ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Tourneo Custom Drehsitz Drehkonsole

Tourneo Custom Drehsitz Drehkonsole

Ford Transit Custom FAC/FAD
Themenstarteram 8. Februar 2017 um 20:21

Servus.

Ich bin neu hier. Kenn mich noch nicht aus, wo was für ein Thema zu posten ist.

Doch ihr verweist mich bestimmt in den Richtigen Thread.

Da ich ganz gerne in Foren forsche um mich für was auch immer schlau zu machen, hab ich mir gedacht ich

geb mal was zurück.

Ich hab in meinen Tourneo Custom Baujahr 2015 eine Drehkonsole für den Original-Beifahrersitz von der Firma Scopema verbaut. Der Sitz hat Sitzheizung und ist mechanisch auch Höhenverstellbar.

Es liegt ein Gutachten vor und man muß scheinbar nicht beim TÜV vorfahren.

Laut Scopema seien Kunststoffteile auszuschneiden. Welche oder wo wurde nicht angegeben. Ich war mutig und hab das Teil einfach bestellt.

Die Montage war problemlos. Sitz abegeschraubt. Stecker gezogen. Drehkonsole druf. Sitz druf. Stecker rein.

Eigentlich fertig. Die ersten Drehungen waren noch etwas hakelig. Doch mittlerweile hab ichs raus.

Ausschneiden musste ich ( vermutlich zwecks Höhenverstellung) nichts.

Der erste Eindruck ist ordentlich und der Wohnraumgewinn der Hit.

Soweit so gut. Ich hoff ihr könnt auf den Bildern genug erkennen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Februar 2017 um 20:21

Servus.

Ich bin neu hier. Kenn mich noch nicht aus, wo was für ein Thema zu posten ist.

Doch ihr verweist mich bestimmt in den Richtigen Thread.

Da ich ganz gerne in Foren forsche um mich für was auch immer schlau zu machen, hab ich mir gedacht ich

geb mal was zurück.

Ich hab in meinen Tourneo Custom Baujahr 2015 eine Drehkonsole für den Original-Beifahrersitz von der Firma Scopema verbaut. Der Sitz hat Sitzheizung und ist mechanisch auch Höhenverstellbar.

Es liegt ein Gutachten vor und man muß scheinbar nicht beim TÜV vorfahren.

Laut Scopema seien Kunststoffteile auszuschneiden. Welche oder wo wurde nicht angegeben. Ich war mutig und hab das Teil einfach bestellt.

Die Montage war problemlos. Sitz abegeschraubt. Stecker gezogen. Drehkonsole druf. Sitz druf. Stecker rein.

Eigentlich fertig. Die ersten Drehungen waren noch etwas hakelig. Doch mittlerweile hab ichs raus.

Ausschneiden musste ich ( vermutlich zwecks Höhenverstellung) nichts.

Der erste Eindruck ist ordentlich und der Wohnraumgewinn der Hit.

Soweit so gut. Ich hoff ihr könnt auf den Bildern genug erkennen.

169 weitere Antworten
Ähnliche Themen
169 Antworten

Zitat:

@FTCK schrieb am 1. April 2021 um 16:57:38 Uhr:

Im 41-seitigen technischen Gutachten zu Scopema aus dem Jahr 2015 sind die entsprechenden Kfz von Ford gelistet (u.a. FAC/FCC) und das notwendige Zubehör angegeben für Fahrersitz und Beifahrersitz als Serien-Einzelsitz oder Serien-Doppelsitzbank. Ein Einbau bei vorhandenen Seitenairbags ist ausgeschlossen.

Natürlich wird der TÜV bei der Eintragung ggf. die entsprechende Sitzzahl anpassen.

Hier: https://www.scopema.com/.../...t%202013%20-%20Ford%20TRANSIT%20V363%20(seit%202014)-min.pdf hatte ich weiter oben schon mal die Liste von Scopema verlinkt. Dort steht:

 

Der Einbau bei vorhandenen Seitenairbags ist ausgeschlossen, wenn: zusätzlich zur Drehkonsole auch ein neuer Sitz von RIB zum Einsatz kommen soll. Der hat nämlich 2 Armlehnen und keinen integrierten Airbag mehr. (Zeile 5 und 6)

 

Der Einbau der Drehkonsole mit dem bestehenden Werks-Sitz ist nicht beschränkt, ist also auch bei vorhandenem Seitenairbag (wie bei jedem Tourneo Custom serienmäßig in D) zulässig. (Zeile 1 und 2)

 

(Zeile 3 und 4: nur ein neuer Sitz, ohne Drehkonsole, geht auch nur wenn ohne Seitenairbag.)

Moin Zusammen,

Zitat:

@theqwertz schrieb am 13. Mai 2020 um 10:16:59 Uhr:

Hat zwischenzeitlich jemand den Aufwand beim Fahrersitz versucht - insbesondere beim elektrisch verstellbaren?

Und wie sieht's aus mit dem Spannungswandler-Gehäuse bei tiefer gelegter Handbremse?

Für die, die die Montage der Scopema-Drehkonsole auf der Fahrseite immer noch interessiert. Auf Youtube gibt es ein Video , das die ganze Geschichte zeigt. Zwar auf spanisch, aber auch so verständlich.

Link:

Poner la base Giratoria del Conductor en una Transit/Tourneo Custom

Der 220V-Spannungswandler wie auch der USB-Adapter müssen entfernt werden bzw. an anderer Stelle wieder montiert werden.

Bei mir hat der Umbau ca. 4 Stunden gedauert.

Einige Anmerkungen dazu:

  • Es werden 2 Bolzen im Video abgesägt. Der 1. Bolzen kann bleiben bzw. kann von der Innenseite des Batteriekastens entfernt werden
  • Der dicke Tourneo-Teppich macht die Sache eng. Ich habe den ganzen Sitzkasten gelöst (TX55 + dicker (!) Schlagschrauber), dann den Handbremshebel installiert, dann Sitzkasten wieder festgezogen (Schraubensicherung!)
  • Am Ende wird die Konsole im Video knallhart aufgeschraubt. Ich habe diese lieber mit 2 Alustreifen (4mm Dicke) leicht erhöht montiert und so das Kabel nicht zu stark gequetscht. Entsprechende Senkkopfschrauben mit größerer Länge (M8x25 in 10.9) sind dafür erforderlich.
  • Im Sitzkasten liegt unter dem Batterierkasten ebenfalls Teppich. Diesen könnte man heraustrennen und käme damit eventuell 5mm tiefer.

 

Übrigens... mit etwas Kreativität kann auch Inverter und USB Adapter + 2 Buchsen weiter installiert werden :-) Die grundlegende Anordung sieht man im Bild.

Eine geeignete Verkleidung ist der nächste Schritt.

Inverter + USB an der Handbremse

Und hier zum Abschluss noch die Handbremse mit Verkleidung inklusive Inverter und USB-Ports. Es geht also :-)

Verkleidung inkl. USB Ports
Verkleidung inkl. 220V-Inverter

Ist die 220v Steckdose Standart im Auto,

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Tourneo Custom Drehsitz Drehkonsole