ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Thermostat und Schlauch

Thermostat und Schlauch

Opel Astra F
Themenstarteram 28. Mai 2020 um 16:15

Hallo,

Habe einen Astra f 2 Liter 8V Baujahr 1993. Hat jemand ein Foto vom Sitz des Thermostats? Meine es ist verdreht angeschraubt. Gib’s eine Teilenummer vom Schlauch Thermostat zum Kühler? Hab Nr. 90 409 300 Der ist nirgends zu kriegen.

Danke Michi 1961

Ähnliche Themen
13 Antworten

Unter dem Link dürftest Du alle Teile finden:

https://opel.7zap.com/de/car/t92/

Bei meinen Autos gibt es auch viele Schläuche etc. nicht mehr. Da bin ich auf Silikonschläuche aus dem Zubehör umgestiegen. Kosten nicht die Welt und halten seit Jahren. In der Bucht wird viel angeboten. Nur das suchen der passenden Maße kann etwas dauern.

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 17:01

Danke Dir.

Zitat:

Unter dem Link dürftest Du alle Teile finden:

 

https://opel.7zap.com/de/car/t92/

 

Bei meinen Autos gibt es auch viele Schläuche etc. nicht mehr. Da bin ich auf Silikonschläuche aus dem Zubehör umgestiegen. Kosten nicht die Welt und halten seit Jahren. In der Bucht wird viel angeboten. Nur das suchen der passenden Maße kann etwas dauern.

Hallo, könntest Du das bitte für mich genauer erklären. Ich finde für meinen Opel Astra BJ 94 auch keine Schläuche von und zur Heizung. Silikonschläuche aus dem Zubehör aus welcher Bucht? Bin neu hier, denn nun ist mir schlagartig bewusst geworden, was es heißt einen Youngster zu besitzen, den ich so sehr mag. Antje

Hallo Antje

Zunächst mal herzlich willkommen im Forum.

Mit der Bucht ist natürlich nicht die San Francisco Bay sondern unser allerliebster Autoteilemarktplatz E Bay gemeint.

Aber tröste Dich, 2002, als der Akku meines ersten Handys den Geist aufgab, riet mir eine Bedienstete des D2 Shops in Siegen, mal auf Ebay zu gucken. Und wo ist das? Im Internet. Dann hab ich gefragt, ob die Firma in Siegen auch ein Ladengeschäft hat.

Wenn Du Schläuche nicht mehr bekommst, geht auch Meterware vom Teilehandel. Silikonschläuche kenne ich bisher nicht, interessiert mich aber sehr. Sind vielleicht haltbarer wie die Gummischläuche mit Gewebeeinlage.

 

M.f.G.: Burkhard C

Danke Dir Burkhard für die freundliche Begrüßung und die charmante Geschichte mit dem Akku :-) Nun sieht es bei mir so aus, dass mein roter Flitzer in der Werkstatt steht und ich selbst solche Silikonschläuche nicht anbauen könnte. Die Werkstatt wird ja nicht da mitmachen, da keine Originalteile. Aber ich habe gerade erfahren, dass er mein Opelchen auf dem Parkplatz stehen lässt bis .... ich bin weiter auf der Suche.

Viele Grüße Antje

Ich hab die Silikonschläuche bei meinem Diesel einmal für die Ladedruck Leitung und einmal 2 Stücke für die Kühlmittelleitung vom ZK zum Kühler verbaut.

Die Silikonschläuche sind Druck und Temperatur beständig (Meistens mit Angaben beim Anbieter) mit für gewöhnlich mehreren Gewebeeinlagen. Eine Dehnung durch Ladedruck oder Kühlmitteldruck ist nicht sichtbar. Das Maß muss stimmen, einen Milimeter kleiner bekommt man kaum noch auf den Stutzen.

Im Bild, der blaue 90 Grad Bogen ist die Ladedruckverbindung vom Turbolader zum AGR und Ansaugbrücke. Darunter (nicht zu sehen) ein schwarzer 45 Grad Bogen und ein weiterer am Kühler. Das Rohr mit dem Abzweig hab ich aus einem Auspuffrohr geschweißt und der kleine Schlauch daran geht zum Ausgleichsbehälter.

Der Kühlmittelschlauch ist nicht mehr Lieferbar (wie auch div. andere Teile bei Opel) und die Ladeluft Verbindung ist bei FOH mehr ausgehärtet als der alte Schlauch (Totgelagertes Gummi) Mit dem Schellentyp ist auch die Ladeluftleitung trotz Überdruck Öldicht.

Beide Silikonschlauchverbindungen sind seit ca. 2 Jahren im Einsatz und haben bereits über 70.000 km mit viel Langstreckenbetrieb runter.

Mit der "Bucht" stand ich hier zum Anfang auch erst auf dem Schlauch. E Bay = Elektronische Bucht, so war für mich die Erklärung :))

Wenn die Werkstatt die nicht verbauen will einfach bei einer Freien anrufen und fragen ob die solche Teile (auch selbst mitgebracht) verbauen würden. Die sind da häufiger mal entgegen kommend zumal Sie keine Garantie und Gewährleistung auf das Teil geben müssen wenn man es auch noch selbst mit bringt. Vielleicht ermitteln die auch die Masse für einen erschwinglichen Preis.

Bei unserem Astra kann ich ggf. mal am Wochenende nachsehen, wie vielleicht die Maße der Anschlüsse sind. Bin auf Montage über die Woche.

Silikonschläuche

Vielen lieben Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. In dieser Woche passiert mit meinem Opel eh nichts. Ich übe mich in Geduld :-)

Liebe Grüße Antje

Ich sehe dann mal am Wochenende nach den Maßen der Anschlüsse.

Welcher Motor ist den bei Dir verbaut?

Oder besser die Fahrzeugdaten in den Fußtext eingeben, dann muss man nicht immer nachsehen wo das angegeben wurde.

Einfach oben rechts auf Dein Profil klicken, Profil bearbeiten und unter Signatur die Infos eingeben. Sieht dann so aus wie bei mir und jeder hat die nötigen Informationen.

Wenn Du nicht sicher sagen kannst, was für ein Motor in dem Fahrzeug verbaut ist, auch kein Drama. Mir fallen aus´m Stehgreif schon 8 verschiedene Varianten ein.

In der oberen Zeile Deines Fahrzeugscheins stehen das Datum der Erstzulassung, die Herstellernummer, dürfte 0039 oder 0035 sein, und dann unter 2.2 die Modellnummer. Damit läßt sich der Motor zielsicher ermitteln.

Ein Foto vom Motorraum und ein weiteres von den in Frage kommenden Teilen, und schon kann man die gesuchten Teile ausfindig machen.

Mit alten Autos auf gewerbliche Werkstätten angewiesen zu sein, kann irgendwann vom wirtschaftlichen Aspekt her problematisch werden, es sei denn, es handelt sich um ein Fahrzeug, das vom Gesamtzustand für ein H Kennzeichen in Frage kommt.

Darum empfehle ich Dir zu überdenken, inwieweit Du Dir selber helfen kannst bzw. gerne selber helfen können würdest. Da geht es erst mal um die platztechnischen Möglichkeiten, dann um die Frage, wie Du bzgl. Werkzeug ausgestattet bist bzw., wieviel Du bereit bist, in Werkzeug zu investieren.

Je nach Wohnort ist es sicher sinnvoll, mal zu schauen, welche regionalen Opelclubs oder Schraubergruppen in der Nähe sind. Zum Erhalt eines Astra F ist meiner Meinung nach auf jeden Fall ein hohes Maß an Mühe und Aufwand gerechtfertigt. Das ist noch ein gutes, altes Auto zum Alltagsgebrauch ohne unnötigen, teuren Schnickschnack, der nur kaputt geht und ein Schweinegeld kostet.

Mein 95er Caravan hat 315tkm auf der Uhr, verbraucht ca 6,5l auf 100km und ist eine zuverlässige Karre. Hat mich viel Zeit und Arbeit gekostet in den letzten Jahren, aber besser als ein Auto, wo ich zum Wechseln der Fahrlichtbirne in die Fachwerkstatt fahren muß. Ist halt immer ne Sache der Prioritäten.

M.f.G.: Burkhard C

Ich hänge wie verrückt an diesem Auto. 1995 verstarb meine Lieblingsoma MIMI und von dem Erbe habe ich nach einem Auto gesucht, welches mir und meinem, damals kleinen Sohn Sicherheit gibt. ALs ich mich beim Autohändler in diesen Opel setzte, fühlte ich, dass es er sein muss, auch wenn ich die Farbe scheußlich fand. Er hat uns sicher überall hingebracht. Es hängen so viele schöne Erinnerungen an diesem Fahrzeug. Nun lebt mein Sohn in der Schweiz und der Opel ist mein letztes engeres "Familienmitglied". Schnulzig, aber ist so.

Die 16V vermag ich nicht einzuordnen, ist laut KBA Nr. die 1,4 Liter 60 PS Maschine, meiner Meinung nach ein 8 Ventiler, der 16V hat 90 PS. Sollte ein C 14 NZ sein, aber ich kann mich täuschen. Unser Betriebsschlosser, gelernter Landwirt, hält diesen Motor für einen der besten Opel Motoren, ist auch viel im Corsa verbaut worden. Zahnriemenintervalle beachten!!!

Im Ebay Shop opelclassicparts nur mal als Beispiel ist der Heizungsschlauch für den Vorlauf unter der Nummer OPEL 6818362 für 10 Euro zu kriegen. Die haben auch einen Rücklaufschlauch, der aber angeblich für das Fahrzeug mit Deiner KBA Nummer nicht paßt. Ist doch schon mal ein Anfang.

In der nächsten größeren Stadt, in Siegen, gibt´s einen großen Opelhändler, Opel Hoppmann. Die haben bisher eigentlich alles besorgen können, was man braucht. Die haben auch das Teilelager, von dem aus die Opelhändler im Umkreis mit beliefert werden. War zumindest in meiner aktiven Zeit so, die aber 1985 zu Ende ging. Darüber hinaus haben die auch Zugang zu einem riesengroßen Fundus von Teilen für ältere Modelle.

Grundsätzlich sollten Heizungsschläuche passend für das Auto auf dem freien Markt für vergleichsweise manierliche Preise zu bekommen sein, denke ich mal.

An dieser Stelle nochmal https://opel.7zap.com/de/car/t92/ gucken, da finden sich Teilenummern, mit denen man zielsicher suchen und ordern kann.

Hinblickend auf die emotionale Geschichte dieses Autos kann ich nur sagen, auf jeden Fall erhalten und liebevoll pflegen. Wie sieht´s mit Rost aus? Ganz brisante Geschichte, namentlich im Bereich Radkästen und Schweller. Hat schon manchen guten Astra vorzeitig aufn Schrott gebracht.

Wiederum kann ich nur raten, in Deiner Region Kontakte zu Leuten zu suchen, die gewillt und in der Lage sind, bei komplexeren Problemen wie auch Schweißarbeiten helfend tätig zu werden. Darüber hinaus selber Kenntnisse aneignen, wofür dieses Forum einer der besten Orte überhaupt ist. Wer überhaupt keine Ahnung hat, ist auf Gedeih und Verderb den sog. Fachleuten ausgeliefert. Wiewohl ich denke, daß der überwiegende Anteil der Kfz Betriebe anständig und seriös arbeitet, gibt´s aber sicher jede Menge schwarze Schafe, die die Gelegenheit nutzen, dem Kunden, der sich nicht auskennt, das Fell über die Ohren zu ziehen.

Das Auto wird nicht jünger, und mit der Zeit werden die anfallenden Reparaturen umfangreicher. Aber zum Glück gibt´s kaum was am Astra F, was man nicht in den Griff kriegen kann.

 

M.f.G.: Burkhard C

Hallo Burkhard,

entschulige bitte, dass ich mich erst jetzt melde, aber mit einer guten Nachricht. Mein Nachbar hat bi mir eine Deckenlampe angebracht und ich erzählte ihm dabei von meinem Opel. Er sagte, er kennt aus seinem Bekanntenkreis einen Schrauber, der wird mir etwas basteln. Gerade eben habe ich ihn erreicht und ich soll nächste Woche kommen. Es wäre kein Ding, sagte er. Ich freue mich wie verrückt. Dann habe ich auch jemanden für die Zukunft..... ich bin noch im Besitz von einem Opel Corsa, BJ 97, gut in Schuss. Das Auto gehörte zwei Jahre lang meinem Sohn, der es nicht mitgenommen hat. Fahre jetzt mit ihm rum, aber mein Astra ist mir einfach lieber. Mein Sohn bezahlt den Unterhalt für den Corsa, damit ich den in Reserve habe, weil er eben so gut erhalten ist. Ich möchte Dir und Jogibar von Herzen danken. Ich werde aber gerne weiter berichten, wenn er nächste Woche repariert wird.

Viele liebe Grüße aaus Berlin

Antje

Dann mal viel Erfolg mit dem Schrauber. Gute Schrauber sind dünn gestreut je älter ein Fahrzeug ist.

Ich hab auch schon gehabt, das eine Fehlersuche unterwegs schon gescheitert ist weil kein OBD vorhanden ist. Viele Werkstätten können da auch nichts mehr machen mangels Lesegerät oder der FOH damit nicht umgehen konnte. Damit ging es gleich auf den Abschlepper. 200 km nach Hause und da das eigene Lesegerät angeklemmt und ein kleines Problem war schnell gefunden. Seither ist die eigene Diagnosetechnik immer mit "on Board" auf längeren Strecken.

Notwendige Werkzeuge und klein Material findet sich auch vor Ort für Kleinigkeiten. Größeres bedeutet eh den Huckepacktripp nach Hause.

Deine Antwort
Ähnliche Themen