ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R FK8 Tuning

Type R FK8 Tuning

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 17. September 2017 um 17:25

Hi,

ist vielleicht noch etwas früh dafür, aber nachdem ich letzte Woche meinen Type R bestellt habe, wollte ich mal Fragen ob es schon Tuner gibt die am neuen Modell rumgeschraubt haben?

Das Internet schweigt sich noch ziemlich aus, interessant wäre ja vor allem kosten / nutzen!

Beim Vorgänger hat glaube ich allein der Ladenluftkühler, knapp 40 PS gebracht, wäre interessant ob das immer noch so ist (-;

Mein Händler bekommt in 2-3 Wochen einen mit Klappenauspuff, diese kommt aus Österreich.

Aber es müsste doch auch schon irgendwas aus Amerika rüber gekommen sein, dort gibt es den Wagen doch schon eine Weile, dachte immer Tuner sind da sehr fix!?

Habe leider keine Ahnung von tuning und bin daher auf Händler oder Tuner angewiesen...

Grüße

Beste Antwort im Thema

Nix da mit Generator - ja das mittlere Rohr zieht noch bissl Dröhnen raus - aber alles in allem schön dumpf, wenn man drinnen sitzt. Standgas wenn man daneben steht aber eher Nähmaschinen-like...

541 weitere Antworten
Ähnliche Themen
541 Antworten
Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 19:19

Und die erste Abgas Anlage:

 

https://www.tuningblog.eu/.../#google_vignette

Hallo zusammen. Für alle die es interessiert: Vorab ein Wort zum Thema Leistungssteigerung: Beim 310 PS Motor wurden 276 PS gemessen - bei 25 °C nimmt er Leistung zurück und allein durch den Austausch eines Wagner-Ladeluftkühlers danach 331 PS gemessen. Es wurden danach Downpipe und eine Komplettabgasanlage verbaut- es blieb bei 331 PS laut Testbericht. Fand ich sehr interessant. Wie es beim 320 PS Motor verhält weiß ich nicht.

Nun zu mir. In wenigen Wochen erhalte ich meinen Type R GT FK8 mit 320 PS und erfülle mir damit einen lang ersehnten Wunsch. Probefahrt hatte ich zuvor gemacht.

4 Dinge würde ich an dem Fahrzeug verändern/nachbessern und vielleicht hat jemand einen Vorschlag:

1: Auspuff generell etwas zu leise. Was bringt der Milotek Endschalldämpfer, würde mir schon reichen

2: Soundsystem würde ich gerne was nachrüsten, andere Lautsprecher oder nen Subwoofer verbauen, so wie in meinem noch aktuellen Civic 1.8 Sport wo ich sehr zufrieden mit dem Sound bin.

3: Einstiegsbeleuchtung- gibt es zwar als Paket aber möchte ich selbst nachrüsten

4: Das ,,zischen“ des Turbos ist mir zu leise, war beim 310 PS Motor irgendwie lauter

Ich freue mich über eure Meinungen und den ein oder anderen wird das wahrscheinlich selber sehr interessieren.

Glückwunsch - scheinst sehr ambitioniert zu seinen, deinen neuen Originalen sehr zu verändern - hoffentlich wird alles fachmännisch von Statten gehen.

Zitat:

@faithboy schrieb am 27. Oktober 2017 um 11:09:24 Uhr:

Glückwunsch - scheinst sehr ambitioniert zu seinen, deinen neuen Originalen sehr zu verändern - hoffentlich wird alles fachmännisch von Statten gehen.

Na selbstverständlich mache ich das alles fachmännisch perfekt und mit großer Sorgfalt. Ich verstehe mein Handwerk und mache das schon einige Jahre mit großem Erfolg.

Zitat:

@Alex S2000 schrieb am 27. Oktober 2017 um 11:01:07 Uhr:

Hallo zusammen. Für alle die es interessiert: Vorab ein Wort zum Thema Leistungssteigerung: Beim 310 PS Motor wurden 276 PS gemessen - bei 25 °C nimmt er Leistung zurück und allein durch den Austausch eines Wagner-Ladeluftkühlers danach 331 PS gemessen. Es wurden danach Downpipe und eine Komplettabgasanlage verbaut- es blieb bei 331 PS laut Testbericht. Fand ich sehr interessant. Wie es beim 320 PS Motor verhält weiß ich nicht.

hi,

also das der mist immer noch rum stukt ist schon bedenklich.

der llk war nicht von wagner, sondern von hg-motorsport.

der bringt auch sicher keine 50-60 ps, denkt mal bitte nach, bevor ihr "blind" so einen mist ubernehmt.

auch ist null nachvollziehbar, dass die dp und die aga null gebracht haben sollen.

der wagen hatte ein problem mit dem wastegate, wie sich im nachhinein rausgestellt hatte.

der wagner llk bringt beim fk2r in der regel ca. 10ps, in verbindung mit der dp sollen es gemessene 15-20ps sein.

eine neue aga, die vom durchmesser größer ist, bringt bei jedem turbobenziner leistung.

die remus beim fk2r gemessene 15ps, die invidia (da 3 zoll) nochmals mehr.

also viel spaß mit dem neuen und sicher wird da auch leistung durch die teile regnen.....

Ich habe mich auch gewundert das ein LLK 50 PS bringen soll und die restlichen Anbauteile überhaupt nichts. Danke für die Einschätzung und die in meinen Augen realistischen Mehrleistungsangaben.

Zumal die Wirkung des LLK ja eher darin liegt, den O2-Anteil im Luftvolumen zu erhöhen, da die angesaugte Luft im LLK gekühlt wird. Wenn der Motor wg. thermischer Probleme die Leistung zurücknimmt, sollte man wohl eher den Motor-/Ölkühler verbessern. Oder?

Das Steuergerät des FK8 hat noch keiner geknackt, darin liegt aktuell ein wenig das Problem.

Abgasanlagen gibt es schon 2-3, in den USA auch schon Downpipes. LLK schein beim FK8 erstmal zum Leistungsabfall zu führen...

Remus hat jetzt auch was im Angebot:

Remus Cat Back

Hört sich fantastisch an - Preis?

Themenstarteram 9. November 2017 um 8:11

Von: € 1.286,40

Bis: € 2.352,00

 

Kommt darauf an welche endrohre und ob mit klappen Steuerung oder ohne, zuzüglich der Einbau kosten

Mmmmh. Ich war ja immer Remus/ Sebring Fan, aber irgendwie macht mich der Klang nicht wirklich an. Hat was von einem Diesel.

Ich habe nun meinen Type R GT und bin vom Auto absolut begeistert. Auch der Auspuffsound gefällt mir gut, wird noch etwas lauter wenn der Motor voll auf Betriebstemperatur ist und bin nun nach 300Km Fahrt zu dem Entschluss gekommen in diesem Punkt alles original zu lassen. Da war ich doch vom Klang positiv überrascht. Da muss echt nichts dran verändert werden. Viel lauter muss der echt nicht sein. Bei ganz leichtem Gas klingt er noch dezent aber du hörst ihn sonor brummen. Bei ca. 50% Last wird der Sound ab 2500 U/min schon deutlich kräftiger, tiefer und ab 4000 U/min etwas heller und kernig.

Bei Vollgas bekommst du wirklich einiges auf die Ohren. Dazu kommt noch das Ansauggeräusch vom Motor und speziell ab 4500 Touren hörst du richtig wie das mittlere Endrohr die Umgebungsluft ansaugt und der Auspuff faucht- alles sehr unterhaltsam. Für mich absolut ausreichend.

Einziger befürchteter Kritikpunkt: Das Soundsystem. Der Klang ist echt bescheiden, es ist nicht einmal ein kleiner Subwoofer verbaut. Die Lautsprecher haben alle wenig Dynamik, können weder hoch noch tief und das Audiosystem kann da auch nicht viel retten.

Ich konnte bislang keine Informationen finden über die Audioausgänge, was für Lautsprecher verbaut sind oder ob eventuell irgendwo ein Vorverstärkerausgang vorgesehen ist um optional einen Subwoofer zu verbauen.

Wenn man es richtig machen will, müsste man die 4 Lautsprecher gegen hochwertigere tauschen inkl. Dämmung und nen Subwoofer ( Flatsub am besten) einbauen. Allerdings will ich nicht schon wieder und vor allem nicht den nagelneuen Type R innen auseinander nehmen und wieder Kabel ziehen ( 12V, Masse, Remote usw.)

Bei meinem alten Civic Bj 2013 hat das alles wunderbar geklappt( wenn auch mit viel Aufwand) aber Generation X ist ja zudem ein ganz neues Modell und ich glaube kaum das da Jemand schon Erfahrungen gesammelt hat in Sachen Soundsystem.

Zitat:

@Alex S2000 schrieb am 12. November 2017 um 00:06:19 Uhr:

Ich habe nun meinen Type R GT und bin vom Auto absolut begeistert. Auch der Auspuffsound gefällt mir gut, wird noch etwas lauter wenn der Motor voll auf Betriebstemperatur ist und bin nun nach 300Km Fahrt zu dem Entschluss gekommen in diesem Punkt alles original zu lassen. Da war ich doch vom Klang positiv überrascht. Da muss echt nichts dran verändert werden. Viel lauter muss der echt nicht sein. Bei ganz leichtem Gas klingt er noch dezent aber du hörst ihn sonor brummen. Bei ca. 50% Last wird der Sound ab 2500 U/min schon deutlich kräftiger, tiefer und ab 4000 U/min etwas heller und kernig.

Bei Vollgas bekommst du wirklich einiges auf die Ohren. Dazu kommt noch das Ansauggeräusch vom Motor und speziell ab 4500 Touren hörst du richtig wie das mittlere Endrohr die Umgebungsluft ansaugt und der Auspuff faucht- alles sehr unterhaltsam. Für mich absolut ausreichend.

Einziger befürchteter Kritikpunkt: Das Soundsystem. Der Klang ist echt bescheiden, es ist nicht einmal ein kleiner Subwoofer verbaut. Die Lautsprecher haben alle wenig Dynamik, können weder hoch noch tief und das Audiosystem kann da auch nicht viel retten.

Ich konnte bislang keine Informationen finden über die Audioausgänge, was für Lautsprecher verbaut sind oder ob eventuell irgendwo ein Vorverstärkerausgang vorgesehen ist um optional einen Subwoofer zu verbauen.

Wenn man es richtig machen will, müsste man die 4 Lautsprecher gegen hochwertigere tauschen inkl. Dämmung und nen Subwoofer ( Flatsub am besten) einbauen. Allerdings will ich nicht schon wieder und vor allem nicht den nagelneuen Type R innen auseinander nehmen und wieder Kabel ziehen ( 12V, Masse, Remote usw.)

Bei meinem alten Civic Bj 2013 hat das alles wunderbar geklappt( wenn auch mit viel Aufwand) aber Generation X ist ja zudem ein ganz neues Modell und ich glaube kaum das da Jemand schon Erfahrungen gesammelt hat in Sachen Soundsystem.

Stimme ich dir 100% zu.... Auspuffanlage für mich auch ausreichend!! Soundsystem ist sehr dünn für 11 boxen...aber das ist mir persönlich bei dem Auto nicht so wichtig ;)

Zitat:

@_Knight_ schrieb am 27. Oktober 2017 um 16:07:49 Uhr:

Zumal die Wirkung des LLK ja eher darin liegt, den O2-Anteil im Luftvolumen zu erhöhen, da die angesaugte Luft im LLK gekühlt wird. Wenn der Motor wg. thermischer Probleme die Leistung zurücknimmt, sollte man wohl eher den Motor-/Ölkühler verbessern. Oder?

Öhm...nein.

Der O2-Anteil wird im Luftvolumen nicht erhöht, sondern die Ladeluft heruntergekühlt. Kalte Luft braucht weniger Volumen. Also passt mehr in den Brennraum. Mehr Luft = Mehr Sauerstoff. Und die angesaugte Luft wandert direkt in den Lader, der LLK kommt erst danach und kühlt die Ladeluft.

"Thermische Probleme" bedeuten dann in dem Fall eher, das die Ladeluft zu heiss wird, der Lader mehr leisten muss, damit aber die Ladeluft noch mehr aufheizt etcetc. Dazu vielleicht noch "schlechter" Treibstoff und ganz schnell fängts an zu klopfen. Dann wird der Zündzeitpunkt weiter in Richtung Spätzündung verschoben und dann hat man auch merkbaren Leistungsverlust.

Obs nun nen anderen LLK braucht, wird man wohl spätestens im Sommer wissen. Oder man schaut, was die Jungs auf der anderen Seite vom grossen Teich so veranstalten. Für Fahrzeuge mit Serienleistung vermutlich nicht sooo lohnenswert, da macht sich eine Downpipe eher bemerkbar.

Und zum Thema Auspuffanlage: Ich muss sagen, der Serienauspuff nach knappen 2tkm noch mal ein wenig brummiger geworden ist. Mir ist es laut genug und der Klang gefällt auch. Obs hinterm Auto laut ist oder nicht, ist mir ehrlich gesagt total Latte - ich bin vor dem Type R - Kauf knappe 150km auf einem Fokus RS rumgeritten, das war die ersten 50km noch spassig, danach gings mir fürchterlich auf die Nerven. Lange Strecken möchte ich mit dem Teil nicht fahren. Ausserdem klingen für mich alle Zubehöranlagen, die bis jetzt auf dem Markt sind, ziemlich bescheiden - zumindest für mich und in den Videos.

Lautsprecher sind in der Tat nicht der Hit. Jetzt nicht unbedingt schlecht, aber besser hab ich das auch schon erlebt. Ein Subwoofer wäre wirklich schön - die verbauten Lautsprecher klingen gar nicht mehr so verkehrt, wenn man sie von den Tiefen Frequenzen entlastet. Da ich aber auch wenig Lust habe, durch ein neues Auto wieder ne Menge Strippen zu ziehen, überlege ich ob ich einen kleinen Aktivsubwoofer einbaue. Da brauchsts nur ein Pluskabel mit 10-12² und einmal ein abgegriffenes Signal von einem Lautsprecher. Überschaubarer Aufwand. Entweder wandert das Teil dann unter den Beifahrersitz oder in den Kofferraum. Für den Beifahrersitz spricht das kürzere Kabel für die Stromversorgung, für den Kofferraum das (wahrscheinlich) schönere Klangbild, auch wenn man tiefere Frequenzen nur schwer orten kann. Aber erstmal probehören, so ein Ding.

Deine Antwort
Ähnliche Themen