ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Türen beim Golf IV 1.4 (BJ 12/2002) gehen nicht mehr auf, woran kann's liegen?

Türen beim Golf IV 1.4 (BJ 12/2002) gehen nicht mehr auf, woran kann's liegen?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 28. Juni 2017 um 14:26

Hallo ihr lieben,

ich habe seit längerer Zeit so einige elektronische Probleme mit meinem 4er Golf.

Vor ca. 1 1/2 Jahren ging es los, dass die Beifahrertür ncht mehr über die Fernbedienung auf ging sondern nur noch über die Fahrertür von Innen, das ging dann weiter bis es irgendwann nur noch klappte, wenn man abwechselt Innen und Außen am Griff gezogen hat und die Türverriegelung an der Fahrertür gedrückt hat.

Seit ca. 1 Jahr geht sie überhaupt nicht mehr auf. Dann ging das gleiche Spiel los bei der Rechten hinteren Tür, die geht nun auch seit ca. 1/2 Jahr garnicht mehr auf. Nun geht es mit der linken hinteren Tür weiter, ab und zu geht sie noch über die Fernbedienung auf, ab und zu nur wenn man innen am Griff zieht, dafür schließt sie auch erst nach 3 mal Fernbedienung drücken wieder zu. Wenn ich mich recht erinner war das bei den anderen beiden Türen auch so. Nun hab ich etwas bedenken, dass als nächstes die Fahrertür dran ist, das wäre natürlich noch blöder, als das was jetzt schon alles passiert ist.

Hat jemand von euch eine Idee woran das liegen könnte?

Ich habe keine Lust erstmal 100te Euro in die Hand zu nehmen, nur um's checken zu lassen, um dann festzustellen, dass die Reperatur mir sowieso zu teuer ist.

Ich nehme mal an, das hat nichts mit dem Problem zutun aber folgende Probleme hat der Gute momentan auch noch, vielleicht hilfts ja:

-Signal "Fahrertür offen" bei zu schnell um die Kurve fahren, zu hart bremsen oder Unebenheiten in der Straße = Lösung, Tür währed der Fahrt öffnen und wieder schließen

-Motorkontrolleuchte leuchtet dauerhaft (hab ich vor ca. 1 Jahr checken lassen, da hieß es, es wäre nichts)

-extremer Kühlwasser- und Ölverbrauch

-ein Lüfter ist abgeklemmt, weil er immer die Batterie leergezogen hat und niemand wusste wo das Problem liegt

-1000 andere kleine Wehwehchen ;-)

 

Ich hoffe irgendjemand von euch ist klüger als ich und kann mir helfen :-)

Danke schonmal und liebe Grüße,

Annika

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wow wieder ein sehr sinnvoller und gigantisch aussagekräftiger Thread Titel, einen Golf 4 haben in diesem Forum wo Du den Thread eingestellt hast doch alle .

 

Würde den mal schnellstens ändern und davor schreiben Elektronik Probleme bei Golf 4 dann lesen es mit Sicherheit mehr Leute und besonders auch die, welche sich auskennen.

 

Ist nicht böse gemeint, sondern denke nur sinnvoller wenn man sich nicht mal Gedanken beim Titel des Threads macht.

Das Problem mit der Fernbedienung passt super zu "Signal "Fahrertür offen" bei zu schnell um die Kurve fahren, zu hart bremsen oder Unebenheiten in der Straße"

Finde heraus welches Türschloss die Probleme macht - laut deiner Meldung ja auf jeden Fall die Fahrertür - und tausche es aus. Oft sind es aber auch mehrere Schlösser. Schloss nicht mit Schließzylinder verwechseln. ;)

Alternativ kann es auch ein Kabelbruch sein.

 

} Motorkontrolleuchte leuchtet dauerhaft (hab ich vor ca. 1 Jahr checken lassen, da hieß es, es wäre nichts)

Das ist ja so als wenn du blutend in die Notaufnahme gehst und die sagen "das gehört so"

Lampe an = Fehler gespeichert

 

} extremer Kühlwasser- und Ölverbrauch

Höre ich hier jemanden Zylinderkopfdichtung rufen? Wenn dem so ist, schließe ich mich an.

} ein Lüfter ist abgeklemmt, weil er immer die Batterie leergezogen hat und niemand wusste wo das Problem liegt

Warscheinlich im Lüftersteuergerät unter der Batterie

Dieses gibt es für 20-40 Euro günstig und sogar neu

} 1000 andere kleine Wehwehchen

Wartung ist das A und O, danach kommt erst T, wie Tuning

Zitat:

@AnniMalu schrieb am 28. Juni 2017 um 14:26:45 Uhr:

(...)

Ich habe keine Lust erstmal 100te Euro in die Hand zu nehmen, nur um's checken zu lassen, um dann festzustellen, dass die Reperatur mir sowieso zu teuer ist.

(...)

-Motorkontrolleuchte leuchtet dauerhaft (hab ich vor ca. 1 Jahr checken lassen, da hieß es, es wäre nichts)

-extremer Kühlwasser- und Ölverbrauch

-ein Lüfter ist abgeklemmt, weil er immer die Batterie leergezogen hat und niemand wusste wo das Problem liegt

-1000 andere kleine Wehwehchen ;-)

(...)

Willkommen bei MT!

Nichts für ungut, aber willst Du eigentlich etwas machen lassen?

Das hört sich nach einem fiesen Rep.- und Wartungsstau an.

Nach Service frage ich jetzt besser gar nicht erst ...

Motorkontrolle wird wohl nen Grund haben. Fehlerspeicher auslesen lassen.

Kühlwasser: Kühlsystem auf Dichtigkeit prüfen lassen.

Ölverbrauch oder Ölverlust? Wieviel auf 1.000 km?

Lüfter abklemmen ist keine Lösung ...

Vernünftige Werkstatt suchen oder besser ÖPNV/Fahrrad.

Zitat:

@JulHa schrieb am 28. Juni 2017 um 14:57:23 Uhr:

(...)

} extremer Kühlwasser- und Ölverbrauch

Höre ich hier jemanden Zylinderkopfdichtung rufen? Wenn dem so ist, schließe ich mich an.

(...)

Nöö, so pauschal steige ich da nicht ein. Klar, kann zusammenhängen, muss aber nicht. Und bei der dürftigen Datenlage bleibe ich zurückhaltend.

Zumal der 1.4er nicht unbedingt bekannt dafür ist.

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 15:20

Danke schonmal für die schnellen Antworten auch wenn der Ton teilweise freundlicher sein könnte....

Ich hab den Golf vor 7 Jahren für 4.500€ gekauft, seitdem hab ich fast den gleichen Betrag nochmal reingesteckt, da an dem Ding, trotz nur 200.000km schon so ziemlich alles kaputt gegangen ist was wohl kaputt gehen kann. Das teureste darunter war ein Motorschaden für 2.500€, bei dem wurden dann alle Zylinderkopfdichtungen etc. ausgetauscht.

Ich hab leider nicht so wahnsinnig viel Ahnung von Autos, allerdings sollte doch nachvollziehen zu sein, dass man in ein Auto was einem nur Probleme macht nicht mehr allzu viel investieren möchte.

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 15:22

Zum Lüfter. Ich hatte den Golf damals ind er Werkstatt, der hat 2 Wochen lang alles gecheckt, hat ein neues Steuergerät etc. eingebaut und den Fehler nicht gefunden und hat deswegen, weil ich das Auto wieder zurück brauchte den Lüfter abgeklemmt.

Öl- und Wasserverbrauch ist ungefähr gleich hoch so 1l auf 600-800km.

Allerdings sind das ja garnicht die Dinge die mich so stören sondern nur das Problem mit den Türen. Ich hab das nur alles aufgeführt um klar zu machen, dass das Auto nicht mehr das frischte ist und generell Elektronikschäden hat.

Danke für Deine weiteren Angaben.

Autos mit 200 tkm und 15 Jahren haben meisten immer irgendwas, ist fast normal.

Ich sehe Dein Hauptproblem im sehr hohen Öl- und Kühlwasserverbrauch. Heftig.

Weißt Du, ob der Golf das Khlwasser verliert (Undichtigkeit)?

Nicht böse gemeint: Wäre bei den Defekten ein anderes Auto nicht sinnvoller, falls finanziell vertretbar?

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 17:20

Sicherlich wäre das sinnvoller, aber ich irgendwie häng ich an ihm, so viel erlebt und so. Vorallem hab ich ja bald alles durchrepariert, dann sollte ja nichts mehr kaputt gehen ;-)

Sorry aber wenn ich deine probleme lese hast du garnichts repariert!

 

 

Mit motorkontrolleuchte fahren ist nie eine gute Dauerlösung!

 

Und wie bereits erwähnt grob geschätzt absoluter Totalschaden! Motor 1l Öl auf 800km = Motorschaden!

 

Verliert er dem Öl und Wasser nach außen also ölflecke und Wasserlachen unterm Auto oder verbrennt er es?

 

Zu den Türen erstmal alle kabelübergänge zwischen Karosserie und Türen prüfen inkl Heckklappe denke an 2 hast du Minimum nen schaden und wahrscheinlich 1-3 Türschließer dürften defekt sein!

 

Du benötigst an den beiden Türen NEUE Türschlösser:

z.B. Beifahrerseite:

https://shop.ahw-shop.de/...oss-golf-iv-bora-beifahrerseite-rechts?...

(übrigends: die mit Buchstabe "H" am Schluss in der original Ersatzteil-Nummer für GOLF 4 bis 30.04.202 werden nicht mehr produziert. Die neueren lauten mit "C" - nur mehr diese werden geliefert - für einen älteren GOLF muss man das um 10mm kürzere Drahtseilteil (in äußeren Türgriff eingehängt) vom alten Schloss übernehmen !!!)

-> oder ein Nachbau um etwa Euro 30,- bei eBay. (mit diesen haben manche Leute leider oft Probleme - das neue Schloss ist manchmal bereits defekt und sie halten oft NUR ein bis zwei Jahre ...)

Themenstarteram 29. Juni 2017 um 9:20

Nein er verbrennt das Öl und Wasser. Ehrlich gesagt hab ich keine Lust mich hier rechtfertigen zu müssen. Ich habe eine völlig normale und freundliche Frage gestellt, was manche meinen sich hier rausnehmen zu können ist ziemlich dreist. Offensichtlich hat hier niemand Interesse jemand anderem zu helfen. Hauptsache meckern...

Zum Thema neue Türschlösser. Wie soll ich die denn ausbauen, wenn die Türen nicht aufgehen?

Themenstarteram 29. Juni 2017 um 9:34

Ja stimmt um die 4500€ Reperaturkosten in 7 Jahren ist natürlich nichts. Stimmt, was habe ich mir nur dabei gedacht zu sagen ich hätte was repariert....

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 28. Juni 2017 um 17:56:20 Uhr:

Sorry aber wenn ich deine probleme lese hast du garnichts repariert!

 

Mit motorkontrolleuchte fahren ist nie eine gute Dauerlösung!

Und wie bereits erwähnt grob geschätzt absoluter Totalschaden! Motor 1l Öl auf 800km = Motorschaden!

Verliert er dem Öl und Wasser nach außen also ölflecke und Wasserlachen unterm Auto oder verbrennt er es?

Zu den Türen erstmal alle kabelübergänge zwischen Karosserie und Türen prüfen inkl Heckklappe denke an 2 hast du Minimum nen schaden und wahrscheinlich 1-3 Türschließer dürften defekt sein!

Du könntest versuchen die Türverkleidung abzuschrauben und dann mal gucken ob sich irgendwas machen lässt.

 

Setzt natürlich voraus das zumindest eine Tür aufgeht :P

 

 

Und an alle anderen

Es geht um die Türen nicht ums Öl, das is ne ganz andere und vermutlich viel teurere Angelegenheit.

Hallo Anni,

ab 200tkm steckt man eigentlich nur noch rein ins auto...möchtest du denn nochmal viel geld investieren für eine reparatur? ich denke da wäre eventuell eine neuanschaffung auf lange sicht ''günstiger''.

aber wer kennt das nicht...man hängt ja irgendwie an seinem fahrzeug ;)

hast du leistungsverlust? qualmt dein fahrzeug aus dem auspuff? hast du mal ölstand und kühlwasser kontrolliert? ist eventuell öl im kühlwasser oder umgedreht?

du solltest aber definitv die werkstatt wechseln...motorkontrollleuchte und die behauptung es ist nix...sorry, dass geht gar nicht...

gruß micha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Türen beim Golf IV 1.4 (BJ 12/2002) gehen nicht mehr auf, woran kann's liegen?