ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Turbo defekt, Krümmer löst sich von innen auf?

Turbo defekt, Krümmer löst sich von innen auf?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 13. April 2011 um 11:39

Hallo zusammen,

warum hat mir eigentlich niemand gesagt, dass man ein sehr gut gefülltes Sparbuch braucht um einen Mercedes in Sachen Reparaturen verhalten zu können.

Modell: E 280 TCDI, Bauj. 05/2006, MOPF, 78 tkm

Aktuelles Problem:

Steht seit einer Woche in der Werkstatt, da keine Leistung, Motorkontrollleuchte brennt.

1. Tag Bordkomputer ausgelesen - div. kleinere Fehlermeldungen, Motor und Leistung in Ordnung. Computer zurückgestellt - bitte Fahrzeug abholen.

Habe das Fahrzeug sofort wieder zurück gebracht, da immer noch keine Leistung.

2. Tag - keine Nachricht

3. Tag - Anruf der Werkstatt Turbo defekt, Materialkosten ca. 2.000,-- €

4. Tag - irgentwelche Schrauben sind verrostet, verklebt, verklemmt - keine Ahnung. Reparatur wird zum Wochenende nicht fertig.

5. Tag - Montag abend - Turbo gewechselt, Fehlermeldung noch immer vorhanden

6. Tag - Anruf der Werkstatt, Krümmer löst sich von innen auf und bläst Schmutz- und Dreckpartikel in den Turbo, daher Turbo defekt, Krümmer bestellt, Materialkosten ca. 1.500,-- €

7. Tag - heute, habe bis jetzt keine Nachricht, ob und wann ich das Fahrzeug wieder bekomme.

Habe bisher nur die Aussage des Meisters, aber hat so etwas schon mal jemand gehört, dass sich der Krümmer von innen auflöst. Liegt da vielleicht ein Produktions- oder Materialschaden vor.

Hatte in den letzten drei Jahren schon div. andere Reparaturen u.a. der kompl. linke Scheinwerfer (1.000,-- €). Hatte mich auch schon nach Maastricht gewandt, aber von dort wird mir nur gesagt, dass so was mal vorkommen kann, das Auto sei ja schon im 5. Laufjahr. (Schmeiß die alte Karre weg.)

Vielleicht hat hier jemand eine Antwort für mich. Danke.

Caisy

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. April 2011 um 10:11

@heizölraser

Fragt mich bitte nicht nach technischen Details, ich hab keine Ahnung welcher OM642 das ist bzw. was ein OM642 überhaupt ist.

Zu mir wurde von Krümmer und Turbo gesprochen, mehr kann ich nicht sagen.

Vielen Dank für eure Antworten.

@V8-Freak

Du machst mir ein bisschen Hoffnung, danke.

@alle

Geht euch das eigentlich allen so, dass die Karre mehr in der Werkstatt steht, als das man Freude daran hat. Ich dachte eigentlich, jetzt – schon etwas im gesetzteren Alter, Kinder groß usw. – da gönnen wir uns mal ein klein wenig fahrbaren Luxus. Aber so viel Ärger, wie mit dieser Karre hatte ich bisher noch mit keinem Auto.

Da steht MERCEDES drauf, aber drin ist keiner mehr.

In meinen Augen ist das Fahrzeug auch noch nicht alt, wird mir aber vom Daimler immer wieder gesagt ... „ das Fahrzeug ist ja schon im x-sten Laufjahr“.

In der Werkstatt hat man keinerlei Verständnis, wenn ich mich gegen Rechnungen von ca. 4.000,-- € wehre (so nach dem Motto: „Du fährst einen Mercedes, jetzt zahl ihn gefälligst auch“).

Man kann und darf an diesen Fahrzeugen nichts mehr selber machen, man ist der Werkstatt ausgeliefert und muss glauben was die sagen. Selbst wenn man die alten Teile nur mal sehen will, gibt es schon Probleme.

Ich fühl mich vom Daimler abgezockt. Ist das die Philosophie vom Daimler, möglichst viel schweineteure Neuwagen zu produzieren und dann mit den Reparaturen sich auch noch nen goldenen A..... zu verdienen.

Ich bin sauer!!!! Und wenn die Kulanz nicht zu meiner Zufriedenheit ausfällt, dann werde ich mich auch entsprechend wehren. Auch wenn mein böses Schreiben aller Wahrscheinlichkeit nach den guten Dr. Zetsche nicht persönlich erreichen wird, so werde ich es trotzdem abschicken. Und wenn alles nichts nützt, dann lass ich mich mal von einem RA beraten. Und zum Schluss gibt es ja da noch diverse öffentliche Medien, die so was vielleicht interessieren könnte. Ein Versuch ist’s allemal wert.

Wir gönnen uns jetzt über Ostern noch eine Woche Urlaub, dazu brauchen wir die Karre noch. Da bekommt sie dann noch mal 2 bis 3tkm drauf und dann wird sie verkauft.

Will hier vielleicht irgendwer einen wunderschönen Mercedes E-Klasse T 280 CDI mit Sportausstattung??????????

Unser Sparbuch ist leer, wir können uns das Auto nicht mehr leisten.

Grüsse

707 weitere Antworten
Ähnliche Themen
707 Antworten

Zitat:

@Esprit schrieb am 27. April 2021 um 09:58:11 Uhr:

@4matic Guenni

Fahrzeug lief mit den alten original Krümmern sagen wir mal milde bescheiden.

Wenig Leistung, starker Abgasgeruch im Innenraum, Rasseln, Laut, Nageln und extrem Russ an den Endrohren.

Mit den neuen Krümmern ist er nun wieder schön leise, stinkt nicht mehr und hat wieder Leistung.

Das Ansprechverhalten hat sich auch deutlich verbessert.

Spritverbrauch scheint auch tendenziell zu sinken.

Nun ja, defekte alte Krümmer mit neuen Krümmern vergleichen, so habe ich das nicht gemeint.

Natürlich schwierig aber interessant wäre der Vergleich intakter Original Krümmer mit den Nachbau Krümmern.

Dann heißt es jetzt warten, bis die Krümmer mal 10/20/30tkm Laufleistung haben, ob die dann mechanisch noch i.O. sind.

MfG Günter

Ich bin da ehr nicht so pessimistisch eingestellt was die Haltbarkeit dieser Krümmer angeht. Ich bin ein Freund von Keep it Simple, da Mercedes bei diesen Krümmern ja wohl auch Neuland betreten hat, was ja auch mal so richtig in die Hose gegangen ist. Was die Beschreibung der Leistung etc. angeht, wundert mich das schon etwas, da auch die Krümmer von Mercedes nicht unbedingt ein strömungstechnischer Fehlgriff sind. Was die Schweißnähte angeht, spricht es für eine Fa. die ihre Fertigungsprozesse und QS wohl noch nicht nach Industriellen Standards im Griff hat.

@klausram

 

Die alten original Krümmer waren wie schon erwähnt im Bereich der Flexrohre massiv undicht.

Dadurch kamen nicht mehr 100% der Abgase am Turbolader an und dieser konnte nicht mehr die volle Leistung erbringen.

Den Leistungsverlust mit den alten original Krümmern kann ich mir nur so erklären.

Das ist plausibel

Zitat:

@klausram schrieb am 27. April 2021 um 16:22:10 Uhr:

Ich bin da ehr nicht so pessimistisch eingestellt was die Haltbarkeit dieser Krümmer angeht. Ich bin ein Freund von Keep it Simple, da Mercedes bei diesen Krümmern ja wohl auch Neuland betreten hat, was ja auch mal so richtig in die Hose gegangen ist.

Das ist kein Neuland gewesen, Doppelwandige Krümmer gab es auch schon beim Benziner M112 und auch da gab es vereinzelt Probleme mit sich auflösenden inneren Krümmern.

Und bezüglich der Haltbarkeit, nach 20/30tkm kann man das besser beurteilen.

Edelstahl ist zwar sehr Temperaturbeständig aber im Bereich der Schweißnähte, wie du schon geschrieben hast, recht sensibel auf Rissbildung und da wirken schon ordentliche Längenänderung durch die Thermische Belastung, sowie Spannung aus den Schweißnähten.

Deshalb mal abwarten wie sich die Teile in der Praxis schlagen und ich meine damit nicht, das ich jetzt erwarte das die risse bekommen!

Nur wäre es super wenn hier einmal jemand nach XX tkm berichten würde ob die Teile auch haltbar sind.

Dann wären diese Krümmer eine Kostengünstige Alternative zu den Original Krümmern!

MfG Günter

@4matic Guenni ,

sorry das ich mal frage, was kosten den die originalen Krümmer oder weiß das @Esprit ?

Ich würde mich auch freuen, wenn hier mehrere berichten, ob diese Krümmer eine Alternative zu den Teilen von Mercedes sind. Grundsätzlich sind natürlich doppelwandige Krümmer kein grundsätzliches Neuland für Mercedes gewesen. Aber das starke Segmentieren des Innenlebens wohl doch, genau wie die verwendeten Werkstoffe und die Anbindung und Position der Teile untereinander. Wer ein Teil bis zu 7x ändert muss, dokumentiert damit auch die Probleme die man am Ende hoffentlich überwunden hat. Da wir hier beim Diesel über moderate Abgastemperaturen im Vergleich zum Benziner sprechen, sollten die VA Krümmer aus dem Zubehör wie viele in der Vergangenheit angebotene Fächerkrümmer beim Benziner nicht sonderlich gefordert sein. ABER ich hoffe natürlich, dass ich hier nicht falsch liege was die Haltbarkeit angeht. Grundsätzlich würde ich mir die Teile sehr genau anschauen, bevor ich diese Einbaue, auch weil wie Günter beschrieben hat, gewisse unerklärliche sichtbare Dinge zu erkennen sind.

Zitat:

@Rolandbau192 schrieb am 27. April 2021 um 19:29:52 Uhr:

@4matic Guenni ,

sorry das ich mal frage, was kosten den die originalen Krümmer oder weiß das @Esprit ?

Irgendwie habe ich etwas von über 600Euro/ Stück im Kopf.

MfG Günter

Zitat:

@klausram schrieb am 23. Januar 2015 um 21:37:15 Uhr:

Hier kommt die Nummer A6421420102 als erste in einer Folge von 4 Versionen.

 

http://www.tornau-motoren.de/.../-6421400161

Auf meiner aktuellen Rechnung von Mercedes stehen wieder andere Nummern:

Krümmer 1 = A6421400809

Krümmer 2 = A6421400909

Nächste Woche werde ich den “Intakten“ Krümmer der Länge nach mit der Bandsäge auseinander schneiden. Ich möchte wissen warum die Bruchstelle entsteht. Bilder folgen..

Gruß

Klaus

2015 jeweils 350€

https://...mercedes-originalteile.de/.../Auspuffkruemmer-oxid.html

https://www.mercedes-originalteile.de/index.php?...

Jetzt 427€

@Rolandbau192

 

Die originalen liegen derzeit bei über 400 € pro Stück.

@4matic Guenni

 

Ok werde über den Zustand der Zubehörkrümmer in 10/20/30 TKM berichten.

 

Zur Info, Wagen hatte bei Einbau etwas über 223000KM.

 

 

Zitat:

@Esprit schrieb am 27. April 2021 um 21:38:26 Uhr:

@4matic Guenni

Ok werde über den Zustand der Zubehörkrümmer in 10/20/30 TKM berichten.

Zur Info, Wagen hatte bei Einbau etwas über 223000KM.

Das wäre super!

MfG Günter

P.S. Wie lange dauert es ungefähr bis zur ersten "Rückmeldung" nach 10tkm Fahrstrecke?

Kann man unter Corona derartige Aussage überhaupt noch machen?

Ich fahre nur noch sehr wenig im Vergleich zu vor Corona.

In D kann man nach September 2021 wohl das Auto verkaufen und über ein Rad nachdenken… :-)

Ich habe 06.2020 ein E-Bike gekauft und fahre sehr oft mit dem Teil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Turbo defekt, Krümmer löst sich von innen auf?