ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Time to say goodbye? E36 Compact 316A

Time to say goodbye? E36 Compact 316A

BMW 3er E36
Themenstarteram 20. April 2020 um 14:44

Hallo zusammen,

ich habe knapp 1,5 Jahren einen 316A Compact von 1994 gekauft.

Mir hat es einfach gut gefallen, wie es so da stand und ich hatte mit 18 schon mal einen E36 Compact. Ich habe dann zügig noch weitere 1700 Euro in mein 1000 Euro Auto versenkt:

Austausch-Automatikgetriebe

BMW Styling 18 Felgen mit fast neuen Sommerreifen

Bremsen vorne neu

Über die Zeit habe ich dann noch den Himmel und die A-Säule erneuert.

Soweit so gut. Jetzt ist mir vor kurzem ein Bremszylinder geplatzt und ich musste die Bremsen hinten wegen der ausgelaufenen Bremsflüssigkeit in der ganzen Bremse hinten links erneuern -370 Euro.

Dann die Querlenker neu, Spur einstellen inklusive, nochmal circa 350.

Jetzt ist der Wärmetauscher defekt gewesen, Kühlwasser im Fußraum inklusive. Additiv rein, trockenen - dicht. Hält erstmal.

Sonstiger Zustand:

Lack so lala gut, Sitze durch. Motor müsste abgedichtet werden, vorm TÜV muss ich noch zur Motorwäsche. Frontscheibe ist auch gut blind.

Darüber habe ich viel mit meiner Freundin diskutiert. Ich würde das Auto gerne erhalten, da bald ein Oldie. Meine Freundin findet, dass ist Wahnsinn, auch bei einem Verbrauch von 11-12 Liter durch das alte Automatikgetriebe (Wanderdüne). Bis alles gemacht ist, frisst das Auto locker noch 6000 Euro.

Das würde umfassen:

Innenraum einmal neu, neu Lacken, Wärmetauscher neu, Motor abdichten.

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung: Über zwei Jahre Geld weglegen und für 6000 Euro was neues kaufen, oder wir buttern immer weiter in den Compact in der gleichen Größenordnung.

Was denkt ihr so?

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Einen Youngtimer in gutem Zustand zu halten, ohne selbst schrauben zu können, frisst viel Geld.

Bei manchen Autos lohnt sich das, bei einem Compact 316i mit Automatik und den anstehenden Baustellen würde ich deinen leider aber nicht dazu zählen. Bei einem 323ti Schalter sähe das anders aus, aber bei dem beschriebenen Zustand wirkt mir deiner eher als abgelutschter Compact mit Opaausstattung auf dicken Felgen, um mal provokativ zu sein.

Wenn du an dem Auto emotional hängen würdest, würdest du die Frage wahrscheinlich gar nicht stellen, aber so sage ich: Beim nächsten wirtschaftlichen Totalschaden verkaufen.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Einen Youngtimer in gutem Zustand zu halten, ohne selbst schrauben zu können, frisst viel Geld.

Bei manchen Autos lohnt sich das, bei einem Compact 316i mit Automatik und den anstehenden Baustellen würde ich deinen leider aber nicht dazu zählen. Bei einem 323ti Schalter sähe das anders aus, aber bei dem beschriebenen Zustand wirkt mir deiner eher als abgelutschter Compact mit Opaausstattung auf dicken Felgen, um mal provokativ zu sein.

Wenn du an dem Auto emotional hängen würdest, würdest du die Frage wahrscheinlich gar nicht stellen, aber so sage ich: Beim nächsten wirtschaftlichen Totalschaden verkaufen.

Also die Km wurden gar nicht gesagt, ausserdem 11-12L? Sind Werte die eigentlich beim 3.2L Automatik erreicht werden, wenn er sportlich bewegt wird? Oder wird immer voll draufgelatscht, um den Rollwiderstand der 18" Bereifung zu überwinden?

Die Antwort kann er sich eigentlich selbst geben, aber dass man an einem Wagen hängen bleibt kann ich verstehen, bei diesem würde es mir jedoch denke ich sehr leicht fallen.

Und Klassiker müssen nicht unbedingt viel Geld verschlingen, kommt ganz darauf an.... Ein bisschen ein Glücksspiel und ein Abwegen im Vergleich zu einem Leasingwagen...

Themenstarteram 20. April 2020 um 16:08

Zitat:

@ALPINA B3 3.2 schrieb am 20. April 2020 um 15:49:43 Uhr:

Also die Km wurden gar nicht gesagt, ausserdem 11-12L? Sind Werte die eigentlich beim 3.2L Automatik erreicht werden, wenn er sportlich bewegt wird? Oder wird immer voll draufgelatscht, um den Rollwiderstand der 18" Bereifung zu überwinden?

Die Antwort kann er sich eigentlich selbst geben, aber dass man an einem Wagen hängen bleibt kann ich verstehen, bei diesem würde es mir jedoch denke ich sehr leicht fallen.

Und Klassiker müssen nicht unbedingt viel Geld verschlingen, kommt ganz darauf an.... Ein bisschen ein Glücksspiel und ein Abwegen im Vergleich zu einem Leasingwagen...

Der Wagen hat 140.000 km gelaufen. Es handelt sich nicht um 18 Zöller, sondern BMW Styling 18 Felgen in 16 Zoll. Die BMW Felgen für den E36 sind ja einfach laufend durchnummeriert.

Die 11 Liter kommen aus der Kombi kleiner Motor, mächtiges und träges Automatikgetriebe.

Es arbeitet sehr großzügig und durch das hohe Gewicht hat der Wagen auch eine relative Gemütlichkeit.

 

Zitat:

@PatrickMue schrieb am 20. April 2020 um 16:08:13 Uhr:

Zitat:

@ALPINA B3 3.2 schrieb am 20. April 2020 um 15:49:43 Uhr:

Also die Km wurden gar nicht gesagt, ausserdem 11-12L? Sind Werte die eigentlich beim 3.2L Automatik erreicht werden, wenn er sportlich bewegt wird? Oder wird immer voll draufgelatscht, um den Rollwiderstand der 18" Bereifung zu überwinden?

Die Antwort kann er sich eigentlich selbst geben, aber dass man an einem Wagen hängen bleibt kann ich verstehen, bei diesem würde es mir jedoch denke ich sehr leicht fallen.

Und Klassiker müssen nicht unbedingt viel Geld verschlingen, kommt ganz darauf an.... Ein bisschen ein Glücksspiel und ein Abwegen im Vergleich zu einem Leasingwagen...

Der Wagen hat 140.000 km gelaufen. Es handelt sich nicht um 18 Zöller, sondern BMW Styling 18 Felgen in 16 Zoll. Die BMW Felgen für den E36 sind ja einfach laufend durchnummeriert.

Die 11 Liter kommen aus der Kombi kleiner Motor, mächtiges und träges Automatikgetriebe.

Es arbeitet sehr großzügig und durch das hohe Gewicht hat der Wagen auch eine relative Gemütlichkeit.

Ok danke, habe beim Überfliegen an 18" gedacht, klar, habe selbst die Styling 42 am Cabrio.

Also die Laufleistung ist noch absolut im Rahmen, schade dass du solche Probleme hast, keine Beziehungen oder Freunde die dir helfen könnten, weil sonst wirklich zu teuer, selbst bei den starken Varianten sehr stattliche Preise meiner Meinung nach.

Ansonsten nach was neuerem suchen, meine jetzt nicht e36, die sind einfach in die Jahre gekommen, aber so ab e90?

Themenstarteram 20. April 2020 um 17:16

Zitat:

@ALPINA B3 3.2 schrieb am 20. April 2020 um 16:18:40 Uhr:

Zitat:

@PatrickMue schrieb am 20. April 2020 um 16:08:13 Uhr:

 

Der Wagen hat 140.000 km gelaufen. Es handelt sich nicht um 18 Zöller, sondern BMW Styling 18 Felgen in 16 Zoll. Die BMW Felgen für den E36 sind ja einfach laufend durchnummeriert.

Die 11 Liter kommen aus der Kombi kleiner Motor, mächtiges und träges Automatikgetriebe.

Es arbeitet sehr großzügig und durch das hohe Gewicht hat der Wagen auch eine relative Gemütlichkeit.

Ok danke, habe beim Überfliegen an 18" gedacht, klar, habe selbst die Styling 42 am Cabrio.

Also die Laufleistung ist noch absolut im Rahmen, schade dass du solche Probleme hast, keine Beziehungen oder Freunde die dir helfen könnten, weil sonst wirklich zu teuer, selbst bei den starken Varianten sehr stattliche Preise meiner Meinung nach.

Ansonsten nach was neuerem suchen, meine jetzt nicht e36, die sind einfach in die Jahre gekommen, aber so ab e90?

Ja, der braucht jetzt halt ganz viel "Liebe in Euro". Wenn ich den nochmal Tüv´e und nichts mehr mache, dann würde ich zwei Jahre sparen und dann in Höhe von 6000 Euro zugreifen.

Es schlägt halt nur noch ein zweites Herz in mir "Mach es, dann ist alles an dem Auto erledigt".

Aber gerade bei den alten Dichtungen (Türe, Fenster, Kofferraum) würde es ja nur weiter gehen, dann kommen die Dämpfer und und und... irgendwas ist bei so alten Autos halt immer.

@PatrickMue

Die Felgen sind für den 36er nicht einfach durchnummeriert. Das stimmt so also nicht. Die Styling 5 oder auch die Styling Styling 20 sind keine E36 Felgen, die Styling 13 und die Styling 23 dagegen schon.

Die Nummern des Styling-Systems wird immer wieder neu vergeben.

---

Was dein Fahrzeug angeht.

1) Der Verbrauch ist absolut nicht normal. Der kleine Vierzylinder braucht als Schalter zwischen 6,7 - 8,6 Liter. Im Drittelmix sind es bei mir 7,94 (ermittelt auf knapp 20.000 Km) in vier Jahren. Der Automat nimmt gut einen Liter mehr. Die Werte in der Betriebsanleitung sind etwas optistisch, ich habe sie dir dennoch angehangen.

2) "Jetzt ist der Wärmetauscher defekt gewesen, Kühlwasser im Fußraum inklusive. Additiv rein, trockenen - dicht. Hält erstmal."

Wasser im Fußraum...nach Rost schauen. Das wäre ohnehin dein Thema Nr. 1!

3) "Lack so lala gut, Sitze durch. Motor müsste abgedichtet werden, vorm TÜV muss ich noch zur Motorwäsche. Frontscheibe ist auch gut blind."

Das klingt alles andere nach einer guten Basis, zumal der Compact das meistgebaute Modell der E36 Baureihe ist. Da dürfte es einige andere bessere, "lohnenswertere" Exemplare geben. In der Minimalmotorisierung mit der 4-Gang (!) Automatik von GM dürfte dieser Compact in der Begehrlichkeit ganz hinten stehen, mit und ohne H.

Hier ist so ein Kandidat...

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 8:10

Hallo zusammen,

ich habe jetzt an ein paar Wochenenden einiges erledigt und letzte Woche kam der Wagen vom "Profi" zurück

1) Wärmetauscher gewechselt, inklusive Thermostat und Flüssigkeit + Entlüften, als ich schon mal dran war. Das wechseln des Wärmetauschers hat zu einer deutlich früher erreichten Motortemperatur geführt, was darauf hinweist, dass das alte Thermostat in offener Stellung verklemmt war - das erklärt auch, warum der Motor jetzt weniger schluckt (7,5 statt etwa 11-12 Liter). Der kalte Motor wird nicht mehr gekühlt und dementsprechend ist der Motor nicht so lange im Warmlauf-Modus, was den Verbrauch scheinbar positiv beeinflusst.

2) Der Motor wurde generalüberholt und alle Motor-Anbauteile, die Verschleiß-üblich sind, wurden erneuert (Riemen, Wapu, Umlenkrollen, Kühlerschläuche, ZKs) - mein neues Thermostat durfte natürlich wieder drauf.

Im Winter wird das Auto erst leergeräumt und kommt dann inklusive zwei Satz Felgen aus 1994 zum Lackierer und danach zum Sattler.

3) Frontscheibe wurde erneuert

Also das war schon sehr teuer (4.500 Euro) und wird schon noch Geld kosten. Meine Freundin und ich waren schon beim Händler und sind einen Dreier-Jahreswagen probe gefahren und dann noch spaßeshalber den 2er.

Wir haben es aber beide (!), sogar sie nicht (!) übers Herz gebracht uns vom Compact zu trennen. Dann haben wir beschlossen 1/3 vom Budget zu nehmen, den Compact aufzupolieren und den Rest dann wieder zurückzulegen.

Viele Grüße

Patrick

4,5 TEuro ist schon beachtlich. Wenn es euch wert war: okay. Den Fahrzeugwert selbst, dürfte dieser Posten nicht nur einmal überstiegen haben. In diesem Sinne: allzeit gute Fahrt.

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 28. Juli 2020 um 11:14:45 Uhr:

4,5 TEuro ist schon beachtlich. Wenn es euch wert war: okay. Den Fahrzeugwert selbst, dürfte dieser Posten nicht nur einmal überstiegen haben. In diesem Sinne: allzeit gute Fahrt.

Finde ich auch, würde ich selbst bei meinen, als Schmerzensgrenze sehen!

Die Problematik ist, dass das Geld weg ist, wenn einem irgendein Eierkopp in die Karre kracht ;)

Zitat:

@PatrickMue schrieb am 28. Juli 2020 um 08:10:44 Uhr:

Der Motor wurde generalüberholt

Das bezweifle ich allerdings für läppische 4.500 Euro.

Allerdings kommt der M43 seltenst mit größeren Wehwehchen als Undichtigkeiten oder defekten Plastikteilen daher.

Pleuellager erneuert?

Zitat:

@525martin24v schrieb am 28. Juli 2020 um 18:06:38 Uhr:

Zitat:

@PatrickMue schrieb am 28. Juli 2020 um 08:10:44 Uhr:

Der Motor wurde generalüberholt

Das bezweifle ich allerdings für läppische 4.500 Euro.

Allerdings kommt der M43 seltenst mit größeren Wehwehchen als Undichtigkeiten oder defekten Plastikteilen daher.

Pleuellager erneuert?

Naja, bis er mit dem 316iA den Begrenzer sieht, ist bereits Weihnachtszeit, also die können getrost drinnen gelassen werden:D;)

Zitat:

@ALPINA B3 3.2 schrieb am 28. Juli 2020 um 18:54:05 Uhr:

also die können getrost drinnen gelassen werden

Soso. Gibst ne Garantie dafür?

Zitat:

@525martin24v schrieb am 28. Juli 2020 um 20:09:53 Uhr:

Zitat:

@ALPINA B3 3.2 schrieb am 28. Juli 2020 um 18:54:05 Uhr:

also die können getrost drinnen gelassen werden

Soso. Gibst ne Garantie dafür?

Wenn der Wagen nicht misshandelt wurde und die Laufleistung auch stimmt, dann würde ich sagen, auch als Laie, ausser M, inklusive Alpina B3's sind durchaus über 200'000 sehr gut und sicher möglich..

Auf dies würde ich sogar ne Wette abschliessen, auf alles andere vom Wagen nicht..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Time to say goodbye? E36 Compact 316A