ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Tourneo Custom - Kaufentscheidung (PS und Getriebe)

Ford Tourneo Custom - Kaufentscheidung (PS und Getriebe)

Ford Tourneo Custom FAC/FAD
Themenstarteram 8. Juni 2021 um 11:53

Moin zusammen,

ich stehe gerade vor der Entscheidung einen neuen Ford Custom Titanium aus 2021 als Familienwagen zu erwerben.

Jetzt überlege ich gerade ob die 130PS-Variante reicht, oder ob´s 185PS sein müssen. Dann ob Schaltung oder Automatik. Ich tendiere gerade zu 130PS/Schaltung. Könnt ihr mir dies empfehlen oder ist bei dem Fahrzeug 185PS und/oder Automatik deutlich sinnvoller?

VG,

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich wollte keine Automatik mehr missen, schaue mich auch gerade nach einem Custom um. Derzeit haben wir einen Tourneo Courier und einen Tourneo Connect... aber wegen mehr Platzbedarf suchen wir nun einen Custom.

Wobei bei mir die Entscheidung zwischen dem PHEV und dem Diesel noch fallen muss... aber SOLLTE es nochmal ein Diesel werden dann auf jeden Fall den 185 PS mit Automatik.

LG,

Manu

PS: Gibt übrigens auch viele andere Threads zum Thema Custom Kaufentscheidung... also einfach mal die Suchfunktion benutzen...

Hi. Also ich habe den custom 2013 mit 125ps.wenn ich könnte würde ich definitiv den stärkeren nehmen. Der Wagen ist schwer wie sau. Da sind 125 PS echt wenig. Fahr beide mal Probe dann fällt dir die Entscheidung leicht glaub mir.

Ich hatte IMMER die L2-version als kaufentscheidung und wollte es auch wissen. Also einen L2 mit 130PS und automatik ausprobiert }> auweh.... ich will jetzt nicht sagen: der zieht keine wurscht vom teller, aber ein "sprintwunder" war/ist er nicht. Wie schon geschrieben wurde, hat dieses (sowohl kurz, wie lang) schlachtschiff ordentlich gewicht und da ist JEDES PS sinnvoll.

Des weiteren bin ich jemand, der SEEHR viel mit motorbremse fährt und daher kam automatik überhaupt nicht in betracht.

Es wurde dann der 185PS-schalter... im "normal-modus" muß man im 1. + 2. gang richtig aufpassen, daß die reifen nicht durch drehen, im ECO-mode läuft er auch noch gut. Zum überholen MUSS man aber auf jeden fall auf "normal" schalten.

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 13:39

Hmm, geht dann also eher in Richtung 185PS, denke ich.

Wie ist denn der Spritverbrauch beim 185er zum 130er?

Hat da jemand Erfahrungen?

Würdet ihr den bei Schaltung mit Sperrdifferenzial

empfehlen? Oder ist das bei dem Fahrzeug eher

unnötig?

Ich bin den 185PS Probe gefahren und das ist schon ordentlich. Macht sicherlich Spaß, aber wirklich notwendig finde ich das nicht. Die Karre soll praktisch sein, daher war es mir letztendlich egal ob 130 oder 185PS. Ich habe dann einen mit Tageszulassung mit 130PS gefunden (BJ 2020) und gekauft, also 130PS, L2, Automatik. Automatik wollte ich schon, ich glaube das Kuppeln macht bei dem Gewicht nicht so wirklich Spaß und bei 4 Kindern an Bord lass ich mir das gerne abnehmen. Hab aber nie einen Schalter Probe gefahren.

Also mir reicht diese Leistung absolut. Wenn einer 80 auf der Landstraße fährt, kann man den auch überholen, dauert natürlich etwas länger, aber ist im Rahmen des Möglichen, auch ohne kilometerlange Sicht.

Autobahn bin ich bisher nur vom Autohaus bei der Abholung nach Hause gefahren, da hat mir die Leistung auch nicht gefehlt. Ist aber sicherlich Geschmackssache.

Spritverbrauch habe ich 10.4l/100km derzeit, ich fahre so eine Mischung aus Stadt und Land, keine Autobahn, derzeit viel Kurzstrecke.

Ich kann zum 130PS-verbrauch nichts sagen, aber mein 185PS-tourneo braucht bei gemäßigter fahrweise ca. max. 7,5 liter

Ich bin mit langzeitrechner (4000km) jetzt bei 7,3L durchschnittsverbrauch bei normaler Fahrweise. TC Sport, Motor 185PS Schalter mit Vollausstattung.

Ich kann absolut nicht meckern.

Motor zieht kraftvoll durch, auch voll beladen.

Einfahrphase gab es so gut wie nicht. Der musste von Anfang an liefern.

Ich bin sowohl den 130 als auch 185 Probe gefahren, beides Handschalter. Nicht direkt nacheinander, sondern mit 14 Tagen Abstand, aber ich fand den Unterschied nicht so berauschend. Vielleicht war auch zuviel Zeit dazwischen, um richtig vergleichen zu können.

 

Automatik hat eine deutlich geringere Anhängelast.

 

Schlussendlich ist es der 185 Handschalter L2 geworden, weil das Angebot einfach super war!

 

Verbrauch lt. BC 8,9l, allerdings auch erst 2.500km Kurzstrecke

Hallo

Ich habe mir 2015er Tourneo mit 155 PS gekauft allerdings in L2 und denke ich hab Glück gehabt. Die 155 PS

reißen nichts vom Hocker!! Hatte auch einen 2019er mit 175 PS probegefahren, is genau so müde!! Bin einen alten T4 Bus mit den 2,5Liter TDI gewohnt und der brauchte teilsweise unter 7lit bei stolzen 20Jahre + 450tkm und der geht untenrum min genauso so gut obwohl dieser nur 102 PS hat. Da ich selten über 120 fahre lege ich Wert auf Durchzug. Der TC schluckt min 2 lit mehr bei gleicher Fahrweise, bin ihn noch nicht unter 9Lit gefahren!! Klar geht der TC locker 140/150 auf der Bahn, das brauch ich aber nicht, mir wäre Drehmomemt im Keller wichtiger. Aber das ist der Preis der abgasoptimierten CO2 orientierten Motortechnik. Nun gibt es hubraumstärkere Motoren ja nur noch in einpaar wenigen unpraktischen Modellen wie Pickups oder großen Kastenwagen - schade. Bin echt froh den 2,2

TDCI mit 155PS erworben zuhaben. 130 PS oder weniger wäre mit Anhänger echt trostlos. Der Custom von 2019 ging mit 175PS keinen Deut besser, finde ich wirklich schlimm. Mir is schon klar das die 2,1 Tonnen erst beschleunigt werden müßen, im Gegensatz zum T4 mit 1800kg, jeweils leer. Leistungs gibt's halt nur noch über Drehzahl und mit Bi-Turbo. Da war der 2,5TDI von VW ein echtes Laufwunder, mal sehen wie lange der Ford rennt.

Eine Automatik is schon auch toll, hatte mal einen PKW damit, aber wen dann der Anhänger auf ca 1000kg beschränkt ist kann ich schon drauf verzichten. In dieser Gewichtsklasse finde ich Stromer schon "witzig" ! Meine

Meinung dazu ist - Leute beschäftigt euch mal eingehend mit der Batterietechnik. Was ist mit den Koffern nach 3 Jahren ?? Wohin mit den Müll ?? Dabei denk ich noch gar nicht das diese reihenweise abbrennen, nein wirklich nicht.

Gruß

Wenn es danach geht sollte es ein Viano V6 werden, aber das ist hier nicht das Thema ;-)

 

Wir fahren den 170PS L2 als Schalter, weil die Anhängelast wichtig war und ich vom Viano kommend Dashboard Drehmoment haben wollte ( finde ich wichtiger als PS) Leider nicht richtig aufgepasst, dass das bei der großen fordschen Maschine erst ab 1750 U/min anliegt und somit später als bei Der 130PS Maschine oder Viano.

Je nach Fahrweise macht das also kaum einen Unterschied. Freund fährt L2 130PS Automatik und ist zufrieden, andere eben nicht.

Lange Rede kurzer Sinn: Probefahrt machen und vergleichen

 

VG aus dem Norden

Sind gerade mit dem Tourneo Custom Active als 185er Automatik in Südtirol. Die 415 NM helfen halt ungemein am Berg und bei der Beschleunigung. Letztes Jahr hatten wir die 130 PS Maschine und die ließ sich nicht so flüssig auf der AB bewegen. Man musste schon überlegen bevor man rauszieht zum überholen. Mit den ganzen VW Busen kann man auf der AB dennoch nicht mithalten.

 

Die Motorbremse funktioniert bei der Automatik auch wunderbar. Du kannst ja im manuellen Modus fahren und mit dem Daumen selbst schalten. Brauch man in Südtirol am Hand definitiv.

 

Aus dem Bauchgefühl heraus würde ich die 130 oder 185 PS Version dann aber vom Preis abhängig machen.

Zitat:

@HKCustom schrieb am 8. Juni 2021 um 22:46:07 Uhr:

Wenn es danach geht sollte es ein Viano V6 werden, aber das ist hier nicht das Thema ;-)

 

Wir fahren den 170PS L2 als Schalter, weil die Anhängelast wichtig war und ich vom Viano kommend Dashboard Drehmoment haben wollte ( finde ich wichtiger als PS) Leider nicht richtig aufgepasst, dass das bei der großen fordschen Maschine erst ab 1750 U/min anliegt und somit später als bei Der 130PS Maschine oder Viano.

Je nach Fahrweise macht das also kaum einen Unterschied. Freund fährt L2 130PS Automatik und ist zufrieden, andere eben nicht.

Lange Rede kurzer Sinn: Probefahrt machen und vergleichen

 

VG aus dem Norden

Es gibt leider kaum Daten dazu - aber irgendwo gab es mal ein Drehmoment-Diagramm für die beiden Motoren (130 PS vs. 170 PS). Was dort deutlich erkennbar war: der 130er hat das Drehmoment deutlich früher anliegen, und hat schönes Momentenplateau, bis die Drehzahl abfällt. Der Punkt, wo die höhere Leistung des 170ers kommt (Leistung = Drehmoment x Drehzahl), kam erst bei Drehzahl >3000 oder 3500 rpm. Also in Regionen, die im Alltag kaum auffallen.

In der Realität wird sich daher kaum ein (MESSBARER) Unterschied zwischen den beiden Motoren ergeben; es wird sich dennoch anders anfühlen weil der Turbo-Punch zu unterschiedlichen Zeitpunkten ansetzt. Dazu kommt, dass beim 170er Handschalter die Getriebeübersetzung in den hohen Gängen auf Spritsparen (CO2-Reduktion?) ausgelegt ist und nicht wie früher zu T4 5-Zylinder-TDI-Zeiten auf Spurtverhalten.

 

Für mich kam aufgrund Anhängerbetrieb nur der große Motor mit Handschalter in Frage, weshalb ich den kleinen (weder mit noch ohne Automat) nie "erfahren" habe. Aus dem Nugget-Forum liest man aber, dass der 130er mit Automatik durch den Wandler eine Anfahrschwäche geschickt kompensiert und deshalb dem 170er auch nichts nimmt. Und die Nuggets sind aufgrund der Möbel noch ne Ecke schwerer als unsere Busse.

 

 

Zitat:

@LouCashST schrieb am 11. Juni 2021 um 16:16:11 Uhr:

Sind gerade mit dem Tourneo Custom Active als 185er Automatik in Südtirol. Die 415 NM helfen halt ungemein am Berg und bei der Beschleunigung. Letztes Jahr hatten wir die 130 PS Maschine und die ließ sich nicht so flüssig auf der AB bewegen. Man musste schon überlegen bevor man rauszieht zum überholen. Mit den ganzen VW Busen kann man auf der AB dennoch nicht mithalten.

Das kann ich so nicht unterschreiben, zumal nach knapp 50.000 selbst gefahrenen Kilometern mit T6 Multivan 150 PS TDI (hälftig Handschalter Euro 6b; hälftig DSG Euro 6d temp). Der Euro 6b Handschalter war gefühlt spritziger; scheinbar musste mit Euro 6d temp (was unsere 170 PS Facelift und 185 PS Busse auch haben) auch hier was eingespart werden was früher möglich war. Aber der Tourneo Custom muss sich da leistungsmäßig ganz bestimmt nicht verstecken.

Ja, wenn du überholen willst, musst du stellenweise zurückschalten. Ja, auch eher zwei Gänge als nur einen. Aber am Ende des Tages läuft er sehr souverän seine 160 auf der Bahn mit Tempomat falls erforderlich; und falls noch erforderlicher auch Strich 180. Dann beschleunigst du aber auch entsprechend, dass du den Punkt der maximalen Leistung aus dem Drehmoment-Drehzahl-Diagramm inkl. Anschlussübersetzung der nächsten Getriebestufe triffst - d.h. ausdrehen bis 3500 oder gar 4000 rpm.

 

Der einzige VW, der da dann so spielt, dass "wir" nicht mithalten können, ist der BiTurbo. Wenn das der Einsatzzweck des Busses ist, würde ich allerdings eher ins Mercedes-Regal greifen (25tkm mit dem Vito Tourer 220 mit 163 PS und 2,2l Hubraum) - der ging von allen bisher gefahrenen Bussen am besten! War mit dem Wandler sportlich und komfortabel zugleich (nur aufs Getriebe geschaut!); und hat dabei noch am wenigsten Sprit gebraucht. Für eine Dienstreise hatte ich allerdings mal den 250er V mit 190 PS und konnte dort die Mehrleistung nicht finden - das war eher enttäuschend.

 

Mein Alltagsprofil sind übrigens Langstrecke 75 km einfache Entfernung zum Arbeitsplatz, davon 65 km Autobahn. Flüssiges Vorankommen mit gutem Verbrauch hat sich bei Tempomat 120 km/h eingependelt. Dafür braucht man die 170 PS mit Sicherheit nicht, das würden die 130 PS wohl auch können. Und an der Steigung, an der ich vom 6. in den 5. schalten muss, damit die Geschwindigkeit bergauf gehalten werden kann, musste das VW-DSG vom 7. in den 5. schalten...

Im Prinzip sind die 2.0er Diesel ja nahezu die selben Motoren. Die Leistung wird ja vor allem von der Motorsteuerung beeinflusst. Der Unterschied zwischen dem 130 und dem 185PS Motor macht sich vor allem bei höheren Drehzahlen/Geschwindigkeiten bemerkbar. Da hat der 185PS-Motor oben mehr Kraftreserven. Im Alltagsbetrieb merkt man das kaum, zumal die Ford-Automatik viel Kraft schluckt und den Tourneo im Vergleich zum Handschalter etwas lahm wirken lässt.

Dennoch möchte ich weder auf die 185PS noch auf die Automatik verzichten.

Naja die 185 Version ist bei 180 abgeriegelt. Die neueren T6 alle erst bei 200z

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Tourneo Custom - Kaufentscheidung (PS und Getriebe)