ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Touareg Kaufberatung: 3.0TDI, Auf was ist zu achten?

Touareg Kaufberatung: 3.0TDI, Auf was ist zu achten?

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 12. Juni 2016 um 19:27

Guten Tag zusammen,

wie der Titel schon andeutet, habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Antworten und einige Tipps zum Touareg mit dem 3.0TDI Motor, die Sufu hat auf meine kurze Suche, leider nicht alle Antworten geliefert.

Mein Kollege hat Intresse schon länger Intresse am Touareg und demnächst gehts an die Besichtigung der ersten Exemplare, ich möchte ihn ein wenig unterstützen und sammle nun vorab möglichst viele Informationen. Wir kommen beide aus der KFZ-Branche und haben auch die Möglichkeiten selbst zu schrauben aber man kann sich ja nicht an jedem Modell auskennen. ;)

Hier einer der potentiellen Kandidaten: Volkswagen Touareg 3.0 V6 TDI DPF Aut. Individual

Meine Fragen wären:

1. Lieber nach einem Vorfacelift oder Facelift-1 Ausschau halten (hier bewegt sich der Preisrahmen)?

2. Krankheiten, bekannte Probleme des Touareg im Allgemeinen?

3. Krankheiten, bekannte Probleme mit dem 3.0TDI?

4. Ist der DPF ein häufiger Problemfall?

5. Welche Freibrennmethode wird beim DPF verwendet (AdBlue, Nacheinspritzung, spezielles Mittel)?

6. Welches Automatikgetriebe ist im Einsatz (6HP26, 6HP32, usw.)?

7. Wie halten sich die Automaten, typische Probleme?

8. Luftfahrwerk anfällig, wartungsintensiev, empfehlenswert oder eher nicht?

9. Navigationsdaten auf Festplatte oder CD?

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, ist aber schließlich auch schon Einiges. Hoffe auf rege Antworten und möchte mich schon vorab, bei Allen bedanken die sich beteiligen, ihr helft mir sehr weiter! :)

 

Mit freundlichem Gruß

Magnus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

evtl. habe ich es überlesen, um welchen Touareg geht es den: T-1 oder T-2?

die schwachstellen unterscheiden sich ein wenig!

bis gleich....

Serge

OK, T1,

1. Kardannwelle Mittellager

2. Kompressor!!!

3. Steuerkette ausdehnung!!! motor muss rauss, ist nicht unproblematisch alles wieder gut dicht zu bekommen, es gibt andere Ölwanne!!!

4. Bremse beim V6 zu schwach, zu klein ausgelegt!

Themenstarteram 12. Juni 2016 um 19:42

Was bedeutet denn T-1 und T-2?

Wenn wir dasselbe meinen, habe ich das oben im Text mit "Vorfacelift und Facelift-1" ausdrücken wollen. :)

Da ich grad noch den Wikipedia-Artikel offen habe, ich hatte mich wohl etwas verlesen, dachte die erste Generation des Touareg, hätte zweimal ein Facelift bekommen. So wie ich das jetzt aber verstehe, gabs nur einmal das Facelift/Modellpflege um das Jahr 2006 rum.

Themenstarteram 12. Juni 2016 um 19:57

Zitat:

2. Kompressor!!!

Von der Klima oder vom Luftfahrwerk?

Edit: Ist der Kompressor fürs Fahrwerk derselbe der auch im Phaeton, Allroad-quattro und Q7 im Einsatz ist?

Zitat:

3. Steuerkette ausdehnung!!! motor muss rauss, ist nicht unproblematisch alles wieder gut dicht zu bekommen, es gibt andere Ölwanne!!!

Besteht das Problem etwa bei beiden Motorvarianten?

Also beim alten Baustand mit 165Kw / 224Ps und auch beim neueren Baustand mit 176Kw / 240Ps ?

Hallo

Der 239 PS gilt als unproblematisch, ABER, der verlinkte Wagen ist mittlerweile eben 8 Jahre alt und geht an die 200TKM.

Sonderlich gepflegt sieht der innen nicht aus, wenn der Verkäufer nicht mal 2 Minuten den Staubsauger nehmen konnte vor den Fotos...

Ob die 2008er auch noch das Problem mit der Kardanwelle haben, habe ich mal zu recherchieren versucht und leider nie was dazu gefunden.

Die Bremse beim V6 ist absolut standfest und hat bei auch zügigem Fahrstil einen überschaubaren Verschleiss. Was mal kaputt geht sind die Bremssättel / -zangen (oder so ähnlich, wir mussten das mal tauschen lassen).

Unserem T1 hätte ich 300 oder 400 TKM problemlos zugetraut.

Und: Der gezeigte Wagen hat nur 2 Vorbesitzer, das spricht für ihn.

N.

Zitat:

@Magnus-Vehiculum schrieb am 12. Juni 2016 um 19:27:10 Uhr:

 

1. Lieber nach einem Vorfacelift oder Facelift-1 Ausschau halten (hier bewegt sich der Preisrahmen)?

4. Ist der DPF ein häufiger Problemfall?

5. Welche Freibrennmethode wird beim DPF verwendet (AdBlue, Nacheinspritzung, spezielles Mittel)?

6. Welches Automatikgetriebe ist im Einsatz (6HP26, 6HP32, usw.)?

9. Navigationsdaten auf Festplatte oder CD?

Zu deinen Fragen:

zu 1: Ich würde ein Faceliftmodell bevorzugen, besonders die Modelle mit dem 240PS-TDI-Motor

zu 4: Nur Kurzstreckenbetrieb mag er nicht, das gilt aber generell für alle DPF

zu 5: Adblue wird nie für den DPF verwendet, sondern dient zur NOx-Minimierung, das gab es beim T1 noch nicht, mit Ausnahme eines US-Modells. Hier wird wie üblich mit Nacheinspritzung gearbeitet

zu 6: Weder noch, im T1 ist ein Aisin-Getriebe verbaut

zu 9: Es gab alles, zu bevorzugen wäre allerdings das RNS510, das arbeitet mit Festplatte und wurde ab Ende 2007 verbaut.

MfG

Hannes

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 20:39

Super, neue Antworten! :D

Der Kollege sucht jetzt auch vorwiegend ein Faceliftmodell mit dem 240Ps-Motor, die hatten/haben wir auch auf der Arbeit schon im Einsatz, passt also..

Zitat:

Adblue wird nie für den DPF verwendet, sondern dient zur NOx-Minimierung

Mein Fehler :rolleyes: meine beiden Diesel haben keinen, daher hab ich selten bis nie damit zu tun.

Zitat:

Es gab alles, zu bevorzugen wäre allerdings das RNS510, das arbeitet mit Festplatte und wurde ab Ende 2007 verbaut.

Super danke, das ist ein guter Tipp, werds weiterleiten.

---------------------------------------

Was mir inzwischen noch eingefallen ist.

Ist das Leder bei normaler Nutzung und angemessener Pflege gut haltbar oder gibts Problemstellen? (Ich meine nicht normalen Verschleiß, sondern wirklich ärgerliche Problemstellen)

Gibt es Ecken und Enden an der Karrosse, denen die Korrosion besonders zusetzt und auf die man ein Auge haben muss?

Gibt aber auch noch weitere Schwachstellen am T1 egal mit welchem 3.0 TDI.

Drallklappenversteller/Gestänge schlägt aus. Wird aber als Fehler im MSG abgelegt.

Ansaugbrücken/Drallklappenlager schlagen aus, hier verkauft VW nur den Kunststoffschrott. Überarbeitete gibt es bei Ebay. Vor allem jehnseits der 200TKm sollte man da ein Auge drauf haben.

Kupplungsschalter geht gern kaputt, dann funktioniert der Tempomat nicht mehr...

Ciao

Jo

Themenstarteram 15. Juni 2016 um 13:39

Hallo :)

Das mit den Drallklappen habe ich schonmal gelesen, habe auch schonmal mitgeholfen so eine Saugbrücke zu ersetzen, doofe Angelegenheit. VCDS ist bei den Besichtigungen sowieso mit dabei, wenns was im Fehlerspeicher zu lesen gibt, werden wir das rausfinden.

"Alles muss leichter werden, also nehmen wir doch einfach Plastik am Motor, statt haltbare Materialen zu verwenden, was soll schon schiefgehen!?" - VW-Entwicklungsabteilung - :D

Das Problem mit dem Kupplungsschalter wird er nicht haben, es soll auf jedenfall ein Automatikgetriebe mit an Bord sein, trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

Zitat:

---------------------------------------

Was mir inzwischen noch eingefallen ist.

Ist das Leder bei normaler Nutzung und angemessener Pflege gut haltbar oder gibts Problemstellen? (Ich meine nicht normalen Verschleiß, sondern wirklich ärgerliche Problemstellen)

Gibt es Ecken und Enden an der Karrosse, denen die Korrosion besonders zusetzt und auf die man ein Auge haben muss?

Hallo

Rosten sollte der Wagen nirgends. An Eurer Stelle schaut ihr unten an den Türen, wie versifft die Gummis sind: Diese ziehen beim T1 ganz ordentlich Dreck rein, auch bei Strassennutzung, und geben einen guten Hinweis auf die Pflege. Selbiges gilt für die Radläufe innen. Im Innenraum sammelt sich Dreck gerne unter der Rückbank, auch wenn man sie nie umklappt.

Persönlich achte ich immer auf die Innenseite der Felgen und die Ritzen und Ecken innen an der Motorhaube.

N.

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 19:06

Gut das deckt sich mit dem worauf wir achten wollten, dankeschön! :)

 

Das angestrebte Exemplar, ist nun vorerst dieser Bursche hier: Volkswagen Touareg V6 TDI, AHK

Mein Kollege hat bereits Kontakt mit dem Händler aufgenommen, der scheint auch ein recht angenehmer Geselle zu sein, hat ohne Nachfrage von sich aus, gleich viel zum Wagen und seiner Vorgeschichte erzählt. Besichtigungstermin ist für Montag vereinbart worden.

Am Fahrzeug wurden zuletzt alle 6 Injektoren und die Kardanwelle+Mittellager erneuert. Hier und da sind Kratzer und kleine Dellen, es hält sich jedoch in Grenzen, auf den Bildern sind diese für mich zumindest nicht ersichtlich. Ein wenig Negativ fällt hingegen die Angabe mit "Scheckheftgepflegt" ins Gewicht, zumindest seitens VW ist die Historie nämlich nicht, bzw. nur mit Lücken nachvollziehbar, bezogen auf die KM-Stände.

Hier mal ne Delle entfernt, da mal geführte Fehlersuche gemacht und die Batterie erneuert, dort die Kühlwasserpumpe ersetzt, usw; hierbei keine negativen Auffälligkeiten aber wie gesagt, ist die Historie eben leider unvollständig. Letzte Inspektion seitens VW war 2011, letzter Eintrag mit KM-Stand 186000, da wurde die Batterie ersetzt.

Bin gespannt auf den Wagen, zumindest mit den Bildern entsteht ein durchaus positiver Eindruck, wenn die Wartungshistorie irgendwie anderweitig belegbar ist, könnte man wohl darüber hinwegsehen, dass er nicht immer bei VW war.

Schau drunter,ob der vom Vorbesitzer ständig durch Gelände geprügelt wurde!

Wenn der so gut ist wie auf den Bildern, wirst Du 2016 keinen viel besseren Touareg 1 mehr bekommen.

1 Vorbesitzer steht da!

Aber leider steht da nicht "unfallfrei", also nachhaken!

Themenstarteram 21. Juni 2016 um 18:14

Hallo Leute,

ich möchte das Ganze hier mal kurz zum Ende führen. :)

Wir sind gestern zum fraglichen Objekt der Begierde gefahren und haben uns nach gründlicher Besichtigung und Probefahrt einen guten Eindruck verschaffen können. Fakt ist, der Kollege hat zugeschlagen und ihn gekauft, das Inserat wurde vom Händler bereits gelöscht, wie ich eben gesehen habe, abgeholt wird er jedoch erst in den kommenden Wochen.

Festgestellt haben wir unter anderem Folgendes:

- Kein Unfallschaden, weder vorne, noch hinten, noch seitlich. Wenige kleine Kratzer, einzige Ausnahmen: eine Schmauchspur am Radkasten vorn rechts in der Stoßstange, die man eventuell mit etwas Politur weg bekommen könnte und zwei kleine Lackabplatzer vorn an der Dachkante zur Frontscheibe und hinten an der Dachkante zum Kofferraum.

- Steinschlag in der Frontscheibe Beifahrerseite, Austausch wird bis zum Tüv (2017) nötig sein.

- Zughebel zum Lösen der Handbremse im Armaturenbrett vorn abgebrochen.

- Sommerreifen sind nurnoch für diese Saison zu gebrauchen, Winterreifen ist eine Felge stark beschädigt und muss ersetzt werden, auf den anderen drei Felgen sind zwei Reifen mit gutem Profil vorhanden.

- Entgegen der Ausssage des Händlers, wurde nur das Mittellager ersetzt, die Kardanwelle selbst ist wie auch der Motorkühler, Motor, usw. noch von November 2009.

- Alle elektronischen Helferlein die wir getestet haben funktionierten, nur eine Bremslichtlampe war defekt.

- Von unten sah er definitiv nicht so aus, als ob er schon viele Geländefahrten hinter sich gehabt hätte, etwas Dreck hier und da aber ansonsten sehr sauber und ohne mechanische Beschädigungen am Unterboden.

- Luftfahrwerk funktioniert, pumpt zuverlässig hoch und runter, zeitlich für mich in Ordnung aber ich kann das schlecht einschätzen. Keine Nebengeräusche außer das beim Absenken die Lager hinten etwas geknarzt haben.

- Bordwerkzeug vollständig, PR-Datenträger unbeschädigt, im Kofferraum wurde scheinbar häufiger ein Hund transportiert, dies hat der Verkäufer vorher ebenfalls nicht angegeben.

- Bremsbeläge vorn müssen ersetzt werden, Bremsbeläge und Scheiben hinten folgen vermutlich Anfang nächsten Jahres.

- Lenkungsspiel während der Fahrt absolut im Rahmen und ohne negative Beobachtungen.

- Motorlauf ist ruhig und ohne Nebengeräusche, letzter Ölwechsel erst 6000Km her, Ventildeckel Bank-1 is hinten leicht undicht. Beschleunigung, Wechsellast, Schubabschaltung und sonstiges Verhalten des Motors absolut normal und ohne Beanstandungen.

- Getriebe ebenso wie Motor ohne Beanstandung, Wandlerkupplung schließt und rustscht auch nicht bei Wechsellast in versch. Gechwindigkeitsbereichen, auch das Hoch- und Runterschalten klappt ohne Probleme recht zügig. Einlegen der Gangstufen im kalten Zustand, braucht er gefühlt ne hunderstel Sekunde zulang (letzter Ölwechsel am Getriebe unbekannt), im warmen Zustand ist es dann wieder in Ordnung.

- Anhängerkupplung fährt problemlos aus und wieder ein.

- Zuziehhilfe Kofferraumdeckel funktioniert ebenfalls gut.

- Klima funktioniert vorn wie hinten und kühlt in kürzester Zeit anständig runter, auch beim Ausschalten des Kompressors kein unangenehmer Geruch wahrnehmbar (zum Glück!).

- Rückfahrkamera funktioniert prima, eine Kennzeichenleuchte ist die Abdeckung gebrochen.

- Leder ist in gutem Zustand, muss aber eindeutig in naher Zukunft anständig Pflege erfahren. Hinten an der Mittelarmlehne sind leider drei kleine frische Risse am Rand im Leder erkennbar.

- Der Fehlerspeicher offenbarte noch eine Glühkerze mit Unterbrechung, einige sprodadische Fehler über die Datenbus-Übertragung, sowie ein sporadischer Fehler über das dynamische? Abbiegelicht links.

- Edit: Erstbesitzer war Volkswagen Wolfsburg, scheinbar ein Jahres- bzw. Vorführwagen, da er mit nur 1500Km Laufleistung bereits an den ersten richtigen Besitzer verkauft wurde.

Vielmehr fällt mir aktuell auch nichtmehr ein, im Gesamtbild ein sehr schöner Touareg mit genialem Fahrgefühl und einigen kleinen Fehlern. Ein wenig Pflege und Investitionen sind notwendig aber danach, hat man sicherlich ein sauberes Fahrzeug, ohne Überaschungen und mit viel Spassfaktor in seinem Besitz. Der Händler lies in erwartetem Rahmen mit sich handeln, sodass beide Parteien nach dem Kauf zufrieden waren.

Ich danke euch allen für die hilfreichen Beiträge und verbleibe, eventuell werde ich mir in naher Zukunft auch so ein Schiff zulegen, das Fahrgefühl passt schonmal ziemlich gut zu meinen Ansprüchen. ;)

 

Gruß

Magnus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Touareg Kaufberatung: 3.0TDI, Auf was ist zu achten?