ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke & Spurstangenkopf

Traggelenke & Spurstangenkopf

Themenstarteram 7. November 2007 um 17:59

Hallo,

 

hier nur zur Info für alle, die vielleicht mal das gleiche Problem haben.

 

Bei meinem T-Modell (Mj. 2005) mussten die Traggelenke sowie ein Spurstangenkopg in der Lenkung erneuert werden. Laufleistung: 66000km

 

Hat mein :-) alles auf Kulanz geregelt.

 

Lasst Euch bei ähnlichen Reparaturen auf keine Spielchen ein.

 

Gruß

 

P.

Beste Antwort im Thema

So eine "Ausrede" kann i c h niemals gelten lassen:

Wenn MERCEDES nach über 100 Jahren Autobau-Erfahrung und 40 Jahre nach der Mondlandung keine Achsen bauen kann, die ein "Autoleben lang" halten, dann ist und bleibt das eine Schande!

Dann sollen sie Brezen verkaufen !!!

Daß bei meinem 20 Jahre alten E komischerweise noch alle Original-Fahrwerksteile klapperfrei und unauffällig ihren Dienst tun, möchte ich in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen . . .

117 weitere Antworten
Ähnliche Themen
117 Antworten

Wie sieht es aus mit dem W211 2004? Auch dasselbe?

Nicht so gut. Habe 2Gelenke auf Kulanz bekommen, 4(inkl.Spurstange ) nicht- aber bei 135000km.

Zitat:

Original geschrieben von AN3368

Nicht so gut. Habe 2Gelenke auf Kulanz bekommen, 4(inkl.Spurstange ) nicht- aber bei 135000km.

Welches BJ? W211?

Ich habe anstandslos neue Gelenke bekommen bei 90000 Km. Habe Bj. 2002

treten die Probleme an Traggelenke und Spurstangenkopf erhäuft auf? Unserer hat noch die Serienteile.... Mal sehen, wann die defekt sind. Ich hoffe nie ;-)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Paulinger

Hallo,

 

hier nur zur Info für alle, die vielleicht mal das gleiche Problem haben.

 

Bei meinem T-Modell (Mj. 2005) mussten die Traggelenke sowie ein Spurstangenkopg in der Lenkung erneuert werden. Laufleistung: 66000km

 

Hat mein :-) alles auf Kulanz geregelt.

 

Lasst Euch bei ähnlichen Reparaturen auf keine Spielchen ein.

 

Gruß

 

P.

Wenn ich hier das so lese machen ich mir schon gedanken ob meine auch bald kaupttgehen?Wenn ja in Garantiezeit oder nach ablauf?:D

Ich habe noch 34T KM auf dem Tacho.E220CDI von 10.2004:)

Wie merkt Man eigentlich daß die defekt sind?

Ich würde die auch gerne in der Garantiezeit tauschen lassen.Garantie läuft in 8.08 ab.Ich fahre aber nicht sehr viel.Ich schätze bis dahin werde ich 45-50TKM auf dem Tacho haben.

Hi,

im Rahmen einer KDM werden auch Spurstange und Traggelenke geprüft und ggf. getauscht.

Frage mal Deinen ;) nach einer entsprechenden KDM.

VG

Themenstarteram 9. November 2007 um 7:30

Bei mir hat der Wagen auf der rechten Seite gequietscht wie ein ausgesessenes Sofa. Das war der Spurstangenkopf. Die Traggelenke hab ich nicht gemerkt.

 

Der Austausch hat wohl nichts mit der Garantiezeit zu tun, da meiner aus der Garantie schon draußen ist.

Zitat:

Original geschrieben von Paulinger

Bei mir hat der Wagen auf der rechten Seite gequietscht wie ein ausgesessenes Sofa. Das war der Spurstangenkopf. Die Traggelenke hab ich nicht gemerkt.

Das Quietschen sind aber üblicherweise die Traggelenke. Ein defekter Spurstangenkopf klappert gelegentlich.

Themenstarteram 9. November 2007 um 10:06

Komisch... bei mir hat er nur rechts gequietscht. Kann natürlich auch sein, dass das rechte Traggelenk gequietscht hat und der kopf geklappert und das linke noch nicht am quietschen war. Wieder was gelernt :-)

Keinesfalls werden die Fahrwerksteile bei jedem Wagen fällig. Wer normale 16" oder 17" Räder fährt, wer selten Bordsteine hochfährt, selten rangiert, und wenn, wie im servolosen Zeitalter nur in der Bewegung lenkt, der wird da kein Problem haben. Es sind doch immer die Showtuner und die wurschtigen Materialfahrer, deren Wagen vorzeitigen Verschleiß erleiden. Gut, mir könnte das Schnurz sein - kriege eh alles bezahlt und tausche alle 2 Jahre oder 120 TKM den Wagen gegen neu. Aber ich mag Autos. Und mir tut es in der Seele weh, wenn ich im Stand die Lenkung einschlagen muss. Dafür habe ich habe jetzt nach 300 TKM in drei 211 noch nie ein Thema mit verschlissenen Achsteilen gehabt. 

Aber Du siehst, es trifft auch Leute, die sich an das alles halten. Reifen und Bremsen überstehen bei mir 75Tkm+, im Winter fahre ich sogar nur 205er und trotzdem mußte nach 80 Tkm schon alles neu. Übrigens war das bei meinen früheren schwereren Autos auch immer um 100Tkm der Fall. Warum heißt es eigentlich immer: schwere schnelle Wagen? Wie ist das beim ML? Der ist doch noch schwerer.

Zitat:

Original geschrieben von Topfgucker

Aber Du siehst, es trifft auch Leute, die sich an das alles halten.  

Weiß ich nicht. Vielleicht hast du ne enge Garage zuhause oder auf der Arbeit, wo viel gekurbelt werden muss? Oder deine Frau, die sich das Auto regelmäßig leiht. Frauen lenken eigentlich immer im Stand...

Auch da muss es das Material aushalten ( große Räder und schlechte Strassen ) und nicht schon nach kürzester Zeit versagen .

Ich fahre meine Autos auch nicht lange , aber merke wo an Teilen gespart wurde !

Habe sie mal nach ca 30tkm tauschen lassen müssen .

 

Wenn sich schon die Teilenummer am W211 Traggelenk über 20 mal geändert hat , lässt es auf häufige Änderungen schliessen !

 

 

Lisa

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke & Spurstangenkopf