ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Tipps für Lupo-Kauf

Tipps für Lupo-Kauf

Themenstarteram 4. März 2008 um 11:40

Hallo an alle,

Ich brauche ein neues Auto weil mein alter Ka wegen Rost verkauft werden musste. Hätte nun vor, mir einen Lupo zu kaufen. Könntet ihr mir Tipps geben wobei man beim Kauf achten sollte, um nachher nicht gleich in Werkstattrechnungen zu versinken oder einen Motorschaden zu haben. Würde mir einen von Bj. 98-2000 kaufen. Welcher ist besser 1.0l oder1,4l?

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

ganz klar der 1.4!

der 1.0 verbraucht lange nicht so wenig, wie man denken könnte...der 1.4 is zwar keine rakete, aber um längen besser als der 1.0!

solltest dir einen von nem händler holen...da zahlste zwar ca. 500€ mehr, aber es passiert schnell mal was...

so auch bei mir...baujahr 2001, 80tkm auf der uhr...hatte 3 wochen nach dem kauf nen motorschaden...über die gebrauchtwagengarantie kein problem :)

dann solltest du dir die beiden sicken im dach ganz genau anschauen...da rostet der lupo ganz gerne mal.

ansonsten nur die sachen, auf die du bei allen gebrauchtwagen achten solltest...

motor und getriebe trocken?

fahrwerk und bremsen einwandfrei?

lenkrad oder pedalgummis total abgenutzt?

ansonsten kann ich dir nur sagen, dass der lupo ein top auto ist :)

die motoren halten, bei richtiger nutzung ewig lange...gibt leute, die haben schon über 200tkm auf ihren lupo geknallt :)

und noch ein tipp am rande:

www.lupotreff.de

gruß Odo

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Hallo zusammen,

nachdem unser jetziger Zweitwagen (Renault Twingo) einige Mängel aufweist, überlegen wir (meine Frau und ich) uns einen Lupo als Zweitwagen zu kaufen.

Es soll ein Lupo mit dem kleinen 1.0l Motor sein und nach Möglichkeit eine Servolenkung und Zentralverriegelung haben.

Worauf muss ich beim Kauf eines solchen Lupo achten ?

Gibt es auch Baujahr bezogene Schwachstellen (bis welches BJ sollte man nicht kaufen, oder ist es egal) ?

Wie sieht es mit Inspektionen aus, wann sollte z.B. der Zahnriemen gewechselt werden oder worden sein ?

Ist der Korrosionsschutz ok oder hat der Lupo da Schwachstellen (wie jetzt unser Twingo) ?

Ich danke Euch schonmal für Eure Antworten !

Bis denne,

Lars

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

hallo,

wir haben unseren Lupo jetzt seit einem Jahr-gekauft als Zweitwagen

Er war gebraucht gekauft und einer der letzten gebauten 03/2005. Der Benziner 1,0 ist sehr genügsam und bei angemessener Fahrweise zwischen knapp unter 5 und 5,5 Litern zu fahren.

Das der Lupo sicherlich nicht mit einem höherklassigen oder höher motoriesiertem Auto vergleichbar ist, was Fahrkomfort, Beschleunigung etc. betrifft versteht sich von selbst, aber für den Preis, Verbrauch kann man nicht klagen - ( meine Frau auch nicht )

Inspektionkosten bei 30.000 km waren 180 € ( inkl. Öl)

Einzigste Schwachstelle bei uns bis jetzt ist eine defekte Wischerdüse - wurde aber noch über Garantie getauscht.

Ansonsten gibt es nichts zu beklagen.

Als Informationsquelle noch ein Tipp falls nicht bekannt - der Kummerkasten des ADac - über Internet abfragbar.

Gruß meron

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Hallo,

wie du schon geschrieben hast - sollte er auf jeden Fall

eine Sevolenkung haben. Kenne einen ohne.

Gruß Manfred

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Ganz wichtig: Lasse Dir bestätigen, daß es nicht mehr zur Vereisung des Motors kommen kann: Frost Frust

Leider wurden bis heute nicht alle Motoren entsprechend umgerüstet.

Ansonsten gibts die VW-typischen Schwachstellen, die aber bei vielen Lupos nicht ins Gewicht fallen, da sie nicht so umfassens ausgestattet sind: Fensterheber, Zentralverriegelung etc. fallen gerne mal aus.

Meinerhat das alles nicht und ich bin zufrieden mit dem Wölfchen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Also ich würde Modelle ab 7/2000 nehmen (Modelljahr 2001) und vor Allem auf das ABS was nicht Serie war achten. Ansonsten ist der 1.0 gar nicht schlecht (ja! ich weiß! der GTI ist viel schneller ....). Open Air finde ich sehr cool, wobei die Windgeräusche natürlich etwas höher sind. Zentralverriegelung ist auch nützlich, aber wie gesagt, ABS finde ich einfach Pflicht. Die Modelle so um BJ 2004 / 05 sind immer noch sehr teuer.

Gruß

Sebo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Hallo zusammen,

danke für die Antworten.

Ich schaue mir heute einen Lupo 1.0 Comfortline an.

Evtl. möchte ich den Wagen sofort mitnehmen.

Kann man an der Fahrgestellnr. erkennen, ob es ein Modelljahr 2001 ist, da der Lupo eine EZ 07/00 hat ?

Ob der Wagen ABS hat, wurde nicht erwähnt. Woran kann ich das erkennen ?

Gibt es noch Schwachstellen an dem Chassis, auf die man achten sollte ?

Wäre super, wenn Ihr mir noch schnelle antworten könntet, da ich heute den Wagen anschaue und evtl. direkt kaufen möchte.

Bis denne,

Lars

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Ab Mj. 2001 haben die Loops ein Handschuhfach (mit Klappe) auf der Beifahrerseite.

Wenn das ABS nicht erwähnt wird, dann hat er keines. Man erkennt das daran, dass alle Bremsleitungen im Motorraum auf der Fahrerseite (?) in einen Aluminiumblock gehen. Der ABS Block müsste glaube ich an der Motorraumwand sitzen. Einfach mal Vollbremsung machen schafft aber auch Klarheit.

Gruß

Sebo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Meinst du den grünen Lupo mit Faltdach aus dem Autoscout (Bergkamen)?

Der ist zwar noch das ältere Modell, aber mit ABS und div. Extras. Den Preis finde ich sogar ganz O.K. wenn er denn sehr gepflegt ist.

Gruß Sebo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

So, wir sind wieder da.

Mit blauen Lupo Comfortline aus Leverkusen.

Der steht oder stand bei Mobile.

Sollte kosten 4699€, habe ihn aber 4500€ mitgenommen.

Ein Handschufach mit Deckel (abschließbar) hat er schon.

ABS auch.

Checkheft gepflegt, mit E-Fenster, E-Schiebedach, E-Spiegel, Servo, ZV, Nebelscheinw., Ausstellfenster hinten und erst 48000 km auf der Uhr.

Ich denke mal, ich habe nicht zuviel bezahlt, oder ?

Morgen wird er weiter unter die Lupo ähhh Lupe genommen. :)

Bis denne,

Lars

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von larotti

So, wir sind wieder da.

Mit blauen Lupo Comfortline aus Leverkusen.

Der steht oder stand bei Mobile.

Sollte kosten 4699€, habe ihn aber 4500€ mitgenommen.

Ein Handschufach mit Deckel (abschließbar) hat er schon.

ABS auch.

Glückwunsch!

Dann müsste es ja eigentlich ein 2001er Modell sein - eines der Letzten die m. E. noch in Wolfsburg vom Band gerollt sind.

Zitat:

Checkheft gepflegt, mit E-Fenster, E-Schiebedach, E-Spiegel, Servo, ZV, Nebelscheinw., Ausstellfenster hinten und erst 48000 km auf der Uhr.

Ist doch ganz gut ausgestattet! Die Ausstellfenster sind nicht schlecht finde ich.

Zitat:

Ich denke mal, ich habe nicht zuviel bezahlt, oder ?

Morgen wird er weiter unter die Lupo ähhh Lupe genommen. :)

Bis denne,

Lars

Viel Freude noch damit - den Preis finde ich realistisch.

Gruß

Sebastian

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Worauf beim Lupo Kauf achten?' überführt.]

ganz klar der 1.4!

der 1.0 verbraucht lange nicht so wenig, wie man denken könnte...der 1.4 is zwar keine rakete, aber um längen besser als der 1.0!

solltest dir einen von nem händler holen...da zahlste zwar ca. 500€ mehr, aber es passiert schnell mal was...

so auch bei mir...baujahr 2001, 80tkm auf der uhr...hatte 3 wochen nach dem kauf nen motorschaden...über die gebrauchtwagengarantie kein problem :)

dann solltest du dir die beiden sicken im dach ganz genau anschauen...da rostet der lupo ganz gerne mal.

ansonsten nur die sachen, auf die du bei allen gebrauchtwagen achten solltest...

motor und getriebe trocken?

fahrwerk und bremsen einwandfrei?

lenkrad oder pedalgummis total abgenutzt?

ansonsten kann ich dir nur sagen, dass der lupo ein top auto ist :)

die motoren halten, bei richtiger nutzung ewig lange...gibt leute, die haben schon über 200tkm auf ihren lupo geknallt :)

und noch ein tipp am rande:

www.lupotreff.de

gruß Odo

Ich würde mir einen FSI kaufen.

Ich finde der läßt sich angenehm fahren - gerade bei Stop & Go - und braucht wenig Sprit.  Ich fahre meinen um die 5.0 l. Wenn ich sehr sparsam fahre schaffe ich auch 4,6. Und wenn man möchte, kann man an der Ampel auch schon etwas zügig losfahren ...;) zur Überraschung vieler anderer Autofahrer ...

 

ut

Zitat:

Original geschrieben von ut66

Ich würde mir einen FSI kaufen.

Ich finde der läßt sich angenehm fahren - gerade bei Stop & Go - und braucht wenig Sprit. Ich fahre meinen um die 5.0 l. Wenn ich sehr sparsam fahre schaffe ich auch 4,6. Und wenn man möchte, kann man an der Ampel auch schon etwas zügig losfahren ...;) zur Überraschung vieler anderer Autofahrer ...

ut

Klar hat dieses Modell einen moderner Motor und sicher ises auch eine gute Wahl. Etwas Objektivität muss jedoch auch sein bei einer Kaufberatung.

Das Modell ist mit dem gleichen (?) hydraulischen gesteuerten Getriebe ausgestattet wie der 3L und dies ist wie man hier wohl zu genüge nachlesen kann sehr anfällig und Reparaturen sehr teuer und selten von lang anhatenden Erfolg gekrönt. Zudem verträgt der FSI Motor laut VW kein E10 Sprit und somit wird man wohl zumindest in Zukunft trotz des geringen Verbauchs ein gern gesehener Kunde an jeder Tankstelle (SuperPlus - da klingelt die Kasse).

Subjektiv muß ich zum FSI sagen, daß der Motor an sich schon ne Wucht ist ( kräftig und sparsam) , allerdings muß man ihn schon ziemlich hochorgeln um halbwegs voranzukommen. Hat man dann endlich Fahrt aufgenommen, nervt das Getriebe den sportlich geneigten Fahrer mit unendlich langen Schaltpausen. Hier soll man sich mit zweifelhaftem Erfolg zwar Abhilfe durch Eingriffe in die Elektronik schaffen können, aber ich denke daß ist von VW so nicht geplant - entsprechend wird man Schadensfalle ( und die kommen öfter vor als manchen lieb ist) alleine stehen.

Das Getriebe kombiniert mit diesem Motor ist für mich subjektiv eine Zumutung.

Zu den anderen Motoren :

1 Liter 37 KW --> Stadtwagen; im Verbrauch günstig aber zieht wirklich nichts vom Teller

1.4 16V 55 KW --> moderater Verbrauch, gemütliches gleiten auf allen Straßen, günstiger Drehmomentverlauf, wenn es sein muß lässt sich der Wagen schon richtlig sprotlich bewegen

1.4 16V 74 KW --> etwas höherer Verbauch als der mit 55KW, Mehrleistung wird über die Drehzahl erkauft, wer die Mehrleistung spüren will muß den Motor etwas hochorgeln.

 

FSI --> siehe oben

1.2 TDI 3L --> rauher Geselle ( 3 Zyl.), sehr anfälliges Modell, besonders : Radlager, und Getriebe

1.4 TDI -->rauher Geselle ( 3 Zyl.), recht spritzig mit normalen Getriebe

1.7 SDI--> recht ruhiger , fast unverwüstlicher Diesel, etwas behäbiger, aber unter den Dieselmodellen wohl der vernünftigste Motor - allerdings sollte man beim Gebrauchtwagenkauf von den "Altenpflegemobilen" Abstand nehmen

dise sind recht oft völlig durch

 

so ich hoffe ich konnte helfen - übrigens findest Du hier im Forum diverse Threads wo das Thema Kaufberatung episch abgehandelt wird.

 

solong

deluepo

und was is mit dem motor, nachdem sie gefragt hatte?

vom 1.4 8V steht da nix...obwohl das einer der 'guten' ist ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen