ist, das ist die träge Reaktion des PDC. Allgemeines Problem oder nur vereinzelt???

Ja das ist mir bei BMW auch direkt aufgefallen. Hatte vorher noch einen Golf mit PDC und der piepte viel schneller und präziser als das BMW PDC. Mit dem BMW muss ich nun wesentlich langsamer einparken.

Das Problem ist die geringe Rechenleistung des Chips. Die Chip ist schlicht zu langsam. Daher kracht es bevor es piept. Das ist alles. Wenn BMW wollte, hätten Sie einen besseren Chip verbauen können. Dann gäbe es dieses Problem nicht. Aber man will ja noch die Rückfahrkamera verkaufen ...

Ich bin zum Beispiel mal mit dem 328i auf einem Supermarkt-Parkplatz sehr spontan von D in den Rückwärtsgang gewechselt und habe Gas gegeben. Das war zu schnell für das PDC. Den BMW 1er hinter mit habe ich übersehen. Aber es ist nichts passiert. Das waren vielleicht 15 km/h. Bei beiden Autos gab es keine Schäden weil die Stoßstangen für diese Geschwindigkeiten reversibel sind. Aber gekracht hat es ordentlich.

Also meine Kollegin hat es auch schon bei ihrem Golf geschafft, dass es erst gekracht und dann gepiept hat! :D Da waren auch die Piepser nicht schnell genug. ;)

Zitat:

@F30328i schrieb am 15. Juli 2015 um 11:55:40 Uhr:

... Aber es ist nichts passiert. Das waren vielleicht 15 km/h. Bei beiden Autos gab es keine Schäden weil die Stoßstangen für diese Geschwindigkeiten reversibel sind. Aber gekracht hat es ordentlich.

Wenn man mit 15 km/h Stossstange an Stossstange fährt, dann sind ganz sicher einige Pralldämpf-Elemente kaputt. Das ist ja das besch...... an einer solchen Kollision: Man sieht an beiden Fahrzeugen gar nichts von Aussen.

Ich hatte das mal, als einer mir hinten aufgefahren ist - rein optisch war nix zu sehen. Bin dann trotzdem in die Werkstatt. Und siehe da: Nach der Entfernung der Stossstangenhaut kamen die Schäden an den Prallelementen (welche ja einen solchen Aufprall abfedern sollen) zutage.

Daher bezweifle ich, dass es KEINE Schäden gab - hingegen kann ich nachvollziehen, dass diese so nicht sichtbar sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen