ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Unfall Fahrerflucht Parkhaus = Mist

Unfall Fahrerflucht Parkhaus = Mist

BMW 5er E39
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 0:16

Moin,

Vorhin im Parkhaus gab es eine schöne Überraschung. Jemand ist beim Ausparken sehr heftig gegen mein Schätzchen gedonnert :D

Stoßstange gebrochen, sogar der (nagelneue Behr) Kühler verliert Wasser.

Polizei hat alles aufgenommen aber wer glaubt dass sich jemand hinsetzt und ca 2,5h Videomaterial anschaut. Und dass auch nur von der Ausfahrt, find da mal ein verdächtiges Auto.

Vielleicht bekommt er/sie ein schlechtes Gewissen und meldet sich bei der Polizei. :D

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Chancen gehen wohl gegen Null?

Bild-1
Img-6443
Img-6451
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 25. Januar 2018 um 07:51:27 Uhr:

 

Und wieso? Fahrerflucht ist eben Fahrerflucht. Sollte eigentlich bei jedem angekommen sein, dass das so halt nicht ausreicht.

Ja, nach dem Gesetzbuchstaben. Aber hier geht es um das reale Leben, und um gesellschaftliche und soziale Werte. Nochmal der Fall: Ein Fahrer eines Firmentransporters verursacht einen geringfügigen Schaden an einem fremden KFZ, kein Mensch weit und breit zu sehen, und er muss dringend zur Arbeit. Er hat also folgende Optionen:

- Sich verpissen, und den KFZ-Halter auf dem Schaden sitzen zu lassen

- Die Polizei rufen, und ewig warten, weil die Polizei bei solcherlei Lappalien ewig braucht

- Eine ungewisse Zeit warten, bis der KFZ-Führer am Ort des Geschehens eintrudelt

1. Will er ned, weil er zu dem Unfall steht

2. + 3. fällt wegen Zeitmangels aus

Also hinterlässt er einen Zettel mit Name, Anschrift und Telefonnummer, damit der Geschädigte zu seinem Recht kommt. Und genau für diese Ehrlichkeit wird er vom Geschädigten angepisst? Dem Geschädigtem übrigens, dem kein Nachteil entstand? Die Firmenversicherung hätte so oder so bezahlt,

Auf dem Schaden sitzengeblieben wäre der Geschädigte jedoch, wenn sich der Verursacher verpisst hätte.

 

So denn, gehab dich wohl

Ghost

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

hatte ich beim 735er, chancen null. nur selber richten, seitdenn es gibt auch eine überwachungskamera auf jedem parkdeck? fRAG MAL NACH

Wenn es so eng ist im Parkhaus, Fotografiere ich gern die neben mir. Wenn was ist hat man so einen Anhaltspunkt. ;-)

Hilft dir jetzt leider nicht mehr. :-(

Ich Wünsche dir das die denjenigen doch noch finden.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 2:29

Danke, ich hoffe es auch. Das ist ja keine leichte Schramme, sowas gehört echt bestraft.

Kameras nur bei Einfahrt/Ausfahrt an den Schranken leider.

Der Wagen kam aus der Parkbucht gegenüber, wahrscheinlich rückwärts raus.

am 7. Januar 2018 um 8:36

Für die Zukunft: Dashcam mit Bewegungserkennung.

Hallo,

also da ist einer aber mit richtig Danpf aufgefahren. Was ein Arschlosch ! Ist mir vor 25 Jahren auch passiert.

Die komplette Fahrertür eingebeult. Tür ging garnicht mehr auf. Auch Fahrerflucht. War aber ein alter Golf 1.

Ich hoffe du findest diesen oder diese Mistbacke.

Bei dem Schaden würde ich auch nach dem Überwachungsvideo fragen, und einen Zettel aufhängen ob einer was gesehen hat, mit Foto vom Sachschaden deines Wagens.

Möglich das auch der Scheinwerfer jetzt undicht ist oder unten gerissen.

 

Gruß

Zitat:

@Karolin76 schrieb am 7. Januar 2018 um 02:23:02 Uhr:

Wenn es so eng ist im Parkhaus, Fotografiere ich gern die neben mir. Wenn was ist hat man so einen Anhaltspunkt. ;-)

Hilft dir jetzt leider nicht mehr. :-(

Ich Wünsche dir das die denjenigen doch noch finden.

genau das mache ich auch,meine frau hält mich seit jahren für doof deswegen.

bringt auch nicht mehr als zu sehen wer zum zeitpunkt deines kommens neben dir stand. was in der zwischenzeit passiert, dass weißt du dadurch auch nicht

"Och, das habe ich gar nicht gemerkt"

Ja, manche Parkrempler nimmt man im Auto nicht wahr. Habe selber eine Zeitlang in einem Land gewohnt, in dem man auf Kontakt geparkt hat. Aber das muss man gemerkt haben. Arschloch.

Hoffentlich bekommt man den Fahrer. Auch wenn es unwahrscheinlich ist. Ich melde mich bei sowas immer bei der Polizei, da fragt man sich, wofür man das macht...

Zitat:

@Reaver1988 schrieb am 8. Januar 2018 um 12:32:27 Uhr:

bringt auch nicht mehr als zu sehen wer zum zeitpunkt deines kommens neben dir stand. was in der zwischenzeit passiert, dass weißt du dadurch auch nicht

Das stimmt wohl...aber so kann man wenigsens einen hinweis der Polizei geben. Vielleicht ist derjenige sonst ein Zeuge wenn er es nicht selber war. Oder kann einen hinweis auf das dannach parkende Auto geben. Deshalb schrieb ich "Anhaltspunkt ".

Zitat:

@herrohm schrieb am 7. Januar 2018 um 00:16:02 Uhr:

aber wer glaubt dass sich jemand hinsetzt und ca 2,5h Videomaterial anschaut.

Wenn es an den 2,5h Arbeitszeit hängt, hast du dem Betreiber des Parkhauses schon mal angeboten, dich selbst hinzusetzen?

Also anhand der Farbreste vom anderen Fahrzeug an der Stoßstange kann man ja auf dem Video gezielt suchen, z. B. nach roten Autos. Und da muss man auch nicht 2,5 Stunden vor dem Band sitzen, man kann ja schließlich schnell abspulen und nur bei den Fahrzeugen mit der richtigen Farbe anhalten und Kennzeichen notieren. Darauf würde ich auf jeden Fall bestehen - und es ggf. selbst machen. Ansonsten würde sich ja die generelle Frage stellen, wofür dort überhaupt etwas aufgezeichnet wird, wenn es in so einem Fall keine Beachtung findet.

Das ist nicht so einfach, wie man denkt. Die Polizei darf nicht mal so die Videos anschauen, dafür braucht sie eine Genehmigung usw. Ob der zuständige Sachbearbeiter so einen Ehrgeiz zeigt......

Mir wurde auch mal meine Geldbörse gestohlen und man hat auch versucht, am Bankautomaten Geld abzuheben...... in der Regel sind da auch Videokameras. Die Anzeige wurde ohne Erfolg abgeschlossen......

Mit dem Preis des Parkhauses hat man die Videoüberwachung mitgekauft. Da hat man selbst einen Anspruch auf Auskunft (Einsichtnahme)!

Zitat:

Karolin76 schrieb:

Wenn es so eng ist im Parkhaus, Fotografiere ich gern die neben mir.

Ich auch. Wie ich just in diesem Moment aber gemerkt habe aufgrund der Aussagen des TE - werd' ich in Zukunft auch die Fzg. gegenüber noch fotografieren!

Das was Pasha meint, hört sich doch gut an. Wünsche dem TE, dass in der Richtung was möglich ist!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Unfall Fahrerflucht Parkhaus = Mist