ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R FK8 Fragen zu Tuning

Type R FK8 Fragen zu Tuning

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 23. Juli 2018 um 11:52

Hallo liebe Honda Community

Nach nun ausgiebigen Fahrten und bald 5000km sind mir diverse Ideen gekommen um meinen FK8 zu tunen, dabei sind diverse Fragen aufgekommen welche sich nicht per Google beantworten lassen.

- Wirkt sich eine Tieferlegung und/oder Spurverbreiterung negativ auf das Fahrverhalten aus? Gibt es dort schon anständige Fahrwerke oder lässt sich gar das Ori Fahrwerk selber runterstellen?

- Lohnt es sich einen anderen Luftfilter zu verbauen? Mir ist nicht mal eine Leistungssteigerung wichtig sondern eher ein lauteres Ansauggeräusch ohne dass ich aber Leistung verliere. Hat da jemand Erfahrung?

- Lohnt es sich die Ansaugekühlung des Turbos zu verbessern damit er dort mehr Leistung generieren kann? (Chiptuning ist bei 10k oder 20k km geplant).

Vielen Dank schon im Voraus, gerne können noch andere Vorschläge zum Thema tuning eingebracht werden. Für mich ist einfach wichtig dass ich alles in der Schweiz eintragen kann :D

Herzliche Grüsse

Ähnliche Themen
249 Antworten

Ein besserer Ladeluftkühler lohnt sich auf jeden Fall! Du gewinnst zwar keine Leistung, aber du verlierst sie auch nicht bei höheren Temperaturen! Wenn dann auch noch eine Leistungssteigerung dazu kommt, dann muss der LLK gewechselt werden.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 13:03

Zitat:

@Bender57 schrieb am 23. Juli 2018 um 12:53:18 Uhr:

Ein besserer Ladeluftkühler lohnt sich auf jeden Fall! Du gewinnst zwar keine Leistung, aber du verlierst sie auch nicht bei höheren Temperaturen! Wenn dann auch noch eine Leistungssteigerung dazu kommt, dann muss der LLK gewechselt werden.

Also du würdest mir auf jeden Fall einen LLK empfehlen? Weist du per Zufall eine Firma die solche Teile verkauft/baut?

Tieferlegung/Spurplatten etc. ist hier reines optisches Tuning - die Fahrperformance leidet auf j Fall - der TypeR ist ab Werk optimal eingestellt bzgl. Fahrwerk - ob man es als averageDriver selbst merkt, sei dahingestellt - wir sprechen hier von Grenzbereichen.

Just my senf auch - warum man 320 PS steigern möchte, bleibt mir ein Rätsel - diese optimal zu fordern u zu fahren ist mehr als genug. In der Garantiezeit sowieso ein No-Go. Aber bin ja schon still^^

Zum Thema Fahrwerk kann ich dir leider nicht viel sagen aber da du ja adaptive Dämpfer hast wird das wohl nicht ganz so leicht mit dem Tieferlegen. (Würde ich persönlich die Finger von lassen, da das selbst die Amis kaum machen und das soll was heißen)

Spurplatten gibt es bis 20mm mit EG-Genehmigung auf Vorder und Hinterachse, da werd ich mir auch noch welche holen. (2 Stück kosten ungef. 130 €)

Zum Thema Ansaugung und Chip:

Habe eine offene Ansaugung von Injen verbaut (ist aber illegal) mit einem Ansauggeräusch das dir das Gehirn zerläuft :D mit Turbo flattern und alles was du willst ! Sogar Leistung hat sie gebracht!! Glaubt es mir oder nicht aber wir haben gute 354 PS nur mit Ansaugung gemessen. (natürlich nur oben rum ab 4500 Umdrehungen) (Serienmessung 319,3 PS)

Wenn du allerdings was legales möchtest dann entweder die teure Variante von Eventuri oder du geduldest dich noch bisschen denn Wagner (ja die llk Leute) erproben sich seit neuestem an Ansaugungen.

Mit chip sind wir bei mir bei Ansaugung + Aga bei 376 PS und 605 Nm gelandet. Mit llk kommste dann easy auf 400 Ps aber mehr würde ich nicht machen weil dann die Kupplung kommt. (soll ja auch ein haltbares Tuning sein)

Lg Eric

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 18:42

Ist die Garantie wirklich ungültig bei optimierungen? Mein Händler meinte die läuft weiter... Vielleicht weiss er es auch nicht besser.

Die Ansaugung funktioniert in dem Fall auch ohne Chip? Spurverbreiterung werde ich mir in dem Fall sicher bestellen wenn sich das auf das normale Verhalten nicht auswirkt.

Wie ist das Auto handel bar mit knapp 400PS oder zieh ich jedesmal einen dicken Burnout beim durchlatschen (will ich eigentlich bicht) :D

Ist die Garantie wirklich ungültig bei optimierungen?

Nein.

An sich läuft die Garantiezeit ganz normal weiter, egal ob du chipst, oder sonst was verbaust.

ABER: Du verlierst die Garantie auf die Teile am Auto die modifiziert wurden. (is ja klar)

bestes Beispiel: Auto gechipt --> Motor im Arsch nach 5.000 km --> Pech gehabt

einzige sinnvolle Lösung --> Garantie beim Chiptuner holen

Die Ansaugung funktioniert in dem Fall auch ohne Chip?

Ja die funktioniert auch ohne Chip echt gut.

Kleine Info am Rande: Der Motor reagiert extrem stark auf Veränderung (positiv und negativ)

Daher auch die hohe Steigerung bei dem Intake.

Normalerweise sind ja 15 PS mehr Leistung durch eine Ansaugung schon viel aber da sprengt unser guter FK8 alle Regeln :D

Wie ist das Auto handel bar mit knapp 400PS

Also aus dem Stand durchlatschen ist ja schon Serie ne schlechte Idee weil alles weggeregelt wird :(

Und alles komplett ausschalten geht ja leider nicht ;((((

Solange man ein bisschen Gefühl im Fuß hat fährt er sich nach wie vor klasse ^^

Ich muss mal noch messen wie lange er jetzt auf 100 braucht..

Lg Eric

Messung nur mit Intake
Messung mit Aga, Intake und Chip

-Tieferlegung: - es gibt 2 Varianten: Um die 20mm mit Federn, derzeit von H&R oder Eibach oder mehr mit Fahrwerk, so denn mal irgendwann eines erhältlich ist. Der adaptiven Dämpfung ist das dabei in beiden Fällen vollkommen egal. Bei Federn keine Probleme und im Falle eines kompletten Fahrwerks gibts die halt danach nicht mehr. Ob dann ggf Anpassungen an der Software nötig sind (Fehlermeldungen) , wird sich zeigen. Ich finde das Serienfahrwerk top und werde nichts ändern bzw kein schlechteres Fahrverhalten zugunsten einer etwas schöneren Optik hinnehmen...Ist aber nur meine Meinung.

-Luftfilter: Lauteres Ansauggeräusch geht. Ich habe bei mir einen Pipercross-Filter reingeworfen und das hört man schon. K&N wollte ich jetzt speziell nicht, denn ölige Teile gehören meiner Meinung nach irgendwie nicht in den Ansaugtrakt - das hat auch schon für den einen oder anderen versauten Luftmassenmesser gesorgt. Ausserdem kann man durchgucken, was meiner Logik nach nicht gerade für gute Filterleistung spricht. Zumindest hat der Ansaugtrakt meines damaligen CRX genau so ausgesehen...

Mehrleistung gefühlt unglaubliche 0,0001 PS. Keine Ahnung. Weniger Leistung schafft mal wohl nur, wenn man schöne warme Luft aus dem Motorraum ansaugt oder die Luft so elegant verwirbelt, das die Hälfte am Sensor vorbeigeht. Soll bei einigen Ansaugsystemen vorgekommen sein, weil der LMM beim Einbau verdreht wurde. Mehr wirds aber halt auch nicht wirklich - kein Hersteller wird nen Filter verbauen, der zuwenig Luft durchlässt. Sollte es der Pipercross werden: Bitte richtig herum einbauen. Die Seite mit dem Gitter muss Richtung Motor.

Wie schon erwähnt lohnt sich eine bessere Ladeluftkühlung fast immer - kostet aber auch Geld. Es entlastet auch ein wenig den Lader, wenn sich das ganze System richtig stark aufgeheizt hat. Ich hab bis jetzt aber noch nichts gehört, das der LLK vom FK8 bei Serienleistung so schnell schlapp macht. Vorher wird bei 95ROZ wahrscheinlich schon Zündwinkel zurückgenommen.

-Spurverbreiterungen: Auch hier wie schon erwähnt ohne Probleme bis 20mm. Oder Felgen mit anderer Einpresstiefe. Ja, die Räder könnten weiter rausstehen, wäre optisch in der Tat gefälliger. Aber hier hat man sich auch was bei gedacht, dieses Detail findet man seitlich an der Stosstange. Im Normalfall hat man einen glatten Luftvorhang seitlich der Radkästen, um keine Verwirbelungen zu erzeugen. Stehen die Räder weiter raus, ist das dahin. Wird sich vermutlich aber erst bei recht hohen Geschwindigkeiten bemerkbar machen. Breitere Spur ist eigentlich immer schöner, allerdings verschiebt man auch die Geometrie der gesamten Aufhängung, es kann also sein, das Du danach deutliche Antriebseinflüsse in der Lenkung hast.

Hat denn jemand hier schon die 20mm Distanzscheiben verbaut ? Würde mir gerne mal ein zwei Bilder anschauen und das ganze wirken lassen :)

Ich nicht. Hier ein Video mit 25mm (vorspulen bis ca 1min) : https://www.youtube.com/watch?v=1rTysniQx58

Und danach das gleiche Fahrzeug mit 20mm Eibach Federn (vorspulen bis ca 7:00) https://www.youtube.com/watch?v=O44hY4ViCPw

Für alle die es noch nicht gelesen / gesehen haben:

Wagner ist auch grade an einem Ladeluftkühler dran.

Hier der offizielle Post:

"Gestern haben wir unseren Protoypenladeluftkühler für den HONDA Civic Type R - FK8 verbaut und gemessen. Das Fahrzeug wurde uns freundlicherweise von Markus Oliver in Zusammenarbeit mit 7mod bereitgestellt.

Bei einer PS-Leistung von ca. 385PS erhielten wir folg Messdaten:

Außentemperatur = 21,3°C

Turbausgangstemperatur = 169,3°C

IAT orig. LLK = 59,3°C

IAT WT LLK = 30,1°C

Mit 8,8°C über Außentemperatur waren wir mit der Performance des Prototypen sehr zufrieden und der hohe Entwicklungsaufwand hat sich wiedereinmal ausgezahlt.

In eigener Sache:

Jeder WT Ladeluftkühler (Endkasten, Netz & Silikonschläuche) wird zu jedem Projekt neu konzipiert und auf den spezifischen Bauraum, deren angrenzenden Bauteilen und der Motorcharakteristik angepasst. Daher benötigen wir etwas mehr Zeit um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Und genau darum geht es - PERFEKTION. Wir danken allen Kunden und Fans für ihre Geduld und Verständnis, dass Entwicklungsarbeit Zeit in Anspruch nimmt.

In ca. 3 Monaten wird der WT Hochleistungsladeluftkühler zum Verkauf bereitstehen. Wie gewohnt gibt es dazu dann wieder einen Post auf Facebook. Ein TG wird dann auch entsprechend in Auftrag gegeben.

Eurer Team WAGNERTUNING"

Themenstarteram 27. August 2018 um 9:50

Hallo meine Lieben

 

Bald ist Ende Jahr und der 13. Monatslohn wird kommen :D Ich wollte dann neben der Spurverbereiterung und Tieferlegung eine Abgasanlage einbauen.

 

Zwei Kandidaten stehen mir aufgrund der Zulassung zur Verfügung:

 

- Remus (Klang sehr schön, im geschlossenen Zustand soll sie so laut wie Serie sein).

 

- Bastuck (finde ich vom Klang noch geiler, hab aber Angst dass diese dröhnt auf der Autobahn).

 

Da ich sehr viel Autobahn fahre (40000km im Jahr) ist es mir wichtig das die Abgasanlage nicht dröhnt. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Und kann mir vielleicht sogar ein Soundfile vom innern zusenden?

Soundfile hab ich jetzt nicht parat aber soviel zur Remus: im geschlossenen Zustand leicht lauter als Serie und im offenen ist ordentlich Rambazamba ;)

Dröhnen im Innenraum ist auf der Autobahn jedenfalls nicht zu hören.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R FK8 Fragen zu Tuning