ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Turbolader defekt / Kat defekt => Kosten > 4000€

Turbolader defekt / Kat defekt => Kosten > 4000€

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 14. Mai 2014 um 18:23

Hallo,

W211 MB E220 CDI Baujahr 11/2003 mit 110KW (150)PS

255.000 KM

2148 ccm

letzte Woche am Freitag bei der Heimfahrt hatte ich auf der Autobahn während der laufend Fahrt plötzlich einen Leistungsverlust. Der Wagen lief danach nur noch max. 120 km/h und max. bis ca. 2200 Umdrehungen. Ich fuhr trotzdem noch ca. 40 km weiter nach Hause.

Am nächsten Tag fuhr ich den Wagen zum MB-Werkstatt. Die erste Diagnose und Preis lautet:

Turbolader defekt (1500€ + 700€ Einbau)=2200€

evtl. Katalysator zusätzlich weitere 2000€

Nachdem ich zwar einige Forumseinträge schon gelesen habe, bin ich für jeden Tipp dankbar und habe folgende konkrete Fragen:

1) Hat der Wagen 2 Turbolader oder nur einen?

2) Kann ich, würdet Ihr mit dem Wagen noch eine freie Werkstatt fahren (ggf. 100 Km)?

3) Habe im Internet überholte Turbolader für 400€ und neue (original) für 900€ gefunden. Würdet Ihr einen Austausch nehmen oder lieber doch einen neuen?

4) In einem youtube-Video dauert der Austausch ca. 15min. Ist das wirklich so einfach/schnell möglich. Was macht deann die MB-Werkstatt für ca. 700€?

http://www.youtube.com/watch?v=z8AdYv7s_wk

5) Ist ein Katalysator (ist damit der Rußpartikelfilter gemeint?) doch so teuer?

Bin echt ratlos, da der Wagen ja auch nur noch ca. 7000€ Restwert (als noch lief) hat. Wer kann gerne auch nur eine einzelene Fragen beantworten und mir ein paar Tips geben.

Viele Grüße

Jörg

 

 

Beste Antwort im Thema

Bahnhof? Kannst Du das bitte noch einmal auf deutsch schreiben?

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Dein Wagen hat nur 1 Turbo. Zu dem Rest kann ich nichts sagen.

Also erstmal mein Beileid!

Nur die Antworten zu deinen Fragen:

1. Der 220 CDI hat nur einen Turbolader. Nen Turbolader kostet im Austausch bei MB 1580€

2. Ich würde den Wagen keinen Meter mehr fahren. Wenn der Turbo sich komplett zerlegt brauchst du auch noch einen neuen Motor.

3. Warum solltest du einen neuen kaufen, wenn der Austausch genauso gut ist? Du solltest dich aber vielleicht über die Firma informieren und Erfahrungsberichte lesen. Denn wenn die Überholung nicht gut ist, dann kann dieser schnell wieder kaputt gehen. Ich weis jetzt nicht, ob der 220 CDI einen VTG-Lader hat. Aber generell solltest du immer drauf achten, dass der Turbo komplett ist und du keine Teile von deinem alten Lader übernehmen sollst.

4. Ob man den Umbau in 15min hinbekommst sei dahin gestellt. Aber da der Turbo recht leicht zugänglich ist, sollte man es in Ruhe in 1h hinbekommen.

5. Der Katalysator ist NICHT der Rußpartikelfilter. Der Kat sitzt vorm RPF, beim 220 CDI sitzen die Teile aber sehr eng beieinander und es ist quasi eine Einheit. Der Kat kostet im Austausch 1346€ und du bekommst 209€ nach Altteilrückgabe zurück. Der Partikelfilter kostet im Austausch 943€ und du bekommst 198€ bei Altteilrückgabe zurück.

Aber es gibt genug Autos die geschlachtet wurden, da könnte auch was dabei sein und es ist deutlich billiger. Aber da solltest du nen Teil aus nen Unfaller und nicht aus nem Auto mit Motorschaden nehmen.

am 14. Mai 2014 um 20:06

Zuerst sollte die Ausfallursache des Turbos geklärt werden, dann kann man auf die Reparaturkosten schließen.

Die teuerste Methode wird fällig wenn Fremdkörper angesaugt wurden und der Turbo gefressen hat.

Hier kannst Du dir einen Überblick über verschiedene Schäden und Ausfallursachen machen.

http://www.turbolader.com/.../gfa-grundwissen-fragen-antworten.php

Klick auf die Broschüre.

Gruß W.

am 14. Mai 2014 um 22:37

Also erstmal mein Beileid!

ich selbst habe 220 cdi baj 2005 203000 km habe zu zeit mit Problem Ansaugkrümmer.der bez möchte ohne einbau 901 euro mit ein bau 1556 euro mit mehr

du musst erst mal raus finden ob der turbo defekt ist wenn der schaufel von der turbo fest ist ist der nicht defekt an alt disse video turbo Sitz in liks wenn du vor den wagen stehts Luftfilter kasten abbauen

ist nur hinten reihen gesteckt vorne hoch heben nach vorne ziehen dann disse video achten mit Gefühl

http://www.youtube.com/watch?v=XR71OA7wiLc

und immer die teile nr raus suchen von deine turbo oder kat ab zum benz teile nr raus suchen lassen damit du suchen kannst. glaub mir es wird nicht so teuer nur ein bau muss de eine gute Werkstatt finden.

gruss aus köln-bonn

Bahnhof? Kannst Du das bitte noch einmal auf deutsch schreiben?

Zitat:

Original geschrieben von joho0003

Hallo,

W211 MB E220 CDI Baujahr 11/2003 mit 110KW (150)PS

255.000 KM

2148 ccm

letzte Woche am Freitag bei der Heimfahrt hatte ich auf der Autobahn während der laufend Fahrt plötzlich einen Leistungsverlust. Der Wagen lief danach nur noch max. 120 km/h und max. bis ca. 2200 Umdrehungen. Ich fuhr trotzdem noch ca. 40 km weiter nach Hause.

 

Viele Grüße

Jörg

Gab es irgend welche ungewöhnliche Geräusche auf den letzten 40km?

Motorkontrolleuchte o. eine andere Warnleuchte an?

Ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Auspuff (DPF wird wohl bei dem Bj. noch nicht Serie gewesen sein, oder?)?

In welchem PLZ wohnst du? Oder kennst du selber eine gute freie Werkstatt?

MB Werkstatt kosten plus Teilekosten lohnen bei dem alter vermutlich nicht!?

MfG Günter

Übersetzung, Original geschrieben von babi22:

Also erstmal mein Beileid!

Ich selbst habe einen 220 CDU, BJ 2005, 203.000km. Ich habe zur Zeit ein Problem mit dem Ansaugkrümmer. Der :) möchte ohne Einbau 901 EUR, mit Einbau 1.556 EUR, nicht mehr.

Du mußt erst mal herausfinden, ob der Turbo defekt ist. Wenn die Schaufel (also das Schaufelrad) von dem Turbo fest ist (im Sinne von "nicht rumschlackern"), ist der nicht defekt (anhand u.g. Video zu sehen). Turbo sitzt links, wenn du vor dem Wagen stehst.

Luftfilterkasten muß man abbauen, ist nur hinten reingesteckt, vorne hochheben, nach vorne ziehen, dann mit diesem Video vergleichen mit Gefühl

http://www.youtube.com/watch?v=XR71OA7wiLc

Und immer die Teilenummer raussuchen von Deinem Turbo oder Kat. Ab zum :), Teilenummer raussuchen lassen, damit Du (online) suchen kannst (ob's das billiger gibt [wie assig: :) soll helfen, aber kaufen woanders...]). Glaub mir: es wird nicht so teuer, nur für Einbau mußt'e eine gute Werkstatt finden.

Gruss aus Köln-Bonn

 

Ach das ist doch selber in max. 4STD erledigt ....

So viel Geld für was? Man die zocken ja richtig ab ...

Lass dein Turbo Generalüberholen dabei wird Lager und Schaufel komplett getauscht und der Lader wird neu beschichtet.

Hallo Pechvogel

1. hat neu einen Turbolader

2. Bloss nicht weiterfahren !! wenn Du Pechh hast fliegen die zerbröselten Teile in den Brennraum und dann ist Dein Motor hin ! Also Abschleppen (lassen).

Bei mbgtc.de gibt es unter " Kraftstoff , Zündung etc "einen Turbolader mit Garantie für rund 860 €.

Konnte übrigens mal zusehen, mit dem richtigen Werkzeug ist das für einen Geübten in 1/2 Stunde zu schaffen

Viel Glück

wolli.doc

Themenstarteram 16. Mai 2014 um 12:11

Zitat:

Original geschrieben von 4matic Guenni

Zitat:

Original geschrieben von joho0003

Hallo,

W211 MB E220 CDI Baujahr 11/2003 mit 110KW (150)PS

255.000 KM

2148 ccm

letzte Woche am Freitag bei der Heimfahrt hatte ich auf der Autobahn während der laufend Fahrt plötzlich einen Leistungsverlust. Der Wagen lief danach nur noch max. 120 km/h und max. bis ca. 2200 Umdrehungen. Ich fuhr trotzdem noch ca. 40 km weiter nach Hause.

 

Viele Grüße

Jörg

Gab es irgend welche ungewöhnliche Geräusche auf den letzten 40km?

Motorkontrolleuchte o. eine andere Warnleuchte an?

Ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Auspuff (DPF wird wohl bei dem Bj. noch nicht Serie gewesen sein, oder?)?

In welchem PLZ wohnst du? Oder kennst du selber eine gute freie Werkstatt?

MB Werkstatt kosten plus Teilekosten lohnen bei dem alter vermutlich nicht!?

MfG Günter

Hallo Günter,

Gab es irgend welche ungewöhnliche Geräusche auf den letzten 40km?

} nichts gemerkt. Aber am nächsten Tag bei der Fahrt zur Werkstatt waren schon Schleifgeräusche zu hören (allerdings nur wenn ausserhalb des Autos) war.

Motorkontrolleuchte o. eine andere Warnleuchte an?

} ja, die war ca. 1Monat vorher schon an. Fehlerdiagnose vor ca. DPF voll.

Ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Auspuff (DPF wird wohl bei dem Bj. noch nicht Serie gewesen sein, oder?)?

} ja, hat schon etwas gequalmt beim Test mit dem KFZ-Meister. DPF warm damals eine Zusatzausstattung, welcher der Erstbesitzer aber ab Werk mitbestellt hat.

In welchem PLZ wohnst du? Oder kennst du selber eine gute freie Werkstatt?

} PLZ: 67659 Kaiserslautern

Leider kenn ich keine gute freie Werkstatt.

=> Bin für jeden Tipp dankbar.

Grüße

Jörg

Wenn der DPF dicht ist stauen sich die Abgase und der Turbo kann Schaden nehmen. Möglicherweise also eine Folgeschaden des überladenen DPF.

Wurde längere Zeit mit mit leuchtender Motorkontrollampe gefahren?

am 16. Mai 2014 um 13:42

Wenn du ADAc oder so was hast würde ich den wagen auf die straße parken dahin abschleppen lassen wo du vertrauen hast

ich würde sehr stark auf dein differenzdrucksenor tippen

Zitat:

Original geschrieben von joho0003

 

Gab es irgend welche ungewöhnliche Geräusche auf den letzten 40km?

} nichts gemerkt. Aber am nächsten Tag bei der Fahrt zur Werkstatt waren schon Schleifgeräusche zu hören (allerdings nur wenn ausserhalb des Autos) war.

Motorkontrolleuchte o. eine andere Warnleuchte an?

} ja, die war ca. 1Monat vorher schon an. Fehlerdiagnose vor ca. DPF voll.

Ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Auspuff (DPF wird wohl bei dem Bj. noch nicht Serie gewesen sein, oder?)?

} ja, hat schon etwas gequalmt beim Test mit dem KFZ-Meister. DPF warm damals eine Zusatzausstattung, welcher der Erstbesitzer aber ab Werk mitbestellt hat.

In welchem PLZ wohnst du? Oder kennst du selber eine gute freie Werkstatt?

} PLZ: 67659 Kaiserslautern

Leider kenn ich keine gute freie Werkstatt.

=> Bin für jeden Tipp dankbar.

Grüße

Jörg

Warum, muss man eigentlich immer erst nachfragen, bis so dinge wie: DPF ist zu seit 1 Monat mitgeteilt werden???

Fahren würde ich mit dem Auto nicht mehr!

Jetzt geht es vorrangig um Schadensbegrenzung!

Wichtigste frage: hat der Turbolader "gefressen" u. sind dadurch Späne entstanden!?

Also Turbolader ausbauen u. kontrollieren ob es Späne gibt!

Späne auf der Druckseite (Ansaugseite) bedeuten, das diese im ganzen Ansaugsystem verteilt sind (Ladeluftkühler) bis schlimmstenfalls in den Motor!

Das würde bedeuten, das die Kompression geprüft werden sollte um festzustellen ob der Motor schon "geschädigt" ist.

Wenn diese "Befunde" vorliegen, kannst du entscheiden wie es weiter geht.

Bestenfalls, ist nur der Turbo defekt ohne weitere schäden verursacht zu haben u. mit einem neuen Turbo plus DPF läuft das Auto wieder.

Oder das Ansaugsystem ist voll Spänen (reinigen möglich, bis auf den Ladeluftkühler?= aufwendig= teuer) plus wenn es ganz übel gelaufen wäre defekten Motor.

Aber bei MB ist diese Fehlersuche vermutlich zu teuer?

Deshalb die frage an alle:

Kennt jemand eine günstige Werkstatt in der nähe von Kaiserslautern??

MfG Günter

Themenstarteram 18. Mai 2014 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von 4matic Guenni

Zitat:

Original geschrieben von joho0003

 

Gab es irgend welche ungewöhnliche Geräusche auf den letzten 40km?

} nichts gemerkt. Aber am nächsten Tag bei der Fahrt zur Werkstatt waren schon Schleifgeräusche zu hören (allerdings nur wenn ausserhalb des Autos) war.

Motorkontrolleuchte o. eine andere Warnleuchte an?

} ja, die war ca. 1Monat vorher schon an. Fehlerdiagnose vor ca. DPF voll.

Ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Auspuff (DPF wird wohl bei dem Bj. noch nicht Serie gewesen sein, oder?)?

} ja, hat schon etwas gequalmt beim Test mit dem KFZ-Meister. DPF warm damals eine Zusatzausstattung, welcher der Erstbesitzer aber ab Werk mitbestellt hat.

In welchem PLZ wohnst du? Oder kennst du selber eine gute freie Werkstatt?

} PLZ: 67659 Kaiserslautern

Leider kenn ich keine gute freie Werkstatt.

=> Bin für jeden Tipp dankbar.

Grüße

Jörg

Warum, muss man eigentlich immer erst nachfragen, bis so dinge wie: DPF ist zu seit 1 Monat mitgeteilt werden???

Fahren würde ich mit dem Auto nicht mehr!

Jetzt geht es vorrangig um Schadensbegrenzung!

Wichtigste frage: hat der Turbolader "gefressen" u. sind dadurch Späne entstanden!?

Also Turbolader ausbauen u. kontrollieren ob es Späne gibt!

Späne auf der Druckseite (Ansaugseite) bedeuten, das diese im ganzen Ansaugsystem verteilt sind (Ladeluftkühler) bis schlimmstenfalls in den Motor!

Das würde bedeuten, das die Kompression geprüft werden sollte um festzustellen ob der Motor schon "geschädigt" ist.

Wenn diese "Befunde" vorliegen, kannst du entscheiden wie es weiter geht.

Bestenfalls, ist nur der Turbo defekt ohne weitere schäden verursacht zu haben u. mit einem neuen Turbo plus DPF läuft das Auto wieder.

Oder das Ansaugsystem ist voll Spänen (reinigen möglich, bis auf den Ladeluftkühler?= aufwendig= teuer) plus wenn es ganz übel gelaufen wäre defekten Motor.

Aber bei MB ist diese Fehlersuche vermutlich zu teuer?

Deshalb die frage an alle:

Kennt jemand eine günstige Werkstatt in der nähe von Kaiserslautern??

MfG Günter

Hallo Günter,

erstmal Danke für deine Antworten.

}Warum, muss man eigentlich immer erst nachfragen, bis so dinge wie: DPF ist zu seit 1 Monat }mitgeteilt werden???

das ist eine längere Geschicht: DPF voll hatte ich schon dreimal laut MB-Werkstatt. Die Störlampe tritt jedesmal auf wenn der fast ganz leer ist und ich an einen steilen Berg aufwärts geparkt habe. Diagnose Fehlerspeicher laut MB DPF voll. Seltsamerweise hatte ich kurz davor eine "TÜV"-Abgasuntersuchung welche irgendwo ausgewiesen hat, dass der DPF zu 33% voll ist. Als ich dies bei MB reklamierte, haben die irgenswas gemacht und danach war die Störung(Lampe) weg und kamm auch nicht wieder bis ivh mal wieder mit dem letzten Tropfen an irgendeneinem steilen Berg parkte/startet. Habe diesmal auch wieder den Fehlerspeicher auslesen lassen: DPF voll.

Was hällst du eigentlich von generalüberholten Turboladern für ca. 400€?

Grüße

Jörg

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Turbolader defekt / Kat defekt => Kosten > 4000€