ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. Umfrage zur Qualität vom C-Max mk2 1.6 tcdi

Umfrage zur Qualität vom C-Max mk2 1.6 tcdi

Ford Focus
Themenstarteram 16. Juli 2014 um 22:09

Hallo,

ich möchte gerne eine kleine Umfrage zum Thema Qualität des C-Max mk2 1.6 tdci machen.

Warum: Ich möchte evtl vom VW Touran zum C-Max (nicht GCM) wechseln und habe keine Ahnung von Ford. Folgende Infos hätte ich gerne von euch.

BJ, KM, Inspektionen und welche defekte Ihr schon an eurem C-Max hattet.

Sorry an die User, die solche Treats langweilen - Vielen Dank

Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin und willkommen,

 

Schau mal in meinen Blog,dort findest du eine Zufriedenheitsumfrage zum Max unter der Rubrik "mein Max", laüft seit über drei Jahren.

Ansonsten:

Baujahr 2011,aktuell bald 60tsd Kilometer,Inspektionen (weiß nicht genau was du wissen willst?) sind alle gemacht,kosten regional unterschiedlich,findest du hier 'nen Thread zu.

Defekte in den 3 Jahren: Zellenschluss der Batterie (Garantie),Birne der Sonnenblende defekt (Garantie), Nachrüst TFL aus dem Ford Zubehör mehrfach defekt,letztlich zurückgerüstet,Ersatzlösung seither perfekt.

Würd ich ihn weiterempfehlen und wieder kaufen? Ja!

Davon ab,hier bei MT findest du maßig Fahrzeugtests zum aktuellen Max usw, jede Menge Infostoff und Kaufberatungsthreads,les dich mal ein über die Suchfunktion.

Hier der 2.0er Diesel im GCM... BJ 2012, 50.000km, 3 Inspektionen, 3 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, davon eine wegen Steinschlag in der Frontscheibe.

Defekte: Keine großen, aber zu viele kleine...

- Heckklappe schließt nicht zuverlässig (Schloss wurde nachgestellt, aber das Problem tritt weiterhin dann und wann auf, natürlich nie, wenn man in der Werkstatt ist)

- Lichtschalter defekt (getauscht)

- Motor springt unsauber an (neue Software -> seitdem OK)

- Heckklappe quietscht wie blöd im Winter beim Öffnen/Schließen (bereits 2 Mal repariert (Scharniere nachgeschmiert))

- Getriebe (DKG/ Powershift) zickt dann und wann, keine Abhilfe seitens Ford

- das Radio (Sony) zickt rum, keine Abhilfe seitens Ford

Aber das Schlimmste: Seit einigen Monaten knistert und knackt es im Innenraum, dass es mich wahnsinnig macht. Die gesamte Mittelkonsole knarrt schon bei der kleinsten Berührung, außerdem kommt aus der Fahrertür bei Temperaturen über 25°C ein ständiges Knacken beim Überfahren von noch so kleinen Unebenheiten uns sogar bei Einlenken in Kurven. Sobald man das Fenster öffnet, ist das Geräusch weg.

Die Mittelkonsole wurde bei der letzten Durchsicht auf Garantie festgeschraubt, nun ist's noch viel schlimmer als zuvor... Mal sehen, ob es Ford irgendwann hinbekommt, sonst war das mein vorerst Letzter.

Hab zwar keinen Diesel, aber bisher das problemloseste Auto was ich hatte. <dreim alaufholzklopf> Hoffentlich bleibt es so. Vorherige Marken waren Renault & Opel

2,0 Ltr. Diesel, 163 PS, Powershift, EZ 12/2011, jetzt 38 t/km !!!

Bis heute O Probleme, kein Quitschen + kein Knarzen, geht ab wie Sau !!

Bin sehr zufrieden !!!

Themenstarteram 17. Juli 2014 um 18:14

@ Knups

ein paar Daten zu Deinem problemlosesten Auto wären ganz nett.

Danke & Grüße

Themenstarteram 17. Juli 2014 um 21:08

Hier die Qualitätsdaten meines VW Touran.

Bj 2006, 100 tkm, Rostschäden: beide Kotflügel, Heckklappe, Radlauf hinten links und Motorhaube.

Federn hinten gebrochen, AGR Kühler defekt, beide hinteren Radnaben agw. Alle Inspektionen bei VW.

Meine Erwartungen an Ford:

Er darf knartzen und quitschen sollte technisch keine Probleme machen

Moin,

So viele Mk2 Mäxe mit höheren Laufleistungen um 100tsd wirst du hier als Vergleich zwangsläufig noch nicht finden.

Zumindest gibt es hier im Forum aber seit Beginn 2010 keine erkennbaren systemischen Mängel und ich behaupte mal grob geschätzt 90% aller hier aktiven Besitzer sind sehr zufrieden (was für ein Forum ja eher ungewöhnlich ist) mit ihrem Max auch unabhängig von Ausstattung und Motorisierung.

Rost u.ä. Ist bisher nirgendwo Thema,Knarz-oder Klappergeräusche auch nicht mehr vertreten als z.b. im Golf Forum.

Auch mein Max mit fast 60tsd fühlt sich an wie am ersten Tag,nix rappelt,klappert,ziept oder sonstwas,es gibt keine sichtbaren Verschleißerscheinungen oder Abnutzungen an Sitzen,Blenden,Kunststoffen usw.

Wir haben selbst einige VW Modelle in der Familie und im Freundeskreis, der Großteil ist sehr zufrieden und wir selbst hatten bis kürzlich einen Golf VI.

Für mich gibts es heute zwischen den beiden Marken keine deutlich erkennbaren Verarbeitungsunterschiede mehr, die Zeiten sind schon länger vorbei,dass sind nur noch Maginalitäten hier wie da.

Was ich letztlich sagen will: Pech kannst du letztlich aber mit jeder Marke und jedem Auto haben.

Zitat:

Original geschrieben von touri127

Hier die Qualitätsdaten meines VW Touran.

Bj 2006, 100 tkm, Rostschäden: beide Kotflügel, Heckklappe, Radlauf hinten links und Motorhaube.

Federn hinten gebrochen, AGR Kühler defekt, beide hinteren Radnaben agw. Alle Inspektionen bei VW.

Meine Erwartungen an Ford:

Er darf knartzen und quitschen sollte technisch keine Probleme machen

Bin vor Kurzem von einem Audi A6 4F auf den GCM umgestiegen.

Freue mich jedes Mal wieder wenn ich einsteige.

Der A6 hatte auch Rost, hohen Ölverbrauch, Lenkungsquietschen, etc. Nur um mal paar Sachen auf zu zählen. Alleine die Schaltung beim Ford ist der Hammer. Endlich an der Ampel mal den ersten Gang reinbekommen ohne Probleme. Ich kaufe keinen VW oder Audi mehr. Alleine die horrenden Preise sehe ich nicht ein!

Wie aber Andi 2011 schon sagt, die Mäxe sind hier noch nicht mit höheren Laufleistungen zu finden und Probleme kann es mit jeder Marke geben.

Aber mit dem GCM 1.6 EB fühlen wir uns sehr wohl.

Gibt immer Diskussionen wer ihn fahren darf. :-)

Und wenn man sein Auto immer gut pflegt und wartet, sollte man auch lange Freude daran haben.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von keki

Zitat:

Original geschrieben von touri127

Hier die Qualitätsdaten meines VW Touran.

Bj 2006, 100 tkm, Rostschäden: beide Kotflügel, Heckklappe, Radlauf hinten links und Motorhaube.

Federn hinten gebrochen, AGR Kühler defekt, beide hinteren Radnaben agw. Alle Inspektionen bei VW.

Meine Erwartungen an Ford:

Er darf knartzen und quitschen sollte technisch keine Probleme machen

Und wenn man sein Auto immer gut pflegt und wartet, sollte man auch lange Freude daran haben.

Gruß

100% Zustimmung !!!! ;)

@touri127

ich kenne die Probleme des Touran auch,ich hatte einen 2009er,Heckklappe Blasen,Motorhaube auf der innenseite,Türen hatte auch Blasenbildung.Abgasrückführungskühler undicht,DSG machte zicken bei 120tkm.

Jetzt haben wir allerdings einen GCM als 1.6tdci.Läuft gut,keine Rakete,aber Schiebetüren.Bin soweit zufrieden,wenn es so bleibt.

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 20:31

@tkarte

welches Bj und wieviele km hast du bis jetzt auf deinem GCM

Ich habe einen Bj 7/2011 und habe jetzt 93tkm runter

Ich fahre seit ca. einem Jahr einen GCM mit dem 1,6 TDCI.

Ich bin wirklich top zufrieden.

Kein Knarzen, kein Knacken oder sonstige Mängel oder Ausfälle.

Ich denke, man merkt auch, dass der Wagen bereits einige Jahre läuft und seine Kinderkrankheiten hinter sich gelassen hat.

Auch die vielfach bemängelten Bedienelemente der Mittelkonsole empfinde ich gerade als Vorteil.

Alles hat seinen Platz und ich kann die jeweiligen Tasten erfühlen, ohne den Blick von der Fahrbahn zu richten.

Ich frage mich, wo ein Touchscreen, der ja leider mittlerweile bei allen neueren Fahrzeugen verbaut ist, Vorteile bringen soll. Aber das nur am Rande.

Der 1,6 TDCI kommt ja von PSA und gehört zu dem meistverkauften Maschinen in Europa (Peugeot, Citroen, Ford, Volvo, Mazda). Die Maschine ist stetig weiterentwickelt worden und die Probleme mit verkokendem Öl in der Zuleitung zum Turbolader hat man mittlerweile durch bauliche Veränderungen ausgeräumt.

Ich habe in den letzten Jahren öfter dienstlich einen Touran Diesel gefahren. Der TDCI ist aus meiner Sicht erheblich kultivierter und laufruhiger.

Wie bereits gesagt ist der Motor kein Rennmaschine, bietet aber für mich ausreichende Fahrleistungen.

Ich hatte auch bei dem schwereren GCM bisher nie das Gefühl untermotorisiert zu sein.

 

Zitat:

Original geschrieben von defaint

(...)

Ich denke, man merkt auch, dass der Wagen bereits einige Jahre läuft und seine Kinderkrankheiten hinter sich gelassen hat.

Auch die vielfach bemängelten Bedienelemente der Mittelkonsole empfinde ich gerade als Vorteil.

Alles hat seinen Platz und ich kann die jeweiligen Tasten erfühlen, ohne den Blick von der Fahrbahn zu richten.(...)

Moin,

als einer der ersten Besteller noch vor Erscheinen des Max 2010 und Besitzer seit 5/11 mal die Frage,von welchen Kinderkrankheiten sprichst du denn?Mir sind hier keine bekannt?

Das Gemecker über die vielen Tasten kam übrigens auch nur aus der automobilen Pressen,ich habe mir übrigens letztes Jahr nur zum Spass mal die Mühe gemacht und Tasten gezählt und mit unserem Golf Vi der auch recht gut ausgestattet war verglichen. - der Golf hätte tatsächlich 3 Tasten mehr,hab noch nie gelesen das es der AB oder AMS zu viele sind;):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. Umfrage zur Qualität vom C-Max mk2 1.6 tcdi