ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Tieferlegung

Tieferlegung

VW Polo 6 (AW)

Moin, einige haben ja ihren GTI bereits.

 

Wie schaut es mit der Höhe aus, auf den Bildern sieht es so aus als könnte man eine ganze Faust in den Radkasten stecken. ;(

 

Ist das wirklich der Fall?

 

Hat denn schon jmd. Federn oder Fahrwerke gefunden ?

 

Wie weit stehen die 18 Zöller im Radkasten ein, wegen Spurplatten ?

 

Beste Antwort im Thema

Der Vergleich mit den überladenen Kombis kam mir auch sofort in den Sinn... ;-)

Ich gehe noch einen Schritt höher und finde, dass über dem Reifen noch ein kleiner Spalt zu sehen sein sollte, damit es nicht zu verbastelt aussieht.

891 weitere Antworten
Ähnliche Themen
891 Antworten

Ich bin jetzt Radmitte bis Kotflügelkante bei 325mm an allen vier Rädern. Mehr erlaubt das Teilegutachten auch nicht. Musst nur mit den Felgen aufpassen, der Polo hat relativ kleine Radkästen und niedrige Einpresstiefen oder zu breite Felgen funktionieren dann nicht mehr.

Zitat:

@domihls schrieb am 12. November 2021 um 18:48:11 Uhr:

Ich bin jetzt Radmitte bis Kotflügelkante bei 325mm an allen vier Rädern. Mehr erlaubt das Teilegutachten auch nicht. Musst nur mit den Felgen aufpassen, der Polo hat relativ kleine Radkästen und niedrige Einpresstiefen oder zu breite Felgen funktionieren dann nicht mehr.

Ich nehme an du fährst 18 Zoll?

Wie sieht es bei deiner Tieferlegung mit Bordsteien, Auf- und Abfahrten aus? Hast du da Probleme?

Ja genau habe 18" Felgen drauf. 7,5x18 ET45 ist bei den 325mm so das Maximum mit dem 215/40 Reifen. Noch tiefer oder breiter würde es leider schleifen.

 

Mit Bordsteinen habe ich keine Probleme. In Parkhäuser komme ich auch noch rein (Bis auf eins, das ist aber auch wirklich schlimm gebaut).

Ich habe gerade eine ausführliche Beratung von KS Cartec bezüglich Tieferlegung erhalten. Hier noch mal eine Zusammenfassung des Mitarbeiters:

 

Hallo, danke nochmals für deine Anfrage!

 

ich hoffe ich war dir nicht zu direkt! Aber du glaubst nicht wie viele Fälle wir von Federn auf ein vernünftiges Fahrwerk umrüsten!

 

1. Gekürzte Federn machen deine originalen Dämpfer kaputt (dein Dämpfer ist für eine andere Range ausgelegt)

2. Du hast bei einem defekten Dämpfer die doppelten Kosten (wenn auch später)

3. Federn wirken sich negativ auf dein Fahrverhalten wieder

4. Ein Fahrwerk (Dämpfer &Feder) sind nicht nur aufeinander abgestimmt sondern noch auf dein Fahrzeug.

 

Daher was spricht noch für Federn??

Dennoch ist es Deine Entscheidung.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Rülzheim

Gruß KaLLe

 

KS Cartec GdbR Kfz-Meisterwerkstatt

Im Speyerer Tal 5a

 

 

Für mich fällt deshalb die Teiferlegung mittels Federn raus!

Kann ich alles so unterschreiben, Federn sind nichts halbes und nichts ganzes. Ich hatte selbst ein paar Monate Eibach Federn drin, habe es irgendwann nicht mehr ausgehalten, weil die mich einfach nur noch genervt haben. Bin dann auf das ST X Fahrwerk gewechselt.

Zitat:

@domihls schrieb am 12. November 2021 um 18:48:11 Uhr:

Ich bin jetzt Radmitte bis Kotflügelkante bei 325mm an allen vier Rädern. Mehr erlaubt das Teilegutachten auch nicht. Musst nur mit den Felgen aufpassen, der Polo hat relativ kleine Radkästen und niedrige Einpresstiefen oder zu breite Felgen funktionieren dann nicht mehr.

Kannst du bitte ein Bild einstellen mit den 18 Zöllern? Würde gerne wissen wie viel tiefer mein Polo werden soll

Zitat:

@domihls schrieb am 15. November 2021 um 20:42:15 Uhr:

https://www.motor-talk.de/.../winterraeder-polo-gti-t6345245.html?...

 

Hier ist ein Bild :)

Wow! Das sieht wirklich sehr gut aus!

Hallo zusammen,

 

Am Montag ist es soweit: Ich bekomme ein ST XA Fahrwerk. Ich bin immer noch am Überlegen wie tief er denn werden soll. Am liebsten würde ich so tief gehen wie es das Gutachten erlaubt (325mm Radmitte zu Kotflügel) aber mein Polo soll trotzdem stadttauglich bleiben.

 

Welche Höhe ist in euren Augen noch voll alltagstauglich? D.h. Parkhäuser usw

Zur Info: Ich habe keine Frontlippe

 

Zitat:

@Ulrich2323 schrieb am 8. Januar 2022 um 21:54:24 Uhr:

Hallo zusammen,

 

Am Montag ist es soweit: Ich bekomme ein ST XA Fahrwerk. Ich bin immer noch am Überlegen wie tief er denn werden soll. Am liebsten würde ich so tief gehen wie es das Gutachten erlaubt (325mm Radmitte zu Kotflügel) aber mein Polo soll trotzdem stadttauglich bleiben.

 

Welche Höhe ist in euren Augen noch voll alltagstauglich? D.h. Parkhäuser usw

Zur Info: Ich habe keine Frontlippe

Komme mit den 325mm noch in jedes Parkhaus ohne Probleme rein :)

Zitat:

@domihls schrieb am 8. Januar 2022 um 22:05:30 Uhr:

Zitat:

@Ulrich2323 schrieb am 8. Januar 2022 um 21:54:24 Uhr:

Hallo zusammen,

 

Am Montag ist es soweit: Ich bekomme ein ST XA Fahrwerk. Ich bin immer noch am Überlegen wie tief er denn werden soll. Am liebsten würde ich so tief gehen wie es das Gutachten erlaubt (325mm Radmitte zu Kotflügel) aber mein Polo soll trotzdem stadttauglich bleiben.

 

Welche Höhe ist in euren Augen noch voll alltagstauglich? D.h. Parkhäuser usw

Zur Info: Ich habe keine Frontlippe

Komme mit den 325mm noch in jedes Parkhaus ohne Probleme rein :)

Bist du schon mal irgendwo aufgesetzt?

Auto maximal tiefer legen wollen und Angst haben, irgendwo aufzusetzen.

Schon lustig.

Manchmal muss man langsam fahren oder moderat tieferlegen.

Viele vergessen, das Gewindefahrwerke ihren Ursprung im Motorsport auf der Rennstrecke haben.

Da gibt es keine Parkhäuser, Bordsteine oder Verkehrsberuhigungen.

Zitat:

@Up-gefahren schrieb am 9. Januar 2022 um 09:39:09 Uhr:

Auto maximal tiefer legen wollen und Angst haben, irgendwo aufzusetzen.

Schon lustig.

Komm mal in den Tuning Bereich, da ist das das Hauptziel. Möglichst tief aber trotzdem alltagstauglich :D

Zitat:

@Ulrich2323 schrieb am 9. Januar 2022 um 09:26:17 Uhr:

Bist du schon mal irgendwo aufgesetzt?

Bis jetzt noch nie. Die KW oder ST sind aber auch dafür bekannt alltagstauglich zu sein. Probleme bekommst du da erst mit einem gepfeffert & co.

Zitat:

@domihls schrieb am 9. Januar 2022 um 10:21:24 Uhr:

Zitat:

@Up-gefahren schrieb am 9. Januar 2022 um 09:39:09 Uhr:

Auto maximal tiefer legen wollen und Angst haben, irgendwo aufzusetzen.

Schon lustig.

Komm mal in den Tuning Bereich, da ist das das Hauptziel. Möglichst tief aber trotzdem alltagstauglich :D

Da stimme ich dir zu. Ein Polo ist kein Auto für die Rennstrecke - er ist ein Alltagsauto.

 

Deshalb ja auch mein Ziel so tief wie möglich ohne nennenswerte Einschränkungen im Alltag zu haben

Deine Antwort
Ähnliche Themen