ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran 1,4 TSI VS C-Max 1,8

Touran 1,4 TSI VS C-Max 1,8

Themenstarteram 20. August 2009 um 8:25

Hallo,

 

wir planen einen Minivan anzuschaffen.

 

Folgende Modelle sind in der engeren Wahl

 

C-Max 1,8 125PS

 

Touran 1,4 TSI 140 PS

 

Wie sind die Vor- bzw. Nachteile der jeweiligen Motoren??

 

- Verbrauch

- Haltbarkeit, es ist geplant, das Auto längere Zeit (ca. 10 Jahre) zu fahren

- Spriztigkeit

 

Bitte alles positive und negative über beide Motoren posten

 

Danke

Beste Antwort im Thema
am 20. August 2009 um 13:40

Hallo Aufkleber,

wenn dass Deine einzigen Überlegungspunkte sind, kommen eigentlich viele andere Fahrzeuge auch noch in betracht.

Ich habe im Frühjahr ähnliche Überlegungen gehabt. Die Familie besteht aus Mann, Frau, Tochter (12), Sohn (14) und Hund. Vorwagen: Keine dieser Marken. Auswahl: C-Max, Zafira und Touran. Die Variants Golf, Focus und Astra fielen vorher durch. Alle anderen Marken kamen aus werkstattgründen nicht in Frage. Da ich sehr viel kurze Strecken fahre, schied ein Diesel von vornherein aus. Ist so.

Durch die Möglichkeit von sieben Sitzen rutschte der C-Max nach hinten, während der Touran aufgrund der Einzelsitze nach vorn kam. Auch vom Gepäckraum (Länge am Boden zum Rücksitz) rutsche der C-Max nach hinten. Vom Äußeren rutschte der Zafira nach hinten, der Touran blieb vorn. Vom Innenraum war der Touran vorn, er wirkt für mich aufgeräumter und übersichtlicher.

Nun zum Thema Motor. Focus 2.0 107 kw, Zafira 1.8 103 kw und Touran 1.4 103 kw war die Auswahl. Vom C-Max bin ich leider nur den 1.8 92 kw gefahren, die anderen wie gedacht. Unterm Strich ist der Touran bei der Probefahrt an den anderen vorbeigezogen. Und das für mich deutlich. Logischerweise kommt durch die Kombination Kompressor und Turbolader eine ganz andere Leistungsbereitschaft. Im Drehzahlbereich von rd. 1300 bis 4000 220 Nm. Trotz des höchsten Gewichts die spritzigste Fahrt. Die Leistung war bereits im unteren Drehzahlbereich voll vorhanden. Auch sind die sechs Gänge vielleicht ein Vorteil.

Über die unterschiedlichen Antriebssysteme habe ich mir fast den Kopf verrenkt. Schlußletztendlich schreiben in der Regel immer die, die Ärger haben. Das ist normal. Die gibt es aber bei allen drei. Die TSI-Motoren gibt es bei VW nicht erst seit einem Jahr. Mit dem diesjährigen Modellwechsel wurde bei VW der Anteil dieser Motoren noch einmal erhöht. Im Vergleich konnte ich gegenüber den anderen zwei mit geringerer Motordrehzahl fahren.

Dann kam das wichtigste Thema. GELD. Auch hier war der Touran an erster Stelle. Er hatte den höchsten Preis. Ich/Wir sind noch einmal in uns gegangen und haben Bauch und "Hintern" entscheiden lassen. Das Ergebnis ist der Touran 1.4 TSI 103 kw und 6-Gang-Schaltgetriebe.

Nun zum Thema Verbrauch. Bisher 3.600 Km in drei Monaten. Aufgrund Werksabholung, Urlaub und Bekanntenbesuch mit 1.500 einmaligen Autobahnkilometern, die im wesentlichen nach der Einfahrphase kamen. Ein großteil der Autobahn-

kilometer Nachts im oberen Geschwindigkeits-

bereich (Flieger wartet nicht) und auch mal mit 7 Personen (davon die 2 Kinder in der 3. Reihe und ohne Koffer). Ansonsten Land- und Stadtverkehr im wesentlichen zwischen 5 und 10 Km-Entfernungen. Auch mal Überland am Wochenende.

Vom Fahrverhalten her vermag ich weiter als bis zum Vordermann zu schauen und bremse nicht auf den letzten 5 Metern. Andererseits zockel ich nicht mit 70 oder 80 km/h auf Überlandstrecken und überhole durchaus solche PKW´s. Also nomales Fahrprofil.

Mein Durchschnittsverbauch über alles liegt jetzt bei rd. 8,25 ltr. je 100 km. Vor dem Hintergrund, dass der Autobahnverbrauch zT bei 9,2 ltr. lag und ein Teil der Strecken nur 5 Km betragen finde ich dass gut. Nach anderen Aussagen soll der TSI sowieso erst später deutlich weniger verbrauchen. Mal abwarten. Über den Verbrauch der anderen kann ich nichts sagen.

Nach drei Monaten und den 3.600 Km stehe ich immer noch zu meiner Entscheidung. Jedoch bin ich erst am Anfang.

Vielleicht helfen Dir meine damaligen Überlegungen und jetzt gemachten Erfahrungen weiter.

Viele Grüße. Volker

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Der ADAC hat den Ford C-Max als 2.0 mit 145 PS ausführlich getestet:

http://www1.adac.de/.../AT3887_Ford_C_MAX_20_Titanium.pdf

Der 2.0 ist 750 € teurer als der 1.8, hat 20 PS mehr, beschleunigt entsprechend schneller, verbraucht 0,2 Liter weniger.

Beim C-Max würde ich eher zum 1.6 TDCi greifen. Der ist in der Anschaffung 2.000 € günstiger als der 1.8 und deutlich sparsamer im Verbrauch.

Die ADAC-Testwerte

C-Max 1.8, 125 PS, 0 auf 100 km/h in 10,8 s, 193 km/h V-Max, 7,7 Liter Super/100 km

C-Max 2.0, 145 PS, 0 auf 100 km/h in 9,8 s, 203 km/h V-Max, 7,5 Liter Super/100 km

C-Max 1.6 TDCi, 109 PS, 0 auf 100 km/h 11,3s, 185 km/h V-Max, 5,2 Liter Diesel/100 km

Der C-Max ist eher ein Viersitzer und bietet deutlich weniger Platz als ein Touran.

Den Touran hat der ADAC als 1.4 TSI mit 170 PS und DSG ausführlich getestet:

http://www1.adac.de/.../AT3980_VW_Touran_14_TSI_Highline_DSG.pdf

Der ADAC-Testwert

Touran 1.4 TSI, 140 PS, 0 auf 100 km/h in 9,8 s, 200 km/h V-Max, 7,8 Liter Super/100 km

Fahr doch mal beide Autos. Ich glaube die Frage nach der Spritzigkeit hat sich danach erledigt.

 

Da ein Großteil aller VW Benziner mit TSI-Technologie fährt gehe ich von einer dem Stand der Technik angemessenen Haltbarkeit aus. Ich habe bisher noch nichts außergewöhnliches darüber gelesen.

Hallo,

hab den Beitrag im C-Max-Forum und hier gelesen und bin bei beiden Foren überrascht wie objektiv an die Sache rangegangen wird.

Vor allem den VW-Fahrern möchte ich mal ein Kompliment machen, keiner schreibt hier irgendwelchen Mist sondern man geht hier sehr gut miteinander um.

Ich weiss, das tut nichts zur Sache ob nun C-Max oder Touran, wollte es nur mal loswerden!

Gruß

MondeoCHIA

Hallo Leute,

 

es gab mal den Spruch "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer Hubraum". Dieses stimmt heutzutage nur noch bedingt. Der "kleine" 1,4l TSI-Motor ist schon keine verkehrte Sache. Bin ihn aber nur mal Probe gefahren und war eigentlich angenehm überrascht von den Fahrleistungen. Ich selber fahre TDI. Allerdings sollte mal immer in Betracht ziehen, das hoch drehende Elemente, wie z. B. ein Turbolader, auch eben mal einen Defekt aufweisen können. Deswegen kann man über die Haltbarkeit eher wenig aussagen. Sicher wird VW in diesem Bereich diverse Langzeittests gemacht haben, aber der Teufel steckt ja bekannterweise im Detail (3,- € fürs Phrasenschwein!??!). Zum Ford kann ich nichts erzählen. Bin ihn leider noch nicht gefahren!!

 

Für eine persönliche Einschätzung würde ich aber wie schon gesagt die Autos einfach mal testen.

 

Gruß

 

freecube

Also ich habe den direkten Vergleich, wir haben einen C-Max Firmenwagen (allerdings 2.0 TDCI 136PS) und einen Touran 2.0 TDI. Privat fahre ich einen 1.9er TDI Touri.

Der C-Max ist ein aufgemotzter Focus, fährt sich super, aber es sind die Details die nerven. Verwindungsgeräusche ab 180 (ich weiss, kann man nicht oft fahren), keine Warnung bei angezogener Handbremse, ungewohnte Bedienung wenn man oft VW fährt.

Der Touran ist wirklich ein Van, wo man mit Kind und Kegel was reissen kann. Viel variabler (obwohl der C-Max auch Einelsitze hat) und man cruist immer gemütlich mit dem Strom :-)

Die Motoren sind übrigens, trotz fast identischer Leistung, Welten voneinander entfernt. Unser Firmen-Touri ist noch ein Pumpe-Düse. Respekt an Ford, die Maschine ist viel leiser ("ach, ich hab ja noch nen 6.Gang....") und maschiert viel flüssiger. Der Touran geht auch gut, aber erst dieses nervige Turbo-Loch und dann muss man aufpassen das das ESP nicht einregelt...

Aber der TE will ja eh Benziner haben.

Fazit: Der C-Max ist ein Focus-Turnier mit noch etwas mehr Platz, der Touran ein echter Van der ordentlich was wegsteckt...

So richtig passt meiner Meinung nach der Vergleich nicht. Der C-Max entspricht dem Golf Plus, der Touran eher S-Max usw. Der Touran bietet deutlich mehr Platz als der C-Max und ist auch deutlich variabler. Wir haben damals zwischen Galaxy und Touran geschwankt und haben uns dann, Aufgrund von Preis und Ausstattung, für den Touran entschieden.

Beim Touran würde ich auf jeden Fall mal den 1.9er TDI mit in die Auswahl aufnehmen. Gerade in Verbindung mit dem 7-Gang-DSG passt der Motor sehr gut zu einem vernünftig bewegten Van.

Aber wie schon so häufig geschrieben: Probefahrt ist die einzige Möglichkeit um Motoren vergleichen zu können, jeder "Jeck" ist nämlich anders und findet den einen Motor ausreichend oder gar gut und der nächste ist überhaupt nicht davon begeistert. Mir gefällt der 1.9er ganz gut, und das trotz des Vergleichs mit dem R6 Diesel in meinem BMW, den ich nicht missen möchte ...

am 20. August 2009 um 12:10

Unschlagbar günstigste Variante, wenn man eine CNG-Tanke am Weg hat, ist der Touran als TSI Ecofuel. Das rechnet sich, wenn man keine Förderung der lokalen Stadtwerke o.ä. bekommt, nach ca. 50TKM.

Hendrik

am 20. August 2009 um 13:40

Hallo Aufkleber,

wenn dass Deine einzigen Überlegungspunkte sind, kommen eigentlich viele andere Fahrzeuge auch noch in betracht.

Ich habe im Frühjahr ähnliche Überlegungen gehabt. Die Familie besteht aus Mann, Frau, Tochter (12), Sohn (14) und Hund. Vorwagen: Keine dieser Marken. Auswahl: C-Max, Zafira und Touran. Die Variants Golf, Focus und Astra fielen vorher durch. Alle anderen Marken kamen aus werkstattgründen nicht in Frage. Da ich sehr viel kurze Strecken fahre, schied ein Diesel von vornherein aus. Ist so.

Durch die Möglichkeit von sieben Sitzen rutschte der C-Max nach hinten, während der Touran aufgrund der Einzelsitze nach vorn kam. Auch vom Gepäckraum (Länge am Boden zum Rücksitz) rutsche der C-Max nach hinten. Vom Äußeren rutschte der Zafira nach hinten, der Touran blieb vorn. Vom Innenraum war der Touran vorn, er wirkt für mich aufgeräumter und übersichtlicher.

Nun zum Thema Motor. Focus 2.0 107 kw, Zafira 1.8 103 kw und Touran 1.4 103 kw war die Auswahl. Vom C-Max bin ich leider nur den 1.8 92 kw gefahren, die anderen wie gedacht. Unterm Strich ist der Touran bei der Probefahrt an den anderen vorbeigezogen. Und das für mich deutlich. Logischerweise kommt durch die Kombination Kompressor und Turbolader eine ganz andere Leistungsbereitschaft. Im Drehzahlbereich von rd. 1300 bis 4000 220 Nm. Trotz des höchsten Gewichts die spritzigste Fahrt. Die Leistung war bereits im unteren Drehzahlbereich voll vorhanden. Auch sind die sechs Gänge vielleicht ein Vorteil.

Über die unterschiedlichen Antriebssysteme habe ich mir fast den Kopf verrenkt. Schlußletztendlich schreiben in der Regel immer die, die Ärger haben. Das ist normal. Die gibt es aber bei allen drei. Die TSI-Motoren gibt es bei VW nicht erst seit einem Jahr. Mit dem diesjährigen Modellwechsel wurde bei VW der Anteil dieser Motoren noch einmal erhöht. Im Vergleich konnte ich gegenüber den anderen zwei mit geringerer Motordrehzahl fahren.

Dann kam das wichtigste Thema. GELD. Auch hier war der Touran an erster Stelle. Er hatte den höchsten Preis. Ich/Wir sind noch einmal in uns gegangen und haben Bauch und "Hintern" entscheiden lassen. Das Ergebnis ist der Touran 1.4 TSI 103 kw und 6-Gang-Schaltgetriebe.

Nun zum Thema Verbrauch. Bisher 3.600 Km in drei Monaten. Aufgrund Werksabholung, Urlaub und Bekanntenbesuch mit 1.500 einmaligen Autobahnkilometern, die im wesentlichen nach der Einfahrphase kamen. Ein großteil der Autobahn-

kilometer Nachts im oberen Geschwindigkeits-

bereich (Flieger wartet nicht) und auch mal mit 7 Personen (davon die 2 Kinder in der 3. Reihe und ohne Koffer). Ansonsten Land- und Stadtverkehr im wesentlichen zwischen 5 und 10 Km-Entfernungen. Auch mal Überland am Wochenende.

Vom Fahrverhalten her vermag ich weiter als bis zum Vordermann zu schauen und bremse nicht auf den letzten 5 Metern. Andererseits zockel ich nicht mit 70 oder 80 km/h auf Überlandstrecken und überhole durchaus solche PKW´s. Also nomales Fahrprofil.

Mein Durchschnittsverbauch über alles liegt jetzt bei rd. 8,25 ltr. je 100 km. Vor dem Hintergrund, dass der Autobahnverbrauch zT bei 9,2 ltr. lag und ein Teil der Strecken nur 5 Km betragen finde ich dass gut. Nach anderen Aussagen soll der TSI sowieso erst später deutlich weniger verbrauchen. Mal abwarten. Über den Verbrauch der anderen kann ich nichts sagen.

Nach drei Monaten und den 3.600 Km stehe ich immer noch zu meiner Entscheidung. Jedoch bin ich erst am Anfang.

Vielleicht helfen Dir meine damaligen Überlegungen und jetzt gemachten Erfahrungen weiter.

Viele Grüße. Volker

Deine Antwort
Ähnliche Themen