ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Tipps zur erfolgreichen Realisierung von einer Kulanz durch Mercedes

Tipps zur erfolgreichen Realisierung von einer Kulanz durch Mercedes

Themenstarteram 13. April 2020 um 12:15

Hallo an alle,

aktuell habe ich ein zu klein ausgelegtes Massekabel am hinteren Blinker, deswegen ist die Plastik innen verschmort. Hier im Forum wurde mir der Tipp gegeben, das wird von Mercedes auf Kulanz repariert. Super erstmal und Dank!

 

Jetzt etwas aus meiner PKW Historie:

- C200K Baujahr 2009 in 2017 gekauft von einem VW/Audi Vertragshändlern, damals also 8 Jahre alt

- Fahrzeug war nach 5 Monaten in der Werkstatt und nebenbei wurde festgestellt, das der Hinterachsträger ein durchgerostetes Loch hatte von ca. 3-4 cm! (Bilder vorhanden, vor und nach Wechsel)

- Die VW/Audi Vertragswerkstatt, hat mich hingewiesen das Recht zu haben einen gebrachten Hinterachsträger einbauen zu lassen. Wir einigten uns ein Neuteil zu verbauen und ich zahle 500€ hinzu.

- Zeitgleich stellte ich bei Mercedes in Mastrich telefonisch die Anfrage auf Kulanz, welche entschieden abgewiesen wurde.

 

Meine generellen Fragen zum Thema Kulanz und Rückrufaktionen:

 

Wie kann ich erfahren ob es eine Mercedes interne Weisung gibt das Massekabel zu reparieren. Ich glaube es ist immer eine ganz individuell Sache an welchen Meister bei Mercedes kommt?

 

Gibt es strategische Tipps für eine Kulanz Anfrage in Mastrich? Negativ bei mir zu erwähnen ist, dass ich das Fahrzeug in einer freien Werkstatt zur Durchsicht gebracht habe.

 

Wie erfahre ich die Rückrufaktionen von einem C200 Kompressor W204 Baujahr 2009, gibt es da im Internet eine Datenbank? Den Tip im Forum habe ich so verstanden, dass Mercedes bei dem zu geringen Massekabel für den Blinker hin

 

Gibt es bei den Hinterachsträger noch eine Chance was von Mercedes zurück zu bekommen. Aus meiner Sicht verstehe ich es immer noch nicht, warum so viele Hinterachsträger beim W204 durchrosten. Immerhin ist das Sicherheitsrelevant für einen PKW, der auch mehr als 160 km/h fährt.

 

Dann euch noch einen schönen Ostermontag und Dank für Tipps und Infos

Ähnliche Themen
22 Antworten

Wieso bringst du dein Auto denn zu einer VW-Werkstatt? Das mit der nachträglichen Kulanz wird nichts. Kann ja jeder kommen und irgendwelche Fotos einreichen.

Zitat:

@Romanbkn schrieb am 13. April 2020 um 12:15:49 Uhr:

 

Wie erfahre ich die Rückrufaktionen von einem C200 Kompressor W204 Baujahr 2009, gibt es da im Internet eine Datenbank? Den Tip im Forum habe ich so verstanden, dass Mercedes bei dem zu geringen Massekabel für den Blinker hin

Gibt es bei den Hinterachsträger noch eine Chance was von Mercedes zurück zu bekommen. Aus meiner Sicht verstehe ich es immer noch nicht, warum so viele Hinterachsträger beim W204 durchrosten. Immerhin ist das Sicherheitsrelevant für einen PKW, der auch mehr als 160 km/h fährt.

Über Rückrufe informiert dich das KBA postalisch.

Nein, es gibt keine Chance dass du noch was von Mercedes für den Wechsel der HA bekommst, da du es bei VW hast machen lassen.

Kulanzanträge werden in der Regel über eine Mercedes Vertretung vor Ort gestellt. Somit müsstest du mit deiner Beanstandung eine MB Werkstatt (die mit dem Stern drauf) aufsuchen und das Fahrzeug dort vorführen.

Die stellen dann einen Kulanzantrag bei Mercedes und du bekommst Rückmeldung. Wenn du mit der Rückmeldung nicht einverstanden bist, kannst du dazu nochmal Maastricht kontaktieren. Soll ab und an was bringen, kann ich auch so bestätigen.

Bei dem Alter des Wagen würde ich mir eine günstige, freie Werkstatt suchen, damit kommst du wirtschaftlich am besten weg. Auf Kulanz seitens Daimler würde ich da nicht mehr hoffen.

Je nachdem, wie schlimm der Stecker verschmort ist, kannst du es mit handwerklichem Geschick auch selber reparieren.

Es gibt zu dem Problem auch einen eigenen Thread. Hier mal der Link auf einen meiner Posts dort mit Fotos. Die Lösung im Startposts des Threads ist leider auch nicht ganz zu Ende gedacht (konkret: Die masseverbindung ist auch nur mittelmäßig bis schlecht)

https://www.motor-talk.de/.../...inzig-wahre-loesung-t4771179.html?...

Und es gibt einen ellenlangen Thread zu dem Problem mit der Hinterachse. Du wirst nachräglich weder beim einen noch anderen Problem was kriegen. Aber was du machen kannst, teile beide Punkte der Marktüberwachung des KBA und dem Kommisariat für Verkehr in Brüssel mit. Versuche aber nicht MB mit der Meldung zu erpressen, das kannst du vergessen und könnte schnell strafbar sein. Du hättest mit beiden Problemen hier was gefunden und zumindest die HA hätte nichts gekostet.

Themenstarteram 15. April 2020 um 9:09

Zitat:

@Yoshi89 schrieb am 13. April 2020 um 12:55:49 Uhr:

Wieso bringst du dein Auto denn zu einer VW-Werkstatt? Das mit der nachträglichen Kulanz wird nichts. Kann ja jeder kommen und irgendwelche Fotos einreichen.

Das Fahrzeug habe ich da gebraucht gekauft, bei einer VW/Audi Vertragswerkstatt. Somit muss ich dem Verkäufer die Chance geben den Fehler zu beseitigen.

Zitat:

@Romanbkn schrieb am 15. April 2020 um 09:09:00 Uhr:

Zitat:

@Yoshi89 schrieb am 13. April 2020 um 12:55:49 Uhr:

Wieso bringst du dein Auto denn zu einer VW-Werkstatt? Das mit der nachträglichen Kulanz wird nichts. Kann ja jeder kommen und irgendwelche Fotos einreichen.

Das Fahrzeug habe ich da gebraucht gekauft, bei einer VW/Audi Vertragswerkstatt. Somit muss ich dem Verkäufer die Chance geben den Fehler zu beseitigen.

Die VW Werkstatt hätte aber sicher auch nichts dagegen gehabt, wenn du es bei MB vollkommen kostenfrei hättest machen lassen.

Ist jetzt einfach blöd gelaufen, da du im entscheidenden Moment nichts von dieser Kulanzlösung durch MB wusstest. Aber im Nachhinein wirst du nichts mehr bewirken können.

Themenstarteram 15. April 2020 um 9:16

Zitat:

@Apevia schrieb am 15. April 2020 um 09:11:19 Uhr:

Zitat:

@Romanbkn schrieb am 15. April 2020 um 09:09:00 Uhr:

 

 

Das Fahrzeug habe ich da gebraucht gekauft, bei einer VW/Audi Vertragswerkstatt. Somit muss ich dem Verkäufer die Chance geben den Fehler zu beseitigen.

Die VW Werkstatt hätte aber sicher auch nichts dagegen gehabt, wenn du es bei MB vollkommen kostenfrei hättest machen lassen.

Ist jetzt einfach blöd gelaufen, da du im entscheidenden Moment nichts von dieser Kulanzlösung durch MB wusstest. Aber im Nachhinein wirst du nichts mehr bewirken können.

Okay, danke dir

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 13. April 2020 um 15:27:46 Uhr:

Bei dem Alter des Wagen würde ich mir eine günstige, freie Werkstatt suchen, damit kommst du wirtschaftlich am besten weg. Auf Kulanz seitens Daimler würde ich da nicht mehr hoffen.

Sehe ich anders:

Bei MB hat es bei mir noch im letzten Quartal 2019 geklappt. Bin wirklich positiv überrascht, da mein W204 BJ 2008 ist. Rechnung betrug lt. MB 3500€. In dieser Hinsicht kann ich wirklich nichts gegen MB sagen :)

Auf der anderen Seite: --> Bekanntes Problem (Nicht nur bei der C Klasse) und Sicherheit relevantes Bauteil.

 

Bei der Hinterachse spielt die Servicehistorie keine Rolle.

Aber mal im Ernst, die VW-Werkstatt hätte mal bei MB anfragen können, beim örtlichen NB-Service und mit dem einen Deal machen.

Themenstarteram 23. April 2020 um 14:18

Zitat:

@MB_180K schrieb am 16. April 2020 um 19:20:24 Uhr:

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 13. April 2020 um 15:27:46 Uhr:

Bei dem Alter des Wagen würde ich mir eine günstige, freie Werkstatt suchen, damit kommst du wirtschaftlich am besten weg. Auf Kulanz seitens Daimler würde ich da nicht mehr hoffen.

Sehe ich anders:

Bei MB hat es bei mir noch im letzten Quartal 2019 geklappt. Bin wirklich positiv überrascht, da mein W204 BJ 2008 ist. Rechnung betrug lt. MB 3500€. In dieser Hinsicht kann ich wirklich nichts gegen MB sagen :)

Auf der anderen Seite: --> Bekanntes Problem (Nicht nur bei der C Klasse) und Sicherheit relevantes Bauteil.

hmm, Kulanzantrag für das Massekabel wurde heute von Mercedes abgelehnt! Kostenvoranschlag sind 250-300 Euronen, auf meine Nachfrage: Dann habe ich ein verstärktes Massekabel? Antwort, nein. Genau die Bauteile wie vorher! Meine Nachfrage ob er das Problem erkannt hat, sagte er ja. Zum Glück habe ich schon lange entschieden mir nie wieder einen Mercedes zu kaufen, nach 22 Jahren Mercedes Fahrzeuge.

Gib diese Aussage an die EU-Kommission und das KBA. Denen hatte Daimler eine kulante Regelung zur Vermeidung eines Rückrufes zugesagt.

Zitat:

@Romanbkn schrieb am 23. April 2020 um 14:18:12 Uhr:

 

hmm, Kulanzantrag für das Massekabel wurde heute von Mercedes abgelehnt!

Dann wurde ein Fehler gemacht. Einfach nochmal versuchen. Hat bei mir auch erst beim 2. Mal geklappt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Tipps zur erfolgreichen Realisierung von einer Kulanz durch Mercedes