ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Tuning für Insignia B GS 260PS 2.0 Benziner 4x4 Automatik

Tuning für Insignia B GS 260PS 2.0 Benziner 4x4 Automatik

Opel Insignia B
Themenstarteram 21. Juni 2019 um 18:29

Hallo!

Fahrzeug: Insignia B 2017 Grand Sport mit 260PS 4x4 2.0 Benziner Automatik.

Ich suche mich schon dumm und dämlich nach einem Tuningbetrieb, der reines Softwaretuning (also Kennfeldänderung im Motorsteuergerät) anbietet.

Es gibt zwar etliche Websites, wo das Auto in der Datenbank steht, wenn man dann aber anruft heißts: "Tja, sorry. Bei dem nicht."

Die 260PS sind okay (mehr wären aber auch okay), aber der Biss ist zu schwach. 400NM -> 480NM wäre schon mal was.

Kennt irgendjemand in Österreich einen solchen Tuningbetrieb, der das tatsächlich anbietet? Hat jemand schon selbst Erfahrung damit?

Wäre für Tipps sehr dankbar.

Beste Antwort im Thema
40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Zitat:

@ubai schrieb am 9. September 2019 um 18:59:52 Uhr:

Hätte eigentlich der normale KN Luftfilter auch gereicht? Der verbaute Satz kostet ca 480Euro

Wer ohne Kohle tunen will, hat es schwer..................

So Männers...

Also JP war auf einem Allradprüfstand. Laut dem Test hat der 2L Turbo magere 210PS. Was bei einer Zeit von 100 auf 200 mit 17,5sek wohl nicht so ganz stimmen kann, oder?

Jedenfalls hat der Insi nach der Leistungssteigerung ca. 290PS und 460NM.

Mit der Optimierung geht er definitiv besser vorwärts.

Aber seht es euch an bei YouTube.

Hier ist das Video von JP auf Youtube.

Jetzt geht wenigstens was mit dem Auto, 6,1 Sec auf 100km/h und von 100-200km/h 14,7 kann sich sehen lassen.

...nur eben sehr bedauerlich, dass erst ein Unternehmen für Motortechnik (JPP) für seinen Youtube-Kanal den Insignia optimieren und die offensichtlichen Leistungsschwächen beseitigen muss...!

JPP ein Unternehmen für Motorentechnik? Das ist ein Unternehmen für halbstarke Youtuber das Teile zusammenkauft und ins Fahrzeug haut. Ich meine was da gemacht wird kann und macht doch jeder Hobby Tuner schon seit Jahrzehnten in der eigene Garage.

Auch hier kommt die 'optimierte Motorsteuerung' auch nur von EDS.

 

Und die sind auch nicht schlauer als Opel und beseitigen Schwächen...sondern sie verpassen der Karre keine Straßenfreigabe mehr. Und Garantie auch nicht.

Warum das alles? Naja ;)

....die Chance auf die Nachreichung eines Tüv-Gutachten für die Software sollte durch die Aktion von JP deutlich steigen. JP riskiert ja selbst bei jeder Fahrt vom Hof und bei der riesigen öffentlichen Kenntnis der nicht zugelassenen Software viel. Andererseits ist auch die nicht zugelassene K&N Ansaugung nicht auf Dauer im Motorraum geblieben. Auch die Räder von BBS wie letztenendes Schmidt haben kurzfristig Teilegutachten oder ABE erhalten.

Die Motorsteuerung bekommt er aber nicht eingetragen. Da müsste er ja einen kompletten Emissionstest nachreichen.

Und vermutlich sogar den Normverbrauch ebenfalls neu einfahren lassen.

Und wenn das Getriebe das gar nicht langfristig verträgt hilft dir auch kein TÜV Gutachten.

Angeblich verträgt das Getriebe die Optimierung problems? Wird ja nur die Drehmoment Begrenzung in einigen Gängen aufgehoben.

Ich denk mir halt immer "warum zur Hölle machen die das, wenn das tuning keine probleme mit der Haltbarkeit haben soll"... Man kastriert doch sein auto nicht als ingenieur...?

Angeblich verträgt es das problemlos. Wer soll das bestimmt haben? EDS? :D

Und vorallem wie? Ist da ein Tuner Lastkollektive über x-tausend Kilometer gefahren um das zu bestimmen?

Die Limitierung ist nicht umsonst drin. Klar - fahre ich das Auto meist im Alltag normal und rufe nur ab und zu mal ab was Motor und Getriebesteuerung dann hergeben hält mechanisch alles vllt 200k km.

Rufe ich das aber ständig ab kann nach 20k km Ende sein.

'Nur die Drehmomentbegrenzung' ist halt ein gewagte Annahme. Das passiert ja auch in viel Gängen - nicht nur den niedrigen die man selten fährt.

Es wird keiner hier was garantieren können.

Die Erwartung GM begrenzt hier was aus Langeweile oder Dummheit ist jedenfalls gewagt ;)

Das sagt ja auch keiner. Vielleicht liegt es nur an der Erreichung der Abgasnorm? Warum beschneidet man einige Gänge und bei den anderen lässt man die Leistung durch? Auf diese Begründung wäre ich mal gespannt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Tuning für Insignia B GS 260PS 2.0 Benziner 4x4 Automatik