ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Und täglich grüßt die Steuerkette - oder doch nicht? Golf v 1.4 TSI

Und täglich grüßt die Steuerkette - oder doch nicht? Golf v 1.4 TSI

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 17. Januar 2016 um 13:50

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach meinem ersten eigenen Auto und habe einen interessanten Golf 5 mit folgenden Daten gefunden:

VB 6700€

Baujahr 4/2007

91000 km

Sportline mit ein paar Extras

Scheckheft + neuer TÜV

Aber:

1.4 TSI 140 PS

Man liest ja im Internet eine Menge über die Steuerkettenproblematik, nur leider kann ich das jetzt etwas schlecht einschätzen. Sind tatsächlich viele Motoren davon betroffen, oder ist es nur eine laute Minderheit im Internet, die berechtigterweise ihrem Frust freien Lauf lässt? Sollte es zu einem Motorschaden kommen, kann ich wegen der Laufleistung und dem Alter wohl kaum auf Kulanz von VW rechnen, oder?

Andererseits wird der Wagen mit 12 Monatiger Garantie verkauft. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die im Falle des Falles was zahlen würde.

Deshalb meine Frage: würdet ihr diesen Wagen so kaufen, oder lieber die Finger davon lassen?

Danke und schönen Sonntag wünsche ich!

PS: Bevor sich einer fragt, es ist zwar mein erster Wagen, allerdings fahre ich bereits seit 8 Jahren unfallfrei, deshalb komme ich auch mit den 140 PS klar :P

Ähnliche Themen
14 Antworten

Schaue ob Du einen TSI mit 122 PS bekommst.

Der Motor ist wesentlich problemloser. Kein Kompressor, hat auch keine Probleme mit Kolbenringen und der Turbo ist auch nicht besonders auffällig.

Die paar PS mehr machen das Kraut nicht wirklich fett und Du hast weniger technische Sorgen.

Mein Motor ( 122 PS CAXA ) hat jetzt 96000 km drauf und hatte noch gar nichts. Läuft wie am Tag des Kaufes. Man hört keine Kette und keinen NWV.

Allerdings immer jährlich schönes 5W-40 .

... und wenn die Steuerkette doch mal fällig sein sollte: Mir wurde gesagt daß der Komplettwechsel mit allem dran ca. 650 Euro kosten soll.

Das zahlst Du heutzutage bei einem Zahnriementausch der nach 100 000 km meist obligatorisch ist auch.

Ist also auch nicht existenzbedrohend -

am 17. Januar 2016 um 17:02

Finde jetzt nicht, dass 140 PS sehe viel sind - halte ich für eine angemessene Motorisierung aufm Golf. Naja, die Sache mit der Kette ist unbestreitbar ein Problem bei den TSI - meiner hat vor 40 tkm ne neue bekommen und nervt wieder bei jedem Kaltstart. Naja, abgesehen davon sind das tolle Motoren. Sparsam und Kraftvolll. Hör einfach beim Kaltstart auf die Kette( paar sek aus dem Motorraum- von vorne gesehen links) und vergewisser dich, dass der Wagen wirklich kalt War. (Am besten kurz mal am Turbo die Hand ranhalten) wenn sie rasselt gibt dir das deutlich mehr Verhandlungsspielraum. Der Preis ist nämlich nicht wirklich berauschend.

Themenstarteram 17. Januar 2016 um 20:54

Wäre denn die Gefahr des Motorschadens behoben, sollte man die Steuerkette präventiv auswechseln? Bzw. es gibt ja auch einige Angebote, bei denen dabei steht, dass die Steuerkette bereits gewechselt wurde.

@FreddySkyline: Was wäre denn ein angemessener Preis für den Wagen? Ist auch achtfach bereift und hat Garantie inklusive. Da ich in München wohne, sind die Preise hier leider ein wenig teuerer :(

Ansonsten wäre auch der 1.6 mit 102 PS eine Option. Der ist zwar schwächer, aber ich denke mir, dass er als einfacher Saugbenziner auch weniger anfällig sein sollte. Zudem ist er billiger in der Versicherung.

Welchen Motor Du haben willst mußt Du entscheiden - klar.

Einerseits ist der TSI wirklich schön zu fahren, vor allem sehr ruhig - ich würde nur den 122 PS nehmen, damit ist er mehr als ausreichend motorisiert .

Aber ist empfindlicher am Motor , bedarf einer behutsameren Behandlung und die Wartung sollte nicht vernachlässigt sein. Wiewohl Du das im Wesentlichen selbst auch erledigen könntest bei Vorhandensein einer Garage und etwas handwerklichem Geschick.

Der 102 PS ist robuster , braucht etwas mehr Benzin ( wenn auch nicht so viel mehr wie manche behaupten ).

1 Liter mehr je nach Fahrweise. Kann auch weniger sein.

Eine Reparatur am TSI kann sich aber als teurer erweisen als der gesamte Mehrverbrauch des 102 PS über Jahre hinweg - bedenke das. Man muß sich ihn leisten können.

Wartung braucht er natürlich auch. Er ist etwas lauter, auf Grund seiner kürzeren Getriebeuntersetzung dreht er insgesamt höher. Also kein ausgesprochenes Autobahnfahrzeug - es sei denn man liebt das dahingleiten.

Er ist aber das unter´m Strich das billigere Fahrzeug.

Wenn Du aber vorwiegend Strecken mit 100 km/h ( Stadt oder Überland ) fährst ist das nicht so tragisch.

Ich habe ihn selbst als Golf 6 in der Familie und könnte damit genauso leben.

Mein TSI hat hat durch den Turbomotor das " Sahnehäubchen" drauf.

Ach ja - Deine Frage nach der Steuerkette und Motorgefahren.

Wenn sie gewechselt wurde ( wieviele km hat die neue Kette wieder drauf ? ) kann man sicher davon ausgehen daß das Thema erst mal vom Tisch ist. Vor allem wenn man dann anschließend jährlich das Öl wechselt.

Also entscheide nüchtern und vernünftig. Der alberne " Fahrspaß" ist hier nicht entscheidend - beide haben einen guten Fahrkomfort - sondern letztendlich der Geldbeutel.

Einen 102 PS Golf kann man mittlerweile wieder besser verkaufen wie einen TSI.

Ach ja - Deine Frage zur Steuerkette:

Wenn sie bereits gewechselt wurde kann man wohl davon ausgehen daß dies dann kein vordergründiges Thema mehr sein sollte. Kommt auch drauf an wie lange die neue Kette bereits wieder läuft ( wieviel km).

Aber wenn man regelmäßig das Öl jährlich wechselt dürfte das ok. sein.

Preise sind letztendlich ein Glücksspiel.

Bis so um die Jahrtausendwende haben die Golf´s eher mit Rost und gelegentlich mit der Hinterachslagerung Probleme gehabt. Aus dieser Zeit stammen der 1.6/102PS bzw. die 1.4/75(80)PS Motoren.

Alles was danach kam an (Benzin)Motoren ist nicht das Gelbe vom Ei.

Wenn du was zuverlässiges haben möchtest, dann eigentlich nur die genannten Motoren.

Fahre selber auch noch einen TSI mit 122PS. Vermisse überhaupt keine Mehrleistung. Beim 80PS fehlt manchmal beim Überholen auf der Landstraße etwas Leistung - wenn man überhaupt mal was negatives über den Motor berichten soll.

Der Turbo im TSI ist schon von Vorteil. Gäbe es diesen mit 100PS und dafür mit Zahnriemen, dann wäre es der Motor schlechthin.

Finger weg von 140 oder gar 160/170PS.

Der Avisierte ist ca. 1000€ zu teuer.

am 18. Januar 2016 um 14:41

Wieso Finger weg vom 170er? Habe selber einem und bin sehr zufrieden.....bei mir geht zwar ständig irgendwas kleines kaputt, was etwas nervt.... aber schlecht ist der Motor auf keinen Fall, wenn man sich etwas zu helfen weiss.

Zitat:

Der Turbo im TSI ist schon von Vorteil. Gäbe es diesen mit 100PS und dafür mit Zahnriemen, dann wäre es der Motor schlechthin.

Kann ich nur unterschreiben !

Als ich ein junger Spund war habe ich auch immer auf die PS geschielt.

Da hat mir mal ein alter Hase gesagt : " Junge, Du fährst mit dem Drehmoment, nicht mit den PS ! "

Wie recht hatte er . Man muß es nur begreifen ...

am 18. Januar 2016 um 16:08

240 NM im BLG find icj schon schwer i.O. ^^ mehr gehz even nur durch Hubraum - und da bewegen wir uns in Verbrauchsgegenden um die 10L

Nun - 240 Nm braucht man im normalen Fahrbetrieb ja nicht permanent.

Auch keine 200 Nm wie sie der CAXA serienmäßig bringen soll.

Das Fahren wird " leichtfüßiger" beim Gasgeben wie bei einem schwachbrüstigen Sauger .

Dafür kann man bei diesem das Gas feinfühliger dosieren was bei Nässe und Anfahren mit den Drehmomentmonstern und DSG manchmal zum Bonanza ausartet. Vor allem wenn man " trockene Kupplungen " hat.

Also - dieser Drehmomentmanie die von den Dieseln her stammt und bis heute als Marketingargument dient hänge ich nicht an.

Wobei da Fahrer besserer Elektroautos eh nur müde lächeln . Denn diese können ihre Drehmomentorgien wenigstens fein regulieren - dank Elektronik.

Man fahre mal einen E-Up. Der steht meinem CAXA gefühlt im Drehmoment in nichts nach.

Nur geht das in feiner Art - nicht mit Gerumpel und Gestoße.

... und das ist noch nicht mal ein " besseres" Elektroauto :D

Themenstarteram 18. Januar 2016 um 19:07

Hallo zusammen,

danke erstmal für eure Antworten, das hilft mir ungemein bei der Auswahl. Ich habe heute nun einen Golf 5 mit folgenden Daten angeschaut, vllt könnt ihr eure Meinung dazu sagen:

Preis: 6000 €

Golf 5

93000 KM

01/2007

Sonderedition Tour

Scheckheftgepflegt

Neuer Zahnriemen, Bremsklötze vorn, Bremsscheiben hinten, Batterie

8 Fach bereift

Neuer TÜV

1.6 102 PS

Der Händler würde ihn für 6000€ hergeben, evtl kann ich noch hundert Euro oder so rausholen, aber auf die kommt es dann auch nicht mehr an. Der 1.6 Motor scheint mir auch nach euren Beschreibungen wirklich die Vernunftwahl zu sein, was ich nur gut finden kann. Ich fahre sowieso zum großen Teil Stadt und Kurzstrecke (<10 KM), deshalb passt der Motor ganz gut. Was meint ihr? Zuschlagen, oder noch verhandeln?

Danke und schönen Abend!

Das ist vorher nicht so deutlich erkennbar gewesen: Stadt-Kurzstrecke < 10 km.

Da täte es der 1,4 Liter - Motor auch. Wieweit er da noch etwas sparsamer wäre kann ich nicht beurteilen.

Aber dieses Betriebsprofil ist für einen TSI nicht ideal. Wie bei mir ... :mad:

Dieser Motor bleibt da eiskalt im Winter. Für den Turbo eine Qual.

Der 1,6 L heizt da viel schneller.

Also bleibe beim Sauger.

Was den Preis anbetrifft: Versuche nur zu handeln. Willst Du was verschenken ?

Themenstarteram 18. Januar 2016 um 19:30

Gehandelt habe ich schon :D Wir haben bei 6600€ begonnen, jetzt frage ich mich ob 6000€ ein guter Preis ist, oder nicht. Ich will nur nicht so lange rumtun, bis ihn evtl wer anders kauft.

Wahrscheinlich wird der Preis als Händlerverkaufspreis schon hinkommen.

Man muß ja 1140 Euro abziehen = Mehrwertsteuer

Dann noch etwa 1000 Euro für den Händler.

Dann bleibt 3860 Euro - also knapp 4000 Euro übrig als Händler Einkaufspreis.

Da sieht man wie wenig so ein schönes Auto nach ein paar Jahren noch wert ist.

Für meinen TSI mit DSG ( 2008 / 95 000 km ) bekomme ich noch etwa 1000 Euro mehr.

Dafür darf ich aber schön artig " Danke" sagen und muß einen Neuen kaufen.

Das ist der Grund warum ich den guten Alten noch länger fahre.

Aber gut - der Preis wird wohl realistisch sein. Du hast ja auch eine Gebrauchtwagengarantie inclusive.

Der Preis ist so gut, wie du bereit bist für den Wagen auszugeben.

Wenn alles passt und du keine Zeit oder Lust mehr investieren möchtest, dann schlage zu.

Hört sich soweit ganz gut an.

Fahre u.a. auch ein Tour zusätzlich mit Winterpaket (Sitzheizung und Scheinwerferreinigung). Der hat alles was das Herz begehrt. Hat auch gerade neuen TüV bekommen (mängelfrei).

Hatte vor einem Jahr auch gesucht und habe mich auf 1.4/80PS und 1.6/102PS beschränkt. Es wurde der Kleine (allerdings als Plus) aus erster Rentner-Hand, ausschließlich VW-Scheckheft mit 79tkm und um die Ecke. Wenn du gut handeln kannst, dann geht da immer noch was. Selber hatte ich 1000€ weniger als ursprünglich gewollt, bezahlt(5,5).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Und täglich grüßt die Steuerkette - oder doch nicht? Golf v 1.4 TSI