ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit Custom mit neuem Motor 130 PS (2.0L) - BJ 05.2016

Transit Custom mit neuem Motor 130 PS (2.0L) - BJ 05.2016

Ford
Themenstarteram 2. September 2016 um 9:13

Hi,

Ich fahre nun seit zwei Monaten meinen Ford Transit Custom Kombi (9-Sitzer) mit dem EcoBlue 2.0L 130 PS Motor und möchte hier mal meine Erfahrungen mit Euch teilen:

Der Motor wirkte in den ersten beiden Tagen sehr zäh, lag aber evtl. auch nur daran, dass ich vorher einen 1.6 TDCi Focus mit 109 PL gefahren habe. Seitdem ich mich an die Schaltung und vor allem die Schaltzeitpunkte gewöhnt hatte läuft der Wagen/Motor aber sehr gut ?

Da über die meisten Dinge bzgl. Sitze, Türen etc. schon mal was geschrieben wurde hier nun ein paar Eindrücke zu den „neuen“ Features (und zu denen ich noch persönliche Erfahrungen habe):

1. Rückfahrkamera im 5Zoll Display: genial, gute Übersicht, nach schlechtem Wetter mal die Linse reinigen, in Kombination mit den tollen Außenspiegeln ist rückwärts Einparken kein Problem

2. Automatic Cruise Control (Tempomat) mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung und Pre-Collision Alert:

  • Sehr nettes Feature ;-)
  • Tempomat zeigt Geschwindigkeit im Informationsdisplay an (beim Setzen auch in „1er“ Schritten)
  • mit +/- Tasten auf 5/10er Werte (d.h. z.B. 105/110 etc.), hätte mir gerne „1er“ gewünscht, aber kann ich mit leben
  • leider keine Anzeige, wann die adaptive Geschwindigkeitskontrolle die Geschwindigkeit reduziert (OK, man spürt es meistens)
  • adaptive Geschwindigkeitskontrolle bremst ggf. auch aktiv selber, so dass der Abstand eingehalten wird (also nicht nur Motor- sondern auch Verzögerungsbremse)
  • ich nutze „zwei Balken“ (von max. vier) als Abstandsangabe, funktioniert sehr gut
  • gewöhnen muss man sich daran, dass man ab einem gewissen Abstand zu einem anderen Fahrzeug vor einem abgebremst wird (zuerst Motorbremse, dann auch Verzögerungs-Bremse), was u.U. das Überholen „erschwert“ und man manuell das Gaspedal zum „Override“ betätigen muss (wie gesagt, gewöhnungsbedürftig aber je nach Fahrweise sehr sinnvoll)
  • schnellere Fahrzeuge, die dicht vor einem Einscheren, werden als schnellere Fahrzeuge erkannt und das System bremst nicht ab
  • Pre-Collision Control: reagiert auf Fahrzeuge, die vor einem abrupt bremsen und abbiegen mit einem Warnhinweis, einen automatischen Bremsvorgang hatte ich noch nicht, aber der Hinweis hilft sehr (und wenn man dann bremst reagiert das Bremssystem wirklich deutlich schneller und stärker durch die „Vorspannung“ des Systems

3. Klimaanlage (vorne/hinten): Zieht mächtig Leistung, insbesondere beim Anfahren spürt man das, Kühl-Leistung ist aber i.O. (hinten getönte Scheiben), über Heizleistung kann ich noch nichts berichten

4. Berganfahrhilfe: Geiles feature, funktioniert ab einer bestimmten Neigung. Allerdings habe ich immer noch Probleme beim Anfahren mit eingeschalteter Klimaanlage, da das System die Bremse „schnell“ löst, sobald genug Drehmoment aufgebaut wurde (aber ich gebe dann nicht schnell genug Gas bzw. lasse die Kupplung zu schnell kommen)

5. Navigation/Radio:

  • Bei starker Sonneneinstrahlung und langem Stehen heizt sich das Instrumentenbrett sehr auf, Ab-Kühlung dauert dann sehr lange
  • Navigation/Radio verweigert dann den Dienst (es erscheint die Meldung „Kühlung – System wird abgeschaltet“), nach 5 Minuten mit Klimaanlage läuft es dann wieder, blöd nur, wenn man das Navi dann schon braucht
  • Einfache Abhilfe, die auch zur Reduzierung der Innenraumtemperatur dient: Instrumentenbrett abdecken, so dass sich das dunkle Material nicht so sehr erwärmt

6. Fahrersitz: leichtes quietschen/knarzen wie auf altem Sofa oder Liegestuhl, Händler wird sich das anschauen – Abhilfemaßnahme noch nicht bekannt

7. Verbrauch:

  • Sehr gemäßigte Fahrweise, d.h. niedrigtourig, keine Beschleunigungsorgien, Autobahn 115 km/h
  • Zur Zeit (knapp 6000 km) bei 7,5 L/100km (BC zeigt 7,2 L/100km an)
  • Hatte mit weniger gerechnet (ich weiß, ECE Angaben sind nicht mit Realbedingungen vergleichbar, aber 7,0 L/100 km hätte ich bei meiner Fahrweise erhofft)

8. Motor/Schaltung:

  • Sehr drehfreudig, wenn er mal über 1500 U/min ist, darunter eher zum Rollen geeignet, aber nicht zum wirklichen Beschleunigen
  • Schalte meist so, dass ich bei 1500 U/min im nächste höheren Gang loslege, lasse aber auf Landstraße den Wagen auch gerne mal mit 1300 U/min rollen
  • Insgesamt sehr leise, wirkt nur was „aufdringlicher“ beim Beschleunigen aus 1. & 2. Gang (die muss man schon bis über 2000 U/min drehen, damit man nach dem Schaltvorgang deutlich beschleunigen kann, sonst liegt man wieder unter 1500 U/min etc.)
  • Sehr leichtgängige Schaltung auch runter in den zweiten Gang beim Abbremsen
  • Kurzum: Fun to drive ?
  • 130 PS lassen den Wagen auch gut beschleunigen, auf Autobahn bei 100 km/h deutlich bergauf zieht man im 6. Gang nicht mehr unbedingt die Wurst vom Brot, aber das kann man auch nicht anders erwarten bei ca. 2,5 T Gesamtgewicht
  • Warnmeldung bei 5700 km bzgl. baldigem Ölwechsel, dann bei 5900 km Ölwechselanzeige: Händler rätselt noch bzgl. der Anzeige, führt das aber auf einen Softwarefehler zurück, da darüber die Ölqualität berechnet wird (in Zusammenhang mit Kaltstarts, Öltemperatur, DPF Regeneration etc.) – warte auf Rückmeldung, was zu tun ist.

Offene Punkte:

- Fahrersitz quietscht/knarzt

- Motoröl-Warnung

Ansonsten bin ich wirklich begeistert von dem Fahrzeug, hätte ich so nicht erwartet.

 

Schöne Grüße

Joe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. September 2016 um 9:13

Hi,

Ich fahre nun seit zwei Monaten meinen Ford Transit Custom Kombi (9-Sitzer) mit dem EcoBlue 2.0L 130 PS Motor und möchte hier mal meine Erfahrungen mit Euch teilen:

Der Motor wirkte in den ersten beiden Tagen sehr zäh, lag aber evtl. auch nur daran, dass ich vorher einen 1.6 TDCi Focus mit 109 PL gefahren habe. Seitdem ich mich an die Schaltung und vor allem die Schaltzeitpunkte gewöhnt hatte läuft der Wagen/Motor aber sehr gut ?

Da über die meisten Dinge bzgl. Sitze, Türen etc. schon mal was geschrieben wurde hier nun ein paar Eindrücke zu den „neuen“ Features (und zu denen ich noch persönliche Erfahrungen habe):

1. Rückfahrkamera im 5Zoll Display: genial, gute Übersicht, nach schlechtem Wetter mal die Linse reinigen, in Kombination mit den tollen Außenspiegeln ist rückwärts Einparken kein Problem

2. Automatic Cruise Control (Tempomat) mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung und Pre-Collision Alert:

  • Sehr nettes Feature ;-)
  • Tempomat zeigt Geschwindigkeit im Informationsdisplay an (beim Setzen auch in „1er“ Schritten)
  • mit +/- Tasten auf 5/10er Werte (d.h. z.B. 105/110 etc.), hätte mir gerne „1er“ gewünscht, aber kann ich mit leben
  • leider keine Anzeige, wann die adaptive Geschwindigkeitskontrolle die Geschwindigkeit reduziert (OK, man spürt es meistens)
  • adaptive Geschwindigkeitskontrolle bremst ggf. auch aktiv selber, so dass der Abstand eingehalten wird (also nicht nur Motor- sondern auch Verzögerungsbremse)
  • ich nutze „zwei Balken“ (von max. vier) als Abstandsangabe, funktioniert sehr gut
  • gewöhnen muss man sich daran, dass man ab einem gewissen Abstand zu einem anderen Fahrzeug vor einem abgebremst wird (zuerst Motorbremse, dann auch Verzögerungs-Bremse), was u.U. das Überholen „erschwert“ und man manuell das Gaspedal zum „Override“ betätigen muss (wie gesagt, gewöhnungsbedürftig aber je nach Fahrweise sehr sinnvoll)
  • schnellere Fahrzeuge, die dicht vor einem Einscheren, werden als schnellere Fahrzeuge erkannt und das System bremst nicht ab
  • Pre-Collision Control: reagiert auf Fahrzeuge, die vor einem abrupt bremsen und abbiegen mit einem Warnhinweis, einen automatischen Bremsvorgang hatte ich noch nicht, aber der Hinweis hilft sehr (und wenn man dann bremst reagiert das Bremssystem wirklich deutlich schneller und stärker durch die „Vorspannung“ des Systems

3. Klimaanlage (vorne/hinten): Zieht mächtig Leistung, insbesondere beim Anfahren spürt man das, Kühl-Leistung ist aber i.O. (hinten getönte Scheiben), über Heizleistung kann ich noch nichts berichten

4. Berganfahrhilfe: Geiles feature, funktioniert ab einer bestimmten Neigung. Allerdings habe ich immer noch Probleme beim Anfahren mit eingeschalteter Klimaanlage, da das System die Bremse „schnell“ löst, sobald genug Drehmoment aufgebaut wurde (aber ich gebe dann nicht schnell genug Gas bzw. lasse die Kupplung zu schnell kommen)

5. Navigation/Radio:

  • Bei starker Sonneneinstrahlung und langem Stehen heizt sich das Instrumentenbrett sehr auf, Ab-Kühlung dauert dann sehr lange
  • Navigation/Radio verweigert dann den Dienst (es erscheint die Meldung „Kühlung – System wird abgeschaltet“), nach 5 Minuten mit Klimaanlage läuft es dann wieder, blöd nur, wenn man das Navi dann schon braucht
  • Einfache Abhilfe, die auch zur Reduzierung der Innenraumtemperatur dient: Instrumentenbrett abdecken, so dass sich das dunkle Material nicht so sehr erwärmt

6. Fahrersitz: leichtes quietschen/knarzen wie auf altem Sofa oder Liegestuhl, Händler wird sich das anschauen – Abhilfemaßnahme noch nicht bekannt

7. Verbrauch:

  • Sehr gemäßigte Fahrweise, d.h. niedrigtourig, keine Beschleunigungsorgien, Autobahn 115 km/h
  • Zur Zeit (knapp 6000 km) bei 7,5 L/100km (BC zeigt 7,2 L/100km an)
  • Hatte mit weniger gerechnet (ich weiß, ECE Angaben sind nicht mit Realbedingungen vergleichbar, aber 7,0 L/100 km hätte ich bei meiner Fahrweise erhofft)

8. Motor/Schaltung:

  • Sehr drehfreudig, wenn er mal über 1500 U/min ist, darunter eher zum Rollen geeignet, aber nicht zum wirklichen Beschleunigen
  • Schalte meist so, dass ich bei 1500 U/min im nächste höheren Gang loslege, lasse aber auf Landstraße den Wagen auch gerne mal mit 1300 U/min rollen
  • Insgesamt sehr leise, wirkt nur was „aufdringlicher“ beim Beschleunigen aus 1. & 2. Gang (die muss man schon bis über 2000 U/min drehen, damit man nach dem Schaltvorgang deutlich beschleunigen kann, sonst liegt man wieder unter 1500 U/min etc.)
  • Sehr leichtgängige Schaltung auch runter in den zweiten Gang beim Abbremsen
  • Kurzum: Fun to drive ?
  • 130 PS lassen den Wagen auch gut beschleunigen, auf Autobahn bei 100 km/h deutlich bergauf zieht man im 6. Gang nicht mehr unbedingt die Wurst vom Brot, aber das kann man auch nicht anders erwarten bei ca. 2,5 T Gesamtgewicht
  • Warnmeldung bei 5700 km bzgl. baldigem Ölwechsel, dann bei 5900 km Ölwechselanzeige: Händler rätselt noch bzgl. der Anzeige, führt das aber auf einen Softwarefehler zurück, da darüber die Ölqualität berechnet wird (in Zusammenhang mit Kaltstarts, Öltemperatur, DPF Regeneration etc.) – warte auf Rückmeldung, was zu tun ist.

Offene Punkte:

- Fahrersitz quietscht/knarzt

- Motoröl-Warnung

Ansonsten bin ich wirklich begeistert von dem Fahrzeug, hätte ich so nicht erwartet.

 

Schöne Grüße

Joe

142 weitere Antworten
Ähnliche Themen
142 Antworten

Also ich fahre Zeit 2014 meinen Custom und habe selber bei ca. 3000km das Motoröl gewechselt.

Bin da noch von der alten Schule und vertraue nicht auf die 1. Durchsicht nach 50 000km!

Das die Anzeige bei dir kommt ist sicher ein Software- Fehler, oder dein Custom ist schlauer wie Ford selber ;)

 

Grüße Tim

Themenstarteram 5. September 2016 um 7:43

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Ich hatte eigentlich auch vor bei 3-5 TKm einen Ölwechsel zu machen, das wurde aber von verschiedensten Händlern/Meistern als nicht notwendig angesehen...

Die Warnmeldung wurde übrigens im ersten Schritt mit "viel Kurzstrecke" und Softwarefehler diagnostiziert. Nun ja, "viel Kurzstrecke" habe ich nun nicht (auch verwunderlich bei ca. 6000 km in zwei Monaten). Softwarefehler könnte aber durchaus sein.

Auf jeden Fall soll ich in die Werkstatt und bekomme neue Software aufgespielt, beim Öl wird man sehen, vermutlich wird es auch samt Filter getauscht. Warte noch auf einen Termin.

Grüße

Joe

Wäre schön wenn du berichten könntest ob das Öl noch raus musste und falls "ja" wer die Kosten getragen hat. Könnte mir vorstellen, dass du da nicht der Einzige bist den es treffen wird.

Also ich habe jetzt seit knapp 4 Wochen den 170 ps und bei mir kann ich auch mit +/- den Tempomat in 1er schritten steuern, .. evtl gabs da schon ne andere Software, aber bei 150 is schluß mit dem Tempomaten, auch wenn der dicke problemlos bis 190 durchzieht.

Könntest du bitte auch mal deine ersten Eindrücke/Erfahrungen zum "Facelift" schildern? Wäre echt super!

Ich hatte vorher einen 2 liter 140 ps Sharan, den ich zwar gern weiter gefahren hätte, aber die Werkstatt hat ich getöten, aber anderes Thema ^^

Ich bin von der 170 PS Version sehr begeistert. Drehfreudig, zieht sehr gut und zügig, gutes Fahrverhalten und extrem leise der gute, auch bei über 150 auf der Autobahn. Und ich fahre ihn als 5-Sitzer mit großem Kofferraum ;) Der Wendekreis ist fast noch kleiner als bei meinem Sharan.

Die manuelle Lüftung/Klima ist für mich noch gewöhnungsbedürftig, bin jetzt ca. 15 Jahre ne Klimaautomatik gefahren.

Verbrauch von ca. 8,3 Liter bei meiner Fahrweise sehr gut und nur ca. 0,5-0,7 Liter über meinem Sharan ^^

Sitzt sind groß und bequem, aber auf dem Stoff schwitze ich leicht, hab mir jetzt tolle Lederüberzüge bestellt.

Sound ist ok, aber die Türlautsprecher werden durch ein 280 Watt Alpine System getauscht, 16 kg Alubutyl und einige qm Dämmmatten verbaut und das Radio Sync1 durch nen gutes Doppel Din von JVC getausch.

Nächstes Jahr gibts dann noch 18 Zoll mit 225/235er Reifen, die denke ich mal das Fahrverhalten nochmal ein Stück weit verbessern, aber für nen Bus fährt er sich echt gut.

Die Innenraumbeleuchtung wird noch durch stromsparende LED in 3000 Kelvin ersetzt.

Ansonsten kann ich nicht meckern, es wackeln, scheppert, knarzt oder hängt nix, alles bestens ;)

Hi,

bzgl. Schwitzen auf den Sitzen, kann ich bestätigen, musste ich in den letzten Tagen auch feststellen :-( Ob as durch einen Lederbezug besser wird ?!?

Manuelle Lüftung:

Ja, daran muss ich mich auch noch gewöhnen. Hatte ich in den vergangenen 12 Jahren nicht, experimentiere immer noch mit den Lüftungseinstellungen. Finde auch interessant, dass ich die Klimaanlage manchmal morgens wieder eingeschaltet finde, obwohl ich sie am Tag vorher abgeschaltet habe. Zudem interessant, dass bei Drehen der Lüftereinstellung auf die Stellung Armaturenbrett/Fußraum die Umluft automatisch eingeschaltet wird (für max. Kühlung).

Bzgl. Sound:

Kann ich nur untertstreichen, ist OK, aber kein Hifi Genuss, kann aber auch laut ;-)

Nachteilig finde ich die Anordnung der hinteren Lautsprecher, die befinden sich in der dritten Reihe (habe einen 9-Sitzer), der Ton ist damit in der dritten Reihe etwas zu leise (meine Kids beschweren sich immer und sitzen schon mal öfter in der dritten Reihe, Fader dann auf die hinteren Boxen, damit ich mich vorne noch unterhalten kann ;-) )

Bluetooth funktioniert auch gut aus der dritten Reihe...

Radiotausch:

Ich werde das System nicht tauschen, bin soweit zufrieden damit. Bedenken sollte man, ob durch den Einsatz eines anderen Gerätes nicht einige Funktionen entfallen (z.B. Active City Stopp, Regensensor etc.). Diesen Heinweis habe ich im Zubehör gefunden

Pioneer Multimedia Navi im Ford-Zubehör

Sollte man vor dem Tausch auf jeden Fall mal prüfen, evtl. gibt es ja auch Erfahrungen... (habe ich hier jetzt nicht weiter gesucht)

Tempomat in +/-1 km/h:

Klingt interessant, evtl. gibt es hier ja auch eine neuere Software. Werde ich meinen Händler kommende Woche mal fragen, denn da habe ich...

Ölwechsel-Anforderung (s.o.):

Termin mit Öl- und Filterwechsel, Software-Update & Ersatzwagen am Mittwoch kommender Woche (wohl zu Lasten von Ford).

Zur Zeit scheint Start-Stopp nur eingeschränkt zu funktionieren, vermutlich durch immer wiederkehrende DPF Regeneration (vielleicht fahre ich zu niedertourig oder durch den aufgetretenen Fehler ?)

Übrigens AdBlue:

Ich kann es nicht genau sagen, seit wann, aber zur Zeit (6500 km) steht in der Informationsanzeige beim AdBlue Punkt "< 1/2" Einen Hinweis habe ich vorher nicht gefunden/gesehen (evtl. durch Motorölwechsel-Anzeige überdeckt ?)

Grüße

Joe

... Ergänzung bzgl. Facelift:

Ich würde es nicht so nennen, denn abgesehen von der Chrom-Zierleiste habe ich an der Karosse keine Änderungen sehen können. Geringe Änderungen evtl. unterm Blech für den Motor, aber sonst nichts Auffälliges.

Grüße

Joe

Zu niedrige Drehzahlen sind nicht gut für den DPF. Erstens ensteht viel Ruß und zweitens kann es sein dass der DPF nicht richtig auf Temperaturen kommt. Mittlere Drehzahlen sind da besser.

 

Ich musste aber auch feststellen dass start-stopp oft nicht geht.. wohl wegen der Regeneration. Wenn dem so ist dann ist das auf lange Zeit nicht gut. Dann ist schnell Ende mit Regeneration und der DPF muss ganz raus.

 

Thema Klima: Wenn die Temperatur auf ganz kalt steht geht die Klima immer mit an. Hat ne Weile gedauert bis ich das geschnallt habe. Ähem... obwohl es ja genau genommen eigentlich sogar dransteht.

 

Genau so ist es mit max. warm. Da geht der elektrische Zuheitzer mit an... und die Frontscheibenheizung wohl auch... hmm muss man mögen

Mein händler meinte, er schreit ab einer Restreichweite von 2000 km langsam nach adblue und zählt dann runter ...

Ich habe betreffs dem Radio mal an Ford geschrieben ... Aber da ich nur das Sync1 habe, ohne Navi .... (hier nutze ich Google Maps auf dem Handy) sollte das kein Problem sein, die Sprachsteuerung (aber die hat nen gutes Radio auch) fällt dann weg und der Notrufassi denke ich mal ...

Mal schaun was von Ford kommt. Ich halte Dich auf dem Laufenden.

Da ich selten mit mehr als 3 Leute in dem Auto fahre spare ich mir einfach die ca. 120 kg für die 3. Sitzreihe, die steht gut im Keller :)

Ach und eine Änderung gibt es noch von der selbst die Verkäufer nicht so richtig Bescheid wissen. Nicht mal Ford selber.. denn im Prospekt steht nur beim großen Radio was von Scheibenantenne. Das haben aber ALLE Neuen. Die Antenne ist zwar auf dem Dach aber nicht angeklemmt

Stimmt, die ist bei mir auch beidseitig aufgedampft .. naja, dann kann ich die Große mal gegen was hübsches kleines Tauschen ^^

Habs probiert. Die Antenne kommplett ab. Null Unterschied beim Empfang. Selbst im ländlichen Gebiet... Also bleibt die ab und da kommt ein Schräublein rein oder so.

 

Noch Nachtrag zum Tempomat: meiner ist im Juli 2016 gebaut.. da gehen auch Einserschritte

Meiner ist noch von 2015.

Da kann ich den Tempomat bis 178 km/h in 1er Schritten einstellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit Custom mit neuem Motor 130 PS (2.0L) - BJ 05.2016