ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Tiefer durch stabi wechsel ??

Tiefer durch stabi wechsel ??

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 20. November 2012 um 15:01

Hi Golf Fans vom Seat fahrer :D

Ich fahre einen Seat leon 1m. Tiefergelegt wurde es mit VA Bilstein b8 + 50er Federn(Vogtland) HA: 30er + Seriendämpfer. Soweit alles schön und gut. Nur das problem ist jetzt bei das er vorne nur 30 mm runtergekommen ist. Hinten passt alles soweit sehr gut.

Jetzt kommt es warum ich mich hier melde. Mein Mechaniker meinte das der Grund ist warum der Leon vorne nicht tiefer kommt ist das irgend wo was auf dem stabi(oder was anderes) liegt und das damit die tieferlegung blockkiert. Das soll eine bekannte golf 4 krankheit sein! Wenn ich den stabi wechsel soll die tieferlegung erreicht werden. Er meinte auch das es bei der probefahrt schleifen soll wenn er federt. Aber davon konnte ich noch nichts war nehmen.

Hat einer von euch davon schon was gehört oder sogar erlebt ob da was dran ist???

Ich hatte vorher schon 40/30 federn von ap drin gehabt und da hatte er vorne auch nur 30 mm erreicht.

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BoHne_

Mein Mechaniker meinte das der Grund ist warum der Leon vorne nicht tiefer kommt ist das irgend wo was auf dem stabi(oder was anderes) liegt und das damit die tieferlegung blockkiert.

Für solche Fälle, soll es Hebebühnen geben, wo die Räder nicht frei in der Luft hängen.

Themenstarteram 20. November 2012 um 18:17

und dann ??

Na da sieht man dann auf angenehmer Höhe ob irgendwo was schleift oder falsch aufliegt.

Themenstarteram 20. November 2012 um 18:56

schon passiert, hatte ich letztens beim reifenwechsel geguckt.

Das konnte man auch so gut sehen wenn man unter geguckt hatte. Auf den ersten blick war alles so wie es sein sollte

könnte es was anderes sein ?

Es soll ja ein typisches golf4 problem sein ?!

Zuerst mal, ist keine "Krankheit" beim Golf. Ein Auto, wie der Golf, ist halt vom Werk aus nicht dafür ausgelegt, tiefer gelegt zu werden. Alle anderen laufen ja schon als Sportversion vom Band.

Es kann durchaus an den Stabis liegen, wenn die gewünschte Tieferlegung nicht erreicht wird. Dafür gibts dann spezielle. Was haste denn fürn Golf?

Themenstarteram 20. November 2012 um 19:25

Ich fahr ein seat leon 1m. Vom Motor her ist es ja identisch wie beim golf 4 und im Seat forum weiß auch keiner weiter.

Wenn der Mechaniker meint das es das gleiche Problem sei wie beim Golf4er ist denke ich bin ich doch hier an der richtigen adresse.

Wenn ich andere Fahrzeuge sehe die sich nur tieferlegungsfedern rein machen, erreichen sie doch auch die tiefe ca.

Bei mir kommt sie nicht mal ans ca. ran. Obwohl gekürzte Dämpfer und 50er federn vorne verbaut sind. Das sieht so aus als wenn ich serie fahre.

 

Aaalso um dich aufzuklären:

Ab einer gewissen Tiefe schleift die Antriebswelle am Stabi. Bei welcher Tieferlegung das passiert hängt vom Motor (bzw vielmehr der Antriebswelle (Dicke) ab). So haben der 1.4er und der 1.6er dünnere Antriebswellen die erst später schleifen.

Mein 1.6er schleift nur wenn man es wirklich übertreibt. Heißt bei extremen Kurvenfahrten oder bei ner Bodenwelle in einer Kurve. Das hört man allerdings deutlich!

Tieferlegung: Radmitte-Kotflügel ca 32cm (was das an Tieferlegung heißt... ka da Gewindefahrwerk.. aber deutlich über 50mm!)

Das Problem mit dem Stabi kann man mit einem 4 Motion Stabi umgehen der anders verlegt ist.

ALLERDINGS:

Ich glaube kaum, dass das das Problem ist, denn wenn die AW auf dem Stabi aufliegen würde würde man das beim normalen fahren hören (da die AW ja im normal Zustand aufliegen müssten um ein weiteres absacken zu verhindern)

Vielmehr ist es, dass eine exakte Tieferlegung mit Federn quasi nicht möglich ist, da diese meist für mehrere Motor-/Austattungsvarianten (und meist dann noch zB für golf 4 leon etc) gebaut werden. Das heißt das Gewicht (und damit wie weit die Federn zusammengedrückt werden) variiert recht stark. Außerdem setzen sich einige Teile des Wagens im laufe der Zeit (zB Domlager!). Dh wenn du bei schon recht stark gesetztem Domlager misst und dann mit der Höhe vergleichst nach Fahrwerkseinbau (und vermutlich damit neuem Domlager) kommt da auch einiges vom Domlager dazu.

Kleines Beispiel von einem Kollegen:

DTS 50/30 Fahrwerk geworden ist es nach einem Jahr (hat sich auch noch gut gesetzt) ca 45/45

Wenn man eben eine perfekte Höhe haben will muss man halt zum Gewindefahrwerk greifen...

Zitat:

 

Ab einer gewissen Tiefe schleift die Antriebswelle am Stabi. Bei welcher Tieferlegung das passiert hängt vom Motor (bzw vielmehr der Antriebswelle (Dicke) ab). So haben der 1.4er und der 1.6er dünnere Antriebswellen die erst später schleifen.

Korrekt! Andere Stabis sollten das Problem beheben. Dazu dann noch evtl. andere Federteller und schon geht er nochmehr in die Tiefe.

Themenstarteram 20. November 2012 um 21:04

gut denn kann man das schon mal ausschließen.

Meine VA last beträgt 880 und HA 900. Die Vogtland Federn sind bis 910 auf der VA und auf der HA 930 . Hinten werden die maße erreicht und vorne nicht -.-

Die 30 Kilo Unterschied zum Max. Gewicht was die Federn tragen dürfen, dürfte wohl nicht der Grund sein warum der vorne nicht runter kommt.

Die Domlager hatte ich mit gewechselt wo ich vor 2 jahren die Ap federn verbaut hatte.

So also befor ich den wechsel von AP federn(40/30) auf Bilstein B8 +Vogtland Federn(50/30) machte hatte ich gemessen

vor dem umbau VA 37 mm

nach dem Einbau VA 37 mm

Theoretisch gesehen müsste der schon tiefer kommen da die Feder im allgemeinem schon 1 cm kürzer sind gegen über dem AP federsatz.

Ich konnte nicht mal mehr die Vogtland Feder (VA) auf dem Originalen Dämpfer spannen weil sie zu kurz dafür war.

Da muss was anderes im busch sein.. defenitiv

Zitat:

Original geschrieben von EnJay

Mein 1.6er schleift nur wenn man es wirklich übertreibt. Heißt bei extremen Kurvenfahrten oder bei ner Bodenwelle in einer Kurve. Das hört man allerdings deutlich!

Tieferlegung: Radmitte-Kotflügel ca 32cm (was das an Tieferlegung heißt... ka da Gewindefahrwerk.. aber deutlich über 50mm!)

Hast mit deinem Beitrag den Nagel auf den Kopf getroffen, am Stabi kann das Problem nicht liegen.

Ab Werk hat der Golf 39cm Abstand Radmitte zu Kotflügel, hast also 70mm Tieferlegung. Passt auch mit dem was man so liest, dass beim 1.6er ab ca. 70mm der Stabi schleift, da du ja schreibst du hast das Schleifen gelegentlich.

Hallo,

mal ne andere Frage, vielleicht passt es ja hier rein, muss bald die Winterreifen aufziehen und habe noch ein Paar Koppelstangen rumliegen, die würde ich gerne in dem Zusammenhang austauschen.

Kann man die den einfach so austauschen, wenn der Reifenwechsel mit einem Wagenheber vollzogen wird? Habe Angst, dass ich da evtl was nicht mehr zusammen bekomme, wenn das Auto nur mittels Wagenheber aufgebockt wird, können die alten Schrauben wieder verwendet werden? Hab das schon einmal gemacht mit jemanden zusammen, kann mich aber nicht mehr erinnern!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Tiefer durch stabi wechsel ??