ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Trommelbremsen vs. Scheibenbremsen hinten

Trommelbremsen vs. Scheibenbremsen hinten

Themenstarteram 19. Juli 2007 um 19:26

Hallo,

habe mich schon immer gefragt, warum manche Autos hinten Scheibenbremsen haben und andere Trommelbremsen. Das Gute bei Trommelbremsen ist ja, dass die viel verschleißärmer sind, als die Scheiben. Soviel ich weiß, braucht man Trommelbremsen nie erneuern, oder?

Oder hat man eine bessere Bremswirkung, wenn man hinten Scheibenbremsen hat?

Ich als Golf 3 Fahrer habe hinten Trommeln, und meine Mutter im Gofl 4 hinten Scheiben ;-)

Aber die A-Klasse von Mercedes hat hinten auch Trommeln. Wer weiß was zu dem Thema?

mfg

DOM

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

Zitat:

Original geschrieben von danjan

finde den vergleich eines zweirades aus kriegszeiten mit nem halbwegs modernen auto etwas schief

obwohl der aufbau der bremsen fast gleich ist ;)

und wo war 1934 bitte krieg?

Es ist immer irgendwo Krieg .... 1934 z.B. hier :

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Jemenitischer_Krieg

 

Nur mal so ... :-)

 

 

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Der einzigste Vorteil ist, dass die Bremsen weniger Staub produzieren und die Felgen dadurch sauberer bleiben :D

Wenn in der Trommel mal der Radbremszylinder kaputt geht oder man die Belege erneuern muss ist es ein ganz schöner krampf die Trommel zu öffnen vor allem wenn sie länger nicht auf war.

Die Bremswirkung wird bei Scheibenbremsen wohl stärker sein, nehme ich an.

im Grunde ist die Trommel von der Bremsleistung wenn man sie mit ner Scheibenbremse vergleichen könnte etwas besser.

Nachteile sind, großes Fading, aufgrund schlechter Wärmeabfuhr, schlecht zu warten

Vorteile hohe Selbstverstärkung, hohe Standzeit, Schmutzgeschützter Aufbau.

Bei Nutzfahrzeugen kleinerer Bauweise wird sie ja immer noch eingesetzt oder bei Anhängern auch größeren!

Vorteile Scheibe: verringerung der ungefederten Masse, bessere Wärmeabfuhr usw.

moin,

das problem mit trommelbremsen ist die nachlassende bremsleistung....

ein bekannter hat ne 1934 BMW, jedes mal wenn ich auf der sitzte kriege ich beim 2-3 Bremsversuch nach kurzer zeit einen schreck! die brauchen ewig um richtig zu greifen...

und wenn man sich das mal bei hohen geschwindigkeiten auf der autobahn vorstellt....

mfg

finde den vergleich eines zweirades aus kriegszeiten mit nem halbwegs modernen auto etwas schief

Zitat:

Original geschrieben von danjan

finde den vergleich eines zweirades aus kriegszeiten mit nem halbwegs modernen auto etwas schief

obwohl der aufbau der bremsen fast gleich ist ;)

und wo war 1934 bitte krieg?

Wartungsfrei sind auch Trommelbremsen nicht, meine Radbremszylinder hinten am Bus sind nach 17 Jahren durchgerostet - dann gabs halt auch gleich neue Bremsbacken.

Die Trommelbremsen halten halt halbwegs ewig - gut 200tkm sind schon drin.

 

Der Umbruch auf Scheibenbremsen hinten hat zum einen mit der Leistung zu tun, und zum anderen mit der Technik.

ABS Funktioniert auch mit Trommelbremsen hinten, da werden einfach beide Trommeln gleichzeitig angesprochen, aber ESP geht glaub ich nur mit Scheibenbremsen hinten, oder hat da jemand andere Infos?

selbst der neu POLO 9N face lift hat hinten eine trommelbremse bei schwächeren motoren. eine trommel muss nicht schlecht sein und VW hat sich schon dabei was gedacht, die gibt es ja nicht um sonst :D

Ich vermute, dass es schlichtweg Preisgründe sind.

Mir ist aufgefallen, dass die "Motorschwachen" Kleinwagen (Fox, Clio, Polo, Punto usw) im Regelfall hinten Trommelbremsen haben.

Die Leistungsstärkeren Motoren der Kleinwagen sind durchaus mit Scheibenbremsen ausgestattet.

Bei Mittelklassewagen und höherwertige Autos sind Trommelbremsen nicht die Regel.

Schyschka hat das ganz gut zusammen gefasst. habe neulich erst den Wirkungsgrad von beiden berechnet und mich erstaunte auch, dass Trommelbremsen die besseren sind.

Scheibenbremsen sind sogar was die Bremswirkung betrifft eine der schlechtesten Bremsarten überhaupt.

Aber siehe Schyschka's Beitrag

Man muss natürlich beachten, dass kleinere Motoren weniger Unterdruck bieten und der Bremskraftverstärker somit mit Trommelbremsen besser klarkommt. Ist in der Summe wohl schon deutlich günstiger.

Nachteile sehe ich vor allem in der Dosierbarkeit bei ABS und ESP Einsatz. Durch die Selbstverstärkung in der Trommel bezweifle ich, dass eine Trommelbremse die Bremskraft genauso präsise wie eine Scheibenbremse regeln kann.

Zitat:

Original geschrieben von Tank83

ABS Funktioniert auch mit Trommelbremsen hinten, da werden einfach beide Trommeln gleichzeitig angesprochen, aber ESP geht glaub ich nur mit Scheibenbremsen hinten, oder hat da jemand andere Infos?

schau dir die A-Klasse an, hat ESP und hinten Trommeln, mit ABS die komplette Achse ansprechen, war früher auch bei Fzg. mit Scheiben hinten, mittlerweile werden immer die Räder einzeln angesprochen und überwacht, auch bei Trommeln, kommt auf die paar Sensoren und teures Steuergerät nicht mehr drauf an, da die Technik viel weiter ist und somit es eh nix mehr kostet!

Zitat:

Original geschrieben von Schyschka

Vorteile Scheibe: bessere Wärmeabfuhr...

Schyschka hat das schon super zusammengefasst,

insbesondere beim bremsen aus hohen Geschwindigkeiten entstehen enorme Temperaturen an der Bremse. Bauartbedingt sind Trommelbremsen hier "schnell" überhitzt. Aus diesem Grund werden heute eigentlich bei allen leistungsstarken Fahrzeugen Scheibenbremsen eingesetzt....

Dragone - mal darauf hinweist, dass einige EU-Importe auf einmal mit Trommelbremsen daherkommen....

Zitat:

Original geschrieben von wing2579

Zitat:

Original geschrieben von danjan

finde den vergleich eines zweirades aus kriegszeiten mit nem halbwegs modernen auto etwas schief

obwohl der aufbau der bremsen fast gleich ist ;)

und wo war 1934 bitte krieg?

Es ist immer irgendwo Krieg .... 1934 z.B. hier :

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Jemenitischer_Krieg

 

Nur mal so ... :-)

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Tank83

Wartungsfrei sind auch Trommelbremsen nicht, meine Radbremszylinder hinten am Bus sind nach 17 Jahren durchgerostet

Und bei Uropas Fahrrad ist gestern ein Reifen platt gewesen.... einfach keine Qualität mehr ;)

 

Nur um mal ein gutes Beispiel zu nennen es gab MB-Tracs mit Scheiben (rundum) und Trommelbremsen (rundum) bei der Trommel musste man zwas ganz schön reinpetten bis was kam aber dann kam auch was und wie. Weiterer Vorteil war das die extrem lange gehalten haben wenn man nicht gerade nur im Dreck unterwegs war.

Die Scheibenbremsen liessen sich wunderbar dosieren und bremsten bei vollem Einsatz noch um einiges besser. Nachteil ist nur der Hohe Verschleiss denn sobald etwas Dreck auf den Bremssätteln lag hatten die Scheiben sofort Riefen.

Im Prinzip sind Scheibenbremsen das beste in Sachen Dosierbarkeit und Bremsverhalten

In Sachen Haltbarkeit sind natürlich Trommel um einiges besser sofern man wie gesagt nicht nur im Dreck unterwegs ist denn der Dreck kommt gut rein selten aber wieder raus.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Trommelbremsen vs. Scheibenbremsen hinten